Herzgesteuert

(gekürzte Lesung)

(1)
Juliane Hempel, 36 Jahre, erfolgreiche Immobilienmaklerin, geschieden und allein erziehend, lernt den obdachlosen Georg kennen. Doch für einen "Penner aus dem Park" ist in ihrem Lebenskonzept kein Platz. Ein großer Immobiliendeal, ein Koffer voller Schwarzgeld und eine Menge turbulenter Verwicklungen lassen Georg jedoch plötzlich in ganz anderem Licht erscheinen...
Portrait
Hera Lind, geb. 1957, ist eine erfolgreiche Romanautorin. Nach dem Studium der Germanistik, Musik und Theologie arbeitete sie hauptberuflich als Sängerin, bevor ihr gleich mit ihrem ersten Roman, Ein Mann für jede Tonart, ein sensationeller Bestseller gelang. Weitere große Erfolge folgten (u.a. Das Superweib, Der gemietete Mann), die allesamt auch verfilmt wurden. Ein weiterer Beweis für ihre Vielseitigkeit sind zwei eigene Fernsehshows sowie die CD Du wirst nie eine Dame. Hera Lind ist Mutter von vier Kindern.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Hera Lind
Erscheinungsdatum 30.10.2008
Sprache Deutsch
EAN 9783837175547
Verlag Random House Audio
Spieldauer 305 Minuten
Format & Qualität MP3, 305 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
0
1

Naja
von Tausendbücher aus Baden-Württemberg am 06.07.2016
Bewertet: Taschenbuch

Hohe Literatur habe ich bei diesem Roman ganz sicher nicht erwartet - aber so unglaublich vorhersehbar und platt hätte es dann wirklich nicht sein müssen! Die Protagonistin wirkt dumm und nahezu unfähig, mal die Augen zu öffnen, und insgesamt wird mit Klischees kaum gespart. Ein Stern alleine für die... Hohe Literatur habe ich bei diesem Roman ganz sicher nicht erwartet - aber so unglaublich vorhersehbar und platt hätte es dann wirklich nicht sein müssen! Die Protagonistin wirkt dumm und nahezu unfähig, mal die Augen zu öffnen, und insgesamt wird mit Klischees kaum gespart. Ein Stern alleine für die Idee, das Thema eines Obdachlosen signifikant mit aufzugreifen.