Warenkorb

Kinder der Freiheit / Jahrhundert-Saga Bd.3

Gekürzt (gekürzte Lesung)

Jahrhundert-Saga Band 3

Berlin, 1961. Rebecca Hoffmann erfährt durch Zufall, dass ihr Mann bei der STASI arbeitet, und damit bricht ihre ganze Welt zusammen. Ihr Schicksal - und das eines ganzen Volkes - scheint besiegelt, als die Regierung eine Mauer erbauen lässt, die jede Flucht unmöglich machen soll. Doch weder Rebecca, noch ihre Kinder geben auf! Und sie bleiben nicht alleine ... Boston, 1961. George Jake und Verena Marquand, zwei junge Schwarze, erfahren am eigenen Leib, was Rassendiskriminierung bedeutet - und wie falsch angebliche Freunde sein können. Wem kann man in einer von Misstrauen und Vorurteilen beherrschten Gesellschaft trauen, wem nicht? Und kann der Baptistenpastor Martin Luther King tatsächlich Hoffnung bringen?

Ken Follett spannt mit seiner spannenden Familiensaga gekonnt einen Bogen zwischen den großen Freiheitsbewegungen in den USA, in Russland und vor allem in Deutschland, die schließlich 1989 im FALL DER MAUER gipfeln.
Rezension
Marion Hirsch, Literatur-Expertin Thalia:
"Eigentlich verliere ich gerne mal den Überblick, wenn sehr viele Figuren an unterschiedlichsten Schauplätzen auftauchen. Bei Ken Follett nicht - und das spricht deutlich dafür, dass er wirklich gut und eindrücklich erzählen kann. Wir begleiten vier Familien - Deutsche, Amerikaner, Briten und Russen - ab der Zeit vom Bau der Mauer bis hin zu ihrem Fall. Ob die Geschichte von Rebecca Hofmann, ihrem Stasitrauma und der Flucht in den Westen, ob das Leben von George Jakes, schwarzer Bürgerrechtsaktivist und später Mitarbeiter von Kennedy, oder die Geschichte der Russin Tanja Dworkin, Journalistin, und ihres Bruders Dimka, Berater von Chruschtschow mitten im Kalten Krieg... Privates und Politisches, Zeitgeist und Zeitgeschichte verwebt Follett zu einem unterhaltenden, spannenden und zu Herzen gehenden Schmöker für jede und jeden. Von mir eine absolute Empfehlung als Weihnachtsgeschenk."
Portrait
Ken Follett wurde 1949 in Cardiff geboren und studierte Philosophie am University College London. Zum Schriftsteller wurde er gewissermaßen erzogen, da seine streng religiösen Eltern ihm in seiner Kindheit kein Spielzeug oder moderne Medien zur Verfügung stellten. Deshalb beschäftigte Ken Follet sich mit Büchern und Geschichten. Im Alter von 14 Jahren brachte er sich selbst das Gitarre spielen bei und spielt auch heute noch in einer Blues-Band. Mit seinem Studium stellte er, wie Ken Follet selbst sagt, die Weichen für seine Zukunft als Schriftsteller, da Schriftsteller und Philosophen viel gemeinsam haben. Beide entwerfen Gedankenwelten. Zugleich begann er, sich politisch zu engagieren. Nach seinem Studium versuchte Ken Follet sich erst als Enthüllungsjournalist, war dort aber wenig erfolgreich. So fing er abends und am Wochenende an, Romane zu schreiben. Seine ersten Romane waren ebenfalls nicht sehr erfolgreich, erst mit "Die Nadel" (1978) gelang Ken Follet der Aufstieg zum internationalen Bestsellerautor. Seine vielen Werke sind im Stil der klassischen Thriller-Dramaturgie verfasst und in 30 Sprachen übersetzt und verfilmt worden. Sein politisches Engagement ist nach wie vor stark, konzentriert sich mittlerweile aber mehr auf die Unterstützung der Labour- Partei. Dort ist auch seine zweite Frau, Barbara Follett, als Abgeordnete im britischen Unterhaus aktiv. Die großen Freuden in Kens Leben, abgesehen von den ihm nahestehenden Menschen, sind gutes Essen und Wein, Dramen aus der Zeit Shakespeares und, noch wichtiger, Musik. Außerdem setzt Ken Follet sich als Präsident des "Dyslexia Institute" für Lese- und Sprachförderung ein.

Johannes Steck, 1966 in Würzburg geboren, absolvierte die Schauspielschule Wien. Neben zahlreichen Engagements an verschiedenen Theatern ist er dem breiten Publikum vor allem als Fernsehschauspieler bekannt. In den letzten Jahren widmete sich Johannes Steck vorwiegend seiner Sprechertätigkeit im Hörbuch; die Virtuosität seiner Stimme macht ihn bis heute zu einem der bekanntesten deutschen Sprecher.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Kinder der Freiheit / Jahrhundert-Saga Bd.3

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Kinder der Freiheit / Jahrhundert-Saga Bd.3

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Kinder der Freiheit
    1. Kinder der Freiheit
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Johannes Steck
Erscheinungsdatum 16.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783838773971
Verlag Lübbe Audio
Spieldauer 889 Minuten
Format & Qualität MP3, 888 Minuten
Verkaufsrang 3577
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Im 1. Monat gratis testen
Im 1. Monat gratis testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Jahrhundert-Saga

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Auch Teil 3 wird niemals langweilig!

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ken Follett erzählt in "Kinder der Freiheit" die Geschichte der ersten beiden Teile wunderbar weiter. Wieder mal habe ich einiges neues erfahren, das im Geschichtsunterricht nie so klar oder erlebbar gewesen ist. Auch unabhängig von den ersten beiden Bänden ein absoluter Hörgenuss!

Das große Finale

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Nach dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg befasst sich Ken Follett jetzt mit dem kalten Krieg. Gleiche Familien, andere Zeiten. Ob Ost-West-Konflikt, Stasi, russische Diktatur oder Menschenrechte in Amerika, Alle Themen sind genau recherchiert und viele Fakten durch die Einbeziehung der Protagonisten sehr anschaulich dargeboten. Eine Geschichtsstunde die Spaß macht und sich lohnt! Wie immer schafft es Johannes Steck spielend leicht einem diese lange Geschichte nahe zu bringen und jede Figur lebendig darzustellen. Er ist einer der Besten seines Fach und seine ruhige Stimme ermöglicht es wirklich stundenlang zuzuhören. Hörgenuss pur!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
18
10
3
0
0

Kinder der Freiheit
von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Hammerbuch, wie die zwei vorgängigen dieser Serie auch. Erzählt einiges über die Geschichte nach dem 2. Weltkrieg.

Der Abschluss der Jahrhundert-Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 22.06.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch bildet den Abschluss der Jahrhundert-Trilogie, beginnt kurz vor dem Mauerbau und endet mit dem Fall der Berliner Mauer. In den Jahren dazwischen begleiten wir wieder die bekannten Familien aus den ersten zwei Bänden bzw. deren Nachfahren aus Deutschland, England, Wales, Russland und Amerika. Die ersten beiden Bände... Dieses Buch bildet den Abschluss der Jahrhundert-Trilogie, beginnt kurz vor dem Mauerbau und endet mit dem Fall der Berliner Mauer. In den Jahren dazwischen begleiten wir wieder die bekannten Familien aus den ersten zwei Bänden bzw. deren Nachfahren aus Deutschland, England, Wales, Russland und Amerika. Die ersten beiden Bände hatten mir sehr gut gefallen. Es war eine gute Mischung aus recherchiertem, geschichtlichen Hintergrund und Fantasie des Autors mit den verschiedenen Protagonisten. Leider war der Abschluss mit diesem Buch eher enttäuschend. Ich wollte natürlich trotzdem bis zum Schluss wissen, wie es den Familien im Endeffekt im Laufe der politischen Weltgeschichte ergeht - aber genau das ist das Problem des Buches. Im Vergleich zu den beiden Vorgängern ging es viel mehr um Politik und viel weniger um die Ausschmückung der Schicksale. Ich habe mich den Charakteren nicht so nahe gefühlt wie zuvor. Die dritte Generation in diesem Buch ist in meinen Augen auch eher unrealistisch. Alle sind irgendwie super erfolgreich oder hohe Tiere in der Politik, meist mit Anfang bis Mitte 20 direkte Berater der großen Tiere (bspw. von Chruschtschow oder Robert Kennedy) oder aber erfolgreiche Rockstars oder als "normale" Reporterin bei allen wichtigen Ereignissen dabei. Auch die verschiedenen Zusammentreffen der einzelnen Familienmitglieder aus den verschiedenen Ländern war mir zu konstruiert. Diese Verbindungen hätte man für den Fluss der Geschichte nicht herstellen müssen. Nichtsdestotrotz war es insgesamt spannend. Fazit: Ich habe - wie bei den beiden Vorgängern - viele Dinge gelernt oder aber einen Aha-Effekt gehabt. Sternabzug gibt es aber für die oben beschriebenen Protagonisten und Charaktere, die mich nicht ganz überzeugen konnten. Bei der Beschreibung des Mauerfalls flossen dann aber doch ein paar Tränchen ;)

Einfach genial geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Hausen am 09.12.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Was für ein Finale. Dieses Buch ist das Beste was ich in der letzten Zeit gelesen habe..Leute wenn ihr den Sturz der Titanen , den Winter der Welt gelesen habt nehmt euch die Zeit dieses Buch zu lesen. Zeitgeschichte wie sie einem besser nicht vor die Augen geführt werden kann. Am Schluss sagt eine der Hauptfiguren, dies i... Was für ein Finale. Dieses Buch ist das Beste was ich in der letzten Zeit gelesen habe..Leute wenn ihr den Sturz der Titanen , den Winter der Welt gelesen habt nehmt euch die Zeit dieses Buch zu lesen. Zeitgeschichte wie sie einem besser nicht vor die Augen geführt werden kann. Am Schluss sagt eine der Hauptfiguren, dies ist eine lange Geschichte , wie wahr und es lohnt sich jede einzelne Zeile zu lesen.