Warenkorb
 

Nero Corleone kehrt zurück

Es ist immer genug Liebe da (ungekürzte Lesung)

(17)
Isoldes Sehnsucht nach ihrem Kater Nero lässt sie nicht mehr zur Ruhe kommen. Damals mussten Robert und sie ohne Nero aus Italien wieder nach Hause reisen. Jetzt kehrt Isolde allein in das kleine italienische Dorf zurück, um ein neues Leben zu beginnen. Sie hat Nero nicht vergessen. Ob er wohl noch lebt? Trost und Ablenkung beschert Isolde dort die gerade zugelaufene Elsa. Doch kaum macht sich eine neue Katze in Isoldes Leben breit, taucht auch die alte Liebe wieder auf!

(Laufzeit: 1h 5)
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Elke Heidenreich
Erscheinungsdatum 16.03.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783844507072
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 77 Minuten
Format & Qualität MP3, 77 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Einschmeichelnd“

Maren Oberwelland

Im ersten Band der Katzengeschichte erobert der kleine Kater Nero auf dem italienischen Bauernhof das Herz der deutschen Urlauberin Isolde. Am Ende des Urlaubs können sich beide kaum voneinander trennen und so beschließt Nero mit nach Deutschland zu kommen. Doch in Deutschland angekommen plagt Nero die Sehnsucht nach Italien und er tritt den langen Weg zurück an.
Dreizehn Jahre später gibt es nun endlich die Fortsetzung dieser süßen Katzengeschichte und Isolde macht sich in Italien auf die Suche nach ihrem Nero.

Elke Heidenreich beschreibt die Sanftmütigkeit und den Eigenwillen des Katers so eindringlich als könnte sie in den Tiger auf Samtpfoten hineinschauen. Jeder der selbst eine Katze hat findet sie in Nero wieder und derjenige, der keine hat, möchte nach dieser Geschichte ganz bestimmt eine haben. Nero hat auch mein Herz erobert.
Im ersten Band der Katzengeschichte erobert der kleine Kater Nero auf dem italienischen Bauernhof das Herz der deutschen Urlauberin Isolde. Am Ende des Urlaubs können sich beide kaum voneinander trennen und so beschließt Nero mit nach Deutschland zu kommen. Doch in Deutschland angekommen plagt Nero die Sehnsucht nach Italien und er tritt den langen Weg zurück an.
Dreizehn Jahre später gibt es nun endlich die Fortsetzung dieser süßen Katzengeschichte und Isolde macht sich in Italien auf die Suche nach ihrem Nero.

Elke Heidenreich beschreibt die Sanftmütigkeit und den Eigenwillen des Katers so eindringlich als könnte sie in den Tiger auf Samtpfoten hineinschauen. Jeder der selbst eine Katze hat findet sie in Nero wieder und derjenige, der keine hat, möchte nach dieser Geschichte ganz bestimmt eine haben. Nero hat auch mein Herz erobert.

„ist denn noch genug Liebe da?“

Alexandra Reeser, Thalia-Buchhandlung Limburg

Wird Nero wieder zurück kommen? Ist er noch am Leben?
Schon so viele Jahre ist der eigensinnige Kater Nero verschollen, aber keine Liebe ist so stark wie die Sehnsucht des Frauchens nach "ihrem" Nero.
Wundervolle Geschichte über Katzenliebe.
Wird Nero wieder zurück kommen? Ist er noch am Leben?
Schon so viele Jahre ist der eigensinnige Kater Nero verschollen, aber keine Liebe ist so stark wie die Sehnsucht des Frauchens nach "ihrem" Nero.
Wundervolle Geschichte über Katzenliebe.

„Wunderbarer Kater!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Hurra, er ist wieder da! Bezaubernde Bilder, eine anrührende, flüssig geschriebene Geschichte und die Fortsetzung des wohlbekannten Abenteuers um Nero Corleone, den wir Jahre später in Italien wiedertreffen. Das ist der Stoff, aus dem dieses wunderschöne Geschenkbüchlein gewebt ist. Ein echtes Muss für alle, die an die Liebe glauben (wollen) und daran, dass davon wirklich "immer genug da" ist. Zauberhaft. Hurra, er ist wieder da! Bezaubernde Bilder, eine anrührende, flüssig geschriebene Geschichte und die Fortsetzung des wohlbekannten Abenteuers um Nero Corleone, den wir Jahre später in Italien wiedertreffen. Das ist der Stoff, aus dem dieses wunderschöne Geschenkbüchlein gewebt ist. Ein echtes Muss für alle, die an die Liebe glauben (wollen) und daran, dass davon wirklich "immer genug da" ist. Zauberhaft.

„Eine gelungene Fortsetzung“

Anke Bülow, Thalia-Buchhandlung Mülheim

"Nero Corleone kehrt zurück" ist ein wunderbar unterhaltsames Hörbuch, hervorragend gelesen von der Autorin.Wie immer erzählt Elke Heidenreich mit einem Augenzwinkern von ihrem verlorenen Kater Nero Corleone. Als er endlich wieder auftaucht, hat er, wie schon zuvor, wieder alles fest im Griff.
Man kann wunderbar abschalten bei diesem Hörbuch und sich nach Italien und in Isolde`s Seele reinfinden.
Unbedingt hören!!!
"Nero Corleone kehrt zurück" ist ein wunderbar unterhaltsames Hörbuch, hervorragend gelesen von der Autorin.Wie immer erzählt Elke Heidenreich mit einem Augenzwinkern von ihrem verlorenen Kater Nero Corleone. Als er endlich wieder auftaucht, hat er, wie schon zuvor, wieder alles fest im Griff.
Man kann wunderbar abschalten bei diesem Hörbuch und sich nach Italien und in Isolde`s Seele reinfinden.
Unbedingt hören!!!

„Zurück nach Italien“

Alice Steinke, Thalia-Buchhandlung Plauen

Isolde kehrt nach vielen Jahren nach Italien zurück. Sie möchte gerne länger dort bleiben und vielleicht auch später mit ihrem neunen Freund Justus in ihrem kleinen Häuschen leben. Kaum sind die ersten Kisten ausgepackt, überkommen sie alte Erinnerungen... Erinnerungen an Nero, ihrer wahrscheinlich einzigen und großen Liebe. Doch sie findet dort nicht ihren schwarz-weißen Kater wieder- von dem Isolde noch nicht einmal genau weiß, ob er noch lebt- sondern eine kleine graue Kätzin, die sie Elsa tauft. Und dann geschieht eines Tages ein Wunder.
"Nero Corleone kehrt zurück" ist melancholischer und tiefgründeriger erzählt als der erste Teil. Es geht diesmal um soviel mehr, um Sehnsucht und Liebe, um Hoffnung. Wunderschön geschrieben. *seufz*
Isolde kehrt nach vielen Jahren nach Italien zurück. Sie möchte gerne länger dort bleiben und vielleicht auch später mit ihrem neunen Freund Justus in ihrem kleinen Häuschen leben. Kaum sind die ersten Kisten ausgepackt, überkommen sie alte Erinnerungen... Erinnerungen an Nero, ihrer wahrscheinlich einzigen und großen Liebe. Doch sie findet dort nicht ihren schwarz-weißen Kater wieder- von dem Isolde noch nicht einmal genau weiß, ob er noch lebt- sondern eine kleine graue Kätzin, die sie Elsa tauft. Und dann geschieht eines Tages ein Wunder.
"Nero Corleone kehrt zurück" ist melancholischer und tiefgründeriger erzählt als der erste Teil. Es geht diesmal um soviel mehr, um Sehnsucht und Liebe, um Hoffnung. Wunderschön geschrieben. *seufz*

„5 Sterne - muß man haben!“

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Wer kennt nicht Nero Corleone? Welche Katze in der Nachbarschaft hört nicht auf diesen Namen? Mir fallen da schon drei "Herren" ein ... Gestern bekamen wir dieses Buch geliefert - ich habe es gleich gelesen, was man während der Arbeitszeit nicht tut! Sorry - aber es ist Nero Corleone 2 und ich konnte nicht wiederstehen. Habe es auch glücklich nach Hause getragen und ein zweites Mal gelesen. Nein, die Geschichte erzähle ich nicht, man muß sie selbst entdecken.Katzenfans - worauf wartet ihr noch? Vielen Dank an Elke Heidenreich für ein bezauberndes Buch. Und Danke auch an Quint Buchholz für diese wunderschönen Illustrationen. Muß man einfach haben!!! Wer kennt nicht Nero Corleone? Welche Katze in der Nachbarschaft hört nicht auf diesen Namen? Mir fallen da schon drei "Herren" ein ... Gestern bekamen wir dieses Buch geliefert - ich habe es gleich gelesen, was man während der Arbeitszeit nicht tut! Sorry - aber es ist Nero Corleone 2 und ich konnte nicht wiederstehen. Habe es auch glücklich nach Hause getragen und ein zweites Mal gelesen. Nein, die Geschichte erzähle ich nicht, man muß sie selbst entdecken.Katzenfans - worauf wartet ihr noch? Vielen Dank an Elke Heidenreich für ein bezauberndes Buch. Und Danke auch an Quint Buchholz für diese wunderschönen Illustrationen. Muß man einfach haben!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
11
5
1
0
0

Es ist immer genug Liebe da
von einer Kundin/einem Kunden aus Bietigheim-Bissingen am 15.06.2017
Bewertet: Hörbuch (CD)

Man mag sie oder man mag sie nicht - ich mag Elke Heidenreich, ihre Literatur und ihre Stimme, denn sie liest selbst. Ein wunderbarer zweiter Teil mit Nero Corleone, dem freiheitsliebenden Giggolo-Kater, der von Deutschland die Nase voll hat. Ich habe mehr als einmal laut gelaut, die Geschichte geht runter... Man mag sie oder man mag sie nicht - ich mag Elke Heidenreich, ihre Literatur und ihre Stimme, denn sie liest selbst. Ein wunderbarer zweiter Teil mit Nero Corleone, dem freiheitsliebenden Giggolo-Kater, der von Deutschland die Nase voll hat. Ich habe mehr als einmal laut gelaut, die Geschichte geht runter wie Öl und war für meinen Geschmack zu schnell vorbei. Beim aufmerksamen Hören hat das vordergründig etwas trivial erscheinende Buch Tiefgang und erzählt mehr als nur die Geschichte eines schwarzen Katers. Meiner Meinung kann man den zweiten Teil hören, ohne den ersten Teil "Nero Corleone" zu kennen. Die Scheidung von Robert hat Isolde freundschaft hinter sich gebracht, ihr neuer Liebhaber ist pflegeleicht, so dass sie sich ohne Hindernisse, mit Sack und Pack nach Italien in das Ferienhaus aufmacht. Dieses Mal möchte sie länger bleiben. Nicht dass sie nicht nach Deutschland zurück könnte, dort hat sie immer noch eine kleine Wohnung für den Fall der Fälle. Die Zeit in Italien erscheint zwar unspektakulär, aber Isolde nicht weniger zufrieden. Allerdings trauert sie immer noch ihrem heißgeliebten Kater Nero nach. Er hatte eines Tages die Fahrten zwischen Deutschland und Italien satt und sich entschieden, in Bella Italia zu bleiben. Mehrmals wurde er von Nachbarn gesichtet, jedoch nirgends heimisch. Eines Tages läuft Isolde die kleine Elsa zu, die sie in ihr Herz schließt, Elsa wird zutraulich und zieht ein. Und da taucht doch tatsächlich auch wieder der alte Nero auf, unabhängig wie immer, aber glücklich, regelmäßig Futter und ein Zuhause zu haben. Isolde telefoniert regelmäßig mit ihrem Freund, der sie in Italien besucht, jedoch mit dem präsenten Nero und seinem Platz im Haus, nicht klar kommt. Isolde kommt dann nicht mehr mit dem Freund klar. Aber siehe da, nicht nur Nero kommt zu Isolde zurück, sondern auch ihr Ex-Mann Robert. Und wenn sie nicht gestorben sind, fahren sie immer noch glücklich zwischen Italien und Deutschland hin und her, dieses Mal mit zwei Katzen im Gepäck, denn es war immer genug Liebe da. Nein, die Geschichte ist nicht kitschig und schon gar nicht trivial, vermutlich muss man aber Katzen mögen, um sie wirklich zu verstehen. Für Katzenliebhaber und Heidenreich-Fans ein Muss und großer Lesespaß

Liebe vergisst nicht
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 20.04.2016
Bewertet: Hörbuch (CD)

Isolde, Robert und auch Kater Nero Corleone haben mich vor einiger Zeit schon einmal bezaubert. Nero blieb seinerzeit, verliebt in eine Katzendame, in Italien zurück, als seine menschlichen Weggefährten wieder zurück nach Deutschland fuhren. Viel Zeit ist seitdem vergangen. Isolde und Robert haben sich getrennt und jeweils eine neue Liebe gefunden. Eines... Isolde, Robert und auch Kater Nero Corleone haben mich vor einiger Zeit schon einmal bezaubert. Nero blieb seinerzeit, verliebt in eine Katzendame, in Italien zurück, als seine menschlichen Weggefährten wieder zurück nach Deutschland fuhren. Viel Zeit ist seitdem vergangen. Isolde und Robert haben sich getrennt und jeweils eine neue Liebe gefunden. Eines haben sie jedoch nie getan, Nero Corleone vergessen. Isoldes Mann heißt jetzt Justus und auch er hat schon viel von dem legendären Kater Nero Corleone gehört. Isolde zieht zurück nach Italien, noch nicht wissend, ob es für immer sein wird, aber zumindest für jetzt erst einmal. Sie zieht in das Ferienhaus, das sie früher immer genommen hatten und trifft auf alte Freunde. Viele von ihnen können sich noch immer an Nero erinnern und denken auch, dass sie ihn immer mal wieder gesehen hätten. Isolde hofft so sehr, dass sie ihn wiedersehen wird, glaubt aber nach so vielen Jahren nicht wirklich daran. Sie verlebt dort eine schöne Zeit und findet auch wieder die Liebe zu einer Katze, die sich in ihr Herz geschlichen hat. Ersetzen kann diese jedoch Nero nicht, aber er ist immer und überall allgegenwärtig. Mit Justus hält sie telefonisch Kontakt, da er noch in Köln bleiben musste. Seine jeweils erst Frage ist immer die, ob noch Liebe da ist, die ein wenig nervt. Doch dann passiert das Unglaubliche, Nero steht eines Tages vor ihr und tut so, als wären die vielen Jahre nicht gewesen. Auch dieses Buch mit Nero Corleone ist absolut bezaubernd. Schon der Titel suggeriert dem Leser, wie die Geschichte ausgehen wird, aber wann und wie, das macht das Buch aus. Es ist eine langsame Annäherung bis zu dem Punkt, an dem Nero vor Isolde stehen wird. Wird die Geschichte bis dahin aus der Sicht von Isolde geschrieben, erfährt der Leser nun auch die Gedanken von Nero Corleone. Ich habe die Geschichte der Rückkehr von Nero Corleone als Hörbuch erlebt und war begeistert. Die Autorin selbst hat ihr Buch eingesprochen und wer kann ein Buch besser wiedergeben, als der Autor selbst. So sollte es zumindest sein. Nun bin ich ja gespannt, ob es ein weiteres Katzenbuch der Autorin geben wird, denn die Rede war von Specchio, dessen eigene Geschichte erzählt werden sollte. Nero Corleone jedenfalls ist immer eine Empfehlung wert, egal, ob als Buch oder als Hörbuch.

Nero Corleone kehrt zurück
von einer Kundin/einem Kunden aus Fritzlar am 08.11.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist wirklich ein sehr schönes Buch, für alle die Katzen lieben. Super für alle Kinder und auch das 1 Buch ,Nero Corleone ist ein super schönes Buch . Daumen hoch .