Warenkorb

Wind / Der dunkle Turm Bd.8

Roman

Der Dunkle Turm Band 8

Ein Sturm zieht auf

Roland Deschain, der letzte Revolvermann, und seine Gefährten haben den Grünen Palast hinter sich gelassen. Als sie auf dem Pfad des Balkens ins Land Donnerschlag unterwegs sind, zieht ein heftiger Sturm herauf, und sie finden Schutz in einer verlassenen Hütte. Dort erzählt Roland seinen Begleitern, was in seiner Jugend geschah, nachdem er unbeabsichtigt seine Mutter umgebracht hatte: Sein Vater schickte ihn zu einer entlegenen Ranch, wo grausame Morde stattfanden. Alle Anzeichen deuteten auf einen Gestaltwandler als Täter hin, und es gab nur einen Zeugen – einen kleinen Jungen, der jetzt seines Lebens nicht mehr sicher war.

Mit Wind legt Stephen King einen achten Roman seines großen Endzeitepos um den Dunklen Turm vor, bei dem es sich nach eigenem Bekunden um sein wichtigstes Werk handelt. Derzeit befindet sich eine Verfilmung des gesamten Zyklus in der Vorproduktion.
Portrait
David Nathan, die deutsche Stimme von Christian Bale, Johnny Depp und Leonardo Di Caprio, gehört zu den besten Sprechern Deutschlands. Als Hörbuchsprecher ist er Spezialist für Horror und Spannung.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Wind / Der dunkle Turm Bd.8

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Wind / Der dunkle Turm Bd.8

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Der dunkle Turm – Wind (8)
    1. Der dunkle Turm – Wind (8)
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher David Nathan
Erscheinungsdatum 10.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783837116250
Verlag Random House Audio
Spieldauer 671 Minuten
Format & Qualität MP3, 670 Minuten, 447.96 MB
Verkaufsrang 3151
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Im 1. Monat gratis testen
Im 1. Monat gratis testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
24,95
24,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Der Dunkle Turm

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Lohnenswerte Ergänzung zum "Turm"

Axel Korinth, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Stephen Kings Saga um den Dunklen Turm, die man als Mittelpunkt seines Schaffens – schließlich spielen alle seine Romane gewissermaßen auf der einen oder der anderen Ebene des Turms – betrachten muss, galt als abgeschlossen. Nun hat der Meister des Schreckens einen weiteren, achten Band, veröffentlicht, der chronologisch zwischen „Glas“ und „Wolfsmond“, also zwischen Band 4 und 5 spielt. Roland und sein ka-tet verlassen den Grünen Palast und finden in einem steinernen Haus – eine Seltenheit in Mittwelt – Schutz vor einem Stoßwind. Dort erzählt Roland von einem Fellmenschen, dem er in seiner Jugend begegnete, sowie eine Geschichte, die ihm seine Mutter einst vorlas: Der Wind durchs Schlüsselloch. Großartig...wie immer!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

Fantastische Märchen vom dunklen Turm
von NiWa am 28.12.2017

Roland, der Revolvermann, hat mit seinem Ka-tet den Grünen Palast verlassen, als sie ein furchtbarer Sturm einholt. Während sie das Unwetter aussitzen, beginnt Roland seinen Gefährten aus seinem Leben zu erzählen. Dabei entführt er sie in die stürmischen Zeiten seiner Jugend, wo es einst gegen einen unheimlichen Gestaltenwan... Roland, der Revolvermann, hat mit seinem Ka-tet den Grünen Palast verlassen, als sie ein furchtbarer Sturm einholt. Während sie das Unwetter aussitzen, beginnt Roland seinen Gefährten aus seinem Leben zu erzählen. Dabei entführt er sie in die stürmischen Zeiten seiner Jugend, wo es einst gegen einen unheimlichen Gestaltenwandler zu kämpfen galt. „Wind“ ist ein Teil von Stephen Kings Reihe um den Dunklen Turm und ist zeitlich zwischen „Glas“ und „Wolfsmond“ angesiedelt. Zwar kann man dieses Buch auch ohne Kenntnisse der Reihe lesen, doch ich glaube, dass man sich zumindest bis „Glas“ gelesen haben sollte, um es richtig genießen zu können. In diesem Werk sind drei Erzählungen vereint. Die Rahmenhandlung ist eben in der Chronologie der Turmreihe angesetzt, wo sich Roland, Eddie, Jake, Susannah und Oy vor dem Unwetter verkriechen. Hier erzählt Roland, der Revolvermann, ein Abenteuer seiner Jugend, das wahnsinnig spannend zu hören ist. Denn Roland wurde einst nach Donnerschlag geschickt, wo ein Gestaltenwandler sein blutiges Unwesen trieb. Der Gestaltenwandler hat bereits unzählige Leben gefordert und viele Menschen regelrecht zerfetzt. Dabei braucht es Feingefühl für die hiesigen Gebräuche und kriminalistisches Gespür, um der Kreatur das Handwerk zu legen. Außerdem kommt Roland dazu, in der Geschichte eine weitere Geschichte zu erzählen. Es geht um einen Jungen namens Tim, der all seinen Mut zusammengenommen hat, um sich einen bösen Zauber entgegenzustellen und einen Tiger aus einer Misere befreit. Wer die Welt des dunklen Turms bereits kennt, wird sich sofort wohlfühlen. Die Westernstimmung, die mittelalterlichen Bräuche und die modernen Elemente entführen in ein Fantasy-Spektakel, das man nur bestaunen kann. Ich mag es besonders, wenn unsere Welt auf Mittwelt trifft und auch hier gab es wieder etliche Anhaltspunkte, die darauf schließen lassen. Gerade wenn vom Zauberer Merlin, der Stadt Gilead und Schaltknüppeln aus PKWs die Rede ist, merkt man, wie viele Welten der Turm in sich vereint. Außerdem hat „Wind“ einen zauberhaften Märchenflair. Es werden Geschichten erzählt, es werden Gefühle geweckt, es wird der Sinn für Zusammengehörigkeit sowie Vergänglichkeit geschärft. Schon fast nostalgisch habe ich Rolands Worten - gesprochen vom famosen David Nathan - gelauscht und mich gefreut, dass King noch einmal die Tür zur Welt des dunklen Turms geöffnet hat. Ich sage danke-sai für die magischen Hörminuten und wünsche lange Tage und angenehme Nächte. Mögen diese Geschichten aus Mittwelt noch vielen Lesern Freude bereiten! Der-Dunkle-Turm-Reihe: 1) Schwarz 2) Drei 3) Tot 4) Glas 5) Wolfsmond 6) Susannah 7) Der Turm 8) Wind

Super Buch von King
von einer Kundin/einem Kunden am 14.02.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wie auch die vorangegangen Bücher der Dunklen Turm Reihe lohnt es sich auch diesmal wieder Roland und seinem Katet zu folgen. Top Bücher Serie vom Meister des Gruselns.

Prima Zugabe zum Dunklen Turm Zyklus
von einer Kundin/einem Kunden aus Niederfrohna am 08.01.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Muß für alle die den Zyklus Der dunkle Turm kennen und lieben. Ich hatte schon Vorbehalte auch weil die letzten Stephen Kings sehr langatmig geschrieben sind. Aber auf dieses Buch trifft das nicht zu, hier merkt man das ihm das Thema am Herzen liegt und ein Bedürfnis ist die Geschichte von Roland und seinen Gefährten noch et... Ein Muß für alle die den Zyklus Der dunkle Turm kennen und lieben. Ich hatte schon Vorbehalte auch weil die letzten Stephen Kings sehr langatmig geschrieben sind. Aber auf dieses Buch trifft das nicht zu, hier merkt man das ihm das Thema am Herzen liegt und ein Bedürfnis ist die Geschichte von Roland und seinen Gefährten noch etwas auszuschmücken. So trifft man hier auf einen wunderbar lockeren Erzählstil und eine spannende Geschichte, es macht einfach Spaß das Buch zu lesen.