Warenkorb
 

Alter schützt vor Scharfsinn nicht

(gekürzte Lesung)

(1)
Agatha Christies letzter Roman kreist um einen längst vergangenen Mord, den Tommy und Tuppence Beresford erforschen. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie auf einen 60 Jahre alten Spionagefall, der bis in die Gegenwart nachwirkt...
Peter Kaempfe spürt gemeinsam mit dem besonnenen Tommy und der ungestümen Tuppence der Vergangenheit nach.

(Laufzeit: 3h 06)
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Peter Kaempfe
Erscheinungsdatum 16.02.2007
Sprache Deutsch
EAN 9783844500318
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 183 Minuten
Format & Qualität MP3, 183 Minuten
Übersetzer Axel Henrici
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte

18% Weihnachts-Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 18XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2011
Bewertet: Hörbuch (CD)

"Alter schützt vor Scharfsinn nicht" ist der 64. und somit der letzte Roman, den meine Lieblingsschriftstellerin Agatha Christie geschrieben hat. Er entstand 1973. Tuppence und Tommy - die schon in drei anderen Romanen ermittelt haben - entscheiden sich, nochmal umzuziehen. In ihrem neuen Heim finden sie eine alte... "Alter schützt vor Scharfsinn nicht" ist der 64. und somit der letzte Roman, den meine Lieblingsschriftstellerin Agatha Christie geschrieben hat. Er entstand 1973. Tuppence und Tommy - die schon in drei anderen Romanen ermittelt haben - entscheiden sich, nochmal umzuziehen. In ihrem neuen Heim finden sie eine alte Kinderbuchkiste, in der sich folgende Botschaft befindet: "Mary Jordan ist nicht eines natürlichen Todes gestorben und es war jemand von uns". Ein Grund für die beiden, wieder auf Detektivsuche zu gehen....