Warenkorb
 

Ich guck mal, ob du in der Küche liegst

Das Neueste aus SMSvonGesternNacht.de (ungekürzte Lesung)

(2)
Wer kennt ihn nicht, den Hoffentlich-habe-ich-das-nur-geträumt-Moment kurz nach dem Aufwachen. Dann der panische Blick aufs Handydisplay. Oh nein, ich hab sie wirklich abgeschickt! Die SMS der letzten Nacht ist nicht wie jede andere Kurznachricht. Sie ist unverblümt, voller Emotionen, manchmal hieroglyphisch - und oft an den Falschen adressiert. Sie erzählt von Liebe, Lust und Übelkeit, von fremden Betten und frischen Brötchen und dem mitunter harten Aufschlag in der Realität am nächsten Morgen. Und während die Betroffenen sich unter der Bettdecke verstecken, können wir uns köstlich amüsieren!
Portrait
Christoph Maria Herbst, geboren 1966 in Wuppertal, ist aus dem deutschen Kino und Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Er brillierte neben Anke Engelke in "Ladykracher" und verkörpert die Titelfigur in der Serie "Stromberg", für die er den Grimme Preis, den Bayrischen Fernsehpreis und zweimal den Deutschen Comedypreis erhielt.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Annette Frier, Christoph Maria Herbst
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 27.11.2013
Sprache Deutsch
EAN 4056198076057
Verlag Der Audio Verlag
Spieldauer 67 Minuten
Format & Qualität MP3, 67 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
10,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte

18% Weihnachts-Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 18XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Es geht weiter…“

Antje Roschlau, Thalia-Buchhandlung Hagen

…mit dem mehr oder weniger nüchternen Zustand der Handygemeinde, T9-Ausfällen und der Frage „Ist das jetzt schon eine Beziehung“? Auch dieses Mal wieder gekonnt von Annette Frier und Christoph Maria Herbst in Szene bzw. in Töne gesetzt. Lassen Sie sich überraschen zu welchen Kuriositäten man sich hinreißen lassen kann und welche Finger sich quasi beim Tippen verselbstständigt zu haben scheinen. Ich wünsche Ihnen auch hiermit viel Spaß! …mit dem mehr oder weniger nüchternen Zustand der Handygemeinde, T9-Ausfällen und der Frage „Ist das jetzt schon eine Beziehung“? Auch dieses Mal wieder gekonnt von Annette Frier und Christoph Maria Herbst in Szene bzw. in Töne gesetzt. Lassen Sie sich überraschen zu welchen Kuriositäten man sich hinreißen lassen kann und welche Finger sich quasi beim Tippen verselbstständigt zu haben scheinen. Ich wünsche Ihnen auch hiermit viel Spaß!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Da bleibt kein Auge trocken
von Corinna aus der Nähe von Bremen am 30.08.2015

Es sind die kleinen Kurznachrichten, die das Leben lustig machen. In „Ich guck mal, ob du in der Küche liegst“, wurden die lustigsten SMS für uns alle sichtbar gemacht und dabei wird kein Auge trocken bleiben. Ich war auf der Suche nach einem lustigen und unterhaltenden Hörbuch und bin in... Es sind die kleinen Kurznachrichten, die das Leben lustig machen. In „Ich guck mal, ob du in der Küche liegst“, wurden die lustigsten SMS für uns alle sichtbar gemacht und dabei wird kein Auge trocken bleiben. Ich war auf der Suche nach einem lustigen und unterhaltenden Hörbuch und bin in unserer Bibliothek auf „Ich guck mal, ob du in der Küche liegst“ gestoßen. In dieser ca. 67 Minuten langen Sammlung dürfen wir lauschen und abschalten. So hören wir von peinlichen One-Night-Stands, werden Zeugen von wilden Partynächten und sonstigen Kuriositäten. Gelesen werden diese Nachrichten von Christoph Maria Herbst und Annette Frier, die ich beide bereits aus einigen Filmen und Fernsehsendungen kenne. Schon da haben sie den gewissen Humor, den ich sehr mag und können wunderbar mit ihren Stimmen spielen. Dies kommt dem Comedy-Hörbuch natürlich sehr zugute und bringt dadurch eine Mischung, die mich so manches Mal zum Lachen brachte. Jeder der beiden Sprecher bringt in kürzester Zeit die Stimmung der jeweiligen Nachricht treffend rüber. Sie vermitteln und unterstreichen den kleinen Austausch der schreibenden Handynutzer und unterhalten so wunderbar. Unterstichen werden die Situationen zusätzlich durch passende Hintergrundgeräusche, die den gesprochenen Text in ein noch lustigeres Licht werfen. Wie auch in den Büchern, so sind die SMS auch hier in Kategorien unterteilt, um einfacher und besser wirken zu können. Es gibt z.B. die Abschnitte „Heute Nacht gehen wir aus“, „Tut mir leid“, „Geistesblitz“ uvm. Und glaubt mir wenn ich Euch sage, es ist schon wahnsinnig komisch, was sich Menschen alles zu schreiben haben. Langweilig wird es da nie. Mein Fazit: Wer kurz einmal abschalten und herzlich lachen möchte, sollte sich das Hörbuch nicht entgehen lassen. Es ist eine Sammlung aus SMS- Nachrichten, die treffend eingesprochen wurden und Spaß aufs Ohr bringen.