Meine Filiale

Vier Frauen und ein Mord

Hercule Poirot Band 17

Agatha Christie

(7)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

8,89 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

6,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

SÜSSER die MORDE nie klingen ...

James Bentley wird zum Tode verurteilt. Er soll seine Vermieterin Mrs McGinty brutal erschlagen haben und alle Indizien sprechen gegen ihn. Hercule Poirot und seine langjährige Freundin Ariadne Oliver glauben an Bentleys Unschuld und rollen den Fall neu auf. In Mrs McGintys Nachlass finden sie einen Zeitungsartikel mit den Fotos von vier Verbrecherinnen. Warum hatte sie ihn ausgeschnitten und wen glaubte sie darauf erkannt zu haben? Schafft es Hercule Poirot noch rechtzeitig, den Mörder zu entlarven? Oliver Kalkofe liest diesen großen Fall des belgischen Meisterdetektivs Hercule Poirot mit viel Gespür für die ungewöhnlichen Figuren von Agatha Christie.(Laufzeit: 3h 54)

Als »Queen of Crime« wird Agatha Christie, 1890 bis 1976, allein schon wegen ihres gigantischen Publikumserfolges bezeichnet: Die geschätzte Gesamtauflage ihres Werkes beläuft sich auf über zwei Milliarden. Neben Theaterstücken und »gewöhnlichen Romanen«, die unter dem Pseudonym Mary Westmacott erschienen, hat Christie im Laufe eines halben Jahrhunderts etwa achtzig Kriminalromane und dreißig Bände mit Kurzgeschichten publiziert.In den 50er Jahren begann sie, ihre Krimistories für das Theater zu adaptieren. Ihr bekanntestes Kriminaldrama »The Mousetrap« wird noch heute, nach über 60-jähriger Laufzeit, im St. Martin's Theatre im Londoner Westend gespielt. 1971 wurde Agatha Christie eine der höchsten Auszeichnungen Großbritanniens verliehen – der Titel »Dame Commander of the British Empire«..
Oliver Kalkofe, geboren 1965, stellte sein humoristisches Talent erstmalig im Radio unter Beweis. Bei radio ffn machte er sich in der wöchentlichen Kult-Show »Frühstyxradio« v. a. mit »Kalkofes Mattscheibe«, »Herr Radioven«, »ffnterprise« und als Onkel Hotte einen Namen. Für die TV-Version von »Kalkofes Mattscheibe« erhielt er 1996 den Adolf-Grimme-Preis und 1999 den Deutschen Comedypreis. Im Kino konnte man Kalkofe etwa in »Der WiXXer« (2004) und »Neues vom WiXXer« (2007) als Chief Inspector Even Longer erleben. Inzwischen ist er auch als Synchronsprecher gefragt und war u. a. zu hören in den Animationsfilmen »Robots« (2005), »Garfield II« (2006), »Urmel voll in Fahrt« (2008), »Monsters vs. Aliens« (2009), »Megamind« (2010) und »Die Konferenz der Tiere« (2010). Für die deutsche Fassung der TV-Serie »Little Britain« war er neben seiner Tätigkeit als Sprecher auch als Autor aktiv.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Oliver Kalkofe
Spieldauer 234 Minuten
Erscheinungsdatum 23.04.2012
Verlag Der Hörverlag
Format & Qualität MP3, 234 Minuten
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844509199

Weitere Bände von Hercule Poirot

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
0
2
0
0

Bin Agatha Christie Fan
von einer Kundin/einem Kunden aus Haag bei Neulengbach am 30.11.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wie immer das britische Kleinstadt Milieu hervorragend beschrieben. Die Spannung kommt auch nicht zu kurz.

Vier Frauen und ein Mord
von Lucia am 16.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ganz netter Krimi aber etwas hat mir gefehlt. Meiner Meinung nach hätte man aus der Geschichte mehr machen können als was dann am Ende aufgelöst wurde. Es gab viel zu viele Charaktere und Hauptverdächtige, da kam ich schon etwas durcheinander mit den Namen. Auch bin ich kein Fan von Ariadne Oliver, obwohl sie ja autobiographisch... Ganz netter Krimi aber etwas hat mir gefehlt. Meiner Meinung nach hätte man aus der Geschichte mehr machen können als was dann am Ende aufgelöst wurde. Es gab viel zu viele Charaktere und Hauptverdächtige, da kam ich schon etwas durcheinander mit den Namen. Auch bin ich kein Fan von Ariadne Oliver, obwohl sie ja autobiographische Züge aufweist. Sie kam mir in dieser Geschichte eher überflüssig vor.

Ein Fall für Poirot...
von Sylvia Ballschmieter aus Fredersdorf-Vogelsdorf am 17.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Vier Frauen und ein Mord von Agatha Christie Die liebenswerte, vielleicht etwas geschwätzige Mrs. McGinty wurde brutal ermordet und schnell wird ihr Untermieter für die Tat verhaftet. Doch wirkt er keineswegs wie ein Mörder, höchstens etwas verschroben. Kurz vor ihrem Tod hatte die alte Dame einen Brief an die Zeitung bezüglich... Vier Frauen und ein Mord von Agatha Christie Die liebenswerte, vielleicht etwas geschwätzige Mrs. McGinty wurde brutal ermordet und schnell wird ihr Untermieter für die Tat verhaftet. Doch wirkt er keineswegs wie ein Mörder, höchstens etwas verschroben. Kurz vor ihrem Tod hatte die alte Dame einen Brief an die Zeitung bezüglich eines Artikels über vier Verbrecherinnen geschrieben, der ihre Aufmerksamkeit erregt hatte. Hercule Poirot und Ariadne Oliver rollen den Fall neu auf. Mein Fazit: Den Leser erwartet ein spannender, humorvoller und turbulenter Kriminalroman. Der Schreibstil ist flüssig, die Herangehensweise an den Fall finde ich außergewöhnlich, da man auf einige falsche Fährten geschickt wird. Das Ende hat mich überrascht. Die Charaktere waren wunderbar gemischt. Angefangen mit dem Detektiv Hercules Poirot. Er ist von Natur aus neugierig. Dann die Kriminalautorin Ariadne Oliver, sie weiß immer alles besser... Die Bewohner von Broadhinny sind zwar nett, aber jeder einzelne hat ein Motiv. Wer ist der Mörder? Faszinierende Gegensätze, die den Kriminalroman zu etwas Besonderem machen.


  • Artikelbild-0
  • Vier Frauen und ein Mord

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Vier Frauen und ein Mord

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Vier Frauen und ein Mord
    1. Vier Frauen und ein Mord