Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Bite Night

Für 3-4 Spieler. Spieldauer: variabel

(1)
Bite Night ist ein schnelles, actionreiches und packendes Spiel für 3 und 4 Spieler ab 8 Jahren.
Für das Rendezvous um Mitternacht, bei dem am Ende jedes Durchgangs Punkte verteilt werden, wählen die Spieler erst im Laufe des Spiels nach und nach die Spielziele aus vor den Mitspielern verdeckt.
Zwischenzeitlich greifen die Spieler in 4-5 actionreichen Schnapprunden, blitzschnell nach den für ihre gewählten Spielziele passenden Bildplättchen, vorausgesetzt die Mitspieler waren nicht schneller.
Doch wer wird schließlich beim Vollmond in Erscheinung treten?
Der Mönch, die Jungfrau, oder der Vampir?
Und was, wenn sich die eigenen Pläne mit denen der Mitspieler beißen?
In diesem actionreichen Spiel versuchen die Spieler Taktik, Glück und Geschick möglichst effizient miteinander zu verbinden.
Die Spieler wählen aus ihrer Hand eine Karte aus, die vorgibt, wofür am Ende des Durchgangs Punkte verteilt werden.
Dann wird es rasant.
Alle Spieler decken gleichzeitig jeweils drei Bildplättchen in der Tischmitte auf und schnappen sich sofort im Anschluss drei dieser Bildplättchen.
Dabei versuchen sie Motive zu schnappen, die zu ihren verdeckt gespielten Vorgaben passen.
Dann wiederholen sich das Ausspielen einer Wertungskarte und die Anschließende Schnapprunde 3-4 Mal, bevor es zur Auswertung kommt.
Alle verdeckt gespielten Spielziele werden nun aufgedeckt und ausgeführt.
Dabei gibt es Karten, für die man Punkte bekommt, wenn man bestimmte Motive gesammelt hat, Aktionskarten, die eine Umverteilung der gesammelten Plättchen fordern oder besondere Situationen schaffen.
Wer eine gute Spürnase und ein wenig Glück besitzt, hat gute Chancen am Ende eines Durchgangs vorne zu stehen.
Nach 3 bis 4 Durchgängen steht der Gewinner fest.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Altersempfehlung 8 - 99
Warnhinweis Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monate geeignet.Verwendung unter Aufsicht Erwachsener.
Erscheinungsdatum 01.02.2015
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch
EAN 4015682050751
Genre Kartenspiele
Hersteller Noris
Spieleranzahl 3 - 4
Maße (L/B/H) 20/20/5 cm
Gewicht 610 g
Verkaufsrang 12.230
Spielwaren
9,99
bisher 17,99

Sie sparen: 44 %

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

19% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 19LASTMINUTE18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Merk- und Reaktionsspiel für 3-4 Spieler ab 8 Jahren von Roland Wettering.
von einer Kundin/einem Kunden am 02.01.2015

Die Spieler müssen zeitgleich agieren und sich die begehrten Mondplättchen schnappen, die ihnen am Ende reichlich Kombinationspunkte einbringen. Hierbei ist nicht nur Schnelligkeit beim "Grabschen" gefragt, sondern auch ein gutes Gedächtnis, da pro Runde 15 Karten mit entsprechenden Vorgaben gemerkt sein wollen. Spielvorbereitung: Jeder Spieler erhält 9 Rendezvous-Karten und 12-15 Mondplättchen... Die Spieler müssen zeitgleich agieren und sich die begehrten Mondplättchen schnappen, die ihnen am Ende reichlich Kombinationspunkte einbringen. Hierbei ist nicht nur Schnelligkeit beim "Grabschen" gefragt, sondern auch ein gutes Gedächtnis, da pro Runde 15 Karten mit entsprechenden Vorgaben gemerkt sein wollen. Spielvorbereitung: Jeder Spieler erhält 9 Rendezvous-Karten und 12-15 Mondplättchen (je nach Spielerzahl). Ihre Mondplättchen ordnen die Spieler als Nachziehstapel vor sich an. Die Friedhofstafel wird in der Tischmitte abgelegt, auf dieser werden gleich die Karten abgelegt. Der Wertungsblock und ein Stift werden zunächst zur Seite gelegt. Spielziel: Die meisten Siegpunkte zu erreichen! Spielablauf: Ein Spiel dauert 3-4 Durchgänge a 4-5 Runden, je nach Spielerzahl. Pro Runde legen die Spieler eine Rendezvous-Karte ab und schnappen sich 3 Mondplättchen. Der Startspieler legt im ersten Durchgang immer als Erster eine Karte ab und nach ihm die Mitspieler im Uhrzeigersinn. Im zweiten Durchgang ist der linke Nachbar der neue Startspieler und dieser legt nun immer die erste Karte ab, usw. Die Karten werden verdeckt auf die Ablagetafel gelegt, dabei ist darauf zu achten, dass sich die Reihenfolge der abgelegten Karten nie ändert! Die Rendezvous-Karten geben vor, welche gesammelten Mondplättchen bei der Wertung am Ende jeden Durchgangs benötigt werden, um Punkte einzubringen. Die Spieler müssen sich also ihre abgelegten Karten gut merken und beim Mondplättchen-Grabschen dann vorzugsweise die Plättchen schnappen, die ihnen, gemäß der Karten, auch Punkte bringen werden. Dabei gibt es auch häufig bestimmte Kombinationen zu beachten! Die Karten zeigen immer oben links die Punkte, die der Spieler bei Erfüllen der Bedingung erhält. Die Grafik zeigt, welche Mondplättchen benötigt werden und eine kl. Farbtabelle darunter i.d.R. in welcher Farbzusammenstellung. Es kann unten aber auch aufgezeigt werden, dass es extra Punkte für eine bestimmte Anzahl gleicher Plättchen gibt oder die Karte zeigt gänzlich eine Sonderfunktion, z.B. die "Friedhofkarten", die verlangen, dass man eigene Plättchen eines bestimmten Motivs entsorgen muss. Nachdem alle Spieler eine Karte verdeckt abgelegt haben, nehmen sie sich die drei obersten Mondplättchen vom eigenen Stapel und legen sie gleichzeitig offen aus. Nun beginnt das schnelle Schnappen bevorzugter Mondplättchen - im Sinne der abgelegten Karten! Jeder darf sich 3 Mondplättchen nehmen und legt sie vor sich offen aus. Hier ist Schnelligkeit gefragt - Hand-Augen-Koordination und Nachhalten^^ - doch Vorsicht vor brutalen Schnappern :). Hat jeder die Schnapp-Phase überlebt^^, wird wieder - beginnend mit dem aktuellen Startspieler - eine Karte verdeckt abgelegt. Danach wieder drei Mondplättchen aufgedeckt und geschnappt, usw. Wurden 4-5 Runden (je nach Spielerzahl) absolviert, endet der Durchgang und die übrigen Karten werden beiseite gelegt. Jeder hat nun 12-15 Mondplättchen offen vor sich liegen. Der Startspieler nimmt den Stapel abgelegter Karten und dreht diesen um - darauf bedacht, dass die Ablagereihenfolge erhalten bleibt - und dreht die Ablagetafel auf die Friedhofseite um, hier werden die Karten nach ihrer jeweiligen Auswertung abgelegt. Nun werden die Rendezvous-Karten nacheinander abgehandelt und evtl. Punkte an die Spieler vergeben. Bsp.: Die aktuelle Karte zeigt 1 Vampir mit 1 Punkt und gibt darunter an, dass man für 4 Vampire +2 und für 5 Vampire +4 Punkte extra erhält. Jeder Spieler, der nun Vampire bei seinen Mondplättchen offen ausliegen hat, erhält pro Vampirplättchen 1 Punkt und bei 4 Plättchen noch 2 Punkte und bei 5 Plättchen noch 4 Punkte extra. 6 Vampire ergäben hier 6+4=10 Punkte. Bsp.: Die aktuelle Karte zeigt 1 Jungfrau und 1 Knoblauch für 4 Punkte und darunter eine Farbtabelle, die angibt, dass die 2 immer in derselben Farbe eine Kombination ergeben. Jeder Spieler, der nun 1 Jungfrau und 1 Knoblauch in der selben Farbe bei sich ausliegen hat, erhält dafür je 4 Punkte. Eine Jungfrau und ein Knoblauch je in blau, rot und gelb ergeben dann 12 Punkte. Die Punkte werden auf dem Wertungsblock durchgangsweise notiert. Nach der Auswertung beginnt ein neuer Durchgang, der Startspieler wechselt, alle Karten werden neu gemischt und verteilt, dito die Mondplättchen. Spielende: Nach 3-4 Durchgängen (je nach Spielerzahl) endet das Spiel und es gewinnt, wer die meisten Punkte sammeln konnte. Varianten: Profi-Karten; Die Profi-Karten bringen noch mehr Pepp ins Spiel, denn wenn diese in der Auswertung an die Reihe kommen, wird so manche Sammlung gehörig durcheinandergewirbelt. Viele Mondplättchen haben neben der Zeichnung auch noch ein Herz abgebildet und die meisten Profi-Karten beziehen sich genau darauf. So stiehlt z.B. jede Jungfrau mit Herz von den Mitspielern jeden Mönch mit Herz. Der Spieler mit der Jungfrau erhält also Zuwachs^^, "Bluthochzeit" nennt sich diese spezielle Karte. Das gleiche gibt es auch für alle anderen Mondplättchen (Auferstehung, Halsbiss, Hamstern, Sonnenaufgang). Es gibt aber auch 2 Karten (Diener, Keuschheitsgelöbnis), die genau vor so etwas schützen und 1 Karte, die extra Punkte vergibt (Knoblauchsuppe) und 1 Karte, die den Spieler direkter schädigt (Vertreibung). Rundum also reichlich zusätzliche Abwechslung und viel Chaos für die Grabschhektik :)! Fazit: "Bite Night" ist ein sehr spassiges, wenn auch teils stressiges, Nachhaltespiel mit sehr hübschem und wertigen Spielmaterial. Die Idee der Memory- und Reaktionsspiel-Vermischung ist frisch und gut durchdacht. In den Testrunden kam jedesmal gehörig (An-)Spannung auf, die das Geschehen sehr kurzweilig und fordernd machte - dadurch blieb die spielerische Motivationskurve durchgehend hoch. Auch durch die vielen Varianten der Karten, insbesondere bei den Profi-Karten, kommt immer wieder Abwechslung ins Spiel, auch nach mehreren Durchgängen. Das Nachhalten der abgelegten Karten und Einschätzen der übrigen Karten fordert auch erfahrene Bridge-, Doppelkopf- oder Skat-Spieler *G*. Dennoch bleibt es ein gutes Familienspiel für jedwede Besetzungsform und ein Spiel dauert maxinmal 30min. - allein hierdurch ist es auch schon für mehrere Spieldurchgänge prädestiniert. Kaufempfehlung!