Warenkorb
 

Otherland: Berg aus schwarzem Glas

(gekürzte Lesung)

(2)
Das größte Hörspielprojekt der Rundfunkgeschichte mit 280 Schauspielern und insgesamt 24 Stunden Laufzeit geht weiter: Die Gralsbruderschaft macht sich bereit, den letzten Schritt zu tun - einzugehen in das Netzwerk Otherland, um das ewige Leben zu erlangen. Die Rätsel um Paul Jonas werden gelüftet, und Renie und ihre Freunde sehen sich mit dem geheimen Betriebssystem von Otherland konfrontiert, das immer nur schaudernd "Der Andere" genannt wird.(Laufzeit: ca. 5h 30)
Portrait
Tad Williams, 1957 in Kalifornien geboren, studierte in Berkeley und arbeitete anschließend in vielen verschiedenen Jobs - als Sänger, Schuhverkäufer, Zeitungsjunge, Radiomoderator, am Theater, beim Fernsehen, als Lehrer, in einer Computerfirma. Er schreibt neben Fantasy-Bestsellern Comics, Drehbücher und Hörspiele. Der Bestseller-Autor wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt und ist sicher einer der vielseitigsten und originellsten Fantasy-Autoren.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Sophie Rois, Nina Hoss, Axel Milberg
Erscheinungsdatum 05.10.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783844507836
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 334 Minuten
Format & Qualität MP3, 333 Minuten
Übersetzer Hans-Ulrich Möhring
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
20,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Otherland - 3. Berg aus schwarzem Glas
von Poldis Hörspielseite am 11.08.2010
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Erster Eindruck: Odysseus und Ägypten Im Kampf um Otherland geht es auch in der realen Welt immer heftiger zu. Olga Pirofski begibt sich zum schwarzen Berg, wo auch Felix Jongleur zugegen ist. Währenddessen erfahren andere Kämpfer mehr über John Dread und seine schwere Kindheit, doch sein Tod steht plötzlich in... Erster Eindruck: Odysseus und Ägypten Im Kampf um Otherland geht es auch in der realen Welt immer heftiger zu. Olga Pirofski begibt sich zum schwarzen Berg, wo auch Felix Jongleur zugegen ist. Währenddessen erfahren andere Kämpfer mehr über John Dread und seine schwere Kindheit, doch sein Tod steht plötzlich in einem ganz anderen Licht... "Otherland", der vierteilige Fantasy-Roman von Tad Williams, hat nicht nur bei Lesern für Aufmerksamkeit gesorgt, sondern auch als aufwändig produziertes Hörspiel von hr2 in Hörspielkreisen. Und das völlig zu recht, denn ein ähnlich komplexes Werk wird man lange suchen müssen. Neben Ereignissen in der realen Welt werden verschiedene Erzählstränge in der virtuellen Otherland-Welt verfolgt, die der Hörer in Einklang bringen muss. Auch der dritte Teil eignet sich nicht zum entspannt nebenbei hören, doch auch hier sind die Ereignisse besser greifbar, da man sich an die unterschiedlichen Charaktere und Erzählweisen gewöhnt hat und so wesentlich besser folgen kann als bei dem für Neueinsteiger verwirrenden ersten Teil. Zudem spielen mehr Szenen als vorher in der realen Welt, was das Begreifen der Handlung ebenfalls erleichtert. Doch das fantastische und atmosphärische der Otherland-Welten geht natürlich keinesfalls verloren, griechische Sagen werden hier clever in die Geschichte eingewoben und erlauben in dem Zusammenhang eine völlig neue Perspektive. Spürbar ist hier ein Anstieg der Spannung und der Dramatik vorhanden, der sich besonders in dem spektakulären Finale äußert, der einen packenden vierten und letzten Teil vorausahnen lässt. Hier werden während der gesamten Laufzeit viele wesentliche Entscheidungen getroffen und Hintergründe geklärt, und deswegen ist auch dieser Teil extrem hörenswert. Die Sprecherauswahl ist mehr als nur geglückt, jeder Charakter wird professionell und vor allem leidenschaftlich gesprochen. Dazu gehört auch Jens Herzer, der als !Xabbu eine wichtige Rolle hat und diese mit Ernsthaftigkeit und Gespür für dynamische Wechsel gestaltet. Olaf Bison spricht Poseidon in der griechischen Troja-Sage und kann mit seiner festen Stimme und seinem präzisen Ausdruck überzeugen. Hildegard Schmahl ist als Olga Pirofski zu hören und kann ihre Szenen sehr lebendig und glaubhaft gestalten. Weitere Sprecher sind unter anderem Werner Wölbern, Meret Becker und Maria Schrader. Sehr nahe an der Geschichte hält sich die akustische Gestaltung, eine Vielzahl an Sounds sorgt für die glaubhafte Atmosphäre. So werden besonders die virtuellen Welten anschaulich und greifbar. Musikalisch wird die Handlung durch aufwändige und ansprechende Klänge begleitet, die zusätzlich die Stimmung des Buches wiedergeben. Das Logo in futuristischer Schrift wird von Zeichnungen umgeben, die an das Innere eines Computers erinnern und oben in realistischere Bilder übergehen. Hier ist es eine Shinx - in Anspielung auf das virtuelle Ägypten - sowie natürlich der Titel gebende schwarze Berg, der imposant über allem trohnt. Fazit: Man erfährt noch mehr über Otherland und viele Charaktere, verpackt in eine abwechslungsreiche und spannende Geschichte mit packendem Höhepunkt.

Der Wahnsinn
von Christian Tischer aus Aschersleben am 07.08.2006
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Spannender denn je und Nervenkitzel pur...so muss man den dritten Teil der "Otherland" Saga beschreiben. Nun kommt endlich Licht ins Dunkel der Rätzel um Otherland und die Handlung gewinnt noch mal vor dem Höhepunkt an Fahrt. "Berg aus schwarzem Glas" ist der beste der vier Bände, doch soll das... Spannender denn je und Nervenkitzel pur...so muss man den dritten Teil der "Otherland" Saga beschreiben. Nun kommt endlich Licht ins Dunkel der Rätzel um Otherland und die Handlung gewinnt noch mal vor dem Höhepunkt an Fahrt. "Berg aus schwarzem Glas" ist der beste der vier Bände, doch soll das nicht vom lesen des letzten Bandes abschrecken...:)