Warenkorb
 

Jetzt Hörbuch-Downloads mit PAYBACK-Punkten bezahlen**

Teufelsengel / RomyThriller Bd.1

(gekürzte Lesung)

Romy-Thriller 1

(27)
Psychothriller der Extraklasse: brillant erzählt, atemberaubend spannend, mit dichter Atmosphäre und faszinierenden Figuren.Die achtzehnjährige Romy hat ihren Traumjob ergattert: ein Volontariat bei einer Kölner Zeitung. Engagiert stürzt sie sich in die Recherchen – und kommt einer mysteriösen Bruderschaft auf die Spur, die Exorzismen an einem jungen Mädchen durchführt. Gemeinsam mit Kommissar Bert Melzig gerät sie bald selbst in Gefahr…Romy Berger, gerade achtzehn Jahre alt gewordene Tochter von Aussteigereltern, lebt in einem Szenehaus in der Kölner Südstadt und hat das ergattert, was sie schon immer wollte: ein Volontariat beim "KölnJournal", einer links-alternativen Tageszeitung, deren Chefredakteur viel von der jungen Volontärin hält. Als die Leiche eines jungen Mannes aus einem nahe gelegenen Badesee geborgen wird und man wenig später ein völlig abgemagertes totes Mädchen findet, glaubt aufgrund der unterschiedlichen DNA-Spuren niemand, dass diese Todesfälle mit dem Mord an drei weiteren Personen zusammenhängen, die in jüngster Zeit verübt wurden. Vier verschiedene Kommissare sind mit der Aufklärung der Fälle beauftragt, und Bert Melzig, der erst vor kurzem nach Köln gezogen ist, arbeitet an dem vierten. Nur eine Person spürt instinktiv, dass es einen Zusammenhang zwischen den vier Todesfällen gibt: Romy. Sie luchst ihrem Chef die Erlaubnis ab, für die Zeitung Nachforschungen anstellen zu dürfen. Doch lange Zeit laufen ihre Recherchen ins Leere – so wie auch die von Kommissar Melzig. Erst als Romy den Tatort des letzten Mordes aufsucht, kommt sie dem Hintergrund der Morde ein Stück näher: Am Ufer des Sees trifft sie auf Arno, einen Fotografen in Mönchskutte, der sie zugleich fasziniert und ihr Angst einjagt. Um das junge Mädchen selbst unter die Lupe zu nehmen, lädt er sie ein zur "Bruderschaft der Getreuen", einer erzkonservativen religiösen Gemeinschaft.
Portrait
Monika Feth wurde 1951 in Hagen geboren. Nach ihrem literaturwissenschaftlichen Studium arbeitete sie zunächst als Journalistin und begann dann, Bücher zu verfassen. Heute lebt sie in einem kleinen Ort in der Nähe von Köln, wo sie vielfach ausgezeichnete Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene schreibt. Durch den sensationellen Erfolg der Bestseller "Der Erdbeerpflücker", "Der Mädchenmaler" und "Der Scherbensammler", den Krimis um Jette, wurde sie über die Grenzen des Jugendbuchs hinaus bekannt. Ihre Bücher wurden in 15 Sprachen übersetzt.

Anna Thalbach, geboren 1973 in Ostberlin, Tochter der Schauspielerin Katharina Thalbach, stand bereits als Sechsjährige gemeinsam mit ihrer Mutter vor der Kamera. Sie wurde zunächst durch verschiedene Kino- und Fernsehrollen bekannt, bevor sie sich dem Theater zuwandte. Begründung: Sie sei es leid, nur als "Gesichtsverleiherin" gefragt zu sein. Anna Thalbach arbeitet neben der Schauspielerei erfolgreich als bildende Künstlerin und Audiosprecherin. Sie hat u.a. "Nijura" von Jenny-Mai Nuyen sowie "Die Nebel von Avalon" und "Die Wälder von Albion" von Marion Zimmer Bradley vorgelesen. Anna Thalbach liest so eindrucksvoll, dass die Geschichten beim Hören geradezu bildlich werden.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Anna Thalbach
Altersempfehlung ab 13
Erscheinungsdatum 25.11.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783837180107
Verlag Cbj audio
Spieldauer 441 Minuten
Format & Qualität MP3, 441 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte

**Gültig nur für Einzelkäufe | Käufe im Hörbuch-Abo ausgeschlossen

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Romy-Thriller

  • Band 1

    40661299
    Teufelsengel / RomyThriller Bd.1
    von Monika Feth
    Hörbuch-Download
    16,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    40594375
    Spiegelschatten / Romy-Thriller Bd.2
    von Monika Feth
    Hörbuch-Download
    11,99
  • Band 3

    47869684
    Blutrosen / Romy-Thriller Bd.3
    von Monika Feth
    (9)
    Hörbuch
    18,49

Buchhändler-Empfehlungen

Profilbild

, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Ein gelungenes Buch, jedoch nicht so gut wie die Jette-Bücher! Ein gelungenes Buch, jedoch nicht so gut wie die Jette-Bücher!

Profilbild

, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Erneut ein Krimi von Feth, der Spannung bis zum Schluss bietet. Eine Empfehlung für alle Krimifreunde. Erneut ein Krimi von Feth, der Spannung bis zum Schluss bietet. Eine Empfehlung für alle Krimifreunde.

Profilbild

„Super spannend“

, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Die neue Feth ist genauso, wie ich es erwartet habe. Spannend, spannend, spannend!
Es geht um ein heikles Thema: Exorzismus. Brandaktuell, leider. Rommy, die neue Hauptfigur gewinnt sofort Sympathien, mit ihrer neugierigen Art und voller Ehrgeiz begibt sie sich direkt in die Höhle des Löwen...

Die neue Feth ist genauso, wie ich es erwartet habe. Spannend, spannend, spannend!
Es geht um ein heikles Thema: Exorzismus. Brandaktuell, leider. Rommy, die neue Hauptfigur gewinnt sofort Sympathien, mit ihrer neugierigen Art und voller Ehrgeiz begibt sie sich direkt in die Höhle des Löwen...

Profilbild

„Sekten, Verführung und Bessenheit“

, Thalia-Buchhandlung Lemgo

Romy Berner ist Volontärin bei einer Kölner Zeitung und auf der Suche nach einer echten Story.Als innerhalb weniger Monate vier junge Leute ermordet werden,ahnt sie einen Zusammenhang und macht sich auf Spurensuche.
Romy findet heraus,daß alle sich vor ihrem Tod sehr verändert hatten,in sich gekehrt waren und offenbar ein Geheimnis teilten....

Feth bleibt auch in "Teufelsengel" ihrem Stil treu und schafft es,durch atmosphärisch dichte Darstellungen,
symphatische Darsteller und wenig Blutvergießen einen mitreißenden Jugendkrimi zu schreiben.
Romy Berner ist Volontärin bei einer Kölner Zeitung und auf der Suche nach einer echten Story.Als innerhalb weniger Monate vier junge Leute ermordet werden,ahnt sie einen Zusammenhang und macht sich auf Spurensuche.
Romy findet heraus,daß alle sich vor ihrem Tod sehr verändert hatten,in sich gekehrt waren und offenbar ein Geheimnis teilten....

Feth bleibt auch in "Teufelsengel" ihrem Stil treu und schafft es,durch atmosphärisch dichte Darstellungen,
symphatische Darsteller und wenig Blutvergießen einen mitreißenden Jugendkrimi zu schreiben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
15
9
2
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 07.11.2016
Bewertet: anderes Format

Die Protagonistin Romy Berner schleicht sich ebenso in unser Herz, wie Jette in der anderen Krimireihe von Monika Feth. Spannungsvoll und interessant geschrieben.

Spannendes Jugendbuch, aber ohne Thrill
von VroniMars aus Coburg am 19.03.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In dem Jugendbuch „Teufelsengel“ von Monika Feth geht es um die angehende Journalistin Romy, die versucht, vier Mordfälle in Köln miteinander in Verbindung zu bringen und aufzuklären. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, wodurch natürlich verschiedene Sichtweisen der Ereignisse veranschaulicht. Dadurch, dass der Text in Ich-Form geschrieben ist,... In dem Jugendbuch „Teufelsengel“ von Monika Feth geht es um die angehende Journalistin Romy, die versucht, vier Mordfälle in Köln miteinander in Verbindung zu bringen und aufzuklären. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, wodurch natürlich verschiedene Sichtweisen der Ereignisse veranschaulicht. Dadurch, dass der Text in Ich-Form geschrieben ist, kann man sich recht gut in die verschiedenen Charaktere hineinfühlen und -denken. Der rasche Perspektivenwechsel bringt meiner Meinung nach viel Pepp in die Story, andererseits nimmt er zum Schluss hin auch ein bisschen die Spannung aus der Geschichte, da sehr schnell der weitere Verlauf der Geschichte klar ist. Den Charakter von Romy empfand ich als sympathisch und authentisch. Die Gegenspieler wurden mir doch ein bisschen zu böse gezeichnet. Insgesamt ist „Teufelsengel“ ein spannendes Jugendbuch, aber einen Thriller habe ich beim Lesen nicht gefunden. Für Jugendliche kann ich aber dennoch eine Kaufempfehlung aussprechen.

Wenn rigorose Recherche in tödlicher Gefahr endet
von Kerstin Thieme aus Zittau am 23.01.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

Die 18-jährige Romy Berner hat ihren Traumjob in Form eines Volontariats beim KölnJournal ergattert und brennt darauf, ihre erste große Story zu schreiben. Sie bittet ihren Chef, über vier kürzlich verübte Morde recherchieren zu dürfen. Es gibt keine Gemeinsamkeiten zwischen den Opfern und den Todesarten, aber ihr Instinkt verrät... Die 18-jährige Romy Berner hat ihren Traumjob in Form eines Volontariats beim KölnJournal ergattert und brennt darauf, ihre erste große Story zu schreiben. Sie bittet ihren Chef, über vier kürzlich verübte Morde recherchieren zu dürfen. Es gibt keine Gemeinsamkeiten zwischen den Opfern und den Todesarten, aber ihr Instinkt verrät ihr, dass es einen Zusammenhang geben muss. Sie spricht mit Angehörigen und kommt schon bald einer gefährlichen Bruderschaft auf die Spur. Ihre Neugier erweist sich kurz darauf als tödlicher Fehler. Meine Meinung: Vorab, ich habe die Jette-Reihe von Monika Feth noch nicht gelesen, kann also keine Vergleiche anstellen. Notwendig ist deren Kenntnis ohnehin für das Verständnis nicht, auch wenn mit Kommissar Bert Melzig offenbar ein alter Bekannter mitmischt. Mir hat „Teufelsengel“ insgesamt sehr gut gefallen. Die Autorin schafft es, den Spannungsbogen bis zum Ende aufrecht zu halten, ja sich sogar mit einem grandiosen Finale zu verabschieden. Das Thema religiöse Sekte ist immer wieder interessant zu lesen und wahrscheinlich aktuell wie eh und je. Die Figuren sind sehr gut ausgearbeitet, vor allem dem inneren Kreis im Kloster nimmt man den religiösen Wahn sehr gut ab, allen voran dem Führer Vero, der rücksichtslos über Leichen geht. Sehr sympathisch kommen auch der Kommissar Melzig und Calypso rüber. Einzig mit der Hauptfigur Romy hatte ich ein paar Probleme. Sie agiert doch in einigen Fällen für ihre 18 Jahre äußerst naiv. Andererseits muss sie dies wohl, sonst wäre sie in keine so akute Gefahr geraten. Jedes Kapitel mit einem Eintrag in Romys sogenanntes „Schmuddelbuch“ einzuleiten, fand ich eine tolle Idee, die den Leser noch mehr ins Geschehen involvierte. Alles in allem ist „Teufelsengel“ ein gut konstruierter und packender Jugendthriller, an dem durchaus auch ältere Semester Gefallen finden könnten, auch wenn es keine ausufernden Gewaltbeschreibungen gibt. Ich freue mich nun bereits auf Romys zweites in Erscheinung treten in „Spiegelschatten“.