Meine Filiale

Versucht /House of Night Bd. 6

6. Teil.

House of Night Band 6

P.C. Cast, Kristin Cast

(26)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

8,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

16,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

7,99 €

Accordion öffnen
  • Versucht /House of Night Bd. 6

    5 CD (2011)

    Sofort lieferbar

    7,99 €

    9,99 €

    5 CD (2011)

Hörbuch-Download

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der heiß ersehnte 6. Teil der großen Vampir-Serie!

Nachdem Zoey und ihre Freunde Kalona und Neferet aus Tulsa vertrieben haben, hätten sie eigentlich eine Pause verdient. Doch eine mysteriöse und beängstigende Macht breitet sich in den Tunneln unter Tulsa aus. Aber Stevie Rae will nicht sagen, was dort vor sich geht und was sie dort gemacht hat. Allmählich beginnt Zoey sich zu fragen, ob sie ihr überhaupt noch vertrauen kann. Werden sie die richtigen Entscheidungen treffen oder werden dunkle Mächte das House of Night zerstören?

Produktdetails

Verkaufsrang 1640
Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Marie Bierstedt
Spieldauer 394 Minuten
Erscheinungsdatum 20.05.2011
Verlag Lübbe Audio
Format & Qualität MP3, 394 Minuten
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783838768182

Weitere Bände von House of Night

Buchhändler-Empfehlungen

Suchtpotenzial!

A. Fries, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Kalona und Neferet scheinen vorerst besiegt doch in der Gruppe der jungen Vampyre gibt es viele Geheimnisse und ungeklärte Probleme, die zu Misstrauen und Eifersucht führen. Zusätzlich wird Zoe Nacht für Nacht von Kalona in ihren Träumen heimgesucht. Die Hohepriesterin muss nun ihre wahre Bestimmung finden. Wieder einmal ein echt cooles Buch der Autoren! Besonders gefallen haben mir diesmal die Detailgetreuen Beschreibungen der Handlungsorte, die genau aber nicht zu ausführlich beschrieben wurden. Das Buch beschäftigt sich mit dem Verhalten und den Gedanken der Jungvampyre und nimmt ein unerwartetes und spannendes Ende, mit dem ich nicht gerechnet habe. Riesen Vorfreude auf den nächsten Band! Also; wer Harry Potter und Twilight mochte, darf auch um die House of Night Reihe keinen Bogen machen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
18
6
1
1
0

Mitreißend!
von Josi's Library am 16.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich lese diese packende Reihe seit ca drei Jahren, doch weil sich immer wieder andere tolle Bücher dazwischen drängeln dauert das Lesen der gesamten Reihe etwas länger. Aber so kann ich es länger genießen! :) Aus versch. Gründen ist dies sogar meine erste Rezension im House of Night Universum und sie bezieht sich vordergründig ... Ich lese diese packende Reihe seit ca drei Jahren, doch weil sich immer wieder andere tolle Bücher dazwischen drängeln dauert das Lesen der gesamten Reihe etwas länger. Aber so kann ich es länger genießen! :) Aus versch. Gründen ist dies sogar meine erste Rezension im House of Night Universum und sie bezieht sich vordergründig natürlich auf den sechsten Band 'Versucht'. REZENSION: Wie bei den vorherigen Bänden war es auch hier so: Die erste Seite gelesen und ich bin voll drin. Wie nach Hause kommen. Mitreißend. Süchtig machend. Im Ernst, jeder Band haut mich aufs Neue voll um. Die Charaktere sind lebendig, vielschichtig und man kann mit ihnen mitlachen und-leiden, wie als ob man neben ihnen steht. Oder in deren Körper steckt. Ihre Probleme, Sorgen und Gedanken sind nachvollziehbar, logisch und emotional, auch wenn die Situationen natürlich an ihre magische Welt angepasst sind. Die Story bleibt durchweg interessant, Spannung begleitet einen durch das ganze Buch und Abwechslung gibt's ausreichend. Man befindet sich mal hier, mal dort und in dem einen Kapitel folgt man Stevie und im nächsten Zo oder wem anderes. Der rote Faden ist klar erkennbar und das drum herum ist genauso packend und hängt in irgendeiner Form mit dem roten Faden zusammen. Diese Reihe zählt zu den stärksten, in denen ich schnell (also nach nur wenigen Seiten) und komplett abtauchen kann. Ich vergesse alles um mich herum und die Handlung läuft nicht einfach in einem megascharfen Film vor meinem inneren Auge ab, sondern ich bin überall dabei. Teils als Zuschauer und teils hineinversetzt in die Charaktere. Was will man mehr? (außer in das Buch wortwörtlich hineinspringen..^^) Der Schreibstil trägt echt ne Menge dazu bei! Einer der Besten, die mir je begegnet sind. Super flüssig, teils Umgangssprache, angenehm, lehrreich, emotional und mit ausreichend Tiefe. Zum Worldbuilding, diese ist ähnlich der unseren, aber doch mit gewissen Unterschieden. Im sechsten Band lernt man etwas mehr zur internationalen Welt und auch, wenn Politik & Co nicht im Vordergrund der Handlung stehen, sind diese ausreichend logisch und interessant aufgebaut. Die Magie, Affinitäten Jungvampyrregeln usw. sind für mich spannend, magisch und faszinierend! Zur House of Night Welt gehören auch eine Menge erotische Szenen, heiße Typen und Liebeskummer, die auch im sechsten Band nicht fehlen. Im Vergleich zu den vorherigen Bänden ist die Erotik (angepasst an die Handlung) etwas gewichen, was dem Buch keinen Abbruch tut. Hab ich was zu meckern? Wie bei vielen meiner Lieblingsbücher würde ich gerne mehr von den Nebenfiguren lesen, aber dann würden sie ja nicht mehr 'Nebenfiguren' heißen.. :D Fazit ist, House of Night bleibt auch mit Beenden des sechsten Bandes eine meiner Lieblingsreihen! Krasse lebendige Charaktere, packende Handlung & mitreißender Schreibstil - süchtig machend! 5/5 Sterne, was sonst ;)

Es war ein Geschenk...
von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 29.12.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

an meine Tochter. Ich denke ihr gefällt diese Buchserie sehr. Ansonsten würde es ja nicht jedes Jahr wieder auf dem Wunschzettel stehen. Ob die Serie auch 5 Sterne wert ist, kann ich allerdings nicht sagen. Man muss solche Bücher sicher mögen.

eine Steigerung zu den Vorbänden
von Meggie aus Mertesheim am 16.11.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Rückkehr ins House of Night steht nichts mehr entgegen und so machen sich Zoey und ihre Freunde auf den Weg. Dort erwartet sie jedoch das Chaos. Hörige Vampyre, die immer noch glauben, dass Kalona der wiedergeborene Erebos ist, tote Vampyre und Vampyre, die trauern. Keiner sieht die Gefahr, die von Kalona und Neferet ausgeht... Der Rückkehr ins House of Night steht nichts mehr entgegen und so machen sich Zoey und ihre Freunde auf den Weg. Dort erwartet sie jedoch das Chaos. Hörige Vampyre, die immer noch glauben, dass Kalona der wiedergeborene Erebos ist, tote Vampyre und Vampyre, die trauern. Keiner sieht die Gefahr, die von Kalona und Neferet ausgeht. Die Rettung wäre der Vampyrrat in Venedig. Dort könnte Zoey vorsprechen und Kalonas wahre Absichten offenlegen. Doch hat sie wieder Träume von ihm, in denen er seine Vergangenheit mit ihr teilt. Nun ist Zoey sich nicht mehr sicher, ob Kalona wirklich so böse ist, wie alle glauben… bis es zur Katastrophe kommt. Was am Anfang noch vor sich hinplätschert, steigert sich bis zum Ende zu einem Schockmoment, der mich schwer schlucken ließ. Und wieder eine Überraschung seitens der Autorinnen, die mit einem gekonnten Wechsel und einem steigenden Unterhaltungsniveau sehr wohl einen Suchtfaktor auslösen. Diesmal kommen neben Zoey und Stevie Rae auch der Rabenspötter Rephaim sowie der Rote Vampyr Stark und Zoeys Highschool-Freund Heath zu Wort. In gekonnten Szenenwechseln bekommt man von jedem einen Einblick in seine Sicht gewährt. Zwischen Rephaim in Stevie Rae scheint sich eine Art Freundschaft aufzubauen. Ob diese jedoch gut für alle ist, bleibt abzuwarten. In dieser Hinsicht bin ich schon sehr gespannt, wie sich dies entwickelt. Der mir sympathischste Charakter im Buch war mal wieder Aphrodite, auch wenn sie keinen allzu große Rolle spielt. Wie immer nimmt sie kein Blatt vor den Mund, was dazu führt, dass ehrliche Aussprachen innerhalb der Clique vorgenommen werden. Dies führt allerdings auch zu einem Bruch zwischen zwei Personen, was ich persönlich jedoch gar nicht so schlimm finde, denn es „ent“kompliziert einiges. So können sich die entsprechenden Personen auf wichtigere Dinge konzentrieren, zumindest eine davon. Sehr schade finde ich, dass Damon, Shaunee und Erin immer mehr in den Hintergrund rücken. Sie tauchen mehrmals nur als Randfiguren auf, geben ihre Kommentare ab und versinken dann wieder im Schatten, während andere Personen mehr in den Vordergrund rücken und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Im Gegensatz zu den anderen Büchern kam es mir vor, als wäre der Schreibstil nicht mehr so locker, sondern zieht etwas an. Vielleicht liegt es auch daran, dass viele nunmehr nicht mehr wie Teenager, sondern wie Erwachsene handeln und entscheiden müssen, allen voran Zoey. Das von mir bereits angesprochene Ende lässt einem mit offenem Mund zurück. Die Lösung der Autorinnen hat mich noch nicht ganz überzeugt, wird aber sicherlich nötig für die nächsten Bände sein. Ich lasse mich überraschen. Nun habe ich die Hälfte der Reihe gelesen, freue mich auf weitere Abenteuer mit Zoey und ihren Freunden und frage mich wirklich, wo alles hinführt und vor allem, ob alles auch gut ausgeht. Da hilft nur eins: Weiterlesen. Fazit: Eine Steigerung zu den Vorbänden.


  • Artikelbild-0
  • Versucht /House of Night Bd. 6

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Versucht /House of Night Bd. 6

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • House of Night, Teil 6: Versucht
    1. House of Night, Teil 6: Versucht