Stürmische Leidenschaft

Historischer Liebesroman

Hannah Howell

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Herrlich romantisch und hinreißend sinnlich!

Die schottischen Highlands, Ende des 14. Jahrhunderts. Es sind dunkle, kriegerische Zeiten... Kurz vor ihrer Hochzeit wird die schöne, furchtlose Ailis vom feindlichen Clan der MacDubhs entführt. Doch bald schon entbrennt zwischen deren Anführer, dem starken und attraktiven Clan-Chief Alexander MacDubh, und der stolzen Ailis eine heftige Leidenschaft. Bis die beiden ungleichen Liebenden sich jedoch für immer vereinen können, ist ihre Liebe zahlreichen Gefahren ausgesetzt...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 310 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783955305673
Verlag Edel Elements
Dateigröße 1365 KB
Übersetzer Ursula Sturm
Verkaufsrang 13506

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
2
1
0
0

Eine spannende Geschichte voller Leidenschaft
von einer Kundin/einem Kunden am 06.07.2021

Ailis soll mit dem furchtbaren Donald verheiratet werden, wird dann jedoch von einem gegnerischen Clan und dessen attraktiven Anführer Alexander entführt, da er die drei Kinder seines Bruders, auf die Ailis aufpasst, zu seinem Clan holen möchte. Zu Beginn ist sie tatsächlich eine Gefangene, doch schon bald entbrennt eine stürmis... Ailis soll mit dem furchtbaren Donald verheiratet werden, wird dann jedoch von einem gegnerischen Clan und dessen attraktiven Anführer Alexander entführt, da er die drei Kinder seines Bruders, auf die Ailis aufpasst, zu seinem Clan holen möchte. Zu Beginn ist sie tatsächlich eine Gefangene, doch schon bald entbrennt eine stürmische Leidenschaft zwischen Alexander und Ailis. Bevor die beiden ihr Glück finden können, kommen aber noch einige Gefahren auf die beiden zu. Es hat ein paar Kapitel gedauert, bis das Buch mich eingefangen hat, doch dann konnte ich es tatsächlich kaum noch weglegen. Die Charaktere sind gut beschrieben und lebendig gestaltet. Die Dialoge erscheinen realistisch und haben auch etwas Humor. Es gibt einige sehr erotische Szenen, die für meinen Geschmack etwas zu oft vorkommen, aber bei dem Titel des Buches kann man sich da kaum beklagen. Sehr schön finde ich, dass das Buch über den Zeitraum von über einem Jahr spielt und die Geschehnisse realistisch geschildert sind. Man kann sich tatsächlich vorstellen, dass die Geschichte sich so in den Highlands um 1375 zugetragen haben könnte. Ich würde das Buch jedem emfpehlen, der eine romantische und erotische Liebesgeschichte lesen möchte, die zudem auch noch Spannung aufweist und in einer historischen Zeit spielt.

Interessant und eine sehr spannende Handlung. Gerne würde ich wieder ein Buch von Hannah Howell lesen. :)
von Hadice Karasoglu aus Berlin am 06.06.2021

Vereinigung verfeindeter Clanen durch eine Hochzeit? Ist das wirklich möglich? Hannah Howells Roman, welches sich im Jahre 1375 abspielt, eine interessante Sichtweise und Spannung, die mir als Leserin besonders gefiel, da es für mich etwas Abwechslungsreicher war, als die üblichen Romane.  Ein Velöbnis mit dem ältesten Sohn un... Vereinigung verfeindeter Clanen durch eine Hochzeit? Ist das wirklich möglich? Hannah Howells Roman, welches sich im Jahre 1375 abspielt, eine interessante Sichtweise und Spannung, die mir als Leserin besonders gefiel, da es für mich etwas Abwechslungsreicher war, als die üblichen Romane.  Ein Velöbnis mit dem ältesten Sohn und Erben des Gutsherrn von Craigandubh. Eine Verbindung, die das Waffenbündnis zwischen den beiden Clans zweifellos festigen würde. Künftig würden die MacFarlanes und die MacCordys Seite an Seite gegen ihre immer zahlreicheren Feinde kämpfen. War Ailies aber wirklich einverstanden, gab es den keinen Ausweg, um sich von dem lüsternen Kerl zu befreien? Wenn ihr es wissen möchtet und bereit seid einem neuen Abenteuer zu folgen, dann seid ihr genau mit diesem Buch richtig. Anfangs war meiner Meinung nach die Geschichte etwas lahm, was mich jedoch nicht aufhielt weiterzulesen, denn auch wenn die Geschichte lahm ausging, so hat es mit der Zeit geschafft mein Interesse zu wecken und mein Herz für sich zu gewinnen.  Die Charaktere und die Idee dahinter ist einfach zu bezaubernd, um es nicht zu Ende zu lesen. Ein Stern musste das Buch jedoch für den Einstieg einbüßen.  Ich finde, dass die Autorin einen wunderbaren Schreibstil hat, womit ich weder beim verfolgen der Story noch beim Verständnis, Schwierigkeiten hatte.  Auch wäre mir nie eingefallen, dass die Geschichte so enden würde, wie sie geendet hat und ich sehne mich jetzt schon nach den Charakteren und ihrem Alltag, denn das schlimmste an einem tollen Buch ist, dass wenn du es zu Ende gelesen hast, es  genau so schmerzt, wie als hättest du einen Freund verloren. Ich danke der Autorin mit 4/5 Sternen für dieses Abenteuer und freue mich auf weitere Werke von ihr.  Wenn ihr eine neue Richtung des Romans einschlagen wollt, dann dieses, denn es ist nicht nur mit Liebesspielchen gefüllt, sondern auch voller Spannung und Aktion. 

Guter Roman mit viel Leidenschaft
von Speedleser aus Landkreis Zwickau am 25.05.2021

Der Roman handelt typisch fürs Mittelalter von Kämpfen und Schlachten mit Schwertern und Steinschleudern zwischen den Clans. Der Ort der Handlung im Buch spielt in Schottland um 1375. Die Frauen waren da nicht immer so vorteilhaft behandelt worden und mußten mit ihren Kindern teils fliehen um sich und diese nicht in Gefahr zu ... Der Roman handelt typisch fürs Mittelalter von Kämpfen und Schlachten mit Schwertern und Steinschleudern zwischen den Clans. Der Ort der Handlung im Buch spielt in Schottland um 1375. Die Frauen waren da nicht immer so vorteilhaft behandelt worden und mußten mit ihren Kindern teils fliehen um sich und diese nicht in Gefahr zu bringen. Es ist der Schriftstellerin passend gelungen es in einem fließenden und dem Zeitraum des Geschehens getroffenen Schriftform niederzuschreiben. Mir hat der Roman sehr gefallen und ich würde gerne noch weitere solcher Romane der Reihe lesen.


  • Artikelbild-0