Warenkorb

Das größere Wunder

Roman


Packend, klug, existenziell

Jonas ist Tourist in einer Todeszone, er nimmt an einer Expedition zum Gipfel des Mount Everest teil. Während des qualvollen Aufstiegs hängt er seinen Erinnerungen nach. An seine wilde Kindheit, an das grausame Schicksal seines Bruders Mike, an seine endlosen Reisen nach Havanna, Tokio, Jerusalem und Oslo. Und schließlich an die magische Begegnung mit Marie, seiner großen Liebe, die sein ganzes Leben verändert hat. Thomas Glavinics Roman ist eine Expedition ins Ungewisse – ein unvergleichliches Buch, packend und verstörend zugleich, von einer enormen Suggestivkraft. Und ein Buch der Liebe.

Portrait
Thomas Glavinic wurde 1972 in Graz geboren und arbeitet seit 1991 als freier Schriftsteller. 1998 erschien sein viel beachtetes Debüt ›Carl Haffners Liebe zum Unentschieden‹, das vom ›Daily Telegraph‹ zum Buch des Jahres gewählt wurde. 2001 folgte der Roman ›Der Kameramörder‹, für den Glavinic mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet wurde. Weitere Romane folgten. Thomas Glavinics Werke sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Zuletzt erschien ›Unterwegs im Namen des Herrn‹. Er lebt in Wien.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 01.04.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14389-9
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/12,1/3,2 cm
Gewicht 435 g
Verkaufsrang 50113
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,90
11,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Bis zum Gipfel und zu Dir selbst

Miriam Effertz, Thalia-Buchhandlung Bergheim

Das größere Wunder ist das beste Buch von Thomas Glavinic - finde ich. Haben mir seine vorhergehenden Romane schon gut gefallen, ist dieser hier grandios. Er erzählt von der Besteigung eines Berges. Wie schwierig das ist und wie sehr es den Bergsteiger mit sich selber konfrontiert. Und so erfahren wir die ganze Geschichte von Jonas, der schon früher in Glavinics Büchern aufgetaucht ist. Und fiebern mit ihm dem Gipfel des Mount Everest entgegen. Wer danach nicht auf einen Berg will, dem kann ich auch nicht helfen...

Dieses Buch kam für mich einem größerem Wunder gleich

K. Plesovskich, Thalia-Buchhandlung Cuxhaven

Unglaublich fesselnd erzählt Glavinc die Geschichte von Jonas. Die Kapitel wechseln sich ab. Der eine Teil spielt in der Vergangenheit, während Jonas schwerer Kindheit, die von großen Verlusten geprägt ist. Der andere Teil spielt in der Gegenwart, während Jonas versucht den Mount Everest zu besteigen. Jonas beschäftigt sich schon sein ganzes Leben mit dem Tod. Er fragt, sich wie es sich anfühlt. Was nach dem Tod passiert? Wie die Gefühle während dem Sterben sind. Es liegt nahe, dass er sich auch bei der Gipfelbesteigung damit auseinandersetzt und bewusst diese Nahtod-Erfahrung eingeht. Das Buch ist so raffiniert geschrieben, dass sich selbst die Kindheit von Jonas als eine Art Gipfelbesteigung liest. Lange schon hat mich kein Buch so fasziniert und so erfüllt zurückgelassen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
48 Bewertungen
Übersicht
42
5
0
1
0

Überwältigend
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 08.02.2019

Mein absolutes neues Lieblingsbuch. Glavinic spricht mir aus der Seele. Ein Werk voller Liebe, Sehnsucht, Leben, Schicksal und Träumen. Absolut empfehlenswert.

von einer Kundin/einem Kunden am 23.01.2019
Bewertet: anderes Format

Todeszone,Mt. Everest, Jonas Aufstieg zum Gipfel wird eine Rückschau auf das eigene Leben zwischen Havanna,Tokio und Jerusalem. Auf die Liebe zu Marie und die Suche nachdem ICH.

Grenzgänger
von einer Kundin/einem Kunden aus Kleve am 10.09.2017

Jonas hat auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, nach Glück und Motivation schon viele extreme Grenzen ausgetestet, und so ist er nun auf dem Weg zum Gipfel des Mount Everest. In dieser lebensfeindlichen Umgebung ganz auf sich konzentriert, geht es schließlich um die Kraft des Lebenswillens. Voller Leidenschaft, einerseits zer... Jonas hat auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, nach Glück und Motivation schon viele extreme Grenzen ausgetestet, und so ist er nun auf dem Weg zum Gipfel des Mount Everest. In dieser lebensfeindlichen Umgebung ganz auf sich konzentriert, geht es schließlich um die Kraft des Lebenswillens. Voller Leidenschaft, einerseits zerstörerisch, andererseits hoffnungsvoll - ein komplexer, tiefgründiger Roman mit großer Sogwirkung.