Warenkorb
 

Die Wahrheit und andere Lügen

(ungekürzte Lesung)

(28)
"Geschichtenerzählen ist Hypnose, Geiselnahme, Folter." Sascha ArangoHenry Hayden ist ein berühmter Schriftsteller. Zumindest glauben das alle. Denn in Wahrheit hat seine unscheinbare Ehefrau sämtliche seiner Bestseller verfasst. Da eröffnet ihm seine Geliebte, dass sie ein Kind von ihm erwartet. Er müsste nun seiner Frau von diesem Fehltritt berichten, aber das würde seine gesamte Existenz gefährden: Wäre es deshalb nicht einfacher, seine Geliebte aus dem Weg zu räumen? Doch bei der Umsetzung dieses Plans passiert Henry ein fatales Missgeschick ...(Laufzeit: 8h 6)
Portrait
Sascha Arango, geboren 1959 in Berlin, ist einer der renommiertesten deutschen Drehbuchautoren. Er wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. zweimal mit dem Grimme-Preis. Die "Tatorte" aus seiner Feder gehören zu den Fernsehereignissen des Jahres. Er lebt in der Nähe von Potsdam.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Axel Milberg
Erscheinungsdatum 24.02.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783844514759
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 486 Minuten
Format & Qualität MP3, 486 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Ein gut ausgefeilter Roman, in dem Mann man den skrupellosen Protagonisten wünscht, er möge mit dem Mord an seiner Geliebten davon kommen. Man wird sehen! Großartig geschrieben. Ein gut ausgefeilter Roman, in dem Mann man den skrupellosen Protagonisten wünscht, er möge mit dem Mord an seiner Geliebten davon kommen. Man wird sehen! Großartig geschrieben.

Heike Heinlein, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Tolle Stimmung, gute Story und ein faszinierender Lügner!
Es ist ein Vergnügen, in dessen Abgründe zu blicken!
Tolle Stimmung, gute Story und ein faszinierender Lügner!
Es ist ein Vergnügen, in dessen Abgründe zu blicken!

Katja Engler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Lapidarer, aber doch sehr ausgefeilter und mit Witz arrangierter Kriminalroman! Macht Vergnügen, gerade durch die recht trockene bis spröde Art, mag die Idee auch nicht neu sein. Lapidarer, aber doch sehr ausgefeilter und mit Witz arrangierter Kriminalroman! Macht Vergnügen, gerade durch die recht trockene bis spröde Art, mag die Idee auch nicht neu sein.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Eine gelungene Mixtur aus Krimi, Familien- und Liebesgeschichte. Spannung pur, turbulente Handlung, eine Prise Psychologie, überraschende logische Wendungen. Ein fulminantes Debüt! Eine gelungene Mixtur aus Krimi, Familien- und Liebesgeschichte. Spannung pur, turbulente Handlung, eine Prise Psychologie, überraschende logische Wendungen. Ein fulminantes Debüt!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein ganz wunderbares Debüt. Witzig und voller überraschender Wendungen. Besonders der Hauptheld macht es einem schwer ihn nicht zu mögen. Ein ganz wunderbares Debüt. Witzig und voller überraschender Wendungen. Besonders der Hauptheld macht es einem schwer ihn nicht zu mögen.

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Humorvoll, tiefgründig, abgründig. Geliebte oder Ehefrau? Es darf nur eine geben. Humorvoll, tiefgründig, abgründig. Geliebte oder Ehefrau? Es darf nur eine geben.

„Krimi im Literaturbetrieb“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Toll zu lesender literarischer Krimi, alles fügt sich wie die Räder eines Zahnradgetriebes oder eines Puzzles zusammen. Dass Henry Hayden ein Betrüger auf vielerlei Gebieten ist, steht gleich zu Beginn fest. Und doch scheint er auch charmant, fürsorglich und nachdenklich zu sein – aber vielleicht ist das auch nur die Maske des Psychopathen. Der Autor Sascha Arango schafft es, dass wir fasziniert dabei zuschauen, wie Hayden seine Taten begeht, manchmal ganz unvermittelt, und wie sich die Schlinge sich um ihn zuzieht. Lohnt sich zu lesen! Toll zu lesender literarischer Krimi, alles fügt sich wie die Räder eines Zahnradgetriebes oder eines Puzzles zusammen. Dass Henry Hayden ein Betrüger auf vielerlei Gebieten ist, steht gleich zu Beginn fest. Und doch scheint er auch charmant, fürsorglich und nachdenklich zu sein – aber vielleicht ist das auch nur die Maske des Psychopathen. Der Autor Sascha Arango schafft es, dass wir fasziniert dabei zuschauen, wie Hayden seine Taten begeht, manchmal ganz unvermittelt, und wie sich die Schlinge sich um ihn zuzieht. Lohnt sich zu lesen!

„Die Wahrheit und andere Lügen“

Tina Dammer, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Henry ist ein erfolgreicher Schriftsteller. Seine elegante Erscheinung und sein großzügiges Wesen lässt ihn als Hochstapler ein angenehmes Leben führen. Alles droht aufzufliegen, als seine Geliebte schwanger wird. Seiner Frau müsste er reinen Wein einschenken und sieht nun seine gesamte Existenz in Gefahr. Viel einfacher wäre es die Geliebte aus dem Weg zu räumen.... Der komödiantische Krimi ist spannend und überzeugt durch seine überraschenden Wendungen. Henry ist ein erfolgreicher Schriftsteller. Seine elegante Erscheinung und sein großzügiges Wesen lässt ihn als Hochstapler ein angenehmes Leben führen. Alles droht aufzufliegen, als seine Geliebte schwanger wird. Seiner Frau müsste er reinen Wein einschenken und sieht nun seine gesamte Existenz in Gefahr. Viel einfacher wäre es die Geliebte aus dem Weg zu räumen.... Der komödiantische Krimi ist spannend und überzeugt durch seine überraschenden Wendungen.

„Eine runde Sache“

Florian Kuhrt, Thalia-Buchhandlung Ingolstadt

Normal lese ich keine Krimis. Aber dieses Buch erhielt durch die Bank ausschließlich Spitzenkritiken, egal welches Forum man konsultiert.
Nach der Lektüre muss man sagen: Zu recht.

Der Debütroman von Sascha Arango ist stimmig, die Geschichte wird nachvollziehbar und angenehm vertrackt entwickelt. Ähnlich (und doch ganz anders) wie im raffinierten Krimi "Verdächtige Geliebte" von Higashino ist der Leser von Anfang an über Täter und Opfer im Bilde und es geht für den Mörder darum, im Nachgang die Sache zu vertuschen. Wir schauen also nicht dem Ermittler, sondern dem Täter über die Schulter, und obwohl Henry Hayden ein fieser Typ ist, entwickelt man Sympathien für ihn.
Was auch für die meisten anderen Figuren gilt - weil der Autor es versteht, ihnen mit wenig Worten viel Leben einzuhauchen. Überhaupt schreibt Arango kein Wort zuviel, alles ist wesentlich für den Handlungsfortschritt und hebt sich wohltuend vom Geschwafel vieler Autorenkollegen ab. Die spannende Geschichte ist zudem mit einer guten Prise schwarzen Humors versehen und kann guten Gewissens auch Nicht-Krimilesern empfohlen werden.
Ich rate zu.
Normal lese ich keine Krimis. Aber dieses Buch erhielt durch die Bank ausschließlich Spitzenkritiken, egal welches Forum man konsultiert.
Nach der Lektüre muss man sagen: Zu recht.

Der Debütroman von Sascha Arango ist stimmig, die Geschichte wird nachvollziehbar und angenehm vertrackt entwickelt. Ähnlich (und doch ganz anders) wie im raffinierten Krimi "Verdächtige Geliebte" von Higashino ist der Leser von Anfang an über Täter und Opfer im Bilde und es geht für den Mörder darum, im Nachgang die Sache zu vertuschen. Wir schauen also nicht dem Ermittler, sondern dem Täter über die Schulter, und obwohl Henry Hayden ein fieser Typ ist, entwickelt man Sympathien für ihn.
Was auch für die meisten anderen Figuren gilt - weil der Autor es versteht, ihnen mit wenig Worten viel Leben einzuhauchen. Überhaupt schreibt Arango kein Wort zuviel, alles ist wesentlich für den Handlungsfortschritt und hebt sich wohltuend vom Geschwafel vieler Autorenkollegen ab. Die spannende Geschichte ist zudem mit einer guten Prise schwarzen Humors versehen und kann guten Gewissens auch Nicht-Krimilesern empfohlen werden.
Ich rate zu.

„Hochstapler“

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Henry Hayden fängt schon früh in seinem Leben an andere zu schikanieren und für sich das Beste rauszuholen- auch mit Lügen oder anderen Identitäten.
Er ist inzwischen ein gefeierter Bestsellerschreiber - natürlich schreibt seine Ehefrau die Romane- als ihm ein fataler Fehler unterläuft! Er muß Konsequenzen ziehen, steht kurz vor dem Abgrund, doch dann...
Für Fans von Martin Suter!
Henry Hayden fängt schon früh in seinem Leben an andere zu schikanieren und für sich das Beste rauszuholen- auch mit Lügen oder anderen Identitäten.
Er ist inzwischen ein gefeierter Bestsellerschreiber - natürlich schreibt seine Ehefrau die Romane- als ihm ein fataler Fehler unterläuft! Er muß Konsequenzen ziehen, steht kurz vor dem Abgrund, doch dann...
Für Fans von Martin Suter!

„Frühlingshighlight!“

Silke Buckow, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ein verflixt gut gelungener Spannungsroman ist das! Die Vergangenheit holt den berühmten Schriftsteller Henry Hayden ein und Henry tut fast alles, um seine gut gehüteten Geheimnisse nicht ans Licht kommen zu lassen. Bei dem Versuch, sein geheimes Liebesverhältnis nicht auffliegen zu lassen, passiert ihm ein unverzeihlicher Fehler, der ihn in noch schlimmere Lügen verstrickt. Auch seine Kindheit scheint ihn in Gestalt eines alten Bekannten unvermeidlich einholen zu wollen. Sascha Arango hat einen Schreibstil, dem ich mich kaum entziehen konnte. Gefallen haben mir auch die gut dargestellten Nebencharaktere. Ein garantiert spannendes Geschenk fürs Osternest!
Ein verflixt gut gelungener Spannungsroman ist das! Die Vergangenheit holt den berühmten Schriftsteller Henry Hayden ein und Henry tut fast alles, um seine gut gehüteten Geheimnisse nicht ans Licht kommen zu lassen. Bei dem Versuch, sein geheimes Liebesverhältnis nicht auffliegen zu lassen, passiert ihm ein unverzeihlicher Fehler, der ihn in noch schlimmere Lügen verstrickt. Auch seine Kindheit scheint ihn in Gestalt eines alten Bekannten unvermeidlich einholen zu wollen. Sascha Arango hat einen Schreibstil, dem ich mich kaum entziehen konnte. Gefallen haben mir auch die gut dargestellten Nebencharaktere. Ein garantiert spannendes Geschenk fürs Osternest!

„"Jeder Satz eine Festung"“

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Henry ist ein gefeierter Bestsellerautor. Aber keines seiner Bücher hat er selbst geschrieben. Sie stammen von Martha, seiner Frau, mit der Henry in einer seltsamen Symbiose lebt. Sie schreibt in der Nacht, geht am frühen Morgen im Meer schwimmen und da Henry sich um das tägliche Leben kümmert, begegnen sie sich kaum. Das gibt ihm Raum für seine sonstigen Aktivitäten - natürlich hat er eine Geliebte: Betty, seine Lektorin. Als sie schwanger wird und anfängt Forderungen zu stellen, wird ihm klar : er hat eine Frau zu viel und eine muss weg ......
Das ist der Anfang eines Buches, dessen Geschichte verstörend ist. Henry wird zum Mörder - aber er hat versehentlich die falsche Frau ermordet. Er wird zu einem getriebenen seiner Tat, versteht es mit eiskalter Logik seine Umwelt zu täuschen und doch blitzt manchmal eine menschliche Ader durch, die wir gar nicht in ihm vermutet hätten. Er ist Dr. Jekyll und Mr. Hyde - und letzten Endes war es Martha, die sein wahres Ich erkannt hatte - und ihn trotzdem bedingungslos liebte.
"Jeder Satz eine Festung" - so urteilt ein Literaturkritiker über Henrys Schreibstil. Das gilt aber auch für Sascha Arango : keine Emotion zu viel, atemlose Spannung und ein Wechselbad der Gefühle für jeden Leser. Absolute Leseempfehlung!!!
Henry ist ein gefeierter Bestsellerautor. Aber keines seiner Bücher hat er selbst geschrieben. Sie stammen von Martha, seiner Frau, mit der Henry in einer seltsamen Symbiose lebt. Sie schreibt in der Nacht, geht am frühen Morgen im Meer schwimmen und da Henry sich um das tägliche Leben kümmert, begegnen sie sich kaum. Das gibt ihm Raum für seine sonstigen Aktivitäten - natürlich hat er eine Geliebte: Betty, seine Lektorin. Als sie schwanger wird und anfängt Forderungen zu stellen, wird ihm klar : er hat eine Frau zu viel und eine muss weg ......
Das ist der Anfang eines Buches, dessen Geschichte verstörend ist. Henry wird zum Mörder - aber er hat versehentlich die falsche Frau ermordet. Er wird zu einem getriebenen seiner Tat, versteht es mit eiskalter Logik seine Umwelt zu täuschen und doch blitzt manchmal eine menschliche Ader durch, die wir gar nicht in ihm vermutet hätten. Er ist Dr. Jekyll und Mr. Hyde - und letzten Endes war es Martha, die sein wahres Ich erkannt hatte - und ihn trotzdem bedingungslos liebte.
"Jeder Satz eine Festung" - so urteilt ein Literaturkritiker über Henrys Schreibstil. Das gilt aber auch für Sascha Arango : keine Emotion zu viel, atemlose Spannung und ein Wechselbad der Gefühle für jeden Leser. Absolute Leseempfehlung!!!

„kaltblütige Pläne...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Werden sie aufgehen , Henrys eiskalte Berechnungen - oder wird die enge Schlinge sich zuziehen ?
Henry ist ein gefeierter Bestsellerautor oder etwa doch nicht ? Seine Frau Martha lebt zurückgezogen und scheinbar ohne Kontakte zur Außenwelt, seine Geliebte Betty allerdings beginnt unangenehme Forderungen zu stellen und seine Vergangenheit ist mehr als dubios und undurchsichtig. Henry muss also handeln , denn nicht nur seine ehrgeizige Schriftstellerkarierre ist in höchster Gefahr, aber werden seine Pläne aufgehen ? Gut gemachter spannender Krimi , der im Literaturbetrieb spielt !
Werden sie aufgehen , Henrys eiskalte Berechnungen - oder wird die enge Schlinge sich zuziehen ?
Henry ist ein gefeierter Bestsellerautor oder etwa doch nicht ? Seine Frau Martha lebt zurückgezogen und scheinbar ohne Kontakte zur Außenwelt, seine Geliebte Betty allerdings beginnt unangenehme Forderungen zu stellen und seine Vergangenheit ist mehr als dubios und undurchsichtig. Henry muss also handeln , denn nicht nur seine ehrgeizige Schriftstellerkarierre ist in höchster Gefahr, aber werden seine Pläne aufgehen ? Gut gemachter spannender Krimi , der im Literaturbetrieb spielt !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
19
8
0
1
0

von Christiane Strecker aus Neuss am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein großartiger Krimi, spannend und mit vielen unvorhersehbaren Wendungen. Es war extrem schwierig dieses Buch für Dinge wie Arbeiten, Essen und Schlafen auf die Seite zu legen.

von Victoria Richter aus Gotha am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der "Autor" Henry spinnt eine Lüge nach der anderen, bis es irgendwann fast nur schiefgehen kann. Eine sehr packende Geschichte mit überraschenden Wendungen.

Lug und Trug
von I. Schneider aus Mannheim am 08.03.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Martha schreibt Romane am laufenden Band, sie fließen geradezu aus ihrer Feder aufs Papier. Doch sie hasst es im Mittelpunkt zu stehen und als Autorin aufzutreten, sie möchte einfach nur schreiben. Da kommt ihr die Vereinbarung mit ihrem Ehemann gerade recht: Henry Hayden tritt als erfolgreicher , gutaussehneder Bestsellerautor... Martha schreibt Romane am laufenden Band, sie fließen geradezu aus ihrer Feder aufs Papier. Doch sie hasst es im Mittelpunkt zu stehen und als Autorin aufzutreten, sie möchte einfach nur schreiben. Da kommt ihr die Vereinbarung mit ihrem Ehemann gerade recht: Henry Hayden tritt als erfolgreicher , gutaussehneder Bestsellerautor auf, der mit seinen Romanen, die allerdings seine Ehefrau Martha schreibt, sehr berühmt geworden ist. Doch davon ahnt die ganze Welt nichts! Das alles hätte genauso weiterlaufen können, wenn Henry's Geliebte Betty, die außerdem noch seine Verlagslektorin und Entdeckerin seines ersten Bestsellerromans ist, nicht von ihm schwanger geworden wäre und ihn unter Druck gesetzt hätte. Nun ändert sich das ganze Leben von Martha, Henry und Betty, aber nicht so, wie man es erwarten würde. Ein Buch, das immer wieder für Überraschungen sorgt und bis zum Ende spannend bleibt!