Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Das Geheimnis des Paters Brown

Und andere Kurzgeschichten

(6)
Vater Brown ist ein englischer katholischer Pfarrer, der als Hobby Kriminalfälle löst. Dies gelingt ihm, indem er sich in den Täter hineinversetzt, dabei das Verbrechen selbst begeht, wie er sagt. Dabei ist er aber weniger daran interessiert, Verbrecher der irdischen Gerechtigkeit auszuliefern, sondern er will sie zu Gott führen; eine freiwillige Beichte des Täters genügt ihm. Dabei spielt es für ihn keine Rolle, welches Amt diese Person bekleidet.
10 Kurzgeschichten:
- Das Geheimnis des Pater Brown [(he Secret of Father Brown)
- Der zertrümmerte Spiegel (The Mirror of the Magistrate)
- Der Mann mit den zwei Bärten (The Man With Two Beards)
- Das Lied an die fliegenden Fische (The Song of the Flying Fish)
- Das Alibi der Schauspielerin (The Actor and the Alibi)
- Vaudreys Verschwinden (The Vanishing of Vaudrey)
- Das schlimmste aller Verbrechen (The Worst Crime in the World)
- Der rote Mond von Meru (The Red Moon of Meru)
- Der Marquis von Marne (The Chief Mourner of Marne)
- Das Geheimnis Flambeaus (The Secret of Flambeau)
Zwischen 1910 und 1935 erschienen neunundvierzig Erzählungen von Chesterton über Father Brown, zunächst in Zeitschriften und anschließend zusammengefasst in mehreren Bänden.
Browns einziger Freund ist der ehemalige Trickdieb Hercule Flambeau, der, von Brown bekehrt, zum Privatdetektiv wird.
Es gibt übrigens ein reales Vorbild für Father Brown: Father John O'Connor von St. Custherberts, Bradford. Er war der Pfarrer, der Chestertons Konversion zum katholischen Glauben leitete.
Die Fälle des Vater Brown sind bereits mehrmals für Kino und TV verfilmt worden. In Deutschland ist besonders die Verkörperung durch Heinz Rühmann bekannt.
1. Auflage
Umfang: 270 Buchseiten bzw. 255 Normseiten
Null Papier Verlag
Portrait
Gilbert Keith Chesterton (1874 - 1936), einer der großen englischen Zeitkritiker, vertrat den katholischen Gedanken. Er bediente sich des Kriminalromans, um im Rahmen spannender Geschichten seinen »Pater Brown« predigen zu lassen. Sein Essay-Band »Orthodoxie« ist ebenso wie verschiedene seiner Detektivgeschichten bereits in Deutschland verlegt worden. Im Alter von 50 Jahren trat er zur römischen Kirche über. In seiner umfangreichen literarischen Produktion hat er alle Probleme seiner Zeit aufgegriffen. Bedeutungsvoll sind auch seine Biographien über Chaucer, Barrett, Dickens, Stevenson und Shaw. Humor und Witz zeichnen alle Arbeiten dieses großen Meisters des Paradoxon aus. Wie wir »The New American Encyclopedia« entnehmen, sagte er voraus, dass Hitler die Alliierten zum Kampf zwingen würde.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 270 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 9
Erscheinungsdatum 17.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783954184873
Verlag Null Papier Verlag
Dateigröße 1129 KB
Übersetzer Rudolf Nutt
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das Geheimnis des Paters Brown

Das Geheimnis des Paters Brown

von Gilbert K. Chesterton
eBook
0,99
+
=
Fallwind

Fallwind

von Till Raether
eBook
9,99
+
=

für

10,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Großer Klassiker in edler Aufmachung
von einer Kundin/einem Kunden am 03.09.2018
Bewertet: Taschenbuch

Es gibt in der Weltliteratur zeitlose Klassiker, die man immer wieder aufs Neue lesen und genießen kann - und definitiv einmal gelesen haben sollte. Dieser Klassiker von Leopold von Sacher-Masoch gehört dazu. Die 2018er Ausgabe, in rot gehalten und mit nur dem kurzen Zitat von der Protagonistin Wanda auf... Es gibt in der Weltliteratur zeitlose Klassiker, die man immer wieder aufs Neue lesen und genießen kann - und definitiv einmal gelesen haben sollte. Dieser Klassiker von Leopold von Sacher-Masoch gehört dazu. Die 2018er Ausgabe, in rot gehalten und mit nur dem kurzen Zitat von der Protagonistin Wanda auf dem Buchdeckel ("Und nun marsch, Sklave"), ist mein persönlicher Favorit.

Geil
von einer Kundin/einem Kunden aus Eferding am 11.04.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dar man das so schreiben in den Bewertungen? Das man dieses Buch einfach nur geil findet. Leopold Sacher Masoch wusste ganz offensichtlich, worüber er schrieb.

24 Schätze aus meiner private Bibliothek...15.Türchen!
von Stefania Rubino aus Ulm am 15.12.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Venus in Pelz" heißt nicht nur Polanskis neuester Film, sondern ist auch der Uropa von "Shades of grey". Leopold Ritter von Sacher-Masoch schrieb schon 1870 erotische Literatur und die Betonung liegt auf " Literatur" ! Dazu sagt man nichts, man liest und genießt!