Warenkorb
 

Hörbücher jetzt ganz einfach mit der tolino app hören!

Scary Harry. Totgesagte leben länger

(ungekürzte Lesung)

Während beim SBI (Seelen-Beförderungs-Institut) gerade Flaute herrscht und Sensenmann Harold Urlaub auf Hawaii macht, bricht in der Stadt das Chaos aus. Plötzlich wimmelt es dort von Geistern. Die Kinder Otto und Emily haben den Verdacht, dass Ottos verstorbener Onkel Archibald etwas damit zu tun hat. Kurzerhand beschließen die beiden sich ins Jenseits einzuschleusen und Harold eilt ihnen dabei als guter Freund selbstverständlich zu Hilfe.
Das gleichnamige Buch ist im Loewe Verlag erschienen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Scary Harry. Totgesagte leben länger

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Scary Harry. Totgesagte leben länger
    1. Scary Harry. Totgesagte leben länger
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Robert Missler
Altersempfehlung ab 7
Erscheinungsdatum 24.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 4056198075678
Verlag JUMBO Neue Medien und Verlag GmbH
Spieldauer 236 Minuten
Format & Qualität MP3, 236 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Neue Abenteuer mit Scary Harry und seinen Freunden. Genauso witzig und spannend wie seine Vorgänger und mit dem gewissen Gruselfaktor. Eine super Reihe gerade für Leseanfänger.

Bianka Greif, Thalia-Buchhandlung Wildau

Ein neuer Lesespaß mit unseren Freunden - kultig, schräg und sehr unterhaltsam.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Ab ins Jenseits!?
von Dr. M. am 04.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nicht nur im Radieschenweg geht es drunter und drüber. In der Schule schlafen die Lehrer im Unterricht ein. Neue Geister tauchen überall auf, und es scheint auch niemand mehr zu sterben. Jedenfalls wird bei Scary Harry nichts dergleichen mehr elektronisch angezeigt. Und also fährt der Gute das erste Mal nach einigen hundert Dien... Nicht nur im Radieschenweg geht es drunter und drüber. In der Schule schlafen die Lehrer im Unterricht ein. Neue Geister tauchen überall auf, und es scheint auch niemand mehr zu sterben. Jedenfalls wird bei Scary Harry nichts dergleichen mehr elektronisch angezeigt. Und also fährt der Gute das erste Mal nach einigen hundert Dienstjahren in den Urlaub. Wegen der vielen Spukerscheinungen in der Stadt, über die natürlich niemand gerne redet, wird ein übel stinkendes Anti-Geister-Spray zum Verkaufsschlager. Gleichzeitig entdecken Otto und Emily ein dunkles Geheimnis in Onkel Archibalds Büro. Wenn sie den Dingen auf den Grund gehen wollen, müssen sie Harry überreden, dass er sie mit ins Jenseits nimmt. Ob das gut geht, wo doch Lebende dort nun mal nicht hingehören? Diese Fortsetzung hat mir noch besser gefallen als der erste Band. Sie ist spannend, witzig und voller Überraschungen.

Rätselhafte Ereignisse
von solveig am 08.04.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Endlich wieder ein neues Abenteuer für Otto, Emma und natürlich ihren Freund, den Sensenmann Harold! Der Geist eines spanischen Toreros, dessen „Abgabefrist überschritten“ ist, dessen Seele also nicht mehr ins Jenseits gelangen kann, hält sie auf Trab. Aber das ist erst der Anfang: Harold macht Urlaub, weil sein Messenger (ja... Endlich wieder ein neues Abenteuer für Otto, Emma und natürlich ihren Freund, den Sensenmann Harold! Der Geist eines spanischen Toreros, dessen „Abgabefrist überschritten“ ist, dessen Seele also nicht mehr ins Jenseits gelangen kann, hält sie auf Trab. Aber das ist erst der Anfang: Harold macht Urlaub, weil sein Messenger (ja, auch das Jenseits bedient sich moderner Elektronik!) keine neuen Todesfälle anzeigt. Dafür steht das Leben in Ottos Stadt fast still, weil die meisten Einwohner müde und von Geistern geplagt sind. Ob das neue „Anti-Ghost“ –Spray, von einem geheimnisvollen Fremden verkauft, hier Abhilfe schafft? Rätsel über Rätsel und genug Aufregung für Otto und Emma, die den Dingen auf den Grund gehen. Dass Totgesagte wirklich länger leben, erfahren wir in diesem überaus spannend geschriebenen Buch mit immer neuen, überraschenden Wendungen und zahlreichen witzigen Einfällen, die nicht nur beim jungen Publikum gut ankommen, sondern auch den erwachsenen (Vor-) Leser zum Lachen bringen. Mit „Scary Harry“ hat Sonja Kaiblinger eine Figur geschaffen, die fast schon Kultstatus haben könnte. Der Verlag gibt das Lesealter mit 10 – 12 Jahren an. Ich denke aber, man kann es ohne Probleme auch 8 - 9jährigen in die Hand geben; denn die kindgerechte, dem Lesealter entsprechende Sprache ist gut verständlich. Zum Lesevergnügen tragen nicht zuletzt die köstlichen Illustrationen von Fréderic Bertrand bei, die ausdrucksvoll den Witz der Geschichte unterstreichen. Eine besonders liebevolle Idee: die kleine Fledermaus Vincent begleitet den Leser über jede Seite der Geschichte bis zum Schluss. Im übrigen kann der interessierte Leser am Ende des Buches einiges über die Autorin und den Illustrator erfahren, was auch mögliche Fragen des Lesenachwuchses beantwortet: Frau Kaiblinger wuchs nämlich in einem 100 Jahre alten Spukhaus auf und Herr Bertrand durchquert die Landschaft in rostigen Gefährten ...

Grusel, Spuk und Spaß mit Scary Harry
von einer Kundin/einem Kunden aus Laatzen am 07.04.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

„Sie haben fünfhundertdreiunddreißig unerledigte Todesfälle“ (S. 194) Zum Inhalt: Merkwürdige Dinge geschehen: Immer mehr Geister tauchen auf und rauben den Menschen mit ihrem Spuk den Schlaf. Doch Harry bekommt gar keine Nachrichten mehr über die Todesfälle und fährt daher erstmal entspannt in den Urlaub. Derweil finden Ott... „Sie haben fünfhundertdreiunddreißig unerledigte Todesfälle“ (S. 194) Zum Inhalt: Merkwürdige Dinge geschehen: Immer mehr Geister tauchen auf und rauben den Menschen mit ihrem Spuk den Schlaf. Doch Harry bekommt gar keine Nachrichten mehr über die Todesfälle und fährt daher erstmal entspannt in den Urlaub. Derweil finden Otto und Emily durch Zufall in einem alten Globus ein Geheimversteck und darin eine merkwürdige Brille, ein rätselhaftes Fläschchen und alte Aufzeichnungen. Zudem verkauft ein geheimnisvoller Unbekannter in der Stadt ein neues Mittel namens „Anti-Ghost“… Meine Meinung: Schon das Cover finde ich richtig, richtig klasse! Überhaupt gefallen mir die vielen Illustrationen von Fréderic Bertrand sehr gut. Sie passen perfekt zu der tollen Story, die sich Sonja Kaiblinger für Scary Harrys zweiten Fall ausgedacht hat. Mindestens genauso klasse sind auch ihre Charaktere, angefangen natürlich vom Sensenmann Harold, alias Scary Harry, über die knuddelige, mit bunten Smarties dealende Halb-Geister-Fledermaus Vincent (mein persönlicher Liebling!) bis hin zu Fernando, dem Geist eines spanischen Torreros. Ganz großes Grusel-Spaß-Kopfkino! Die Story ist dabei spannend, witzig, abwechslungsreich und selbstverständlich auch wohlig-gruselig! Durch Otto und Emily, die ein tolles Team bilden, gibt es sowohl für Jungs als auch für Mädels eine passende Identifikationsfigur. Durch das große Schriftbild eignet sich das Buch auch gut für fortgeschrittene Leseanfänger ab ca. 8 oder 9 Jahre. FAZIT: Ein schaurig-schöner Gruselspaß mit viel Witz, tollen Ideen und ganz fantastischen Illustration. Wer diese Mischung mag, wird nicht enttäuscht werden!