Warenkorb
 

Die fiese Fee Penelope

(1)
Vergessen Sie Tinkerbell, Lillifee & Co.! Hier kommt „Die fiese Fee Penelope“, eine Wunschfee, die man nicht mal seinem ärgsten Feind an den Hals wünscht.

Natürlich ist es nicht Penelopes Schuld, dass sie von ihrer Chefin im Feenbüro ausgerechnet zu den besonders braven Kindern strafversetzt wird und mit ihrem ersten „Wunschkind“ auch noch an ein besonders zickiges
Rosa-Pony-Mädchen gerät. Aber dass das Rosa-Prinzessinnen-Zimmer von Anna-Maria-Lara-Lena-Lisa-Constanze am Ende einem Schlachtfeld aus angeknabberten Vorhängen und dampfenden Ponyäpfeln gleicht, also, na ja … dazu hat Penelope – ob gewollt oder ungewollt – wohl doch ein kleines bisschen beigetragen …

Einfach feenomänal – ein Erstlesetitel, der keine Wünsche offenlässt
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 48
Altersempfehlung 6 - 8
Erscheinungsdatum 01.04.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95470-112-4
Verlag Klett Kinderbuch
Maße (L/B/H) 21,6/15,1/1 cm
Gewicht 221 g
Abbildungen mit zahlreichen farbigen Illustrationen
Illustrator Zapf
Buch (gebundene Ausgabe)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Wunschfee mit Hindernissen
von einer Kundin/einem Kunden am 04.04.2015

Wunschfee Penelope ist übel gelaunt. Ihre Sommerferien sind zu Ende und als ob das alleine nicht schon schlimm genug wäre, muss sie nun auch noch braven Kindern einen Wunsch erfüllen. Doch Penelope ist mit allen Wassern gewaschen . Ihre zugewiesene Wunschempfängerin mit dem klingenden Namen Anna-Maria-Lara-Lena-Lisa-Constanze wird in das... Wunschfee Penelope ist übel gelaunt. Ihre Sommerferien sind zu Ende und als ob das alleine nicht schon schlimm genug wäre, muss sie nun auch noch braven Kindern einen Wunsch erfüllen. Doch Penelope ist mit allen Wassern gewaschen . Ihre zugewiesene Wunschempfängerin mit dem klingenden Namen Anna-Maria-Lara-Lena-Lisa-Constanze wird in das Pony-Wunschkonzert ihres Lebens verwickelt. Bei dem am Ende gar nichts rausschaut, nicht einmal ein Pony aus Plüsch! Dafür aber landet Penelope bei ihrer Vorgesetzten und das rosa Minipony Rülpsinante (nomen est omen!) wird Penelopes neuer Mitbewohner. Ein klasse Text und vielsagende und lustige Illustrationen machen "Die fiese Fee Penelope" zu einer äußerst lesenswerten Geschichte! Gemein ist allerdings das offene Ende, es muss einfach eine Fortsetzung kommen, schließlich wollen wir wissen wie es mit Penelope und Rülpsinante weitergeht! Ein schneller Lesespaß zum Vorlesen ab ca. 4 Jahren oder durch die vergrößerte Schrift auch für etwas geübtere Erstleser zum Selberlesen!