Warenkorb
 

Ein ganz besonderes Jahr

Roman

(19)
Eigentlich wollte Valerie die etwas altmodische Buchhandlung ihrer spurlos verschwundenen Tante auflösen. Doch die junge Betriebswirtin hat die Macht der Bücher und die Magie der kleinen Buchhandlung mit dem Samowar unterschätzt. Jeden Tag entdeckt sie neue Schätze der Literatur und taucht immer tiefer in die zauberhafte Welt der Bücher ein. Als sie auf ein merkwürdiges Buch stößt, das nicht zu Ende geschrieben wurde, hält sie es für einen Fehldruck. Doch dann betritt ein Kunde ihre Buchhandlung, der genau dieses Buch schon lange sucht …
Portrait
Thomas Montasser arbeitete als Journalist und Universitäts-Dozent und war Leiter einer kleinen Theatertruppe. Er schrieb den großen Epochenroman »Die verbotenen Gärten«, unter dem Pseudonym Fortunato auch Kinderbücher wie »Zauber der Wünsche«. Als Vater von drei Kindern lebt er mit seiner Familie in München. Er ist Literaturagent und kennt nichts Schöneres, als in kleinen Buchhandlungen zu stöbern. Mit »Ein ganz besonderes Jahr« hat er sich seinen Traum erfüllt, endlich ein Buch über die Macht der Geschichten und über ihren Zauber zu verwirklichen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 14.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30689-8
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19/12,3/2,2 cm
Gewicht 201 g
Verkaufsrang 74.273
Buch (Taschenbuch)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ringelnatz & Co.“

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Als Valerie den nostalgischen Buchladen ihrer Tante Charlotte zum ersten Mal seit vielen Jahren betritt, hat sie mit all den Büchern und dem Laden nicht viel am Hut, denn hier scheint die Zeit stillzustehen. Eigentlich soll Valerie den Buchladen liquidieren, so ihr Auftrag. Doch Valerie nimmt Charlottes Platz ein, entdeckt ihre Liebe zur Literatur und erkennt: Begegnungen mit Büchern und Menschen machen das Leben reicher.

Diese originelle, zauberhafte und magische Geschichte ist eine Liebeserklärung an die Welt der Literatur und das Lesen, wie gemacht für Literaturliebhaber und Leseratten - für mich ein Lieblingsbuch!
Als Valerie den nostalgischen Buchladen ihrer Tante Charlotte zum ersten Mal seit vielen Jahren betritt, hat sie mit all den Büchern und dem Laden nicht viel am Hut, denn hier scheint die Zeit stillzustehen. Eigentlich soll Valerie den Buchladen liquidieren, so ihr Auftrag. Doch Valerie nimmt Charlottes Platz ein, entdeckt ihre Liebe zur Literatur und erkennt: Begegnungen mit Büchern und Menschen machen das Leben reicher.

Diese originelle, zauberhafte und magische Geschichte ist eine Liebeserklärung an die Welt der Literatur und das Lesen, wie gemacht für Literaturliebhaber und Leseratten - für mich ein Lieblingsbuch!

„Über die Liebe zur Literatur und die Hürden eine Buchhandlung zu führen“

Christine Pajak, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Wittenberg

Dieses Buch ist wie ein kleiner befreiender Seufzer. Die Geschichte ist schnell erzählt und schnell gelesen. Ich bin ganz bezaubert davon. Romantisch, federleicht, voller Hingabe, in einer wunderschön verschmitzt altmodischen Weise geschrieben und ein bisschen magisch. Dieses Buch ist wie ein kleiner befreiender Seufzer. Die Geschichte ist schnell erzählt und schnell gelesen. Ich bin ganz bezaubert davon. Romantisch, federleicht, voller Hingabe, in einer wunderschön verschmitzt altmodischen Weise geschrieben und ein bisschen magisch.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Ein ganz besonderes Buch dem ich viele Leserinnen wünsche. Lassen sie sich von der Faszination für Bücher in den Bann zie Ein ganz besonderes Buch dem ich viele Leserinnen wünsche. Lassen sie sich von der Faszination für Bücher in den Bann zie

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

In dieser magischen Buchhandlung möchte jeder gern ungestört stöbern und träumen. Ein gehaltvolles, anspruchsvolles Stück Literatur. Eine reizende Idee, charmant geschildert. In dieser magischen Buchhandlung möchte jeder gern ungestört stöbern und träumen. Ein gehaltvolles, anspruchsvolles Stück Literatur. Eine reizende Idee, charmant geschildert.

Astrid Jankowski, Thalia-Buchhandlung Lünen

Ein Roman, in einer Leichtigkeit verfasst, einfach traumhaft. Man taucht ein und ist sofort verzaubert. Am Ende fragt man sich, warum nicht noch mehr Seiten übrig sind. Gerne mehr! Ein Roman, in einer Leichtigkeit verfasst, einfach traumhaft. Man taucht ein und ist sofort verzaubert. Am Ende fragt man sich, warum nicht noch mehr Seiten übrig sind. Gerne mehr!

„Wunderbares Kleinod“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

... und ein ganz besonderes Buch - ein Kleinod, wie man es selten findet. Wunderschön und poetisch erzählt bietet es eine riesige Liebeserklärung an die Literatur - und an Buchhändler, deren Beruf ihre Berufung ist. ... und ein ganz besonderes Buch - ein Kleinod, wie man es selten findet. Wunderschön und poetisch erzählt bietet es eine riesige Liebeserklärung an die Literatur - und an Buchhändler, deren Beruf ihre Berufung ist.

„Ein Buch zum "sich reinfallen lassen"“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein kleines, feines, zum Träumen und Nachdenken anregendes, liebevoll gestaltetes Büchlein über die Magie des Lesens, die Macht der Literatur, das SICH FINDEN im eigenen Sein - und dem Aufruf: gehe ACHTSAM mit deinem Leben um, dann siehst du die Schönheiten im Kleinen und die Wahrheiten im Großen mit GANZ anderen Augen. Toll! Ein kleines, feines, zum Träumen und Nachdenken anregendes, liebevoll gestaltetes Büchlein über die Magie des Lesens, die Macht der Literatur, das SICH FINDEN im eigenen Sein - und dem Aufruf: gehe ACHTSAM mit deinem Leben um, dann siehst du die Schönheiten im Kleinen und die Wahrheiten im Großen mit GANZ anderen Augen. Toll!

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Noch ein Buch, das in einem Buchladen spielt. Nicht ganz so überzeugend, wie die anderen, aber wer schon mal davon träumt Buchhändlerin zu sein, hat hiermit auch Freude. Noch ein Buch, das in einem Buchladen spielt. Nicht ganz so überzeugend, wie die anderen, aber wer schon mal davon träumt Buchhändlerin zu sein, hat hiermit auch Freude.

„Ein ganz besonderes Jahr“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

und ein ganz besonderes Buch.
Valerie scheit auf den ersten Blick eher ein nüchterner Mensch zu sein, aber das ist nur der erste Blick.
Auf dem zweiten Blick hin erschließt sich ihr der Weg in die Welt der Bücher und dieser Welt vermag sich Valerie nicht zu entziehen.
Ich habe jede Seite dieses Romans genossen, und auch wenn es keine Literatur der Weltklasse ist, so verbreitet dieses Buch doch einen besonderen Zauber.
und ein ganz besonderes Buch.
Valerie scheit auf den ersten Blick eher ein nüchterner Mensch zu sein, aber das ist nur der erste Blick.
Auf dem zweiten Blick hin erschließt sich ihr der Weg in die Welt der Bücher und dieser Welt vermag sich Valerie nicht zu entziehen.
Ich habe jede Seite dieses Romans genossen, und auch wenn es keine Literatur der Weltklasse ist, so verbreitet dieses Buch doch einen besonderen Zauber.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
13
4
2
0
0

Eine Liebeserklärung an den besonderen Zauber von Büchern
von einer Kundin/einem Kunden aus Fahrni am 29.04.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) Bei Büchern über Bücher kann ich nur selten wiederstehen und so durfte dieses Schätzchen hier auch bei mir einziehen. Der Schreibstil hat eine gewisse anspruchsvolle Art, lässt sich aber dennoch flüssig lesen. Gewählt wurde die auktoriale Erzählweise, was ich als sehr passend empfunden habe, da die... Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) Bei Büchern über Bücher kann ich nur selten wiederstehen und so durfte dieses Schätzchen hier auch bei mir einziehen. Der Schreibstil hat eine gewisse anspruchsvolle Art, lässt sich aber dennoch flüssig lesen. Gewählt wurde die auktoriale Erzählweise, was ich als sehr passend empfunden habe, da die Geschichte so einen bestimmten Charme versprüht. Valerie die Hauptperson mochte ich soweit ganz gerne, ehrlich gesagt lernt man sie aber auch nicht näher kennen. Genau so verhält es sich mit den weiteren Charakteren, die in der Geschichte eine Rolle spielen. Irgendwie hat es mich aber auch gar nicht gross gestört.... Das Hauptaugenmerk liegt nämlich meiner Meinung nach ganz klar auf der Liebe zur Literatur und allem was dazugehört. Bei manchen Zitaten ging mir als eingefleischte Leseratte natürlich das Herz auf ;) und ich mochte diesen Bücher- Flair.  Leser, welche damit nicht so viel anfangen können, werden wohl bei dieser Geschichte nicht gross auf ihre Kosten kommen! Zeitweise geht nämlich der rote Faden etwas verloren, und die Charakterausarbeitung ist wie oben schon erwähnt nur solide, dennoch wurde es mir beim Lesen dieses Buches einfach warm ums Herz ;) Für Leseverrückte wie mich eine Liebeserklärung an den besonderen Zauber von Büchern. Ich vergebe hiermit 4,5 Sterne

von einer Kundin/einem Kunden aus Pirmasens am 14.10.2016
Bewertet: anderes Format

Ein kleines kostbares Meisterwerk über die Liebe und die Macht der Literatur.

von Katrin Kramer aus Weimar am 25.06.2016
Bewertet: anderes Format

Ein wunderbar poetisches Kleinod, das die sinnliche Atmosphäre einer alten Buchhandlung spürbar macht. Bücher können verzaubern und heilen. Diese Hommage ist ein Geschenk! Danke :)