Warenkorb
 

Hotzenplotz 3

(ungekürzte Lesung)

Hörspiel für Kinder

(6)
"Ich dachte mir, jetzt schreibst du mal was Lustiges, etwas zum bloßen Spaß - sagen wir eine Kasperlgeschichte, in der alle Personen vorkommen, die zu einem richtigen Kasperlstück gehören, einschließlich Räuber und Polizist." (Otfried Preußler)
Hotzenplotz ist wieder aufgetaucht und versetzt Kasperl, Seppel, Großmutter und Herrn Dimpfelmoser in helle Aufregung. Zwar will er seinen Räuberhut an den Nagel hängen, aber auch ein ehemaliger Räuber muss schließlich von etwas leben ...
Die Räubergeschichte aus der Feder Otfried Preußlers in einer Hörspiel-Neuinszenierung des WDR mit einem herrlich brummigen Michael Mendl als Mann mit den sieben Messern.
Otfried Preußler (*1923) gehört mit Büchern wie "Die kleine Hexe" und "Krabat" zu den bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautoren. Seine Werke erreichten eine Gesamtauflage von fast 50 Millionen Exemplaren.
Portrait
Otfried Preußler (1923 - 2013) stammte aus Reichenberg in Böhmen und lebte in Oberbayern. Seine Kinderbücher, besonders "Der Räuber Hotzenplotz", "Der kleine Wassermann" und "Die kleine Hexe", sind weltbekannt. Für die meisterhafte Erzählung "Krabat" erhielt der Autor den Deutschen Jugendliteraturpreis und mehrere internationale Auszeichnungen. Für sein literarisches Gesamtwerk wurde ihm der Große Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, Volkach, zuerkannt. 1990 erhielt Otfried Preußler den Eichendorff-Literaturpreis; im gleichen Jahr wurde ihm die Verdienstmedaille Pro Meritis verliehen. In Würdigung seiner literarischen Verdienste ist Otfried Preußler im Juni 1991 vom Bundespräsident der Republik Österreich zum Professor ernannt worden. Viele seiner Titel standen in der Auswahlliste zum Deutschen Jugendliteraturpreis.

Michael Mendl, 1944 in Lünen geboren, arbeitete Anfang der 80er-Jahre am Württembergischen Staatstheater und an den Münchner Kammerspielen. Von 1988 bis 1993 gehörte er zum Ensemble des Bayerischen Staatsschauspiels München. Nach 25 Bühnenjahren gab er sein Filmdebüt in Sherry Hormanns "Leise Schatten" (1992 mit dem Max-Ophüls-Preis ausgezeichnet). 1997 wurde Michael Mendl mit dem Deutschen Filmpreis, 1998 dem Bayerischen Filmpreis und 2004 mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Dustin Semmelrogge, Michael Mendl
Altersempfehlung ab 4
Erscheinungsdatum 28.04.2008
Sprache Deutsch
EAN 4056198028155
Verlag Der Audio Verlag
Spieldauer 109 Minuten
Format & Qualität MP3, 109 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
9,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Susanne Degenhardt, Thalia-Buchhandlung Limburg

Obwohl Hotzenplotz gar kein Räuber mehr sein möchte, wird er immer noch polizeilich gesucht. Hat er dem Räuberdasein wirklich abgeschworen? Spannender und witziger Vorlesespaß! Obwohl Hotzenplotz gar kein Räuber mehr sein möchte, wird er immer noch polizeilich gesucht. Hat er dem Räuberdasein wirklich abgeschworen? Spannender und witziger Vorlesespaß!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Das Finale: Etwas weniger furios und spannend als die ersten beiden Teile. Trotzdem bleibt der Klassiker ein großer Spaß für Vorleser und Selberleser. Das Finale: Etwas weniger furios und spannend als die ersten beiden Teile. Trotzdem bleibt der Klassiker ein großer Spaß für Vorleser und Selberleser.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Kultbuch der Kinderbuchklassiker! Wer es noch nicht hat, besorge es sich unbedingt. Ein tolles Buch zum Vorlesen, eine herrliche Erinnerung an die Kindheit. Wunderbar illustriert! Kultbuch der Kinderbuchklassiker! Wer es noch nicht hat, besorge es sich unbedingt. Ein tolles Buch zum Vorlesen, eine herrliche Erinnerung an die Kindheit. Wunderbar illustriert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

von Anna Erhardt aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Band 3 des Helden meiner Kindheit :) Hotzenplotz hat sich etwas Neues einfalles lassen.

Hotzenplotz – nun in Farbe! – hängt seinen Räuberhut an den Nagel
von einer Kundin/einem Kunden am 31.07.2012
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Im dritten Teil will Hotzenplotz seinen Räuberhut an den Nagel hängen und ein ehrbarer Bürger werden. Weil ihm das allerdings keiner glaubt und ihm auch weiter jede Gaunerei in die Schuhe geschoben wird, müssen Kasperl und Seppel ihm helfen – vor allem braucht der Hotzenplotz einen neuen Beruf. Der... Im dritten Teil will Hotzenplotz seinen Räuberhut an den Nagel hängen und ein ehrbarer Bürger werden. Weil ihm das allerdings keiner glaubt und ihm auch weiter jede Gaunerei in die Schuhe geschoben wird, müssen Kasperl und Seppel ihm helfen – vor allem braucht der Hotzenplotz einen neuen Beruf. Der dritte Band um den Räuber mit den sieben Messern ist vielleicht nicht mehr ganz so erfindungsreich wie die ersten beiden Teile, aber er führt zu einem liebenswerten und guten Ende – nicht nur für Hotzenplotz. Für diese zum fünfzigsten Geburtstag des Räubers Hotzenplotz erschienene Jubiläumsausgabe (in etwas größerem Format als die klassischen Bände) hat Mathias Weber sämtliche schwarz-weißen Originalzeichnungen (!) von Franz Josef Tripp behutsam und mit viel Liebe zum Detail koloriert. Die alten Bände mit den schlichten Schwarz-Weiß-Zeichnungen sind natürlich nach wie vor erhältlich, aber wer den Hotzenplotz lieber in Farbe mag, wird mit dieser Ausgabe seine Freude haben!