Warenkorb
 

Held außer Betrieb

Stories und Essays 1946-1992

(1)
Der abschließende Band aus dem Nachlass von Charles Bukowski - jetzt als Taschenbuch

Der Ausstoß des 'Maulwurfsgenies' (Tom Waits) war zu Lebzeiten so eruptiv, dass selbst

die zahllosen Untergrundmagazine ihn nicht fassen konnten: Nun begleicht er posthum seine Wettschulden in Sachen Ruhm und Nachleben – mit Geschichten von Exzess und Pferdewetten, mit überbordenden Berichten von seinen berüchtigten Auftritten und von der Anstrengung, 'einen auf Dichter zu machen'. Schließlich verläuft er sich sogar in Utah und steht allein im Wald.
Portrait
Charles Bukowski, geboren am 16. August 1920 in Andernach bei Koblenz, wuchs während der Wirtschaftskrise in Los Angeles auf. Schon als Kind ein Außenseiter, fand er früh Halt bei Alkohol und Literatur. Unzählige schlechtbezahlte Jobs und ein Leben in billigen Absteigen, erste Short Story mit 24, lebensgefährliche Magenblutung mit 35. Erst mit 50 Jahren konnte er vom Schreiben leben, wurde auch in Deutschland Kultautor. Seit seinem Tod am 9. März 1994 wurde weiter aus dem Nachlass veröffentlicht, eine literarische Gesellschaft gegründet und sein alter Hinterhof zum Kulturerbe erklärt. Heute ist Bukowski ein moderner Klassiker.

Malte Krutzsch lebt und arbeitet in der Eifel. Er übersetzte u.a. Werke von Bill Clegg, Josh Bazell, Joseph O´Connor und Charles Bukowski.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 25.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-90523-2
Reihe Fischer Klassik
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/2,7 cm
Gewicht 343 g
Originaltitel Absence of the Hero
Auflage 1
Übersetzer Malte Krutzsch
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Bukowski wie man ihn kennt & liebt
von Kevin Meyer aus Basel am 30.06.2014
Bewertet: Buch (gebunden)

Henry Charles Bukowski, Jr. Entweder hasst man den wohl grössten Skandalautor des 20. Jahrhunderts, oder man liebt ihn. Ich gehöre der zweiten Gruppe an und nach "Held ausser Betrieb" ist meine Liebe nur noch grösser geworden. Der dritte Nachlassband nach "Das weingetränkte Notizbuch" und "Noch mehr Aufzeichnungen eines Dirty Old Man"... Henry Charles Bukowski, Jr. Entweder hasst man den wohl grössten Skandalautor des 20. Jahrhunderts, oder man liebt ihn. Ich gehöre der zweiten Gruppe an und nach "Held ausser Betrieb" ist meine Liebe nur noch grösser geworden. Der dritte Nachlassband nach "Das weingetränkte Notizbuch" und "Noch mehr Aufzeichnungen eines Dirty Old Man" überzeugt auf ganzer Linie. Bukowski's Stories sind dreckig, obszön, satirisch und voller Sex & Alkohol. Jedoch schwingt bei diesem Band eine gewisse Melancholie mit, welche durch die nachdenklichen Essays hervorgerufen wird. Genau daran sieht man das können dieses Schriftstellers. Man mag meinen bei ihm drehe sich wirklich alles nur um "Sex, Drugs und Rock 'n Roll", liest man jedoch die Essays (oder noch besser, einen Gedichtband) merkt man, dass sich hinter der harten, undurchsichtigen Fassade doch viel mehr versteckt, als man zu glauben mag. Bukowski, ein Must-Read!