I want it that way

Roman. Deutsche Erstausgabe

(4)
Liebe? Dafür hat Nadia gerade überhaupt keinen Kopf. Die ehrgeizige Studentin verfolgt so zielbewusst ihren Weg, dass zwischen College und Job jeder Flirt auf der Strecke bleibt. Doch dann zieht sie mit ihrer WG um – und trifft diesen wortkargen, aber unwiderstehlichen Typen aus dem Erdgeschoss. Ty, der seinen kleinen Sohn allein großzieht, macht keinen Hehl daraus, dass auch ihm komplizierte Gefühle derzeit nicht in den Kram passen. Dennoch verbindet die beiden etwas, das so viel tiefer als eine normale Freundschaft geht. Und Nadia wird klar: Das Leben hat seine eigenen Pläne …
Portrait

Nach ihrem Studium der englischen Literatur hat die New York Times- und USA Today-Bestsellerautorin viele verschiedene Jobs ausprobiert, ehe sie sich hauptberuflich der Schriftstellerei widmete. Neben Büchern hat Ann Aguirre insbesondere ein Faible für Actionfilme. Zusammen mit ihrer Familie und etlichen Tieren lebt sie im sonnigen Mexiko.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 10.08.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95649-209-9
Verlag MIRA Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,5/12,5/2,7 cm
Gewicht 301 g
Auflage 1
Übersetzer Alexandra Hinrichsen, Ivonne Senn
Verkaufsrang 84.695
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

I want it that way

I want it that way

von Ann Aguirre
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
The Shape of My Heart

The Shape of My Heart

von Ann Aguirre
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Recklinghausen

Die erste große Enttäuschung: Die Backstreet Boys kommen in diesem Buch leider nicht vor. Die Zweite: Der unsympathische "sexy Wikinger". Ansonsten ein nettes romantisches Buch! Die erste große Enttäuschung: Die Backstreet Boys kommen in diesem Buch leider nicht vor. Die Zweite: Der unsympathische "sexy Wikinger". Ansonsten ein nettes romantisches Buch!

„I want it that way“

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Diese Story hat man doch schon mindestens hundert Male gelesen, oder? Mag sein, Ann Aguirre schafft es jedoch, dieses Buch zu etwas besonderem zu machen. Die Protagonisten sind einfach toll, die Geschichte fasziniert, ist aber nicht übertrieben dargestellt. Außerdem ist es nicht einfach nur eine Liebesgeschichte, sondern auch eine wunderbare Geschichte über die Freundschaft und das Leben. "I want it this way" hat mich bezaubert, sodass ich mich schon sehr auf die Fortsetzung freue. Diese Story hat man doch schon mindestens hundert Male gelesen, oder? Mag sein, Ann Aguirre schafft es jedoch, dieses Buch zu etwas besonderem zu machen. Die Protagonisten sind einfach toll, die Geschichte fasziniert, ist aber nicht übertrieben dargestellt. Außerdem ist es nicht einfach nur eine Liebesgeschichte, sondern auch eine wunderbare Geschichte über die Freundschaft und das Leben. "I want it this way" hat mich bezaubert, sodass ich mich schon sehr auf die Fortsetzung freue.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
2
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 09.03.2017
Bewertet: anderes Format

Der perfekte leichte Liebesroman für unterwegs oder zwischendurch!

WOW ... tolle Liebesgeschichte ohne Effekthascherei
von einer Kundin/einem Kunden am 15.01.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der Grundriss der Geschickte bietet keine Überraschungen: Mädchen trifft Junge, sie verlieben sich, Krise, Trennung, Wiedervereinigung, Happy End. Soweit, so gut. Der WOW-Effekt verbirgt sich in den Details: Die Protagonistin ist eine selbstbewusste Collegestudentin (groß, keine zeirliche Elfe; keine Jungfrau; jemand, die ihr Leben im Griff hat); der Protagonist... Der Grundriss der Geschickte bietet keine Überraschungen: Mädchen trifft Junge, sie verlieben sich, Krise, Trennung, Wiedervereinigung, Happy End. Soweit, so gut. Der WOW-Effekt verbirgt sich in den Details: Die Protagonistin ist eine selbstbewusste Collegestudentin (groß, keine zeirliche Elfe; keine Jungfrau; jemand, die ihr Leben im Griff hat); der Protagonist ist ein Rotschopf (kein Alibi-Rotschopf wie Christian Grey - wie scharf ist das denn?), Teilzeitstudent und alleinerziehender Vater. Beide haben keine schwerwiegenden Traumata zu bieten (es scheint, als käme das New Adult-Genre ohne Traumata fast nicht aus, diese Geschichte beweist das Gegenteil) und haben "normale" Elternhäuser, die sie unterstützen. Auch das Kind ist "normal" und trägt dennoch zum Charm der Geschichte bei ;). Die Autorin lässt ihren Hauptfiguren bei der Entwicklung der Liebesgeschichte die benötigte Zeit, um der Beziehung eine glaubhafte Tiefe zu geben. Die Figuren handeln plausibel und man hat an keiner Stelle der Geschichte das Gefühl, die Handlung sei erzwungen, damit man einen tollen Effekt erzielt. Wer jetzt auf den Gedanken kommt, die Handlung plätschere ohne Höhen und Tiefen vor sich hin, liegt total falsch. Ich habe schon lange nicht mehr so eine interessante und liebevoll erzählte Geschichte gelesen. Ich freue mich sehr auf die beiden Folgebücher. Hoffentllich bleibt die Autorin ihrem ehrlichen Stil treu.