Warenkorb

Cry Baby - Scharfe Schnitte

Roman

Hochkaräter Band 45

DAS ERSTE BUCH VON GILLIAN FLYNN, DER MEGA-BESTSELLERAUTORIN VON ›GONE GIRL<
›Babydoll‹ steht auf ihrem Bein. ›Petticoat‹ auf ihrer linken Hüfte. ›Böse‹ findet sich ganz in der Nähe. ›Girl‹ prangt über ihrem Herzen, ›schädlich‹ ist in ihr Handgelenk geritzt. Camille Preakers Körper ist übersät mit Wörtern. Wörtern, die sie sich in die Haut geritzt hat. Das letzte Wort, das sie sich einritzte, hieß ›verschwinden‹. Danach stellte sie sich. Den Therapeuten, aber auch ihrer Vergangenheit. In ihrer alten Heimatstadt Wind Gap wurden zwei Teenager entführt und ermordet. Camille Preaker soll den Fall für ihre Zeitung vor Ort recherchieren. Sie findet die Dämonen ihrer Kindheit. Und die verbreiten nicht nur Angst und Schrecken, sondern töten auch.
Rezension
Wenn Sie mit diesem Buch anfangen, werden Sie nicht schlafen, bis Sie es zu Ende gelesen haben. [...] ein mitreißendes und manchmal verstörendes Debüt Amica 20070201
Portrait
Gillian Flynn ist mit ihrem dritten Buch >Gone GirlCry BabyBritish Dagger AwardsDark PlacesLiteraturpreise:British Dagger Award
Zitat
»Wenn Sie mit diesem Buch anfangen, werden Sie nicht schlafen, bis Sie es zu Ende gelesen haben. [...] ein mitreißendes und manchmal verstörendes Debüt«

Amica, 1.2.2007

»Hier geht`s nicht nur ums Ritzen, hier wird gemetzelt.«

Brigitte, 15.1.2014

»›Cry Baby‹: ein Konzentrat, die Essenz der Gattung.«

Die Weltwoche, 22.2.2007

»Ein spannender, düsterer Thriller – mit unerwartetem Tiefgang«

Main-Echo, 24.3.2007

»Gillian Flynn schreibt flott mit viel Witz und Kenntnisreichtum aus dem Zeitungsalltag. […] ›Cry Baby‹ ist zu gleichen Teilen Krimi wie Neurosenanthologie.«

bücher, 1.6.2007

»Selbst Steven King lobte es in höchsten Tönen!«

Gong/Bild+Funk, 14.2.2014

»Gesamt-Ergebnis: gruselig und berührend zugleich. Ein Buch, das besser als jede Studie über die Auswirkungen falsch gelenkter Liebe Auskunft gibt.«

Kurier Wien, 23.2.2007

»Dies ist ein absolut grandioser Debutroman. Mir grauste es vor den letzten dreißig Seiten, aber ich konnte nicht anders, ich musste weiterlesen.«

Stephen King
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 21.05.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-03202-0
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,8/13,1/3 cm
Gewicht 338 g
Originaltitel Sharp Objects
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Susanne Goga-Klinkenberg
Verkaufsrang 8957
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1-2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1-2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Hochkaräter

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

„Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt!“

Valerie Ilarda-Würthen, Thalia-Buchhandlung

Eigentlich ist die Journalistin Camille Preaker auf der Suche nach der Story des Jahres, als sie über ihre eigene Vergangenheit stolpert. Fortan gilt es nicht nur mysteriöse Mordfälle zu lösen, sondern auch ihre eigene „Geschichte“ abzuschließen. Die Autorin Gillian Flynn schafft es eine unglaublich konstante Spannung aufzubauen, die Sie bis zum unvorhersehbaren Ende fesseln wird. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen! Das Début der Amerikanerin ist im wahrsten Sinne des Wortes ein einschneidendes Erlebnis!

Spannend, düster, psychisch krank

Yentl Heinrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Um über den Mord eines Mädchens zu schreiben, das in ihrem Heimatort gestorben ist, fährt Camille Preaker nach Wind Gap. Doch was sie dort erwartet ist nicht einfach die Auflösung des Falles. Sie wird nicht nur mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, sondern auch gleichzeitig noch mit ihrer Mutter, mit der sie schon immer ein schlechtes Verhältnis hatte. Wird Camille den Fall lösen können? Vor allem wo nun ein zweites Mädchen veschwunden ist? Ist man erstmal in der Story drin, kann man das Buch nicht mehr weglegen! Ein spannender, düsterer Thriller mit Figuren, die ans psychisch kranke grenzen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
5
5
2
0
4

Sehr langweilig geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Züberwangen am 30.07.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Das Buch respektiv die Geschichte ist meines betrachtens sehr langatmig und langweilig geschrieben. Erst auf den letzten 20 Seiten kommt ein wenig Spannung auf. Aber leider weiss man ab da auch schon wie das ganze Drama ausgeht. Für Krimiliebhaber nicht zu empfehlen.

Gute Story mit spannenden Wendungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Leer am 17.11.2016
Bewertet: Einband: Paperback

Dieser Roman hat alles, was ein guter Psychothriller braucht. Viel Spannung, eine gehörige Prise Entsetzen und Ekel und unerwartete Wendungen.Auf jeden Fall lesenswert!

Cry Baby
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenlois am 03.09.2015

Am Anfang ein ziemlich harmloser Krimi/Thriller der sich ein bisschen zieht. Je näher man aber zum Ende kommt desto spannender wird es, und weglegen konnte ich das Buch dann auch nicht mehr. Ich mag den Scheibstil der Autorin und wie sie die Gegend beschreibt in der die Geschichte spielt. Richtig abartig, verrucht und schonungs... Am Anfang ein ziemlich harmloser Krimi/Thriller der sich ein bisschen zieht. Je näher man aber zum Ende kommt desto spannender wird es, und weglegen konnte ich das Buch dann auch nicht mehr. Ich mag den Scheibstil der Autorin und wie sie die Gegend beschreibt in der die Geschichte spielt. Richtig abartig, verrucht und schonungslos. Die Hintergründe der "Heilen Welt" in den Südstaaten. Kranke Charaktere, ehrlich und offen. Es wird nichts verharmlost oder schöner umschrieben. Das hat mir gefallen.