Meine Filiale

Als Deutschland noch nicht Deutschland war

Reise in die Goethezeit

Bruno Preisendörfer

(6)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

24,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Am Tore wurden wir angehalten. Ein Sergeant kam an den Postwagen und fragte: ›Wer sind Sie? Woher kommen Sie? Werden Sie lange hierbleiben?‹« …

... so wurde befragt, wer zur Goethezeit an die Tore von Berlin kam. Das Gepäck wurde durchsucht, man bekam einen Passierschein – musste aber, kaum im Gasthaus angekommen, schon die nächsten Kontrollbögen, diesmal die der Polizei, ausfüllen.

Wer mit Bruno Preisendörfer als Zeitreisender unterwegs ist, erlebt aber noch viel mehr: Er steht z. B. am 7. 11. 1775 morgens um fünf in Weimar vor dem Haus eines Kammergerichtspräsidenten namens von Kalb und sieht zu, wie Goethes Kutsche über das Pf laster rollt. Er besucht eine philanthropische Reformschule oder wird zwischen die Bauernkinder in die Bänke einer Dorfschule gesteckt. Er geht an die Universität, um Kant und Fichte zu lauschen, etwaige Verständnisschwierigkeiten müssen ihm nicht peinlich sein, es ging den Zeitgenossen ebenso.

Aber der Zeitreisende lernt nicht nur den philosophischen Zeitgeist kennen, sondern erlebt auch handfeste Abenteuer, übersteht mit dem jungen Eichendorff einen Schiffsunfall auf der Oder, sieht aus E.T.A. Hoffmanns Eckfenster am Gendarmenmarkt Berlin brennen, oder ist bei Georg Lichtenberg in Göttingen, als der durchs Fernglas der Beerdigung von Gottfried August Bürger zusieht. Vielleicht ist er auch bei der Zofe einer Gräfin, die sich ohne fremde Hilfe nicht ankleiden kann, oder er schleicht in den Anatomiesaal von Jena, wo die Selbstmörderinnen obduziert werden, die in Weimar in die Ilm gegangen sind, stiehlt mit fronenden Bauern Korn oder gerät als Knecht mit seinem Brotherrn aneinander.

Bruno Preisendörfer hat sich durch Hunderte von Büchern gelesen, Romane, Selbstzeugnisse, Briefe und Tagebücher. Er nimmt den Leser mit auf eine große Reise in die Goethezeit und man erlebt, wie das Lebe damals wirklich war.

Bruno Preisendörfer ist Publizist und Schriftsteller. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, u. a.: Die letzte Zigarette und Der waghalsige Reisende. Johann Gottfried Seume und das ungeschützte Leben. Seine beiden Bücher Als Deutschland noch nicht Deutschland war. Reise in die Goethezeit (2015) und Als unser Deutsch erfunden wurde. Reise in die Lutherzeit (2016) waren Bestseller. 2018 erschien Die Verwandlung der Dinge. Eine Zeitreise von 1950 bis morgen, 2019 folgte Als die Musik in Deutschland spielte. Reise in die Bachzeit.  

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 05.03.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86971-110-2
Verlag Galiani Berlin ein Imprint von Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 21,8/14,6/4,5 cm
Gewicht 723 g
Abbildungen farbige r Bildteil
Auflage 9. Auflage
Verkaufsrang 94949

Buchhändler-Empfehlungen

Geschichte mal ganz anders!

Johanna Siebert, Thalia-Buchhandlung Braunschweig, Schloss-Arkaden

Was ist Geschichte? Doch eigentlich nur die Geschichte von Kriegen, Eroberungen, Herrschern und anderen berühmten (meist) Männern und (einigen) Frauen. Aber wenn Sie wissen wollen, wie der Alltag der "ganz gewöhnlichen" Leute, auch der bettelarmen, bis hin zu den Adelsschichten, eigentlich aussah, dann kommen Sie an Bruno Preisendörfer nicht vorbei! Der erzählt es Ihnen ganz genau, vielleicht sogar etwas genauer, als Sie es wissen wollten, aber so spannend, als wären Sie life dabei - er nimmt uns mit auf Zeitreise. Und das ist alles andere als langweiliger Geschichtsunterricht! Erleben Sie Geschichte, wie sie wirklich war, untermauert mit Zeitzeugnissen in schriftlicher sowie bildhafter Form und schauen Sie dem Herrn Geheimrat Goethe und seiner Christiane über die Schulter und erfahren Sie, was es mit einem gewissen "Herrn von Schönfuß" auf sich hatte!

Thomas K., Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

EIn höchst kurzweiliger und unterhaltsamer Schmöker für Geschichtsinteressierte, der den Leser mitnimmt auf einen lehrreichen Ausflug in die Zeit der Weimarer Klassik

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0