Warenkorb
 

Die Schuld einer Mutter

Psychothriller (ungekürzte Lesung)

Ein Psychothriller mit Suchtfaktor

Lisa Kallisto, heillos überforderte Mutter dreier Kinder, ist verzweifelt: Lucinda, eine Freundin ihrer Tochter, ist spurlos verschwunden – dabei hätte sie in Lisas Obhut sein sollen, denn es war geplant, dass sie die Nacht bei den Kallistos verbringt. Die Polizei vermutet, dass Lucinda bereits am Vortag entführt wurde. Um ihr Versagen wiedergutzumachen, macht sich Lisa selbst auf die Suche nach dem Mädchen. Ohne zu ahnen, welchen gut gehüteten Geheimnissen ihrer englischen Kleinstadtidylle und ihrer engsten Vertrauten sie dabei auf die Spur kommt ...

(Laufzeit: 9h 35)
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Thomas M. Meinhardt, Bibiana Beglau, Nina Petri
Erscheinungsdatum 10.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783844514841
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 575 Minuten
Format & Qualität MP3, 575 Minuten
Übersetzer Eva Bonne
Verkaufsrang 6.725
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
6,95
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Was tun, wenn die Schuld einen zu erdrücken scheint? Lucinda ist Schuld am Verschwinden der Tochter ihrer Freundin, also tut sie alles, um den Fall aufzuklären. Spannung pur. Was tun, wenn die Schuld einen zu erdrücken scheint? Lucinda ist Schuld am Verschwinden der Tochter ihrer Freundin, also tut sie alles, um den Fall aufzuklären. Spannung pur.

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Eine unglaublich packende Story um verschwundene Mädchen, mit vielen falschen Spuren und überraschendem Ende. Absolut grandioses Spiel mit den Nerven. Eine unglaublich packende Story um verschwundene Mädchen, mit vielen falschen Spuren und überraschendem Ende. Absolut grandioses Spiel mit den Nerven.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
6
4
2
0
0

Spurlos verschwunden
von einer Kundin/einem Kunden am 20.02.2017
Bewertet: Klappenbroschur

Lisa, eine völlig überarbeitete und überforderte Mutter dreier Kinder soll eine Freundin ihrer Tochter über Nacht bei sich aufnehmen. Doch Lisa vergisst es. Und Lucinda ist seither spurlos verschwunden. Wie soll Lisa ihrer Freundin und Lucindas Mutter je wieder unter die Augen treten können? Gleichzeitig verschwinden immer mehr junge... Lisa, eine völlig überarbeitete und überforderte Mutter dreier Kinder soll eine Freundin ihrer Tochter über Nacht bei sich aufnehmen. Doch Lisa vergisst es. Und Lucinda ist seither spurlos verschwunden. Wie soll Lisa ihrer Freundin und Lucindas Mutter je wieder unter die Augen treten können? Gleichzeitig verschwinden immer mehr junge Mädchen und tauchen aber Tage später völlig apathisch wieder auf. Nervenaufreibender Psychothriller basierend im englischen Lakedistrikt - der einem nicht so schnell loslässt.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Ein unheimlich spannendes Buch, das ich kaum aus den Händen legen konnte. Klare Empfehlung!

Bin ich eine schlechte Mutter?
von einer Kundin/einem Kunden am 16.12.2015
Bewertet: Klappenbroschur

Die kleine Lucinda verschwindet eines Tages Spurlos. Sie sollte eigentlich in der Obhut von Lisa sein, doch diese ist mit ihren Kindern, Haushalt und Arbeit etwas übervordert und vergisst, dass die Freundin ihrer Tochter bei ihnen zu Besuch sein sollte. Lisa glaubt sie sei schuld an der ganzen Sache und... Die kleine Lucinda verschwindet eines Tages Spurlos. Sie sollte eigentlich in der Obhut von Lisa sein, doch diese ist mit ihren Kindern, Haushalt und Arbeit etwas übervordert und vergisst, dass die Freundin ihrer Tochter bei ihnen zu Besuch sein sollte. Lisa glaubt sie sei schuld an der ganzen Sache und bekommt es auch von allen Seiten zu spüren, außer von Lucindas Mutter. Was verheimlicht ihre Mutter und warum schläft Lucindas Vater nur mehr selten zu Hause. Immer mehr fängt die Fasade der Bilderbuchfamilie an zu bröckeln...... Doch vor Lucindas Verschwinden ist auch ein anderes Mädchen verschwunden welches halb nackt und orientlierungslos wieder auftaucht. Könnte das auch Lucinda passiert sein?