Meine Filiale

Das fünfte Grab des Königs

Ein Fargo-Roman

Die Fargo-Abenteuer Band 4

Clive Cussler, Thomas Perry

(5)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Das fünfte Grab des Königs / Fargo Adventures Bd.4

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein gigantischer Schatz, zwei waghalsige Schatzjäger, drei skrupellose Verbrecher, die bereit sind für das Gold zu töten ...

Die Schatzjäger Sam und Remi Fargo helfen einem befreundeten Archäologen, ein geheimnisvolles Manuskript zu bergen. Darin entdecken sie einen Hinweis auf eine noch wertvollere Beute: das Grabmal des Hunnenkönigs Attila. Ihre Suche führt sie durch ganz Europa. Dabei wird immer deutlicher, dass sie nicht die einzigen sind, die dem unermesslichen Schatz auf der Spur sind - und mindestens einer ihrer Konkurrenten geht sogar über Leichen, um das Gold des Hunnenkönigs in die Finger zu kriegen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.01.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641151812
Verlag Random House ebook
Originaltitel The Tombs
Dateigröße 1150 KB
Übersetzer Michael Kubiak
Verkaufsrang 9610

Weitere Bände von Die Fargo-Abenteuer

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Erwartungsgemäß spitze!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Mein Lieblings-Schatzsucher-Pärchen, die Fargos, sind wieder unterwegs. Wie so häufig bringt die Story die beiden schwerreichen Gut-Menschen einmal quer um den Erdball auf der Suche nach dem legendären Grab von Attila dem Hunnen. Wieder bietet die Story ein tolles Gemisch aus rasanter Spannung, slapstickartigen Bemerkungen und dem Blick hinter die Kulissen der Superreichen. Ein wirklich gelungener Spannungsroman.

Nour Piel, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Der 4. Roman der Fargo-Reihe. Eine brisante und leider etwas langatmige Jagd, quer durch Europa, auf das Grab des Hunnenkönig Attila. Für Cussler-Fans auf jeden Fall ein Muss!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
0
2
0
0

wieder ein tolles Abenteuer der Fargos
von einer Kundin/einem Kunden am 04.06.2020

auch dieses Abenteuer ist interessant und unterhaltsam geschrieben. Bei wechselnden Handlungsorten und immer mal wieder neuen Ansprüchen der Schatzsuche präsentiert sich auch der 4. Fargo-Roman super.

Der Schatz von Dschingis Khan
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 01.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein weiteres Abentuer von dem Schatzsucherpaar Remi und Sam Fargo führt sie durch ganz Europa, um den sagenumwobenen Schatz von Dschingis Khan zu finden. Über mehrere Zwischenstattionen gelangen sie ihm immer näher, müssen sich aber mit aller Macht ihrem Konterpart, einem skrupellosen Milliardär, erwehren. Wie gewohnt geht es hi... Ein weiteres Abentuer von dem Schatzsucherpaar Remi und Sam Fargo führt sie durch ganz Europa, um den sagenumwobenen Schatz von Dschingis Khan zu finden. Über mehrere Zwischenstattionen gelangen sie ihm immer näher, müssen sich aber mit aller Macht ihrem Konterpart, einem skrupellosen Milliardär, erwehren. Wie gewohnt geht es hierbei rasant und actiongeladen zur Sache.⁣ ⁣ Der fantastische Mix aus historischer - ich gebe zu: ziemlich simpler und etwas zu offensichtlicher - Archäologie und Passagen, die den spannenden Verfolgungsjagden eines James-Bond-Filmes gleichen, hat mich wieder sehr fasziniert. Auch die humorvollen Personen taten ihr Übriges, die Geschichte leicht und unterhaltsam zu lesen.⁣ ⁣ Doch im Vergleich zu vorigen Bänden der Reihe wirkt hier manches erzwungen. So ist der Bösewicht ein absoluter Stereotyp, dessen Beweggründe leider dieses Mal nicht fein ausgearbeitet und daher aufgesetzt wirken - er ist halt böse, so die pbermittelte Begründung. Zudem schöpfen die Fargos zum einen von einer scheinbar unversiegenden Geldquelle und haben Begleiter, die ihnen viel Arbeit abnehmen, aber aus dem Nichts erscheinen. Von solchen Deus ex Machina bin ich kein Fan.⁣ ⁣ Doch es handelt sich hierbei schließlich um keinen hochanspruchsvollen Roman, sondern um leichte Literatur, die sich in jeder Situationen ohne große Konzentration lesen lässt. Das erreichen die Autoren und es machte Spaß, das Abenteuer mitzuerleben. Die Hoffnung, dass im nächsten Band wieder etwas besser nachvollziehbare Beweggründe der Bösen und weniger Helferlein zum Einsatz kommen, die unsere Protagonisten retten, lässt an meinem absolut positiven Eindruck von Clive Cusslers Büchern keinen Zweifel - ich mag diese seichte und spannende Unterhaltung einfach gerne zwischendurch lesen.


  • Artikelbild-0