Meine Filiale

Dampfnudelblues / Franz Eberhofer Bd.2

Ein Provinzkrimi (gekürzte Lesung)

Franz Eberhofer Band 2

Rita Falk

(31)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,95 €

Accordion öffnen
  • Dampfnudelblues / Franz Eberhofer Bd.2

    dtv

    Sofort lieferbar

    10,95 €

    dtv
  • Dampfnudelblues

    dtv

    Sofort lieferbar

    11,95 €

    dtv

gebundene Ausgabe

12,00 €

Accordion öffnen
  • Dampfnudelblues

    dtv

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    dtv

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Dampfnudelblues / Franz Eberhofer Bd.2

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch

ab 9,29 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Kommissar Franz Eberhofer ist genervt. Wieso muss das Telefon ausgerechnet dann klingeln, wenn Oma ihre köstlichen Frühstückseier mit Speck aufgetischt hat? Doch Dienst ist Dienst und so muss sich der grummelige Kommissar wieder einem kniffligen Fall in seinem Heimatort Niederkaltenkirchen widmen. Diesmal ist der Rektor der örtlichen Schule von einem Zug erfasst worden. Eberhofer glaubt nicht an Selbstmord und bald schon stehen 38 Tatverdächtige auf seiner Liste.

Produktdetails

Verkaufsrang 686
Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Nein i
Medium MP3
Sprecher Christian Tramitz
Spieldauer 319 Minuten
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 20.05.2011
Verlag Der Audio Verlag
Format & Qualität MP3, 319 Minuten, 271.35 MB
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 4056198054185

Weitere Bände von Franz Eberhofer

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Die Welt um Niederkaltenkirchen wächst und gedeiht.

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Zweite Teile sind ja oft Zerreißproben. Zwei der gängigen Fälle: Nachdem der erste Teil viel Expositionsarbeit geleistet hat, kann der zweite Teil fokussiert das gesamte Potenzial ausschöpfen. Oder der zweite Teil wiederholt im Wesentlichen dsehr amüsanter as Erfolgsrezept des ersten Teil und offenbart direkt die ersten Ermüdungserscheinungen. Beides trifft nicht zu auf "Dampfnudelblues". Es ist weiterhin ein großer Spaß, mit Franz Eberhofer Kriminalfälle aufzuklären, selbst wenn der zweite Teil nicht die Durchschlagskraft des Erstlings erreicht. Dafür finden sich aber ein paar Figuren ein, die im weiteren Verlauf der Reihe für eine Menge Heiterkeit sorgen, allen voran Panida und Sushi. Überhaupt ist Sushi ein ideales Beispiel für den entwaffnenden Charme, den Rita Falk ihrem Eberhofer auf den Leib schreibt: Ich bin recht empfindlich, was lapidaren Sprachgebrauch angeht in Bezug auf Ethnien und andere Identitäten. Dass aber Franz seine Nichte Uschi aufgrund ihrer asiatischen Mutter Sushi nennt, geschieht aus Zuneigung und ist deshalb akzeptabel für mich. Immerhin ist Franz - ein bisschen wider Willen - weit weltoffener als in der Kleinstadt nötig. Am Ende gibt es einen Hauch von Cliffhanger, denn Rita Falk kann sich darauf verlassen, dass die Leser, die in Niederbayern angekommen sind, nicht so schnell wegfahren werden. Ich bleibe selber auch dabei.

J. Wohlgemut, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die Abgründe verbergen sich immer hinter der gepflegten Fassade und warum sollte das in Niederkaltenkirchen anders sein?! Ein guter Fall, der mit provinziellen Charme unterhält.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
22
7
1
0
1

Man muss ihn einfach mögen, den Eberhofer.
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein weiterer Mord in unserem Lieblingsörtchen lässt Franz Eberhofer keine Ruhe. Zwischen Mord und Humor fühlt man sich perfekt aufgehoben und kann den zweiten Teil der Reihe gar nimmer aus der Hand legen. Außerdem gibt's Nachwuchs in der Familie und der ist nicht nur eine Bereicherung für die Familie sondern auch für den Leser. ... Ein weiterer Mord in unserem Lieblingsörtchen lässt Franz Eberhofer keine Ruhe. Zwischen Mord und Humor fühlt man sich perfekt aufgehoben und kann den zweiten Teil der Reihe gar nimmer aus der Hand legen. Außerdem gibt's Nachwuchs in der Familie und der ist nicht nur eine Bereicherung für die Familie sondern auch für den Leser. Auch dieser Krimi ist schnell gelesen und perfekt für Zwischendurch.

In gewohnter Eberhofer-Manier
von Deidree C. aus Altmünster am 26.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im zweiten Buch von Rita Falk „Dampfnudelblues“ darf Eberhofer wieder so richtig er selbst sein. In gewohnter Manier geht er direkt, unverblümt und immer wieder etwas „holzwild“ an den Fall und auch an seine Mitmenschen heran. So muss auch wieder seine Susi mit ihm klarkommen. Die Sprache, die Rita Falk für ihren Eberhofer w... Im zweiten Buch von Rita Falk „Dampfnudelblues“ darf Eberhofer wieder so richtig er selbst sein. In gewohnter Manier geht er direkt, unverblümt und immer wieder etwas „holzwild“ an den Fall und auch an seine Mitmenschen heran. So muss auch wieder seine Susi mit ihm klarkommen. Die Sprache, die Rita Falk für ihren Eberhofer wählt, ist anfangs gewöhnungsbedürftig, aber man merkt schnell, dass sie genau zu diesem Charakter passt. Der Schreibstil ist in der Ich-Erzählung gehalten. Wir finden hier öfter einen gedachten Satz, den die Autorin sofort ihren Protagonisten auch sagen lässt. Insoferne eine Wiederholung einer oder zwei Sätze direkt im Anschluss. Dies unterstreicht, aus meiner Sicht gesehen, die Aussage noch zusätzlich. Hier ist der Fall des Schuldirektors Höpfl zu klären. Anfangs gar nicht sicher, ob es überhaupt ein Fall ist, sind Eberhofer und Birkenberger aber schnell auf dem richtigen Weg. Etwas unkonventionell, aber erfolgreich lösen sie gemeinsam auch diesen Fall. Zuhause bei Eberhofer steht die Welt auch etwas kopf, da seine Nichte Uschi, von Eberhofer liebevoll Sushi genannt, für einige Zeit zu Besuch ist und sich nur von Eberhofer beruhigen lässt. Anfangs sehr zu seinem Leidwesen, doch merkt er schnell, dass er damit seinem ungeliebten Bruder Leopold ein Dorn im Auge ist. Susi fährt mit einigen Freundinnen nach Italien, denn der liebe Eberhofer will mit ihr nicht so recht auf Urlaub fahren. Italien…. Gefährliches Pflaster für die Liebe… Auch für diesen Teil der Reihe kann ich eine Leseempfehlung abgeben. Die 250 Seiten sind – in meinem Fall - in zwei Tagen gelesen, unterhaltsam und witzig geschrieben.

der Fall blieb bis zum Ende offen
von RoRezepte am 03.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Endlich zurück in Niederkaltenkirchen beim sympathischen Franz Eberhofer, der nach dem Vierfachmord endlich wieder zur Ruhe kam. Doch nun droht der zweite Fall für den bekannten Dorfpolizisten und die Ruhe mit den gemütlichen Mittagspausen bei der Oma sind vorbei. Der Realschulinspektor Höpfl, dem alle Schüler und Lehrer nur d... Endlich zurück in Niederkaltenkirchen beim sympathischen Franz Eberhofer, der nach dem Vierfachmord endlich wieder zur Ruhe kam. Doch nun droht der zweite Fall für den bekannten Dorfpolizisten und die Ruhe mit den gemütlichen Mittagspausen bei der Oma sind vorbei. Der Realschulinspektor Höpfl, dem alle Schüler und Lehrer nur den Tod wünschen, ist nun wirklich tot. Die meisten geben sogar zu, dass sie glücklich sind, dass der Höpfl nun weg ist.. Zermatscht von dem Zug kann man leider nicht mehr sagen, ob es überhaupt ein Mord war oder nicht nur ein Selbstmord. Die PI Landshut ruft Eberhofer zur Ordnung - er solle lieber den Verkehr regeln und bei den hiesigen Fußballspielen für Ordnung sorgen. Doch der Franz hat's in der Nase und glaubt nicht an einen Selbstmord - er fängt wieder an auf eigene Faust zu ermitteln und entdeckt viele neue Details über den Höpfl, die keiner geahnt hatte. "»Du, warte, ich hab ein paar Schamhaare. Kannst du dir die einmal anschauen?« »Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, warum ich mir deine Schamhaare anschauen soll.« »Es sind nicht meine.« Der Günther lacht. »Ja, kein Problem. Wie soll ich sie kriegen?« »Ich würd dann, sagen wir, morgen Vormittag nach München fahren. Würde das passen?« »Passt einwandfrei, Fanz Eberhofer aus Niederkaltenkirchen bei Landshut. Bis morgen!«" Natürlich gibt es wieder viel Humor und Komik im Dampfnudelblues, auch wenn Franzl's Susi ziemlich lange nach Italien reist.. viel zu lange... Aber das würde er natürlich nicht zugeben. Stattdessen darf er jetzt für die kleine Uschi, die Tochter seines heißgeliebten Bruders, Babysitten. Aber die Sushi liebt ihn mehr als seinen Bruder - das gleicht die Arbeit wieder aus. Rita Falk ist mit Dampfnudelblues eine absolut gelungene Fortsetzung von Winterkartoffelknödel gelungen. Der Fall blieb bis zum Ende offen und brachte einige spannende Geschehnisse mit. Ich bin nun leider infiziert und werde definitiv Band 3 lesen :)


  • Artikelbild-0
  • Dampfnudelblues / Franz Eberhofer Bd.2

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Dampfnudelblues / Franz Eberhofer Bd.2

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Dampfnudelblues
    1. Dampfnudelblues