Meine Filiale

Das doppelte Lottchen

Deutsche Lektüre für das 1. und 2. Lernjahr. Mit Annotationen und Illustrationen

Easy Readers (DaF)

Erich Kästner

(8)
Schulbuch (Kunststoff-Einband)
Schulbuch (Kunststoff-Einband)
8,40
8,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

8,40 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 14,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 7,29 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Die freche Luise und die höfliche Lotte treffen sich in einem Ferienheim in den Alpen. Bald stellt sich aber heraus, dass die beiden sich gar nicht so fremd sind, wie sie dachten, sondern in der Tat Zwillinge, die durch die Trennung ihrer Eltern auseinander gerissen wurden. Luise möchte unbedingt ihre Mutter und Lotte ebenso gerne ihren Vater kennenlernen. Damit ist die Sache geklärt: Die beiden Mädchen tauschen einfach ihre Rollen. Luise fährt als Lotte nach München und Lotte als Luise nach Wien.

Erich Kästner, geb. am 23.2.1899 in Dresden, studierte nach dem Ersten Weltkrieg Germanistik, Geschichte und Philosophie. Neben seinen schriftstellerischen Tätigkeiten war Kästner Theaterkritiker und freier Mitarbeiter bei verschiedenen Zeitungen. Von 1945 bis zu seinem Tode am 29. Juli 1974 lebte Kästner in München und war dort u.a. Feuilletonchef der 'Neuen Zeitung'. 1957 erhielt er den Georg-Büchner-Preis.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 66
Erscheinungsdatum 17.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-12-675724-9
Verlag Klett Sprachen GmbH
Maße (L/B/H) 18,8/11,3/0,7 cm
Gewicht 78 g
Auflage 1
Schulformen Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Klassenstufen 1. Lernjahr, 2. Lernjahr
Unterrichtsfächer Deutsch
Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Dazu passende Produkte

Buchhändler-Empfehlungen

Das doppelte Lottchen

K. Jung, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Auf eine Dreiviertelstunde zusammengefasst ist diese Hörspielausgabe vom doppelten Lottchen und eignet sich deswegen besonders für jüngere Kinder von 6-8Jahren. Erzählt wird die Geschichte von den vertauschten Zwillingen Lotte und Luise mit klaren einfachen Dialogen. Im Ferienlager begegnen sich die beiden zum ersten Mal und wollen dem Geheimnis Ihrer Ähnlichkeit auf die Spur kommen. Macht richtig Spaß zu hören, eben weil die Geschichte so schön kompakt erzählt wird.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Kinderbuchklassiker als Comic
von PMelittaM aus Köln am 25.03.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Geschichte der Zwillinge, die als Kleinkinder getrennt wurden, bei jeweils einem Elternteil aufwuchsen und nichts voneinander wussten, sich dann aber im Ferienheim zufällig getroffen haben und schließlich ihre Rollen tauschten, kennt wahrscheinlich jeder, sei es den Roman von Erich Kästner selbst oder eine der Verfilmungen. ... Die Geschichte der Zwillinge, die als Kleinkinder getrennt wurden, bei jeweils einem Elternteil aufwuchsen und nichts voneinander wussten, sich dann aber im Ferienheim zufällig getroffen haben und schließlich ihre Rollen tauschten, kennt wahrscheinlich jeder, sei es den Roman von Erich Kästner selbst oder eine der Verfilmungen. Der Dressler Verlag hat 2016 ein Comicalbum herausgebracht, gezeichnet von Isabel Kreitz. Im Wesentlichen hält sich der Comic an den Roman, leider ist aber ausgerechnet die wunderbare Traumszene (Oper Hänsel und Gretel) nicht enthalten, was ich sehr schade finde. Die Zeichnungen lehnen sich an die Walter Triers an, die den Originalroman illustriert haben, diese finde ich allerdings ansprechender. Schön hier im Comic sind die kräftigen Farben, die zur Geschichte passen, und der „altmodische“ Charme. „Das doppelte Lottchen“ ist eines meiner Lieblingskinderbücher. Schön, dass es eine Comicfassung gibt, die die Geschichte gut wiedergibt, Erwachsene in Erinnerungen schwelgen lässt und auch eher lesefaulen Kindern diesen lesenswerten Klassiker zugänglich macht. Auch wenn mich die Zeichnungen nur bedingt angesprochen haben, fühlte ich mich mit dem Comicband wohl.

Das doppelte Lottchen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 13.10.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das doppelte Lottchen war als Kind mein Lieblingshörbuch, da ich die Geschichte so berührend und schön fand. Danach habe ich mir auch immer eine Zwillingsschwester gewünscht, mit der ich viele Abenteuer zusammen erleben kann. Die Idee, dass Luise und Lotte ihre Plätze tauschen und dadurch den anderen Elternteil kennen lernen kön... Das doppelte Lottchen war als Kind mein Lieblingshörbuch, da ich die Geschichte so berührend und schön fand. Danach habe ich mir auch immer eine Zwillingsschwester gewünscht, mit der ich viele Abenteuer zusammen erleben kann. Die Idee, dass Luise und Lotte ihre Plätze tauschen und dadurch den anderen Elternteil kennen lernen können ist total Sch. Die Handlung hat mich sehr fasziniert und ist sehr flott. Auch die Charaktere sind großartig und so herzlich. Auch die Sprecherin ist sehr gut und man kann gar nicht aufhören, sich das Buch weiter anzuhören.

Toll
von ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 04.09.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Zum Inhalt: Als sich Luise und Lotte im Landschulheim begegnen, trauen sie ihren Augen kaum – wie ein Ei dem anderen gleichen sie sich. Also müssen sie Zwillinge sein. Ein wagemutiger Plan erwächst in ihnen: die freche Luise reist als Lotte zur Mutter und die schüchterne Lotte zum Vater. Und bei allen Turbulenzen dürfen sie ihr... Zum Inhalt: Als sich Luise und Lotte im Landschulheim begegnen, trauen sie ihren Augen kaum – wie ein Ei dem anderen gleichen sie sich. Also müssen sie Zwillinge sein. Ein wagemutiger Plan erwächst in ihnen: die freche Luise reist als Lotte zur Mutter und die schüchterne Lotte zum Vater. Und bei allen Turbulenzen dürfen sie ihr erklärtes Ziel nicht aus den Augen verlieren: Ihre Eltern müssen wieder heiraten! Als sie sich im Landschulheim begegnen, da verstehen sie sich noch gar nicht so gut. Die freche Luise und die schüchterne Lotte. Doch nach und nach müssen sie feststellen, dass sie sich ähneln. Sehr sogar. Mehr als das. Denn sie scheinen Zwillinge zu sein. Luise lebt bei dem Vater und Lotte bei der Mutter. Während die eine wild ist, ist die andere gewissenhaft und fleißig. In den Zwillingen erwächst der Plan, dass sie das jeweils andere Elternteil kennen lernen wollen und so geht Luise als Lotte zum Vater und Lotte als Luise zur Mutter. Aber der Plan ist dann doch nicht so einfach umzusetzen, wie sie dachten. Denn Tiere kann man nicht überlisten und Luise muss feststellen, dass sie ja gar nicht kochen kann... "Das doppelte Lottchen" ist wohl der Kinderbuchklassiker schlechthin - und wahrscheinlich kennt ihn auch jeder. Es gibt unzählige Verfilmungen - nah am Buch oder fiktiv weiter erzählt, aber immer mit dem gleichen Grundgerüst. Die Geschichte der beiden Schwestern, die sich zufällig treffen und den kühnen Plan aushecken ihre jeweils anderen Elternteile kennen zu lernen ist einfach fantastisch - wenn auch riskant. Aber wer würde nicht auch gern seine Mutter oder seinen Vater kennen lernen, wenn man wie ein Ei dem anderen gleicht? Erich Kästner schreibt die Geschichte von Lotte und Luise herzlich schön. Zwar ist aufgrund des Alters des Textes das eine oder andere Wort oder die eine oder andere Gepflogenheit etwas befremdlich, aber im Großen und Ganzen ist die Geschichte zeitlos. Sie liest sich leicht, sie macht sehr viel Spaß und sie eignet sich durchaus als Vorlesegeschichte. Empfehlen möchte ich das Buch allen Leseratten und jenen, die es vielleicht noch werden wollen. Die Geschichte lädt zum Träumen ein. Sie ist ganz ohne Gewalt oder übertriebene Szenen. Es könnte eine Geschichte wie aus dem Leben sein. Das ist herrlich erfrischend.


  • Artikelbild-0