Warenkorb
 

Queen of Air and Darkness

A Shadowhunters Novel


All first editions of Queen of Air and Darkness will include ten black and white interior illustrations, and a new short story!

Dark secrets and forbidden love threaten the very survival of the Shadowhunters in Cassandra Clare’s Queen of Air and Darkness, the final novel in the #1 New York Times and USA TODAY bestselling The Dark Artifices trilogy. Queen of Air and Darkness is a Shadowhunters novel.

What if damnation is the price of true love?

Innocent blood has been spilled on the steps of the Council Hall, the sacred stronghold of the Shadowhunters. In the wake of the tragic death of Livia Blackthorn, the Clave teeters on the brink of civil war. One fragment of the Blackthorn family flees to Los Angeles, seeking to discover the source of the disease that is destroying the race of warlocks. Meanwhile, Julian and Emma take desperate measures to put their forbidden love aside and undertake a perilous mission to Faerie to retrieve the Black Volume of the Dead. What they find in the Courts is a secret that may tear the Shadow World asunder and open a dark path into a future they could never have imagined. Caught in a race against time, Emma and Julian must save the world of Shadowhunters before the deadly power of the 
parabatai curse destroys them and everyone they love.
Portrait
Clare, Cassandra
Cassandra Clare is the author of the #1 New York Times, USA TODAY, Wall Street Journal, and Publishers Weekly bestselling Mortal Instruments series and the Infernal Devices trilogy, and coauthor of the Bane Chronicles with Sarah Rees Brennan and Maureen Johnson. She also wrote The Shadowhunter's Codex with her husband, Joshua Lewis. Her books have more than 36 million copies in print worldwide and have been translated into more than thirty-five languages. Cassandra lives in western Massachusetts. Visit her at CassandraClare.com. Learn more about the world of the Shadowhunters at Shadowhunters.com.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 912
Altersempfehlung 14 - 11
Erscheinungsdatum 01.12.2018
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4711-1670-4
Reihe The Dark Artifices
Verlag Simon & Schuster/Paula Wiseman Books
Maße (L/B/H) 23,3/15,5/6,6 cm
Gewicht 1015 g
Verkaufsrang 64
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
13,49
13,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Queen of Air and Darkness
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 09.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch ist sehr gut,fast mein Lieblingsbuch,es ist zwar auf Englisch geschrieben,aber ich liebe es trotzdem.

Es lohnt sich!!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Inden am 29.12.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich habe die zweite Hälfte des Buches bis in die frühen Morgenstunden in einem Rutsch durchgelesen, weil es mich so gefesselt hat (und ich unbedingt wissen wollte, wie das Problem mit diesen Schattenjäger-Nazis gelöst wird). Das Ende war definitiv überraschend und hat mich nur in einem kleinen Punkt nicht... Ich habe die zweite Hälfte des Buches bis in die frühen Morgenstunden in einem Rutsch durchgelesen, weil es mich so gefesselt hat (und ich unbedingt wissen wollte, wie das Problem mit diesen Schattenjäger-Nazis gelöst wird). Das Ende war definitiv überraschend und hat mich nur in einem kleinen Punkt nicht zufriedengestellt. Obwohl anscheinend noch weitere Bücher kommen, gibt es mit diesem dritten Band einen runden Abschluss (auch für Paare aus Chroniken der Unterwelt) und da ich ein absoluter James Carstairs Fan bin, hat es mich sehr begeistert, wie Clare ihn in dieser Trilogie mit eingebaut hat (hätte ruhig etwas mehr sein können). "Queen of Air and Darkness" ist in drei Teile aufgeteilt und jede Seite ist ihr Geld wert! ACHTUNG SPOILER: Die Ereignisse in Thule und Thule an sich haben mich ziemlich verstört! Da hat Clare sich mal so richtig ausgetobt und alles geschrieben, was sie in der Originalwelt nicht schreiben durfte, da es dann zu sehr Game of Thrones Stil hätte. Thule ist eine verdammt erschütternde Welt und ich habe mit Julian und Emma gelitten und so gehofft, dass sie da möglichst schnell wieder herauskommen. Ash... Hat etwas von Delphini Diggory in "The Cursed Child" (HP). Da hat man dem Bösewicht noch schnell ein Kind dazu geschrieben. Trotzdem ein interessanter Charakter und da er jetzt einen zweiten Jace angeschleppt hat und zudem sehr an ihm zu hängen scheint, steht uns da wahrscheinlich noch einiges bevor.

Fazit: MEEEGA!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.12.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Persönliche Meinung ALL THE STARS! WOW! Was für ein Finale! «You can?t fix grief,? said Simon. ?A rabbi told me that when my father died. The only thing that fixes grief is time, and the love of the people who care about you.» Band drei fängt da an, wo Band zwei... Persönliche Meinung ALL THE STARS! WOW! Was für ein Finale! «You can?t fix grief,? said Simon. ?A rabbi told me that when my father died. The only thing that fixes grief is time, and the love of the people who care about you.» Band drei fängt da an, wo Band zwei aufgehört hat und wer kein Herz aus Stein hat, muss bereits auf den ersten Seiten ein paar Tränen verdrücken. Dieses Buch ist einfach ein mega würdiges Ende für diesen Zyklus. (Wir wissen ja, dass da noch etwas kommt =p ) Und ich weiss mal wieder gar nicht, was ich hier genau schreiben soll, ohne zu spoilern. Deshalb kann ich nur sagen: ES WAR MEGA! Ich habe geweint, ich habe gelacht ich habe gefühlt! So sehr gefühlt! Cassie ist einfach eine der wenigen Autoren die mir wirklich unter die Haut gehen. Sie schreibt so gefühlsvoll! Es ist einfach unglaublich wie gut sie ihr Handwerk versteht. So viele diverse Charaktere und so viele verschiedene ?Handlungsstränge?. Jedem wird sie würdig und gibt jedem genug Zeit sich zu entfalten und entwickeln. Es gab nicht einen Charakter den ich nicht mochte. Naja ausser vielleicht die Bösen. Haha. «I whisper your name, Ty. I whisper the most important thing: I love you. I love you. I love you.» Ich habe trotzdem ein paar Kritikpunkte, die ich einfach loswerden möchte und die in der Bewertung aber nichts ausgerichtet haben. Spoiler folgen nun: SPOILER: -Das Parabatai Problem von Julian und Emma?. Zwar schön gelöst und ich bin happy aber gleichzeitig fand ich es etwas billig und einfach. Ich hätte mir hier irgendwie etwas Originelleres gewünscht. Nachdem wir fast 3 Bücher an ENORM vielen Seiten mit den beiden gelitten haben, fand ich es einfach etwas simpel gelöst. (nicht das ich eine bessere Lösung hätte) -Ty. Ich weiss nicht genau was mich gestört hat, aber etwas hat mich gestört. Zwar kann ich verstehen, dass er Livy wiedererwecken will aber trotzdem... da war etwas was mir missfiel. Auch wie Ty dann am Schluss gar nicht auf Kits Gefühle reagiert hat. Nun gut- wir brauchen ja noch Stoff für die kommenden Bücher. -Thule?. WTF? Das war zwar einerseits sehr spannend und wirklich eine coole Idee, aber andererseits kam das so aus dem Nichts (oder hatte ich die Hinweise aus den ersten Büchern vergessen?) und ging mir dann irgendwie viel zu lange. Zu diesem Zeitpunkt wollte ich nicht einen neuen Handlungsstrang, sondern einfach nur, dass es in unserer Welt weiter geht. (aber auch hier: macht Sinn, da wir ja noch drei weitere Bücher haben die kommen!) -die Länge. Obwohl es mir nie langweilig war, fand ich es doch ein sehr langes Buch, das man locker hätte kürzen können. Aber dann wiederum: ich liebe auch ?unnötige? Szenen von Cassie. -Cristina, Mark und Kieran und da mache ich nun einen Widerspruch an mir selber. Ich habe mir so sehr einen ?Dreier? gewünscht und Cassie hat es auch sehr schön und gut dargestellt... aber es hat mich so genervt. Obwohl ich es so wollte, hat die Verwirklichung mich genervt. (ich weiss, das macht keinen Sinn) aber ich konnte das absolut nicht fühlen. Dabei konnte ich das am Ende von Band zwei. Aber hier war einfach einer zu viel. (ich gebs zu, ich war eher Team Mark&Cristina) und dann haben die Drei sich auch dauern nur ihre Liebe gestanden und sich angelächelt und selig zusammengestanden. Und alles was ich denken konnte war: ist Cristina nicht noch Jungfrau? Aber hei- die Sexszene bekamen wir hier nicht und hei- da das hier one true love ist und um Liebe geht und nicht um Sex, wäre das alles sicher kein Problem gewesen... allgemein kam mir diese Liebe eher sehr platonisch vor und nicht unbedingt erotisch? Versteht mich nicht falsch. Ich finde es mega, dass Cassie sich dafür entschieden hat, aber was ich in Band zwei noch erhoffte, konnte mich in Band drei leider nicht überzeugen. Fazit: MEEEGA!