Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wüstenfeuer

Ein Dirk-Pitt-Roman

Die Dirk-Pitt-Abenteuer

(3)
Dirk Pitt wollte in Istanbul eigentlich nur Urlaub machen – und gerät in einen Sumpf aus tödlichen Intrigen, Geheimdienstverschwörungen und Verrat. Denn der skrupellose Politiker Battal hat Terroristen angeheuert, die Schrecken und Panik in der Türkei verbreiten, damit er mit seinen Hassparolen die nächsten Wahlen für sich entscheiden kann. Nur Dirk Pitt kann Battals mörderischen Plan noch stoppen, bevor der die ganze Welt in Brand steckt. Doch zunächst muss er ein Rätsel aus fernster Vergangenheit lösen …
Portrait
Seit er 1973 seinen ersten Helden Dirk Pitt erfand, ist jeder Roman von Clive Cussler ein New-York-Times-Bestseller. Auch auf der deutschen Spiegel-Bestsellerliste ist jeder seiner Romane vertreten. 1979 gründete er die reale NUMA, um das maritime Erbe durch die Entdeckung, Erforschung und Konservierung von Schiffswracks zu bewahren. Er lebt in der Wüste von Arizona und in den Bergen Colorados.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641152079
Verlag Blanvalet
Übersetzer Michael Kubiak
Verkaufsrang 4.518
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Wüstenfeuer

Wüstenfeuer

von Clive Cussler, Dirk Cussler
eBook
8,99
+
=
Unterdruck

Unterdruck

von Clive Cussler, Dirk Cussler
(4)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Die Verbindung zwischen Seefahrt und historischen Begebenheiten ist durchaus spannend.
Das Glück der abenteuerlichen Helden wird mal wieder arg strapaziert.
Die Verbindung zwischen Seefahrt und historischen Begebenheiten ist durchaus spannend.
Das Glück der abenteuerlichen Helden wird mal wieder arg strapaziert.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Gelungene und actionreiche Mischung aus Polit- und Wissenschafts-Thrill. Vor allem aber Tempo, Tempo, Tempo. Ein Mordsspaß, diesen Dirk Pitt zu lesen. Atemlos. Gelungene und actionreiche Mischung aus Polit- und Wissenschafts-Thrill. Vor allem aber Tempo, Tempo, Tempo. Ein Mordsspaß, diesen Dirk Pitt zu lesen. Atemlos.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

n Instanbul bekommt man nicht nur Urlaub
von einer Kundin/einem Kunden am 20.06.2015
Bewertet: Taschenbuch

In seinem 21ten Abenteuer bekommt es Dirk Pitt und seine Mitstreiter mit einem türkischen Großindustriellen zu tun, welcher ein Sammler von Gegenständen der osmanischen Zeit ist. Sein Hauptgegner in diesem Band verfügt, wie fast alle seine Kontrahenten in den letzten Bänden, über fast uneingeschränkte finanzielle Mittel sowie eine kleine... In seinem 21ten Abenteuer bekommt es Dirk Pitt und seine Mitstreiter mit einem türkischen Großindustriellen zu tun, welcher ein Sammler von Gegenständen der osmanischen Zeit ist. Sein Hauptgegner in diesem Band verfügt, wie fast alle seine Kontrahenten in den letzten Bänden, über fast uneingeschränkte finanzielle Mittel sowie eine kleine Privatarmee. Dirk Pitt und seine Frau Loren sind eigentlich nur zu Erholungswecken und einer umfassenden Museumsbesichtungstour in Istanbul, als sie Zeuge des ersten gezielten Anschlages vor dem Museum werden. Die Attentätter haben es auf bestimmte Artefakte abgesehen und ehe man sichs versieht sind die Beiden in einer wilden Verfolgungsjagd verwickelt. Derweil haben Pitts Kinder Dirk Junior und Summer Pitt andere Probleme. Dirk Pitt Junior schlägt sich in Tel Aviv mit Grabräubern der antiken Hafenstädt Caesarea herum, Summer ist in Großbrittanien mit einer befreunden Historikerin auf der Suche nach einem Dokument ebendieser Zeit. Der Inhalt dieser Papyrusrolle ist dermaßen brisant, daß bereits ein britischer Verteidigungsminister 1916 zusammen mit einem ganzen Schiff im Meer versenkt wurde um die Spuren seiner Recherche danach zu verwischen. Man sieht, auch dieses Werk hat alle Zutaten, die ein Clive Cussler Buch eben hat. Jedoch sind viele der Charaktäre, meiner Meinung nach, zu überzeichnet. Etwa die Leibwächter des Großindustriellen. Sie werden im Buch lediglich als große, schwarzhaarige Hünen mit stechenden Augen bezeichnet, das finde ich dann doch etwas über das Ziel hinausgeschossen. Ansonsten ein konstanter Thriller für Zwischendurch.