Jage zwei Tiger

Roman

(2)

»Man stirbt nicht so leicht, wenn man jung ist.«

Kai, 11, überlebt einen Autounfall, bei dem seine Mutter stirbt. Er beschließt im Zustand des Schocks, sich ab jetzt von nichts und niemandem mehr abhängig zu machen und flieht. Schnell, witzig und radikal erzählt Helene Hegemann von seiner Suche nach Liebe und Transzendenz in einer hohlen und überdrehten Welt.

Portrait
Helene Hegemann, 1992 in Freiburg geboren, lebt in Berlin. 2008 wurde ihr erster Film ›Torpedo‹ als Entdeckung des Jahres gefeiert und mit dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnet. 2010 debütierte sie als Autorin mit dem Roman ›Axolotl Roadkill‹, der in 20 Sprachen übersetzt wurde. Sie inszeniert für Theater und Oper.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 25.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-19825-2
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/2,2 cm
Gewicht 242 g
Auflage 1
Verkaufsrang 36.520
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Jage zwei Tiger

Jage zwei Tiger

von Helene Hegemann
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Moritz Moppelpo bei Oma und Opa

Moritz Moppelpo bei Oma und Opa

von Hermien Stellmacher
Buch (gebundene Ausgabe)
7,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein Buch, welches stark polarisiert hat. Was aber bleibt ist Hegemanns unverkennbare explosive Sprachgewalt. Zynisch, frech, witzig und intelligent. Ein Buch, welches stark polarisiert hat. Was aber bleibt ist Hegemanns unverkennbare explosive Sprachgewalt. Zynisch, frech, witzig und intelligent.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
2
0
0

Falscher Zirkus
von einer Kundin/einem Kunden am 29.08.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

Der 11jährige Kai hat ein schreckliches Erlebnis. Durch einen Steinwurf auf das Auto wird seine Mutter getötet. Kai flieht ganz einfach weg vom Ort des Schreckens. Bei seiner Flucht durch den Wald trifft er dann auf eine Schar von herunter gekommenen Zirkusleuten. Er freundet sich mit dem Mädchen an,... Der 11jährige Kai hat ein schreckliches Erlebnis. Durch einen Steinwurf auf das Auto wird seine Mutter getötet. Kai flieht ganz einfach weg vom Ort des Schreckens. Bei seiner Flucht durch den Wald trifft er dann auf eine Schar von herunter gekommenen Zirkusleuten. Er freundet sich mit dem Mädchen an, welches 24 Stunden zuvor den tödlichen Steinwurf tätigte. Ziemlich abgehackt, die Autorin versucht ein Spiegelbild der Gesellschaft zu zeichnen, es bleibt jedoch beim Versuch.