Warenkorb
 

Das Haus der vergessenen Träume

(ungekürzte Lesung)

(10)
Eine fesselnde Geschichte über Liebe, Verrat ... und Mord.Die Journalistin Leah Hickson stößt auf geheimnisvolle Briefe. Ihre Spurensuche führt sie ins England des frühen 20. Jahrhunderts zurück, zur Geschichte einer jungen Frau, die von Liebe und Verrat handelt. Leahs Nachforschungen bringen sie zu einem alten Haus und einem vergessenen Familiengeheimnis, das stärker mit ihrem Schicksal verwoben ist, als sie zunächst ahnt …
Portrait
Anna Thalbach, geboren 1973 in Ostberlin, Tochter der Schauspielerin Katharina Thalbach, stand bereits als Sechsjährige gemeinsam mit ihrer Mutter vor der Kamera. Sie wurde zunächst durch verschiedene Kino- und Fernsehrollen bekannt, bevor sie sich dem Theater zuwandte. Begründung: Sie sei es leid, nur als "Gesichtsverleiherin" gefragt zu sein. Anna Thalbach arbeitet neben der Schauspielerei erfolgreich als bildende Künstlerin und Audiosprecherin. Sie hat u.a. "Nijura" von Jenny-Mai Nuyen sowie "Die Nebel von Avalon" und "Die Wälder von Albion" von Marion Zimmer Bradley vorgelesen. Anna Thalbach liest so eindrucksvoll, dass die Geschichten beim Hören geradezu bildlich werden.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Anna Thalbach
Erscheinungsdatum 16.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783837116373
Verlag Random House Audio
Spieldauer 886 Minuten
Format & Qualität MP3, 886 Minuten
Übersetzer Katharina Volk
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
24,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Schöne Geschichte -besonders für Englandfans- die sich leicht lesen lässt. Man ist schnell gefesselt und möchte wissen wie sich alles auflöst. Wunderbare Lektüre zum entspannen. Schöne Geschichte -besonders für Englandfans- die sich leicht lesen lässt. Man ist schnell gefesselt und möchte wissen wie sich alles auflöst. Wunderbare Lektüre zum entspannen.

„Genießen Sie es!!“

Claudia Kolepka, Thalia-Buchhandlung der Waterfront Bremen

Wieder schafft es Katherine Webb auf so fesselnde Weise, Elemente von historischen, Kriminal- und Liebesromanen miteinander zu verbinden, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte! Wieder schafft es Katherine Webb auf so fesselnde Weise, Elemente von historischen, Kriminal- und Liebesromanen miteinander zu verbinden, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte!

„Das Haus der vergessenen Träume“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

England 1911. Hester führt mit ihrem Ehemann, dem Pfarrer Albert Canning ein glückliches und frommes Leben in ihrem Landhaus in dem kleinen Dorf Cold Ash Holt. Doch als sich die schwüle des Sommers über den Ort zu legen beginnt, wird das Glück der Cannings unwiederbringlich zerstört. Zuerst tritt Cat, ein neues Dienstmädchen mit dunkler Vergangenheit, in das Leben des jungen Ehepaares. Kurz darauf nehmen die Cannings Robin Durrant, einen jungen Fotografen und Theosophen bei sich auf. Schon bald muss Hester erfahren, wie schmal der Grat zwischen Liebe, Leidenschaft und Verrat ist. Am Ende des Sommers geschieht ein grausames Verbrechen, dessen wahrer Hergang hundert Jahre im Verborgenen bleibt - bis die Journalistin Leah Hickson auf zwei geheimnisvolle Briefe stößt. Ihre Recherchen führen sie nach Cold Ash Holt, in das ehemalige Haus der Cannings. Dort wir Leah nicht nur mit den dunklen Geheimnissen einer versunkenen Zeit konfrontiert, sondern muss sich auch den Gespenstern ihrer eigen Vergangenheit stellen.
Lesen sie auch von Lucinda Riley "Der Lavendelgarten" und von Kate Morton "Die verlorenen Spuren"
England 1911. Hester führt mit ihrem Ehemann, dem Pfarrer Albert Canning ein glückliches und frommes Leben in ihrem Landhaus in dem kleinen Dorf Cold Ash Holt. Doch als sich die schwüle des Sommers über den Ort zu legen beginnt, wird das Glück der Cannings unwiederbringlich zerstört. Zuerst tritt Cat, ein neues Dienstmädchen mit dunkler Vergangenheit, in das Leben des jungen Ehepaares. Kurz darauf nehmen die Cannings Robin Durrant, einen jungen Fotografen und Theosophen bei sich auf. Schon bald muss Hester erfahren, wie schmal der Grat zwischen Liebe, Leidenschaft und Verrat ist. Am Ende des Sommers geschieht ein grausames Verbrechen, dessen wahrer Hergang hundert Jahre im Verborgenen bleibt - bis die Journalistin Leah Hickson auf zwei geheimnisvolle Briefe stößt. Ihre Recherchen führen sie nach Cold Ash Holt, in das ehemalige Haus der Cannings. Dort wir Leah nicht nur mit den dunklen Geheimnissen einer versunkenen Zeit konfrontiert, sondern muss sich auch den Gespenstern ihrer eigen Vergangenheit stellen.
Lesen sie auch von Lucinda Riley "Der Lavendelgarten" und von Kate Morton "Die verlorenen Spuren"

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
3
1
0
0

von Wildner Laura aus Rastatt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Geheimnisvoll, spannend und voller Gefühl!

Genial !!!
von Bani am 22.11.2014
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hab zum ersten Mal etwas von Katherine Webb gelesen, und bin begeistert. Sie schreibt 100 Mal besser als Kate Morton und Lucinda Riley. Das Buch ist von erste bis letzte Seite spannend, nicht langweilig nicht langatmig und kein bisschen kitschig wie bei Fr. Riley. Ich werde versuchen alle... Ich hab zum ersten Mal etwas von Katherine Webb gelesen, und bin begeistert. Sie schreibt 100 Mal besser als Kate Morton und Lucinda Riley. Das Buch ist von erste bis letzte Seite spannend, nicht langweilig nicht langatmig und kein bisschen kitschig wie bei Fr. Riley. Ich werde versuchen alle Bücher von K. Webb zu lesen.

Gute Geschichte
von Fantasy_Brit am 03.11.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Liebesgeschichte ist gut zu lesen und zieht in den Bann. Eine klare Leseempfehlung für die Freunde dieses Genre. Die Geschichte lebt durch den historischen Hintergrund.