Warenkorb

Der letzte Whisky

Ein kulinarischer Krimi

Adalbert Bietigheim Band 4

Nach dem Fund einer Moorleiche mutmaßt man auf der kleinen schottischen Insel Islay, dass sie wohl schon Jahrhunderte dort gelegen haben wird. Doch dann wird ein Handy bei ihr entdeckt. Der Tote ist Hamish Macallan, Eigentümer der besten Whiskybar Edinburghs, und war seit sechs Wochen nicht mehr gesehen worden - nichts Ungewöhnliches für den Mann mit einer Leidenschaft für das einsame Lachsfischen. Professor Dr. Dr. Adalbert Bietigheim, seines Zeichens einziger Inhaber eines Lehrstuhls für Kulinaristik in Deutschland, wird von dem Manager einer Whiskydestillerie, auf dessen Land der Tote gefunden wurde, zu Hilfe gerufen, um den Mord aufzuklären. Doch über Islay liegt ein dichter Nebel des Schweigens, und die Bewohner der kleinen Dörfer misstrauen dem Deutschen mit der perfekt sitzenden Seidenfliege ...
Rezension
»Spannend!«, Cooking (A), 08.07.2016
Portrait
Carsten Sebastian Henn, geboren 1973 in Köln, arbeitet als Schriftsteller, Weinjournalist und Restaurantkritiker. Er ist Chefredakteur des Gault & Millau WeinGuides sowie Redaktionsleiter Deutschland des Weinmagazins Vinum. In St. Aldegund an der Mosel besitzt er einen Steilstweinberg mit alten Rieslingreben, den er selbst bewirtschaftet. Wenn er einmal nicht seiner Leidenschaft fürs Kochen nachgeht, ist er auf der Suche nach neuen Gaumenfreuden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783492967426
Verlag Piper
Dateigröße 3099 KB
Verkaufsrang 13774
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Adalbert Bietigheim

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Thomas Coenen, Thalia-Buchhandlung Mülheim an der Ruhr

Während der Lektüre dieses skurrilen Whiskykrimis schmeckt man den Rauch und den Torf der Islaywhiskys auf der Zunge und man bekommt Lust auf ein Glas, oder zwei. Sláinte!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
3
6
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 30.06.2017
Bewertet: anderes Format

Der beste Band der Reihe! Unbedingt anschauen! Wer noch kein Fan ist, wird es nach diesem Buch auf jeden Fall sein.

Für Schottland- und/oder Whiskyliebhaber
von einer Kundin/einem Kunden aus Gießen am 30.05.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ein gelungener Krimi, den ich mir vor allem wegen des schottischen Settings zu Gemüte geführt habe. Über Whisky, welcher, wie der Name vermuten lässt, eine tragende Rolle spielt, hatte ich zuvor nur sehr vereinzeltes Vorwissen, doch habe ich alles gut verstanden und sogar einiges dazugelernt. Falls man doch einmal nicht weiter w... Ein gelungener Krimi, den ich mir vor allem wegen des schottischen Settings zu Gemüte geführt habe. Über Whisky, welcher, wie der Name vermuten lässt, eine tragende Rolle spielt, hatte ich zuvor nur sehr vereinzeltes Vorwissen, doch habe ich alles gut verstanden und sogar einiges dazugelernt. Falls man doch einmal nicht weiter weiß, enthält das Buch im hinteren Teil ein paar erfrischend geschriebene Erläuterungen. Zudem sind als kleiner Gag auch typisch schottische Rezepte enthalten. Der Fall war spannend und der Täter für mich nicht von Anfang an erratbar. Da es vom Autor weitere Werke mit entsprechendem Protagonisten gibt, war es unvermeidbar, dass zum Teil die Sprache auf alte Fälle kommt oder Personen erwähnt werden, die aus älteren Titeln der Reihe bekannt sind, doch ist es immer so, dass man auch als Neu-Leser der Reihe nie den Überblick verloren hat oder etwas ohne den Zusammenhang gar nicht verstanden hätte.

von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die Insel Islay, viel guter Whisky, ein verdächtiger Todesfall und ein witzig arroganter Ermittler sind die perfekten Zutaten für einen lustigen und spannenden Krimi. Slainte!