Warenkorb
 

Girl Online

(18)
Unter dem Namen Girl Online schreibt die 15-jährige Penny einen Blog über die täglichen Dramen in der Schule. Über Jungs, über ihre verrückte Familie – und über die Panikattacken, die sie seit einiger Zeit immer wieder bekommt. Außer ihrem besten Freund Elliot weiß niemand, wer die Autorin dieses Blogs ist, dessen Fangemeinde immer größer wird. Im wirklichen Leben sinkt Pennys Fangemeinde dagegen nach einem megapeinlichen Auftritt in der Schule weit unter Null. Da kommt ein Auftrag der Eltern in New York gerade recht. Penny darf mitkommen und trifft den hinreißenden Noah, der Gitarre spielt und in den sie sich sofort verliebt. Die beiden verbringen Weihnachten und ein unvergessliches Silvester zusammen. Doch erst als sie wieder nach Hause kommt, erfährt Penny, dass Noah ihr nicht alles erzählt hat …
Portrait
Zoe Sugg alias Zoella ist eine junge Videobloggerin aus Brighton. Ihre Beauty-, Fashion- und Styling-Vlogs haben ihr auf YouTube bereits über 14 Millionen Follower eingebracht, die Zahlen steigen kontinuierlich. In den letzten Jahren hat Zoella zahlreiche Preise erhalten, darunter den »Best Beauty Vlogger Award« und den Nickelodeon-Preis der Kids Choice Awards als »Großbritanniens beliebteste Vloggerin«. Bei den Teen Choice Awards 2014 wurde sie »Web Star für Fashion und Beauty«. Zoes erster Roman »Girl Online« schaffte es auf Anhieb auf die New-York-Times-Bestseller-Liste, die Girl-Online Bücher sind weltweit ein großer Erfolg.

Henriette Zeltner, geboren 1968, lebt und arbeitet in München, Tirol und New York. Sie übersetzt Sachbücher sowie Romane für Erwachsene und Jugendliche aus dem Englischen, zuletzt Angie Thomas' Romandebüt »The Hate U Give«, für das sie mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 ausgezeichnet wurde.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 448
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 23.02.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-17131-8
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 21,7/13,7/4 cm
Gewicht 575 g
Übersetzer Henriette Zeltner
Verkaufsrang 73.444
Buch (Klappenbroschur)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Antje Bortfeldt, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Girl Online ist ein lockeres und leicht zu lesendes Buch mit tollen Charakteren, aber auch einer mitreißenden Geschichte. Ein tolles Buch über Liebe, Familie und Freundschaft. Girl Online ist ein lockeres und leicht zu lesendes Buch mit tollen Charakteren, aber auch einer mitreißenden Geschichte. Ein tolles Buch über Liebe, Familie und Freundschaft.

„Liebe überwindet Grenzen“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Penny sagt nie das was sie denkt, außer in ihrem Blog da kann sie alles rauslassen. Das ändert sich auch nicht als sie mit ihrer Familie und ihrem besten Freund Elliot (oder auch Wiki) nach New York zieht.
Aber dann trifft sie diesen Jungen und alles wird sich ändern.
Dieser Roman war anders als ich erwartet hatte. Ich hatte mit einem 0815-Jugendbuch gerechnet, aber dieses Roman hat unglaublich viel Witz und Humor. Penny nimmt sich meistens nicht all zu genau und erwartet das auch nicht von anderen, so lange sie nicht gemein und fies werden. Und so ist auch dieses Buch, es nimmt sich nicht zu genau.
Es sprüht vor Charme, Witz und ist an manchen Stellen einfach zuckerwatte-süß. Ein echtes Highlight.
Das einzige was man wissen sollte, dass dieses Buch zur Weihnachtszeit spielt. Das wusste ich vorher nicht, trübt auch nicht den Lesegenuss, aber mit einer heißen Schokolade unter dem Weihnachtsbaum wäre es bestimmt noch schöner.
Penny sagt nie das was sie denkt, außer in ihrem Blog da kann sie alles rauslassen. Das ändert sich auch nicht als sie mit ihrer Familie und ihrem besten Freund Elliot (oder auch Wiki) nach New York zieht.
Aber dann trifft sie diesen Jungen und alles wird sich ändern.
Dieser Roman war anders als ich erwartet hatte. Ich hatte mit einem 0815-Jugendbuch gerechnet, aber dieses Roman hat unglaublich viel Witz und Humor. Penny nimmt sich meistens nicht all zu genau und erwartet das auch nicht von anderen, so lange sie nicht gemein und fies werden. Und so ist auch dieses Buch, es nimmt sich nicht zu genau.
Es sprüht vor Charme, Witz und ist an manchen Stellen einfach zuckerwatte-süß. Ein echtes Highlight.
Das einzige was man wissen sollte, dass dieses Buch zur Weihnachtszeit spielt. Das wusste ich vorher nicht, trübt auch nicht den Lesegenuss, aber mit einer heißen Schokolade unter dem Weihnachtsbaum wäre es bestimmt noch schöner.

„Rosa von außen und innen“

Jana Bonk

Penny kann ihrem Blog einfach alles anvertrauen. Ihre Fangemeinde wächst immer weiter, während sie über alles berichtet, was Teenagern so Kopfzerbrechen bereitet.
Ihre Familie ist etwas unkonventionell. Wie genau verhält man sich eigentlich Jungs gegenüber? Und warum passieren nur immer so viele peinliche Dinge?!
Ihre Fans tauschen sich mit ihr aus und erzählen von ihren eigenen Problemen.

Wenn es im echten Leben nur auch so einfach wäre! Penny kommt sich dort oft fehl am Platz vor und stolpert vom einen Fettnäpfchen ins nächste...

Da kommt der New York Urlaub mit ihren Eltern gerade recht! Dort lernt sie Noah kennen. Mit ihm zusammen ist die Welt gleich viel bunter und weniger beängstigend. Sie kann ihm Dinge anvertrauen, die sie sonst nur ihrem Blog preisgeben würde.
Doch erzählt Noah ihr die ganze Wahrheit?
Penny kann ihrem Blog einfach alles anvertrauen. Ihre Fangemeinde wächst immer weiter, während sie über alles berichtet, was Teenagern so Kopfzerbrechen bereitet.
Ihre Familie ist etwas unkonventionell. Wie genau verhält man sich eigentlich Jungs gegenüber? Und warum passieren nur immer so viele peinliche Dinge?!
Ihre Fans tauschen sich mit ihr aus und erzählen von ihren eigenen Problemen.

Wenn es im echten Leben nur auch so einfach wäre! Penny kommt sich dort oft fehl am Platz vor und stolpert vom einen Fettnäpfchen ins nächste...

Da kommt der New York Urlaub mit ihren Eltern gerade recht! Dort lernt sie Noah kennen. Mit ihm zusammen ist die Welt gleich viel bunter und weniger beängstigend. Sie kann ihm Dinge anvertrauen, die sie sonst nur ihrem Blog preisgeben würde.
Doch erzählt Noah ihr die ganze Wahrheit?

Jaqueline Wießner, Thalia-Buchhandlung Hanau

Supersüße Geschichte mit echter Message dahinter. Ist das Internet wirklich so toll? Sollte ich wirklich alles von mir Preis geben? Alles verpackt in eine spritzige Lovestory Supersüße Geschichte mit echter Message dahinter. Ist das Internet wirklich so toll? Sollte ich wirklich alles von mir Preis geben? Alles verpackt in eine spritzige Lovestory

Böhnlein Janina, Thalia-Buchhandlung Coburg

Als "Girl Online" bloggt Penny über ihr Leben, ihre Freunde und über ihre große Liebe Noah.
Charmant, witzig und tiefgründiger als man erwarten könnte.
Als "Girl Online" bloggt Penny über ihr Leben, ihre Freunde und über ihre große Liebe Noah.
Charmant, witzig und tiefgründiger als man erwarten könnte.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Witziges Teeniebuch,das kurzweilig die Zeit vertreibt.Hat mich sehr gut unterhalten und ich bin auf die nächsten Bände gespannt. Witziges Teeniebuch,das kurzweilig die Zeit vertreibt.Hat mich sehr gut unterhalten und ich bin auf die nächsten Bände gespannt.

„Ein Buch, was die Probleme mit sozialen Netzwerken anspricht!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hürth

Zoe Sugg, besser bekannt als der britische Youtube Megastar Zoella, hat ihren ersten Roman mit Girl Online veröffentlicht und spricht damit ein Problem an, mit dem sich der ein oder andere gut identifizieren kann.
Penny ist ein ganz normales Mädchen, schüchtern und zurückhaltend mit wenig Freunden. Doch im Internet spricht sie mit dem Pseudonym Girl online über ihre Probleme und ist ein offener Mensch. Nachdem ein peinliches Erlebnisse bei einem Theaterstück passiert, es gefilmt und auf Facebook gestellt wird, bricht für Penny eine Welt zusammen. Aber sie hat das Glück nach New York zu reisen und für eine Weile alles zu vergessen. Findet sie ihr altes Ich wieder und wer ist dieser Noah, den sie kennen lernt?
Zoe Sugg beschreibt hervorragend die Probleme Jugendlicher. Sie halten sich zu viel auf sozialen Netzwerken auf und mit diesen können die Schlimmsten Sachen preisgegeben werden. Gleichzeitig ist alles schön mit einer Jugendgeschichte verpackt, die Freundschaft und Liebe enthält. An manchen Geschichten ist die Geschichte zwar etwas vorhersehbar, aber dennoch schön zu lesen und ein tolles Buch. Für eine Bloggerin ist dieses erste Buch sehr gut und ich kann es nur weiterempfehlen und ich freue mich auf die anderen Teile.
Zoe Sugg, besser bekannt als der britische Youtube Megastar Zoella, hat ihren ersten Roman mit Girl Online veröffentlicht und spricht damit ein Problem an, mit dem sich der ein oder andere gut identifizieren kann.
Penny ist ein ganz normales Mädchen, schüchtern und zurückhaltend mit wenig Freunden. Doch im Internet spricht sie mit dem Pseudonym Girl online über ihre Probleme und ist ein offener Mensch. Nachdem ein peinliches Erlebnisse bei einem Theaterstück passiert, es gefilmt und auf Facebook gestellt wird, bricht für Penny eine Welt zusammen. Aber sie hat das Glück nach New York zu reisen und für eine Weile alles zu vergessen. Findet sie ihr altes Ich wieder und wer ist dieser Noah, den sie kennen lernt?
Zoe Sugg beschreibt hervorragend die Probleme Jugendlicher. Sie halten sich zu viel auf sozialen Netzwerken auf und mit diesen können die Schlimmsten Sachen preisgegeben werden. Gleichzeitig ist alles schön mit einer Jugendgeschichte verpackt, die Freundschaft und Liebe enthält. An manchen Geschichten ist die Geschichte zwar etwas vorhersehbar, aber dennoch schön zu lesen und ein tolles Buch. Für eine Bloggerin ist dieses erste Buch sehr gut und ich kann es nur weiterempfehlen und ich freue mich auf die anderen Teile.

„Romantisch, traurig, mitreißend!“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Penny ist tollpatschig und sagt ständig das Falsche. Nur in ihrem Blog fühlt sie sich deswegen wohl genug, alles, was ihr auf der Seele liegt, zu posten, natürlich anonym. Als sie sich auch noch bei der Schulaufführung vor der gesamten Schule (und der mitlaufenden Kamera) bis auf die Knochen blamiert, ist sie endgültig überzeugt, dass es nicht schlimmer kommen kann. Als das Video mit ihrer Aktion auch noch ins Internet gestellt wird und sie zum Gespött der Schule wird, ist sie mehr als froh, mit ihren Eltern und ihrem besten Freund nach New York abhauen zu können.
Dort trifft sie auf Noah, und plötzlich ist nichts mehr peinlich oder schlimm. Sie verbringt wunderbare Tage mit ihm, doch als sie zurück im heimischen Brighton ist, erfährt sie, dass Noah sie nicht nur angelogen hat, sondern dass es auch noch viel schlimmeres gibt, als seine Unterhose bei einer Schulaufführung im Internet wiederzufinden...
Ein spannender unterhaltsamer Roman über die erste Liebe, das Internet und seine Tücken und wahre Freundschaft. Ich habe diesen Roman verschlungen und hätte am liebsten noch weitergelesen!
Penny ist tollpatschig und sagt ständig das Falsche. Nur in ihrem Blog fühlt sie sich deswegen wohl genug, alles, was ihr auf der Seele liegt, zu posten, natürlich anonym. Als sie sich auch noch bei der Schulaufführung vor der gesamten Schule (und der mitlaufenden Kamera) bis auf die Knochen blamiert, ist sie endgültig überzeugt, dass es nicht schlimmer kommen kann. Als das Video mit ihrer Aktion auch noch ins Internet gestellt wird und sie zum Gespött der Schule wird, ist sie mehr als froh, mit ihren Eltern und ihrem besten Freund nach New York abhauen zu können.
Dort trifft sie auf Noah, und plötzlich ist nichts mehr peinlich oder schlimm. Sie verbringt wunderbare Tage mit ihm, doch als sie zurück im heimischen Brighton ist, erfährt sie, dass Noah sie nicht nur angelogen hat, sondern dass es auch noch viel schlimmeres gibt, als seine Unterhose bei einer Schulaufführung im Internet wiederzufinden...
Ein spannender unterhaltsamer Roman über die erste Liebe, das Internet und seine Tücken und wahre Freundschaft. Ich habe diesen Roman verschlungen und hätte am liebsten noch weitergelesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
10
7
1
0
0

eines der besten Bücher die ich je gelsesen habe
von Charlene am 01.03.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Handlung: In Girl online geht es um die 15-jährige Penny Porter schreibt schon seit über einem Jahr anonym als Girl online einen Blog. Sie ist mittlerweile auch schon relative erfolgreich und hat über 5.000 Follower. Dagegen wird sie immer unbeliebter in ihrem realen Leben und tritt von einem Fettnäpchen... Handlung: In Girl online geht es um die 15-jährige Penny Porter schreibt schon seit über einem Jahr anonym als Girl online einen Blog. Sie ist mittlerweile auch schon relative erfolgreich und hat über 5.000 Follower. Dagegen wird sie immer unbeliebter in ihrem realen Leben und tritt von einem Fettnäpchen in das nächste. Und als dann auch noch ein peinliches Video über sie ins Internet gestellt wurde und es viral ging. Ist sie vier tage nicht mehr in die schule gegangen. Danach waren eh Weihnachtsferien und sie ist mit ihrer Familie und besten Freund nach New York geflogen. Sie hat einen Jungen kennengelernt. Noah sofort war klar, sie konnten nur zusammengehören, sie haben wunderschöne Tage zusammen verbracht und natürlich hat Penny als Girl online auch darüber berichtet. Doch als sie wieder nach Hause musste erfuhr sie etwas über Noah und realisierte das er nicht ganz ehrlich zu ihr gewesen ist. Personen+Orte: Mir hat Penny richtig gut gefallen, sie ist genauso tollpatschig wie ich und wir haben allgemein sehr viel gemeinsam. Über Noah muss man nicht viel sagen er ist einfach der verstrubelte (Haare) süße, charmante und aufmerksame Musiker. Und als letztes noch mein Favorit Elliot ( Pennys bester Freund) er ist einfach klasse und würde genau zu mir passen. Die Orte fand ich auch super ich meine New York ist einfach nur toll. Und England natürlich uch. Ich konnte mir beide Orte richtig gut vorstellen und würde selber gerne mal dort entlang gehen. Gestaltung: Ich fand die Gestaltung klasse. Das Titelbild hat mich angesprochen und ich hab die Kapitelgestaltung geliebt, vor allem wenn man die Blogpost´s von Penny gelesen hat. Schreibstil: Am Anfang war ich sehr skeptisch, weil ich dachte, wenn Zoella Youtuberin ist macht sie das doch nur um noch etwas Fame dazuzubekommen. Tut mir leid das ich das gedacht habe. Ich fand den Schreibstil Großartig, er war einfach nur leicht zu lesen und man war so schnell da durch. Vor allem fand ich es cool, wie sie die Blogposts geschrieben hat voll cool. Und sie konnte es echt gut rüberbringen und ja ich gebe es zu ich habe an manchen Stellen geheult. Fazit: Ich fand dieses Buch großartig. Der Schreibstil war toll, die Geschichte spannend, das Cover sieht super aus und die Personen waren sehr gut beschrieben. Wahrscheinlich eines der besten Bücher die ich jeh gelesen habe. Ich bin einfach nur begeistert und würde am liebsten 10 von 5 Sternen geben. Ich bin super gespannt auf Teil zwei.

Tolles buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Dortmund am 20.12.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist echt schön da es eine richtig schöne Geschichte erzählt.Am manchen stellen fand ich es unrealistisch allerdings im ganzen super geschrieben.Man kann sich echt gut in die hauptperson hinein versetzen.

Ein super Buch für zwischendurch
von Lenas Welt der Bücher aus Steinhagen am 23.11.2016

Meine Meinung: Ich selber schaue die Videos von Zoe Sugg nicht, als ich aber erfahren habe, dass sie ein Buch schreibt, bin ich schon sehr neugierig geworden, vor allem auch wegen der Bloggerthematik. Die Bloggerthematik ist hier ein sehr großer Punkt, denn Penny ist Bloggerin, aber niemand darf davon erfahren. Sie... Meine Meinung: Ich selber schaue die Videos von Zoe Sugg nicht, als ich aber erfahren habe, dass sie ein Buch schreibt, bin ich schon sehr neugierig geworden, vor allem auch wegen der Bloggerthematik. Die Bloggerthematik ist hier ein sehr großer Punkt, denn Penny ist Bloggerin, aber niemand darf davon erfahren. Sie schreibt dort über sehr private Dinge und möchte anderen damit helfen. Durch diesen Faktor war sie mir von Anfang an sympathisch, denn so konnte ich mich gut mit ihr identifizieren. Sie ist das Mädchen von nebenan, sie hat Träume, Ängste und Hoffnungen, ist aber eigentlich ein wirklich tolles Mädchen. Sie ist offen für neues, steht aber zu ihrer Familie und ihren Freunden. Im Laufe der Geschichte entwickelt sie sich weiter, auch wenn sie immer wieder schwierige Situationen meistern muss. Elliot, der beste Freund von Penny, fand ich ebenfalls super. Er hat keine einfache Familie und versucht bestmöglich damit umzugehen. Er ist für Penny echt ein toller Freund. Noah war für mich der interessantes Charakter. Über ihn wusste man nicht sonderlich viel, dennoch war er einfach toll. Er ist ein guter Kandidat für einen Bookboyfriend. Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, wusste ich zu erst nicht, in welche Richtung das Buch geht. Man lernte Penny und ihr Umfeld erst einmal richtig kennen und die Geschichte plätscherte eher so dahin. Spannender wird es dann ab New York, aber da hat mir die Geschichte auch um einiges besser gefallen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und leicht. Das Buch ist prima für zwischendurch oder für den Sommer. Denn man liest es einfach so weg ohne groß darüber nachzudenken und das macht wirklich viel Spaß. Das Ende des Buches ist abgeschlossen, dennoch habe ich große Lust auf den zweiten Teil, auf der nicht lange warten muss. Fazit: „Girl online“ ist ein klasse Reihenauftakt. Die Bloggerthematik gefällt mir richtig gut und auch die Charaktere sind klasse. Die Protagonistin Penny ist ein Charakter den man sofort gern hat. Es macht Spaß sie zu begleiten. Das Buch ist ein tolles Buch für zwischendurch, das viel Spaß macht zu lesen.