Meine kurze Geschichte

(ungekürzte Lesung)

(6)
Die Lebensgeschichte eines GENIES UND KÄMPFERS

Diese Erzählung, der tödlichen Erkrankung abgetrotzt, ist ein kleines Wunder. Hawking erzählt von seiner Kindheit und Jugend in Oxford und St. Albans, vom Ausbruch der degenerativen Erkrankung des motorischen Nervensystems (ALS), über das Leben mit der Krankheit und der ständigen Todesgefahr. Über Weltreisen, Leidenschaften und schräge Wetten unter Kosmologen. Zum ersten Mal schildert er, warum seine beiden Ehen nicht hielten und wie ihm seine Ehefrauen buchstäblich das Leben retteten. Zugleich stellt Stephen Hawking seine großen theoretischen Entdeckungen in ein neues Licht: seine Arbeiten über Schwarze Löcher, den Urknall und über Imaginäre Zeit, die einen neuen Blick auf die Geschichte des Universums eröffneten und ihn berühmt gemacht haben.

(Laufzeit ca 2h 34)
Portrait
Stephen Hawking, geboren 1942 in Oxford, Großbritannien ist Astrophysiker und seit 1979 Inhaber des Lucasischen Lehrstuhls für Mathematik und Theoretische Physik an der Universität Cambridge, den einst auch Sir Isaac Newton inne hatte. Er lieferte bedeutende Arbeiten zur Kosmologie, wobei seine Forschung vor allem auf dem Gebiet der Physik der Schwarzen Löcher angesiedelt ist. 1963 wurde bei Hawking Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) diagnostiziert und er ist seit 1968 auf einen Rollstuhl angewiesen. Durch einen Luftröhrenschnitt 1985 verlor er die Fähigkeit zu sprechen und ist für die verbale Kommunikation auf die Benutzung eines Sprachcomputers angewiesen. Stephen Hawking veröffentlichte seit den 70er Jahren zahlreiche wissenschaftliche Werke und zählt zu den weltweit renommiertesten Wissenschaftlern, die auf dem Gebiet der Astrophysik forschen. Durch "Eine kurze Geschichte der Zeit" ist er auch einem breiten Publikum außerhalb der Fachwelt bekannt geworden.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Frank Arnold
Erscheinungsdatum 16.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783844514360
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 154 Minuten
Format & Qualität MP3, 154 Minuten
Übersetzer Hainer Kober
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Buchhändler-Empfehlungen

Andreas Koch, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Die Autobiografie eines der populärsten Wissenschaftlers unserer Zeit schildert seinen Werdegang, seine Arbeit(u.a. Schwarze Löcher) und seinen Umgang mit seiner Muskelerkrankung. Die Autobiografie eines der populärsten Wissenschaftlers unserer Zeit schildert seinen Werdegang, seine Arbeit(u.a. Schwarze Löcher) und seinen Umgang mit seiner Muskelerkrankung.

„Eine kurze Reise in das Leben eines Genies“

Anke Klos, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Kurz ist zwar zutreffend, mindert aber nicht die Tiefe des Einblicks, die einem hier in das Leben und Wirken von Prof. Stephen Hawking gewährt wird.
Mit viel Witz und Charm erzählt einer der größten Köpfe unserer Zeit von seiner frühen Kindheit, über die Schulzeit bis zur zermürbenden Diagnose und weit darüber hinaus.
Auch wenn wir nicht vollständig um wissenschaftliche Ausschweifungen herum kommen, so sind diese, wie man es auch schon aus "Eine kurze Geschichte der Zeit" gewohnt ist, auch für Laien leicht verständlich erklärt und gehören einfach zur Geschichte und zur Person dazu.

Ein sehr unterhaltsamer Ausflug in das Leben eines faszinierenden Menschen, der trotz schwerer Krankheit in keinster Weise seine Lebensfreude verloren hat.
Kurz ist zwar zutreffend, mindert aber nicht die Tiefe des Einblicks, die einem hier in das Leben und Wirken von Prof. Stephen Hawking gewährt wird.
Mit viel Witz und Charm erzählt einer der größten Köpfe unserer Zeit von seiner frühen Kindheit, über die Schulzeit bis zur zermürbenden Diagnose und weit darüber hinaus.
Auch wenn wir nicht vollständig um wissenschaftliche Ausschweifungen herum kommen, so sind diese, wie man es auch schon aus "Eine kurze Geschichte der Zeit" gewohnt ist, auch für Laien leicht verständlich erklärt und gehören einfach zur Geschichte und zur Person dazu.

Ein sehr unterhaltsamer Ausflug in das Leben eines faszinierenden Menschen, der trotz schwerer Krankheit in keinster Weise seine Lebensfreude verloren hat.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
0
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Dieses Buch ist zwar kurz, sagt aber alles was gesagt werden muss. Ein interessanter Einblick in das Leben eines brillanten Mannes.

von Kristin Kintzel aus Bayreuth am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Stephen Hawking gibt einen sehr privaten Einblick auf sein Leben und sein wissenschaftliches Schaffen. Eine kurz aber spannend erzählte Autobiographie. Ein Muss für alle Fans.

Ein wissenschaftliches Genie - ein unglaublicher Mensch
von einer Kundin/einem Kunden am 14.04.2015
Bewertet: Taschenbuch

Stephen Hawking, nach Einstein der wohl berühmteste Wissenschaftler der Welt, schreibt in knapper aber einfühlsamer und eindringlicher Form "seine kurze Geschichte". Mit Humor, kurzen Einsichten in seine atemberaubenden wissenschaftlichen Entdeckungen und vielen Lebensweisheiten, schildert er uns hier seine Geschichte von der Kindheit bis zum treffen in fortgeschrittenen Alter mit... Stephen Hawking, nach Einstein der wohl berühmteste Wissenschaftler der Welt, schreibt in knapper aber einfühlsamer und eindringlicher Form "seine kurze Geschichte". Mit Humor, kurzen Einsichten in seine atemberaubenden wissenschaftlichen Entdeckungen und vielen Lebensweisheiten, schildert er uns hier seine Geschichte von der Kindheit bis zum treffen in fortgeschrittenen Alter mit der Queen. Auch für Menschen mit schweren Schicksalsschlägen kann dieses Buch ein Buch der Hoffnung sein: "Ich hatte ein gutes und erfülltes Leben. Meiner Meinung nach sollten sich behinderte Menschen auf die Dinge konzentrieren, die ihnen möglich sind, statt solchen, die ihnen nicht möglich sind." (S. 149) Natürlich ist es einfach so etwas zu schreiben, wenn man sich aber die Leidensgeschichte von Hawking ansieht und das, was er aus seinem Leben alles gemacht hat, kann man ihm nur recht geben: und in tiefe Ehrfurcht vor einem wunderbaren Menschen und wissenschaftlichen Genie verfallen.