Gotthold Ephraim Lessing: Emilia Galotti

Kompakte Inhaltsangabe mit Originalmitschnitten einer Inszenierung am Landestheater Marburg (gekürzte Lesung)

Hören & Lernen

(7)

Weitere Formate

Emilia Galotti. Lessings Trauerspiel um eine brave Tochter aus bürgerlichem Hause ist ein Paradestück der Epoche der deutschen Aufklärung. Hier prallen zwei Welten aufeinander: das bürgerliche Idyll der Familie Galotti und der exzessive Lebensstil am Hofe des Prinzen von Guastalla. Es geht um Liebe, Intrige und verletzte Eitelkeit. Der Prinz hat sich unsterblich in die naive Emilia verliebt und versucht, sie mit allen Mitteln zu erobern - doch Emilia ist bereits vergeben und ihr Verlobter wird skrupellos aus dem Weg geschafft. Am Ende stirbt auch Emilia - als Opfer ihres von bürgerlichen Moralvorstellungen besessenen Vaters.

Der Regisseur Karl Georg Kayser erläutert den Bezug des Stückes zur Gegenwart, spricht über die Personenkonstellation und die "gemischten Charaktere". Dazu eine Biografie Lessings mit Zitaten aus historischen Briefen sowie die Entstehungsgeschichte des Stückes.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Wilfried Haugg, Joseph Haydn, Franziska Endres, Jochen Nötzelmann, Uta Eisold
Altersempfehlung ab 13
Erscheinungsdatum 09.01.2009
Sprache Deutsch
EAN 4056198036112
Verlag MultiSkript UG
Spieldauer 71 Minuten
Format & Qualität MP3, 71 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Buchhändler-Empfehlungen

„Der Gerechte muß viel leiden“

Gabi Küsgen, Thalia-Buchhandlung Köln

Welcher Hohn, den Protagonisten dieses Romans Mendel Singer zu nennen, denn dem jüdischen Thora-Lehrer verging im Laufe des Lebens das Singen und Beten gründlich. Nachdem er mit seiner Familie aus Russland nach Amerika emigrierte, nahm Gott dem Gottesfürchtigen Alles, sodass er schließlich auch das Beten und Glauben einstellte. Doch am Ende wartet ein Wunder auf ihn....
Ich hatte Lust, diesen Klassiker endlich zu lesen und wurde belohnt durch die traumhaft schöne Sprache! Man möchte alles laut vorlesen, es ist ein wahrer Hochgenuss!
Welcher Hohn, den Protagonisten dieses Romans Mendel Singer zu nennen, denn dem jüdischen Thora-Lehrer verging im Laufe des Lebens das Singen und Beten gründlich. Nachdem er mit seiner Familie aus Russland nach Amerika emigrierte, nahm Gott dem Gottesfürchtigen Alles, sodass er schließlich auch das Beten und Glauben einstellte. Doch am Ende wartet ein Wunder auf ihn....
Ich hatte Lust, diesen Klassiker endlich zu lesen und wurde belohnt durch die traumhaft schöne Sprache! Man möchte alles laut vorlesen, es ist ein wahrer Hochgenuss!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

Ein toller Kafka!
von Pauline Krause aus Bonn am 26.03.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Allgemeines Titel: Die Verwandlung Autor: Franz Kafka Format: Taschenbuch Verlag: Klett Seitenzahl: 57 Inhalt Eines Morgends wacht Gregor Samsa als hässlicher, menschengroßer Käfer auf und bringt das gesamte Leben der Familie durcheinander. Auch er selbst muss erstmal mit der veränderten Situation umgehen, er verliert seine Arbeit und seine Familie will nichts mehr mit ihm zu tun... Allgemeines Titel: Die Verwandlung Autor: Franz Kafka Format: Taschenbuch Verlag: Klett Seitenzahl: 57 Inhalt Eines Morgends wacht Gregor Samsa als hässlicher, menschengroßer Käfer auf und bringt das gesamte Leben der Familie durcheinander. Auch er selbst muss erstmal mit der veränderten Situation umgehen, er verliert seine Arbeit und seine Familie will nichts mehr mit ihm zu tun haben. Meine Meinung Ich habe vor ungefähr einem Jahr "Der Prozess" von Kafka gelesen und war total begeistert. Die Geschichte war total abgefahren, der Schreibstil gewöhnungsbedürftig, aber faszinierend. Die Verwandlung fiel mir deutlich leichter, denn der Schreibstil war nicht ganz so anspruchsvoll, dafür war die Handlung wieder sehr verrückt. Auch fanden sich viele Parallelen zum Prozess, was mir besonders gut gefallen hat. Die meisten Menschen verfluchen Kafka, ich kann es verstehen, denn so einfach ist er nicht, aber wenn man bedenkt, dass er ein Meister der offenen Enden und Fragen ist, dann kann man ihn gar nicht hassen. Letztendlich hat er mich mit vielen Fragen zurückgelassen auf die ich, wie beim Prozess, nie eine Antwort bekommen werde. Fazit Es verdient 4/5 Sternen. Zwar es war es ein sehr guter Roman, aber er war mir irgendwie zu kurz und es blieb zu viel offen. Das was vorhanden war, war toll, man hätte aber mehr draus machen können.

Super gut.
von einer Kundin/einem Kunden aus Solingen am 04.10.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

- Alle wichtigen Informationen sind enthalten. - Alles ist gut strukturiert (Zusammenfassung, Interpretation, Erzählperspektiven, etc.) - Super Qualität. - Gute Interpretationshilfe für Hausaufgaben und Klausuren.

Rechtschreibfehler
von einer Kundin/einem Kunden am 26.03.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Keine inhaltliche Bewertung! Ebook enthält Adobe-DRM und ist preisgleich mit der Taschenbuchausgabe. Für den Kaufpreis enthält das eBook jedoch zuviele Rechtschreibfehler. Bitte Korrekturlesen.