Warenkorb
 

Jetzt Hörbuch-Downloads mit PAYBACK-Punkten bezahlen**

ZERO - Sie wissen, was du tust

(ungekürzte Lesung)

(94)
Wer sich im Netz bewegt, für den gibt es kein Entkommen!

Der Tod eines Jungen führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der beliebten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die es einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Doch in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen …
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Steffen Groth
Erscheinungsdatum 26.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783837124972
Verlag Random House Audio
Spieldauer 801 Minuten
Format & Qualität MP3, 801 Minuten
Verkaufsrang 246
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte

**Gültig nur für Einzelkäufe | Käufe im Hörbuch-Abo ausgeschlossen

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Dieses Buch lässt einen nicht unberührt, weil der Autor es meisterhaft versteht mit den Ängsten seiner Leser die Seiten zu füllen. Ein klasse dystopischer Wissenschaftsthriller! Dieses Buch lässt einen nicht unberührt, weil der Autor es meisterhaft versteht mit den Ängsten seiner Leser die Seiten zu füllen. Ein klasse dystopischer Wissenschaftsthriller!

Sabrina Müller, Thalia-Buchhandlung Siegburg

So aktuell und realistisch, dass man Gänsehaut bekommt.
Wie gläsern sind wir wirklich? Wie kann man sich in Zeiten von Kameras und Smartphones verstecken? Wer kontrolliert uns?
So aktuell und realistisch, dass man Gänsehaut bekommt.
Wie gläsern sind wir wirklich? Wie kann man sich in Zeiten von Kameras und Smartphones verstecken? Wer kontrolliert uns?

„Zero“

Tina Dammer, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Überwachen, ausspähen, Daten verkaufen - das Internet vergisst nichts! Marc Elsberg greift in seinem Spannungsroman ein brisantes hoch aktuelles Thema auf. In einer unterhaltenden Geschichte zeigt er was im modernen alltäglichen Leben die Technologien mit uns machen.... Besonders Jugendlichen zu empfehlen. Überwachen, ausspähen, Daten verkaufen - das Internet vergisst nichts! Marc Elsberg greift in seinem Spannungsroman ein brisantes hoch aktuelles Thema auf. In einer unterhaltenden Geschichte zeigt er was im modernen alltäglichen Leben die Technologien mit uns machen.... Besonders Jugendlichen zu empfehlen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Sie wissen alles von dir!!!
Erschreckend, realitätsnah und aktuell, ein unglaublich fesselnder Thriller in der Onlinewelt!
Sie wissen alles von dir!!!
Erschreckend, realitätsnah und aktuell, ein unglaublich fesselnder Thriller in der Onlinewelt!

Ina Ditzler, Thalia-Buchhandlung Augsburg

"Wer nichts zu verbergen hat, der hat jede Menge zu befürchten." Die Journalistin Cynthia Bonsant erfährt dies am eigenen Leib als sie über den Tod eines jungen Mannes berichtet. "Wer nichts zu verbergen hat, der hat jede Menge zu befürchten." Die Journalistin Cynthia Bonsant erfährt dies am eigenen Leib als sie über den Tod eines jungen Mannes berichtet.

Christian Schumacher, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Sehr gut recherchiert und ein wirklicher Augenöffner. Spannender Krimi der uns zeigt wie angreifbar uns die 'smarte' Welt macht und wie unsere nahe Zukunft aussehen könnte. Sehr gut recherchiert und ein wirklicher Augenöffner. Spannender Krimi der uns zeigt wie angreifbar uns die 'smarte' Welt macht und wie unsere nahe Zukunft aussehen könnte.

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Sie haben ein Smartphone? Sie lieben Apps? Nach diesem Thriller werden sie über den Gebrauch dieser Dinge anders denken....Absolut lesenswert! Sie haben ein Smartphone? Sie lieben Apps? Nach diesem Thriller werden sie über den Gebrauch dieser Dinge anders denken....Absolut lesenswert!

„"Ich gebe meine Daten nicht preis!"“

Lukas Limberg, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Viele Menschen denken so. Man hat Angst, was mit den eigenen Daten geschieht und behält sie darum lieber für sich. Aber ist das wirklich so einfach? Gibt man nicht doch eine Menge Daten preis, ohne dass man es wirklich merkt? Und was geschieht mit diesen Daten eigentlich?
Dies sind nur einige der vielen spannenden Fragen mit denen sich dieses Buch befasst.
Egal ob Sie Services wie Facebook, WhatsApp und Co kritisch oder wohlwollend gegenüberstehen, dieses Buch wird Sie packen und zum Nachdenken anregen!
Viele Menschen denken so. Man hat Angst, was mit den eigenen Daten geschieht und behält sie darum lieber für sich. Aber ist das wirklich so einfach? Gibt man nicht doch eine Menge Daten preis, ohne dass man es wirklich merkt? Und was geschieht mit diesen Daten eigentlich?
Dies sind nur einige der vielen spannenden Fragen mit denen sich dieses Buch befasst.
Egal ob Sie Services wie Facebook, WhatsApp und Co kritisch oder wohlwollend gegenüberstehen, dieses Buch wird Sie packen und zum Nachdenken anregen!

Spannender Krimi über Überwachung und deren Folgen! Spannender Krimi über Überwachung und deren Folgen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Unglaublich spannend und ein wenig beängstigend, weil sehr realitätsnah. Zwischendurch fragt man sich schon, wie weit man selbst gehen würde, bzw. wie weit wir schon sind. Unglaublich spannend und ein wenig beängstigend, weil sehr realitätsnah. Zwischendurch fragt man sich schon, wie weit man selbst gehen würde, bzw. wie weit wir schon sind.

„Hervorragend recherchiert und hochspannend!“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Die Journalistin Cythia Bonsant, angestellt beim "Daily" in London steht unter Druck.
Nachdem die Bereiche der Print- und Online Berichterstattung zusammengelegt wurde, fühlt sie sich quasi überrannt mit Technik, die sie nicht begreift und der Schnelligkeit der Berichterstattung über Online Videos.Sie ist eine Journalistin vom alten Schlag, die vor der Berichterstattung recherchieren und über ihre Wortwahl nachdenken möchte.Stattdessen wird ihr die Benutzung einer so genannten Datenbrille und einer Smartwatch auferlegt.
Ohne darüber nachzudenken, leiht sie ihrer 18 jährigen Tochter Vi  die Datenbrille und löst damit ungewollt eine Verfolgungsjagd mit Todesfolge an Vi's Freund aus. Erst als die Presse sie und ihre Tochter belagert, stellt sich heraus dass diese und auch ihre Freunde ihr Leben nach einer App namens Freemee ausgerichtet haben und ihre persönlichen Daten sammeln und auswerten lassen.Was scheinbar harmlos klingt, entpuppt sich als ein überdimensionaler Lauschangriff und die Kontrolle über Millionen von Menschen.Doch eine kleine Gruppe von Hackern - genannt ZERO - haben das Spiel durchschaut und beabsichtigen, die Menschen über Freemee's Gefahren aufzuklären. Doch die mächtigen Vorstände des Giganten "Freemee" lassen sich das nicht gefallen und setzen zu einer Hetzjagd an, bei der Cynthia ohne es so wollen sowohl zur Jägerin als auch Gejagten wird.
Marc Elsberg hat - genau wie in seinem Debüt "Blackout" hervorragende Recherchearbeit betrieben und schickt den Leser durch ein spannendes Szenario. Wer, so wie ich, der multimedialen Welt schon heute mit Smartphone, Smartwatch, SmartTV und diversen Accounts auf Online Plattformen angehört, dem fährt zunehmend die Angst in die Knochen. In welchem Umfang ist die von Elsberg beschriebene Geschichte schon heute Teil unserer Realität und wohin führt unsere Abhängigkeit von Suchmaschinen, Socialmedia und Online-Kaufhausgiganten?
Für mich ist Elsberg ein Meister seines Fachs, der es schafft, den Leser mit Haut und Haaren in eine Geschichte zu ziehen
Die Journalistin Cythia Bonsant, angestellt beim "Daily" in London steht unter Druck.
Nachdem die Bereiche der Print- und Online Berichterstattung zusammengelegt wurde, fühlt sie sich quasi überrannt mit Technik, die sie nicht begreift und der Schnelligkeit der Berichterstattung über Online Videos.Sie ist eine Journalistin vom alten Schlag, die vor der Berichterstattung recherchieren und über ihre Wortwahl nachdenken möchte.Stattdessen wird ihr die Benutzung einer so genannten Datenbrille und einer Smartwatch auferlegt.
Ohne darüber nachzudenken, leiht sie ihrer 18 jährigen Tochter Vi  die Datenbrille und löst damit ungewollt eine Verfolgungsjagd mit Todesfolge an Vi's Freund aus. Erst als die Presse sie und ihre Tochter belagert, stellt sich heraus dass diese und auch ihre Freunde ihr Leben nach einer App namens Freemee ausgerichtet haben und ihre persönlichen Daten sammeln und auswerten lassen.Was scheinbar harmlos klingt, entpuppt sich als ein überdimensionaler Lauschangriff und die Kontrolle über Millionen von Menschen.Doch eine kleine Gruppe von Hackern - genannt ZERO - haben das Spiel durchschaut und beabsichtigen, die Menschen über Freemee's Gefahren aufzuklären. Doch die mächtigen Vorstände des Giganten "Freemee" lassen sich das nicht gefallen und setzen zu einer Hetzjagd an, bei der Cynthia ohne es so wollen sowohl zur Jägerin als auch Gejagten wird.
Marc Elsberg hat - genau wie in seinem Debüt "Blackout" hervorragende Recherchearbeit betrieben und schickt den Leser durch ein spannendes Szenario. Wer, so wie ich, der multimedialen Welt schon heute mit Smartphone, Smartwatch, SmartTV und diversen Accounts auf Online Plattformen angehört, dem fährt zunehmend die Angst in die Knochen. In welchem Umfang ist die von Elsberg beschriebene Geschichte schon heute Teil unserer Realität und wohin führt unsere Abhängigkeit von Suchmaschinen, Socialmedia und Online-Kaufhausgiganten?
Für mich ist Elsberg ein Meister seines Fachs, der es schafft, den Leser mit Haut und Haaren in eine Geschichte zu ziehen

„Klick-Bequemlichkeit und die Vorzüge der modernen Zvilisation haben ihren Preis und dieser wird in Daten bezahlt...“

Heike Fischer, Thalia-Buchhandlung Hürth

Dieses Buch ist zwar ein Spannungsroman /Thriller jedoch keine Utopie denn alle beschriebenen Technologien werden bereits heute eingesetzt und benutzt.

Orwell war gestern, Zero ist heute.

Cyn (Cynthia Bonsent) Journalistin soll mit ihren Kollegen über Zero’s Presidentday berichten und wenn möglich Zero aufspüren um einen Exklusiv-Beitrag zu bekommen.
Denn Zero hat das Unmögliche geschafft- er hat bewiesen, dass selbst der best geschützte Mensch nicht sicher ist und dies sogar auf YouTube online und in Echtzeit. Er hat somit das Gift des Zweifels gesät und mit einer hysterischen und beleidigten Supermacht ist nicht zu spaßen. Deshalb ist Zero die wohl meist gesuchteste Internetaktivistengruppe oder sind es doch Terroristen?

Bei Cyn’s Recherche zu den ganzen neuen Medien stößt sie auch auf eine Sache die ihre eigene Tochter und dessen Freunde betreffen.
Adam (ein Freund von Cyns Tochter Viola ) stirbt als er mit Cyns Datenbrille auf eigene Faust einen Verbrecher jagen möchte.

Wie passt Freemee mit seinen ActApps in dieses ganze Thema? Sind Daten wirklich die neue, kostbarste Währung? Wird mit Predictive Analytics wirklich unser Verhalten so vorhersehbar? Können ActiveApps „Menschenmarionetten“ erschaffen die ihre eigene Wertevorstellung komplett aufgeben und damit sogar ihr Verhalten verändern? Damit muss sich Cyn auseinandersetzen um überhaupt zu verstehen warum Zero so agiert, wie er agiert. Aber nicht nur damit- denn Eddie, auch ein Freund von Cyns Tochter, ist auch schon längere Zeit an etwas dran und als er mit Cyn darüber persönlich sprechen möchte stirbt er, Zufall?

Eine spannende Verfolgung mit allen Mitteln beginnt und nicht nur von Zero…

Viel temporeiche, spannende Unterhaltung mit diesem Buch wünsche ich!


Ihre H. Fischer

Nicht nur für Erwachsene interessant sondern auch für jugendliche Leser/innen.
Dieses Buch ist zwar ein Spannungsroman /Thriller jedoch keine Utopie denn alle beschriebenen Technologien werden bereits heute eingesetzt und benutzt.

Orwell war gestern, Zero ist heute.

Cyn (Cynthia Bonsent) Journalistin soll mit ihren Kollegen über Zero’s Presidentday berichten und wenn möglich Zero aufspüren um einen Exklusiv-Beitrag zu bekommen.
Denn Zero hat das Unmögliche geschafft- er hat bewiesen, dass selbst der best geschützte Mensch nicht sicher ist und dies sogar auf YouTube online und in Echtzeit. Er hat somit das Gift des Zweifels gesät und mit einer hysterischen und beleidigten Supermacht ist nicht zu spaßen. Deshalb ist Zero die wohl meist gesuchteste Internetaktivistengruppe oder sind es doch Terroristen?

Bei Cyn’s Recherche zu den ganzen neuen Medien stößt sie auch auf eine Sache die ihre eigene Tochter und dessen Freunde betreffen.
Adam (ein Freund von Cyns Tochter Viola ) stirbt als er mit Cyns Datenbrille auf eigene Faust einen Verbrecher jagen möchte.

Wie passt Freemee mit seinen ActApps in dieses ganze Thema? Sind Daten wirklich die neue, kostbarste Währung? Wird mit Predictive Analytics wirklich unser Verhalten so vorhersehbar? Können ActiveApps „Menschenmarionetten“ erschaffen die ihre eigene Wertevorstellung komplett aufgeben und damit sogar ihr Verhalten verändern? Damit muss sich Cyn auseinandersetzen um überhaupt zu verstehen warum Zero so agiert, wie er agiert. Aber nicht nur damit- denn Eddie, auch ein Freund von Cyns Tochter, ist auch schon längere Zeit an etwas dran und als er mit Cyn darüber persönlich sprechen möchte stirbt er, Zufall?

Eine spannende Verfolgung mit allen Mitteln beginnt und nicht nur von Zero…

Viel temporeiche, spannende Unterhaltung mit diesem Buch wünsche ich!


Ihre H. Fischer

Nicht nur für Erwachsene interessant sondern auch für jugendliche Leser/innen.

„Schöne neue Welt - schon machbar...“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Gruselig ohne Ende - vor allem die Authentizität des bereits Machbaren. Ein hochgradig spannender, dicht an gelebter Wirklichkeit gehaltener Thriller. Explosiv und modern. "Schöne neue Welt" lässt grüßen.Toll! Gruselig ohne Ende - vor allem die Authentizität des bereits Machbaren. Ein hochgradig spannender, dicht an gelebter Wirklichkeit gehaltener Thriller. Explosiv und modern. "Schöne neue Welt" lässt grüßen.Toll!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Das Thema Datenschutz und der gläserne Mensch wird von Marc Elsberg in einen packenden Thriller verpackt. Beängstigend. Das Thema Datenschutz und der gläserne Mensch wird von Marc Elsberg in einen packenden Thriller verpackt. Beängstigend.

S. Möller, Thalia-Buchhandlung Bonn

Hochaktuell und bedrohlich. Unbedingt auch sein erstes Buch lesen Hochaktuell und bedrohlich. Unbedingt auch sein erstes Buch lesen

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Erschreckend, wie die technologischen Möglichkeiten verwendet werden können! Danach möchte man sich ein einsames Grundstück im Wald kaufen und völlig autark leben. Erschreckend, wie die technologischen Möglichkeiten verwendet werden können! Danach möchte man sich ein einsames Grundstück im Wald kaufen und völlig autark leben.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Auch im zweiten Buch: eine fürchterliche Schreibe aber eine sehr spannende Geschichte. So spannend dass man die schlechte Schreibe verzeiht. Auch im zweiten Buch: eine fürchterliche Schreibe aber eine sehr spannende Geschichte. So spannend dass man die schlechte Schreibe verzeiht.

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Wer "Blackout" gelesen hat, muss dieses Buch auch lesen!!! Wer "Blackout" gelesen hat, muss dieses Buch auch lesen!!!

Christiane Koch, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Sehr real und beängstigend. Super Umsetzung von aktuellen Thematiken. Sehr real und beängstigend. Super Umsetzung von aktuellen Thematiken.

Maren Koenig, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Beklemmende Zukunftsvision einer total überwachten Welt, gnadenlos spannend Beklemmende Zukunftsvision einer total überwachten Welt, gnadenlos spannend

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Cynthia stochert zu tief und ist definitiv zu kritisch. Ein spannender Pageturner über eine Geißel unserer Zeit. Gut recherchiert und blendend erzählt. Cynthia stochert zu tief und ist definitiv zu kritisch. Ein spannender Pageturner über eine Geißel unserer Zeit. Gut recherchiert und blendend erzählt.

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Hochaktuell in Zeiten von NSA, Snowden und Vorratsdatenspeicherung. Allerdings sehr vereinfachend beschrieben und nicht wirklich hochspannend. Die Wirklichkeit ist noch komplexer. Hochaktuell in Zeiten von NSA, Snowden und Vorratsdatenspeicherung. Allerdings sehr vereinfachend beschrieben und nicht wirklich hochspannend. Die Wirklichkeit ist noch komplexer.

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Richtig gute und rasante Spannung für Schätzung und Eschbach Leser. Richtig gute und rasante Spannung für Schätzung und Eschbach Leser.

„ Big Data“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

"Black out", der erste Thriller von Marc Elsberg, war und ist ein Pageturner, der viele Leute begeistert hat. Spannend und gut recherchiert, so sollte sein zweiter Roman ebenfalls sein, aber genau da beginnt Mein Problem:ich finde ihn nur mittelmäßig spannend und auch wenn die ganze Datensammler-Realität und die immer häufigere Nutzung der bereits auf dem Markt vorhandenen elektr."Spielzeuge" stimmig ist , hat mich "ZERO" nicht mitgerissen ! Und das, wo ich als technik-unaffiner Mensch gerne unterhaltsam mehr erfahren wollte..., aber da werde ich mir wohl ein populärwissenschaftliches Werk zum Thema BIG DATA gönnen müssen. So war s zwar ganz interessant, besonders zu Beginn der Story , als Reporterin Cynthia Bonsant und ihre Tochter dem Leser vorgestellt werden, das Töchterchen mit Mamas toller neuer Datenbrille loszieht und das Ganze letztendlich mit dem Tod eines Mitschülers endet. Auch die Idee, das Datensammler-Firmen irgendwann unsere Daten problemlos erhalten, indem sie uns mit Entlohnung und Ranking-Listen ködern, fand ich nachvollziehbar und interessant, aber ansonsten waren mir viele der Personen irgendwie zu eindimensional gezeichnet.Klar, der Roman ist schon relativ umfangreich, aber ich hätte gerne mehr über die Mitglieder der namengebenden Gruppe ZERO erfahren und das Romanende, nun ja, das muss wohl jeder Leser selber schauen, wie er es empfindet. Ich fühlte mich ganz gut unterhalten, aber begeistert bin ich definitiv nicht...... "Black out", der erste Thriller von Marc Elsberg, war und ist ein Pageturner, der viele Leute begeistert hat. Spannend und gut recherchiert, so sollte sein zweiter Roman ebenfalls sein, aber genau da beginnt Mein Problem:ich finde ihn nur mittelmäßig spannend und auch wenn die ganze Datensammler-Realität und die immer häufigere Nutzung der bereits auf dem Markt vorhandenen elektr."Spielzeuge" stimmig ist , hat mich "ZERO" nicht mitgerissen ! Und das, wo ich als technik-unaffiner Mensch gerne unterhaltsam mehr erfahren wollte..., aber da werde ich mir wohl ein populärwissenschaftliches Werk zum Thema BIG DATA gönnen müssen. So war s zwar ganz interessant, besonders zu Beginn der Story , als Reporterin Cynthia Bonsant und ihre Tochter dem Leser vorgestellt werden, das Töchterchen mit Mamas toller neuer Datenbrille loszieht und das Ganze letztendlich mit dem Tod eines Mitschülers endet. Auch die Idee, das Datensammler-Firmen irgendwann unsere Daten problemlos erhalten, indem sie uns mit Entlohnung und Ranking-Listen ködern, fand ich nachvollziehbar und interessant, aber ansonsten waren mir viele der Personen irgendwie zu eindimensional gezeichnet.Klar, der Roman ist schon relativ umfangreich, aber ich hätte gerne mehr über die Mitglieder der namengebenden Gruppe ZERO erfahren und das Romanende, nun ja, das muss wohl jeder Leser selber schauen, wie er es empfindet. Ich fühlte mich ganz gut unterhalten, aber begeistert bin ich definitiv nicht......

„Spannender Cyberkrimi!“

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Und wieder hat Marc Elsberg unser modernes alltägliches Leben unter die Lupe genommen und den Bogen nur ein klein bisschen weiter gespannt: dass wir überwacht und ausgespäht werden, weiss jeder, dass unsere Daten wertvoll sind sowieso, und dass das Netz nichts vergisst, ist mittlerweile auch jedem klar! Was uns die neuen Technologien im Prinzip schon morgen bringen können, zeigt diese spannende Geschichte um gierige Datenkraken, ratlose Geheimdienste und eine skeptische Journalistin auf der Jagd nach ZERO, einem Verbund von Online-Aktivisten, der die bequeme und arglose Masse aufrütteln möchte. !984, Brazil und Staatsfeind Nr. 1 waren 20. Jahrhundert - ZERO ist jetzt!

Und welche App haben Sie heute schon benutzt?
Und wieder hat Marc Elsberg unser modernes alltägliches Leben unter die Lupe genommen und den Bogen nur ein klein bisschen weiter gespannt: dass wir überwacht und ausgespäht werden, weiss jeder, dass unsere Daten wertvoll sind sowieso, und dass das Netz nichts vergisst, ist mittlerweile auch jedem klar! Was uns die neuen Technologien im Prinzip schon morgen bringen können, zeigt diese spannende Geschichte um gierige Datenkraken, ratlose Geheimdienste und eine skeptische Journalistin auf der Jagd nach ZERO, einem Verbund von Online-Aktivisten, der die bequeme und arglose Masse aufrütteln möchte. !984, Brazil und Staatsfeind Nr. 1 waren 20. Jahrhundert - ZERO ist jetzt!

Und welche App haben Sie heute schon benutzt?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
94 Bewertungen
Übersicht
56
24
10
3
1

Sehr lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Muttenz am 21.05.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

?Zero? ist wahnsinnig spannend geschrieben und wandelt auf dem schmalen Grat zwischen Fiktion und Realität. Natürlich ist es in manchen Teilen überspitzt (was es auch sein darf, es ist ein Roman), trotzdem regt es dazu an darüber nachzudenken, wie stark wir uns manipulieren lassen und wieviel Privatsphäre wir zugunsten... ?Zero? ist wahnsinnig spannend geschrieben und wandelt auf dem schmalen Grat zwischen Fiktion und Realität. Natürlich ist es in manchen Teilen überspitzt (was es auch sein darf, es ist ein Roman), trotzdem regt es dazu an darüber nachzudenken, wie stark wir uns manipulieren lassen und wieviel Privatsphäre wir zugunsten des technischen Fortschrittes bereit sind aufzugeben. Ein tolles Buch, es lohnt sich auf jeden Fall es zu lesen!

von einer Kundin/einem Kunden am 14.03.2018
Bewertet: anderes Format

Ein spannender Thriller der den Umgang mit persönlichen Daten und die sich daraus ergebenden Konsequenzen thematisiert. Realitätsnah zeigt er wie unsere Zukunft aussehen könnte.

Naja
von einer Kundin/einem Kunden aus Ahlen am 05.01.2018
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Ich muss sagen, dass ich mich mit großen Erwartungen an das Buch gewagt habe. Leider wurde ich enttäuscht. Die Geschichte an sich war eigentlich gut, aber ich finde, dass es sich sehr lang gezogen hat und die Spannung dann auch irgendwann nicht mehr da war. Zudem waren die... Ich muss sagen, dass ich mich mit großen Erwartungen an das Buch gewagt habe. Leider wurde ich enttäuscht. Die Geschichte an sich war eigentlich gut, aber ich finde, dass es sich sehr lang gezogen hat und die Spannung dann auch irgendwann nicht mehr da war. Zudem waren die Charaktere mir auch nicht sehr sympathisch...