Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Ein Bild von dir

Roman. Deutsche Erstausgabe

(50)
Zwei Paare - getrennt durch ein Jahrhundert, verbunden durch ein Gemälde.
Während um sie herum der Erste Weltkrieg tobt, versucht Sophie stark zu sein - für ihre Familie, für ihren Mann Édouard, der auf Seiten Frankreichs kämpft. Nur ein Gemälde ist ihr geblieben, das sie an ihr gemeinsames Glück erinnert. Ein Porträt, das Édouard einst von ihr malte. Und das ihn jetzt retten soll...
Hundert Jahre später. Liv trauert um ihren Mann David. Vor vier Jahren ist er gestorben, viel zu früh. Livs kostbarster Besitz: ein Gemälde, das er ihr einst schenkte. Der Maler: Édouard. Das Modell: Sophie. Als ihr dieses Gemälde genommen werden soll, ist sie bereit, alles zu opfern. Auch das eigene Glück...
Rezension
Anja Menne, Literatur-Expertin Thalia:
"Von Jojo Moyes sind wir klasse Geschichten mit Humor und Tiefgang gewohnt. In "Ein Bild von dir" erzählt sie höchst überzeugend von Sophie Lefèvre, die sich im von deutschen Truppen besetzten Frankreich durchschlagen muss und deren Porträt einen deutschen Kommandanten so fasziniert, dass dies Sophies Schicksal bestimmen wird. Ein Jahrhundert später wirbelt Sophies Porträt das Leben von Liv Halston durcheinander. Die 32-Jährige bekommt ihr Leben seit dem Tod ihres Mannes nicht mehr in den Griff: Es fehlen Wärme, Liebe, Genuss - und nicht zuletzt ein Haufen Geld. Und dann will auch noch jemand das Porträt Jeune Femme für sich, das in Livs Schlafzimmer hängt... Ich war wirklich beeindruckt von der sprachlichen Dichte, mit der Moyes im ersten Teil des Buches die Kriegszeit in Frankreich beschreibt. Die Not, das Leid, der Hunger, das Ausgeliefert sein - all das transportiert sie sehr bewegend. Und auch der "leichtere" Teil zwei - er spielt im London des 21. Jahrhunderts - ist beste Unterhaltung. Von mir ein absoluter Lesetipp!"
Portrait

Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die «Sunday Morning Post» in Hongkong und den «Independent» in London gearbeitet. Der Roman «Ein ganzes halbes Jahr» machte sie international zur Bestsellerautorin. Zahlreiche weitere Nr. 1-Bestseller folgten. Jojo Moyes lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land in Essex.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 23.01.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-26972-1
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 21/13,7/4,5 cm
Gewicht 626 g
Originaltitel The Girl You Left Behind
Auflage 10. Auflage
Übersetzer Karolina Fell
Verkaufsrang 6.398
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

R. Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Ein Buch was ich immer und immer wieder in die Hand nehmen kann.
Eine wunderschöne Geschichte über Liebe, Glück und Trauer von einer großartigen Autorin.
Ein Buch was ich immer und immer wieder in die Hand nehmen kann.
Eine wunderschöne Geschichte über Liebe, Glück und Trauer von einer großartigen Autorin.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Auch dieser Roman von Jojo Moyes berührt den Leser wieder zu tiefst.
Man kann das Buch kaum aus der Hand legen und vertieft sich immer weiter darin.
Ganz großes Kino!
Auch dieser Roman von Jojo Moyes berührt den Leser wieder zu tiefst.
Man kann das Buch kaum aus der Hand legen und vertieft sich immer weiter darin.
Ganz großes Kino!

Daniela Nickaes, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Je mehr ich von Jojo Moyes lese,desto begeisterter bin ich. Mir gefällt diese Geschichte so sehr. Die Zeitsprünge zwischen dem Weltkrieg und dem "Jetzt"...ich konnte kaum aufhören Je mehr ich von Jojo Moyes lese,desto begeisterter bin ich. Mir gefällt diese Geschichte so sehr. Die Zeitsprünge zwischen dem Weltkrieg und dem "Jetzt"...ich konnte kaum aufhören

Natascha Lohe, Thalia-Buchhandlung Berlin

Unterhaltsam, Easy-Reading aber leider auch ziemlich seicht und zum Teil sehrlangatmig (zweiter Teil). Lange nicht so fesselnd und bewegend wie "Ein ganzes halbes Jahr"... Unterhaltsam, Easy-Reading aber leider auch ziemlich seicht und zum Teil sehrlangatmig (zweiter Teil). Lange nicht so fesselnd und bewegend wie "Ein ganzes halbes Jahr"...

Danna Müller, Thalia-Buchhandlung Soest

Wieder einmal ein gelungener Roman! Wieder einmal ein gelungener Roman!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Jojo Moyes schafft es wieder einmal ein mitreißendes Buch zu schreiben und die beiden Erzählstränge gekonnt miteinander zu verweben! Sehr lesenswert! Jojo Moyes schafft es wieder einmal ein mitreißendes Buch zu schreiben und die beiden Erzählstränge gekonnt miteinander zu verweben! Sehr lesenswert!

S. Möller, Thalia-Buchhandlung Bonn

Verbunden durch ein altes Gemälde zieht sich diese wunderschöne Liebesgeschichte durch das ganze Buch - unbedingt die Vorgeschichte lesen Verbunden durch ein altes Gemälde zieht sich diese wunderschöne Liebesgeschichte durch das ganze Buch - unbedingt die Vorgeschichte lesen

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Nett, aber auch nicht mehr. Ideale Standlektüre, kommt aber an "Ein ganzes halbes Jahr" nicht heran. Nett, aber auch nicht mehr. Ideale Standlektüre, kommt aber an "Ein ganzes halbes Jahr" nicht heran.

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Grandios und in gewohnt einnehmendem Stil verknüpft Jojo Moyes einmal mehr Dramatik, Spannung und Romantik miteinander und schenkt uns diese wunderschöne Geschichte. Grandios und in gewohnt einnehmendem Stil verknüpft Jojo Moyes einmal mehr Dramatik, Spannung und Romantik miteinander und schenkt uns diese wunderschöne Geschichte.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Kleve

Zwei Frauen, zwei Leben durch ein Jahrhundert getrennt. Wunderschön und einfühlsam- natürlich mit ihrer ganz eigenen Spannung- erzählt und J. Moyes von Sophie und Liv. Zwei Frauen, zwei Leben durch ein Jahrhundert getrennt. Wunderschön und einfühlsam- natürlich mit ihrer ganz eigenen Spannung- erzählt und J. Moyes von Sophie und Liv.

Böhnlein Janina, Thalia-Buchhandlung Coburg

Ein Gemälde, das das Leben zweier Paare miteinander verbindet und für immer verwendet. Danke Jojo Moyes für dieses zauberhafte Buch! Ein Gemälde, das das Leben zweier Paare miteinander verbindet und für immer verwendet. Danke Jojo Moyes für dieses zauberhafte Buch!

„Inspirierend “

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Mit einer ganz beeindruckenden sprachlichen Eleganz beginnt Jojo Moyes diesen Roman, als sie die Geschichte der französischen Sophie erzählt, die die deutsche Besatzung Frankreichs am eigenen Leib zu spüren bekommt. Davon war ich persönlich beeindruckt.
Nach etwa 100 Seiten schwenkt die Autorin von der Vergangenheit in die Gegenwart, wo sich alles um ein Gemälde dreht, das Sophie abbildet. An diesem Bild hängen Herzen.
Man lacht, man weint, man ist entsetzt von den Darstellungen aus dem ersten Weltkrieg und gleichzeitig fasziniert. Dieser Roman hat eigentlich alles, was es braucht, um auf gutem Niveau zu unterhalten.
Mit einer ganz beeindruckenden sprachlichen Eleganz beginnt Jojo Moyes diesen Roman, als sie die Geschichte der französischen Sophie erzählt, die die deutsche Besatzung Frankreichs am eigenen Leib zu spüren bekommt. Davon war ich persönlich beeindruckt.
Nach etwa 100 Seiten schwenkt die Autorin von der Vergangenheit in die Gegenwart, wo sich alles um ein Gemälde dreht, das Sophie abbildet. An diesem Bild hängen Herzen.
Man lacht, man weint, man ist entsetzt von den Darstellungen aus dem ersten Weltkrieg und gleichzeitig fasziniert. Dieser Roman hat eigentlich alles, was es braucht, um auf gutem Niveau zu unterhalten.

Katrin Schlüter, Thalia-Buchhandlung Essen

Superromantischer Roman mit Suchtfaktor! Superromantischer Roman mit Suchtfaktor!

Stephanie Bilke, Thalia-Buchhandlung Münster

Anders als ihre anderen Bücher aber wieder mal ein Volltreffer! Unbedingt auch die Vorgeschichte "Die Tage in Paris lesen"! Anders als ihre anderen Bücher aber wieder mal ein Volltreffer! Unbedingt auch die Vorgeschichte "Die Tage in Paris lesen"!

„Gänsehaut beim Hören - Jojo Moyes begeistert“

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Man kann dieses Hörbuch unabhängig hören, schöner ist es die Vorgeschichte "Die Tage in Paris" zu kennen. Nachdem wir in Paris die Paare kennengelernt und der Entstehung des Bildes beigewohnt haben geht die Geschichte weiter. „Ein Bild von dir“ – dieses Bild dient als Erinnerung, als Pfand bedingungsloser Liebe und vielem mehr. Sophie und Liv müssen als Frauen ihre Wege gehen und ihr Schicksal mehr als einmal auch selbst in die Hand nehmen. Die unbeschwerten Tage aus Paris sind vorbei und Sophie muss die Härte des ersten Weltkriegs in Frankreich durchleben und kommt an den Punkt, an dem das Gemälde der rettende Anker wird um Edouard wiederzusehen...
Und Liv – sie muss sich der Trauer um David stellen und gerade als ihr eine neue Liebe begegnet, muss sie kämpfen, um „Sophies Gemälde“, aber was wird dann aus ihrer Liebe? Mich faszinieren jedes Mal die Charaktere und Stimmungen, die Jojo Moyes erzeugt, hier noch verstärkt durch die Lesung von Luise Helm - Vorsicht Suchtgefahr.
Man kann dieses Hörbuch unabhängig hören, schöner ist es die Vorgeschichte "Die Tage in Paris" zu kennen. Nachdem wir in Paris die Paare kennengelernt und der Entstehung des Bildes beigewohnt haben geht die Geschichte weiter. „Ein Bild von dir“ – dieses Bild dient als Erinnerung, als Pfand bedingungsloser Liebe und vielem mehr. Sophie und Liv müssen als Frauen ihre Wege gehen und ihr Schicksal mehr als einmal auch selbst in die Hand nehmen. Die unbeschwerten Tage aus Paris sind vorbei und Sophie muss die Härte des ersten Weltkriegs in Frankreich durchleben und kommt an den Punkt, an dem das Gemälde der rettende Anker wird um Edouard wiederzusehen...
Und Liv – sie muss sich der Trauer um David stellen und gerade als ihr eine neue Liebe begegnet, muss sie kämpfen, um „Sophies Gemälde“, aber was wird dann aus ihrer Liebe? Mich faszinieren jedes Mal die Charaktere und Stimmungen, die Jojo Moyes erzeugt, hier noch verstärkt durch die Lesung von Luise Helm - Vorsicht Suchtgefahr.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
50 Bewertungen
Übersicht
30
15
3
2
0

wirklich tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 01.07.2018

Eine wirklich fesselnde Geschichte und der erste Teil des Buches befasst sich mit einem Aspekt der Geschichte, der mir in der Belletristik noch nicht häufig untergekommen ist: das Leben der französischen Bevölkerung im deutschen Besatzungsgebiet während des ersten Weltkriegs. Eine schön verwobene Geschichte, die einen voll in ihren Bann... Eine wirklich fesselnde Geschichte und der erste Teil des Buches befasst sich mit einem Aspekt der Geschichte, der mir in der Belletristik noch nicht häufig untergekommen ist: das Leben der französischen Bevölkerung im deutschen Besatzungsgebiet während des ersten Weltkriegs. Eine schön verwobene Geschichte, die einen voll in ihren Bann zieht. Von dem Teil der Geschichte, der (fast) in der Gegenwart spielt, war ich nicht ganz so begeistert, da die Motive der Hauptfigur für mich einfach nicht nachvollziehbar waren, deshalb ein Stern Abzug...

5 Sterne sind zu wenig!
von einer Kundin/einem Kunden aus Mürzzuschlag am 29.05.2017

Ich habe bis dato alle Jojo Moyes Bücher gelesen und kann sagen: Ein Bild von dir gehört absolut auf meinen Platz 1 (natürlich zusammen mit Ein ganzes halbes Jahr :D) Es hat mich gefesselt, berührt, unterhalten und vieles mehr, ein wahrer Lesegenuss. Unbedingt lesen! Dieses Buch braucht man einfach... Ich habe bis dato alle Jojo Moyes Bücher gelesen und kann sagen: Ein Bild von dir gehört absolut auf meinen Platz 1 (natürlich zusammen mit Ein ganzes halbes Jahr :D) Es hat mich gefesselt, berührt, unterhalten und vieles mehr, ein wahrer Lesegenuss. Unbedingt lesen! Dieses Buch braucht man einfach in seinem Bücherregal. TOP!!!!!!!!!!!!!!!!!

Unfassbare Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Senftenberg am 25.04.2017

Ich habe fast jedes Buch der Autorin gelesen und jedes gefiel mir sehr gut. Jedoch "Ein Bild von dir" ist mit Abstand das Beste. Allein die Idee des Themas ist so außergewöhnlich. Mir persönlich gefällt es besser als "ein ganzes halbes Jahr", einfach weil die Handlung wirlich einzigartig ist... Ich habe fast jedes Buch der Autorin gelesen und jedes gefiel mir sehr gut. Jedoch "Ein Bild von dir" ist mit Abstand das Beste. Allein die Idee des Themas ist so außergewöhnlich. Mir persönlich gefällt es besser als "ein ganzes halbes Jahr", einfach weil die Handlung wirlich einzigartig ist und man bis zum Ende nicht weiß, wie es ausgehen könnte.