Warenkorb
 

Alle Tage

(ungekürzte Lesung)

(3)
Das Feuilleton-Ereignis des Jahres 2004

In einem abgetakelten Bahnhofsviertel hängt ein Mann kopfüber von einem Klettergerüst. Sein Name ist Abel Nema, und man sagt ihm nach, ein Genie zu sein. Doch was nützt das, wenn sich einmal ein Leben derart verändert hat, dass sich nichts und niemand mehr am richtigen Ort befindet - am allerwenigsten man selbst. Zuerst verschwindet der Vater spurlos, dann, nachdem Abel ihm seine Liebe erklärt hat, der Jugendfreund, und schließlich bricht in seinem Heimatland auch noch ein Bürgerkrieg aus - seitdem sitzt er im Westen fest, und immer wieder nimmt er Anlauf, Herr über sein Schicksal zu werden...

Terézia Mora erhielt den Mara Cassens Preis 2004
Portrait
Péter Esterházy wurde 1950 in Budapest geboren, wo er auch heute lebt. Für seinen Roman Harmonia Cælestis (BvT 2003) erhielt er unter anderem den Ungarischen Literaturpreis und den Grinzane- Cavour-Preis. 2004 wurde er mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Eva Mattes
Erscheinungsdatum 01.07.2005
Sprache Deutsch
EAN 9783837172645
Verlag Random House Audio
Spieldauer 802 Minuten
Format & Qualität MP3, 801 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
27,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Annette W. , Thalia-Buchhandlung Berlin

Hier wird man durch überzeugende Charaktere und eine Sprache belohnt, die alle Archive der Fantasie kennt und zu nutzen weiß. Lassen Sie sich darauf ein! Große Literatur! Hier wird man durch überzeugende Charaktere und eine Sprache belohnt, die alle Archive der Fantasie kennt und zu nutzen weiß. Lassen Sie sich darauf ein! Große Literatur!

„Wohin, wohin nur mit aller Genialität und mit sich selbst?“

Beate Müller-Egberink, Thalia-Buchhandlung Landau

Das fragt sich Abel Nema, der, zwar von allen geliebt, dennoch nirgends wirklich ankommt.
Er gilt als Genie, sprachbegabt, doch macht ihn das Leben wortlos. In seiner Heimat im Osten tobt der Bürgerkrieg doch Abel hängt im Westen fest. Im Westen und in seinem Leben das ihn immer weiter in die Verzweiflung bringt.
Zugegeben: Es ist schon ein Weilchen her dass ich diesen Roman las. Aber unvergessen ist die Figur von Abel Nema und vor allem die unvergleichliche Sprache von Tereza Mora, die wirklich ihresgleichen sucht. Dafür hat sie schon so einige Literaturpreise eingeheimst, und nun, verdientermaßen den Büchner-Preis, der zu den bedeutendsten Literaturpreisen gehört.
Ich habe mich sehr darüber gefreut und möchte sehr gerne dies zum Anlass nehmen noch einmal auf diese besondere Autorin hinzuweisen.
Entdecken Sie Tereza Mora für sich
Das fragt sich Abel Nema, der, zwar von allen geliebt, dennoch nirgends wirklich ankommt.
Er gilt als Genie, sprachbegabt, doch macht ihn das Leben wortlos. In seiner Heimat im Osten tobt der Bürgerkrieg doch Abel hängt im Westen fest. Im Westen und in seinem Leben das ihn immer weiter in die Verzweiflung bringt.
Zugegeben: Es ist schon ein Weilchen her dass ich diesen Roman las. Aber unvergessen ist die Figur von Abel Nema und vor allem die unvergleichliche Sprache von Tereza Mora, die wirklich ihresgleichen sucht. Dafür hat sie schon so einige Literaturpreise eingeheimst, und nun, verdientermaßen den Büchner-Preis, der zu den bedeutendsten Literaturpreisen gehört.
Ich habe mich sehr darüber gefreut und möchte sehr gerne dies zum Anlass nehmen noch einmal auf diese besondere Autorin hinzuweisen.
Entdecken Sie Tereza Mora für sich

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0