Warenkorb
 

Jetzt Hörbuch-Downloads mit PAYBACK-Punkten bezahlen**

Mein Leben im Schrebergarten

(gekürzte Lesung)

(11)
Spießeridylle? Gartenzwergbiotop? Nein – der Schrebergarten ist das letzte wahre Paradies auf Erden. Und der perfekte Ort, um allerlei Abenteuer zu erleben. Wladimir Kaminer, Inhaber von Parzelle 118 in der Kleingartenkolonie "Glückliche Hütten", äußert sich hinreißend komisch über Apfelernte, Hummeln und Rhabarberkompott, deutschen Vorschriftswahn und viele interessante Bekanntschaften.Auf unvergleichliche und unterhaltsame Weise liest das kreative Multitalent Wladimir Kaminer seine Texte selbst vor.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Wladimir Kaminer
Erscheinungsdatum 25.07.2007
Sprache Deutsch
EAN 9783837174342
Verlag Random House Audio
Spieldauer 132 Minuten
Format & Qualität MP3, 132 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte

**Gültig nur für Einzelkäufe | Käufe im Hörbuch-Abo ausgeschlossen

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Wer einen Schrebergarten hat oder jemals dort zu Besuch war, erkennt sich in den Geschichten wieder. Wer einen Schrebergarten hat oder jemals dort zu Besuch war, erkennt sich in den Geschichten wieder.

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr witzig !! Sehr witzig !!

„Im Berliner Schrebergarten“

Maike Niewerth, Thalia-Buchhandlung Münster

Wieder ein gelungenes Werk von Wladimir Kaminer. Der gebürtige Russe beschreibt in dieser Erzählung sein erstes Gartenjahr in der Schrebergartenkolonie „Glückliche Hütten.“ Auf höchst amüsante Weise erzählt er von der Gemüseernte und auch seine Nachbarn, mit all ihren „Ecken und Kanten“, werden dem Leser durch Kaminers liebevollen Schilderungen schnell sympathisch. Auf jeden Fall ein sehr empfehlenswertes Buch und nicht nur für Gartenfreunde ein großes Lesevergnügen! Wieder ein gelungenes Werk von Wladimir Kaminer. Der gebürtige Russe beschreibt in dieser Erzählung sein erstes Gartenjahr in der Schrebergartenkolonie „Glückliche Hütten.“ Auf höchst amüsante Weise erzählt er von der Gemüseernte und auch seine Nachbarn, mit all ihren „Ecken und Kanten“, werden dem Leser durch Kaminers liebevollen Schilderungen schnell sympathisch. Auf jeden Fall ein sehr empfehlenswertes Buch und nicht nur für Gartenfreunde ein großes Lesevergnügen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
6
4
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Lustige Anekdotensammlung des Bestseller-Autors ("Russendisko")

Pflichlektüre für alle Schrebergärtler
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 31.01.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

und solche, die es noch werden wollen. Der russische Autor, geprägt durch die Datscha-Kultur seiner Heimat, stolpert von romantischen Gefühlen fehlgeleitet in eine deutsche Kleingartenkolonie und erlebt den kalten Krieg 20 Jahre nach Fall der Mauer! Besonders lustig ist nach der Schilderung der deutschen Reglementierungswut, die nicht mal vor Bäumen... und solche, die es noch werden wollen. Der russische Autor, geprägt durch die Datscha-Kultur seiner Heimat, stolpert von romantischen Gefühlen fehlgeleitet in eine deutsche Kleingartenkolonie und erlebt den kalten Krieg 20 Jahre nach Fall der Mauer! Besonders lustig ist nach der Schilderung der deutschen Reglementierungswut, die nicht mal vor Bäumen haltmacht, die Reise in den Kaukasus in den herrlich chaotischen Garten der Schwiegereltern, welcher jeden ordentlichen Schrebergartler in Deutschland und Österreich zur Verzweiflung bringen würde. Kaminer versteht es einfach wieder mal, die Unterschiede zwischen seiner neuen und alten Heimat liebevoll auf den Punkt zu bringen, ohne eine der beiden Seiten zu verletzen.

Mein Leben im Schrebergarten
von Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 17.02.2010
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wladimir Kaminer ist es mit seinem Buch "Mein Leben im Schrebergarten" erneut gelungen die Leser zum Schmunzeln oder zum Lachen zu bringen. Er ist meines Erachtens einer der erfolgreichsten deutschen Literaturkomiker. Diesmal nimmt er im wahrsten Sinne des Worte die Pächter der Kleingartenkolonie "Glückliche Hütten" auf die Schippe.... Wladimir Kaminer ist es mit seinem Buch "Mein Leben im Schrebergarten" erneut gelungen die Leser zum Schmunzeln oder zum Lachen zu bringen. Er ist meines Erachtens einer der erfolgreichsten deutschen Literaturkomiker. Diesmal nimmt er im wahrsten Sinne des Worte die Pächter der Kleingartenkolonie "Glückliche Hütten" auf die Schippe. Mit der Parzelle 118 versucht er sich und seiner Familie ein letztes Paradies zu schaffen. Er macht neue Erfahrungen und Bekanntschaften und staunt über dieses und jenes, vor allen über die Vorschriften des Bundeskleingartengesetzes. Ich kann dieses Buch jedem, nicht nur Kleingärtnern ermpfehlen, die eine leichte Lektüre bevorzugen.