Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Nacht aus Eis

Kriminalroman aus Bielefeld

(2)
Wenn Dunkelheit und Kälte dich umfangen …

Es ist kalt in Bielefeld. Kurz bevor das Jahr zu Ende geht, wird in einem verfallenen Bauernhaus die Leiche einer jungen Frau gefunden. Kommissar Dominik Domeyer hat die Tote nach Durchsicht der aktuellen Vermisstenanzeigen rasch identifiziert. Es handelt sich ausgerechnet um die sechzehnjährige Freundin seines jüngsten Sohnes. Hat Robin möglicherweise etwas mit dem Mord an dem Mädchen zu tun?

Der Verdacht, der plötzlich auf seinem Sohn lastet, lässt in Domeyers Familie zahlreiche Konflikte aufbrechen. Das Leben des Ermittlers gerät in diesem vorweihnachtlichen Drama völlig aus den Fugen. Seine Frau Betty geht auf Distanz zu ihm, seine beiden Söhne entwickeln Argwohn und offenen Hass gegeneinander, und auch auf der Arbeit läuft es alles andere als rund: Domeyers neuer Chef, der ihn von Anfang an auf dem Kieker zu haben scheint, entfernt ihn wegen Befangenheit aus der Mordkommission und setzt ihn auf eine Vermisstensache an, die zunächst nach einer belanglosen Routineermittlung aussieht.

Doch auch in diesem Fall entdeckt Kommissar Domeyer eine Verbindung zu seiner Familie. Bald stellt sich die Frage: Haben die beiden Fälle etwas miteinander zu tun? Domeyer muss starke Nerven bewahren, um der Wahrheit auf die Spur zu kommen.
Portrait
Heike Rommel, geb. 1962 in Olpe, hat Psychologie und Visuelle Kommunikation studiert und lebt heute in Bielefeld. Sie arbeitet seit über zwanzig Jahren in verschiedenen Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen. Ihre ersten Schreib-erfahrungen machte sie beim Verfassen von Fantasy-Texten, bevor sie zum Krimi-Genre wechselte, das ihr als leidenschaftlicher Krimileserin und Tochter eines Kriminalbeamten und einer Polizeiangestellten naheliegt. »Nacht aus Eis« ist ihr Romandebüt; der nächste Fall für das Bielefelder Ermittlerteam ist bereits in Arbeit.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783954412082
Verlag KBV Verlags- & Medien GmbH
Dateigröße 1253 KB
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Wenn Verblendung zu einem Mord führt....
von Tina Bauer aus Essingen am 24.01.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die junge Anna wird tot aufgefunden. Für das ermittelnde Team mit neuem Chef stellt sich schnell heraus, dass Dodos Sohn unter den Verdächtigen ist. Dodo, vom Fall ausgeschlossen, beginnt selbst zu ermitteln und gerät dabei mehr als einmal mit seinem neuen, etwas seltsam daherkommenden Chef, in die Haare. Der... Die junge Anna wird tot aufgefunden. Für das ermittelnde Team mit neuem Chef stellt sich schnell heraus, dass Dodos Sohn unter den Verdächtigen ist. Dodo, vom Fall ausgeschlossen, beginnt selbst zu ermitteln und gerät dabei mehr als einmal mit seinem neuen, etwas seltsam daherkommenden Chef, in die Haare. Der Fall wendet sich dank Dodos Hilfe nur um dann alles noch schlimmer zu machen. Die Frage die sich nunmehr stellt ist, in wie weit kann man seinen eigenen Lieben noch trauen und ob die Wahrheit wirklich immer die Wahrheit ist? Ein spannender Fall um Liebe, Verblendung und einem Ermittlerteam, das hoffentlich noch weitere Mordfälle lösen wird!

toller erstling
von simi159 am 19.01.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Nacht aus Eis spielt Ende Dezember im beschaulichen Bielefeld, doch von besinnlicher Weihnachtstimmung fehlt jede Spur. Doch erst mal auf Anfang: Die politisch aktive Anna wird erschlagen in einem verlassenen Haus aufgefunden. Da sie die Freundin des jüngsten Sohnes, Robin, des Kommissars Dominik Domeyer war, wird dieser wegen Befangenheit von... Die Nacht aus Eis spielt Ende Dezember im beschaulichen Bielefeld, doch von besinnlicher Weihnachtstimmung fehlt jede Spur. Doch erst mal auf Anfang: Die politisch aktive Anna wird erschlagen in einem verlassenen Haus aufgefunden. Da sie die Freundin des jüngsten Sohnes, Robin, des Kommissars Dominik Domeyer war, wird dieser wegen Befangenheit von diesem Fall abgezogen. Dominik soll sich um einen Vermisstenfall kümmern. Sein neuer Chef und seine Kollegen versuchen weiter den Mord an Anna aufklären. Domeyer findet den Vermissten sehr schnell, erliegt verletzt und querschnittsgelähmt im Krankenhaus. Fahrerflucht. Komisch ist nur, dass eine Zeugin des Unfalls, Anna sehr ähnlich sah. Hängen die beiden Fälle zusammen? Fazit: Dieser Krimi ist ein kleines Juwel, denn er ist für einen klassischen Krimi untypisch…im ersten Teil lernt man Dominik Domeyer, seine Familie und seine Kollegen kennen…alles ist fein verwoben, sein Sohn der Freund des Opfers, seine Frau eine Bekannte der frau des Hauptverdächtigen…. All die Vergebungen und einige verblüffenden Wendungen geben dem Plot sein gewisses Etwas. Der Spannungsbogen baut sich langsam auf und in der Mitte des Buches ist so viel Dynamik, dass man gar nicht mehr aufhören kann zu lesen bis zum überraschenden Ende. Eine fesselnde Geschichte, tolle Charaktere, ein Kommissar der etwas eigenwillig und doch herzensgut ist und ein paar falsche Fährten machen diesen Krimi zu einem echten Lesegenuss. Von mir gibt es dafür 5 STERNE.