Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

(gekürzte Lesung)

(326)
Unser Lieblings-Bestseller – jetzt endlich auch als Hörspiel

Eigentlich hat Allan Karlsson allen Grund zum Feiern: Er wird 100 Jahre alt. Das Problem ist nur, dass er im Altersheim festsitzt, noch alle Fünfe beisammen hat und sein Körper sich bisher standhaft weigert, das Zeitliche zu segnen. Zu allem Überfluss hat sich auch noch der Bürgermeister samt Lokalpresse angekündigt. Allan hat auf den ganzen Zirkus überhaupt keine Lust. So steigt er in seinen Pantoffeln kurzerhand aus dem Fenster und stellt bald ganz Schweden auf den Kopf ...

Das Hörspiel macht aus der urkomischen Flucht und irrwitzigen Lebensgeschichte eines eigensinnigen Mannes, der sich zwar nicht für Politik interessiert, aber trotzdem irgendwie immer in die großen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt ist, ganz großes Kino für die Ohren. Mit Matthias Habich als Allan Karlsson und vielen weiteren renommierten Stimmen. Aufwändig inszeniert von Leonhard Koppelmann – mit Auftritten von Franco, Mao, Stalin, Truman und anderen in Originalaufnahmen.

(Laufzeit: 2h 59)
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Matthias Habich, Christian Redl, Walter Renneisen, Rosemarie Fendel
Erscheinungsdatum 10.06.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783844513295
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 179 Minuten
Format & Qualität MP3, 179 Minuten
Übersetzer Wibke Kuhn
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Buchhändler-Empfehlungen

Florian Bader, Thalia-Buchhandlung Jena

"Egal wo und egal wann, Konflikte beruhen eigentlich immer darauf: Du bist doof. Nein, du bist doof. Nein, du … usw."

Da hat er Recht.
Ein großartiges Buch!
"Egal wo und egal wann, Konflikte beruhen eigentlich immer darauf: Du bist doof. Nein, du bist doof. Nein, du … usw."

Da hat er Recht.
Ein großartiges Buch!

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Derber, zum Teil fieser, Humor und eine interessante Story machen dieses Buch zu einer unterhaltsamen Lektüre. Lasst euch von Jonas Jonasson überraschen! Derber, zum Teil fieser, Humor und eine interessante Story machen dieses Buch zu einer unterhaltsamen Lektüre. Lasst euch von Jonas Jonasson überraschen!

Viktoria Staats, Thalia-Buchhandlung Münster

Schöne, rührende Geschichte über einen alten Mann, sein gelebtes Leben und eine lustige und spannende Reise, die er zu seinem 100. Geburtstag noch erlebt. Schöne, rührende Geschichte über einen alten Mann, sein gelebtes Leben und eine lustige und spannende Reise, die er zu seinem 100. Geburtstag noch erlebt.

Lisa Schleicher, Thalia-Buchhandlung Eisenach

Ein verrückter Streifzug durch die Weltgeschichte gepaart mit einem Roadtrip durch Schweden und viel schwarzem Humor. Ein Buch das sagen will : Nehmen Sie das Leben nicht zu Ernst! Ein verrückter Streifzug durch die Weltgeschichte gepaart mit einem Roadtrip durch Schweden und viel schwarzem Humor. Ein Buch das sagen will : Nehmen Sie das Leben nicht zu Ernst!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Mit 100 kann man noch viel erleben. Ein intelligenter Roman, mit der skurrilen Hauptfigur die Geschichte des 20 Jahrhunderts nochmal erleben. Sehr lustig. Mit 100 kann man noch viel erleben. Ein intelligenter Roman, mit der skurrilen Hauptfigur die Geschichte des 20 Jahrhunderts nochmal erleben. Sehr lustig.

Lisa Koschate, Thalia-Buchhandlung Leuna

Der Leser wird mitgenommen auf eine Reise durch die Welt - sowie durch Allan Karlssons unfassbare Lebensgeschichte. Sehr lustig, sehr skurril und vor allem sehr unterhaltsam! Der Leser wird mitgenommen auf eine Reise durch die Welt - sowie durch Allan Karlssons unfassbare Lebensgeschichte. Sehr lustig, sehr skurril und vor allem sehr unterhaltsam!

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Eine wunderbare Geschichte darüber, dass "Älterwerden" und "Erwachsensein" zwei verschiedene Dinge sein können. Eine wunderbare Geschichte darüber, dass "Älterwerden" und "Erwachsensein" zwei verschiedene Dinge sein können.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Sehr witziger Roman über einen Hunderjaehrigen, der aus dem Fenster stieg und verschwand. Der Titelheld lernt eine bunte Schar von Personen auf seinen Reisen kennen Sehr witziger Roman über einen Hunderjaehrigen, der aus dem Fenster stieg und verschwand. Der Titelheld lernt eine bunte Schar von Personen auf seinen Reisen kennen

Valesca Wolfgramm, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine wunderschöne Geschichte die, die Angst vor dem alter werden nimmt, denn Abenteuer kann es immer geben Eine wunderschöne Geschichte die, die Angst vor dem alter werden nimmt, denn Abenteuer kann es immer geben

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Jonassons humorvolle Geschichte ist schon jetzt ein Klassiker. Eine moderne Münchhausenvariante, so beschlich es mich manchmal. Aber trotz aller Wiederholungen zum lachen geeignet! Jonassons humorvolle Geschichte ist schon jetzt ein Klassiker. Eine moderne Münchhausenvariante, so beschlich es mich manchmal. Aber trotz aller Wiederholungen zum lachen geeignet!

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein kurzweiliges Buch voller Albernheiten, Witz und Humor, das sicher nicht jedem gefällt aber zu recht ein Riesenerfolg war und das man gelesen haben muss! Ein kurzweiliges Buch voller Albernheiten, Witz und Humor, das sicher nicht jedem gefällt aber zu recht ein Riesenerfolg war und das man gelesen haben muss!

Katrin Stephan, Thalia-Buchhandlung Frankfurt am Main

Ein toller Roman, bei dem allerlei kurioses geschieht mit dem keiner gerechnet hätte! Wirklich lustig und anregend. Ein toller Roman, bei dem allerlei kurioses geschieht mit dem keiner gerechnet hätte! Wirklich lustig und anregend.

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Wunderbar trockener Humor, gepaart mit Lebensweisheit und ganz viel Abenteuergeist. Allan Karlsson blickt auf ein ereignisreiches Leben zurück - und hat noch lange nicht genug! Wunderbar trockener Humor, gepaart mit Lebensweisheit und ganz viel Abenteuergeist. Allan Karlsson blickt auf ein ereignisreiches Leben zurück - und hat noch lange nicht genug!

K. Heidschötter, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein 100 Jahre alter Mann der wie zufällig von einem Abenteuer ins nächste rutscht und nebenbei die wichtigsten Geschichtlichen Ereignisse dieses Jhd. Beeinflusst!Urkomisch! Ein 100 Jahre alter Mann der wie zufällig von einem Abenteuer ins nächste rutscht und nebenbei die wichtigsten Geschichtlichen Ereignisse dieses Jhd. Beeinflusst!Urkomisch!

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Witzig und irgendwie total absurd erzählt Jonas Jonasson die spektakuläre Flucht des 100jährigen Allan Karlsson - und neben anderen natürlich auch die Geschichte des Elefanten.. Witzig und irgendwie total absurd erzählt Jonas Jonasson die spektakuläre Flucht des 100jährigen Allan Karlsson - und neben anderen natürlich auch die Geschichte des Elefanten..

Sabrina Hüper, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eine extrem humorvolle Geschichte um die Abenteuer eines Hundertjährigen mit irren Wendungen - einfach genial! Eine extrem humorvolle Geschichte um die Abenteuer eines Hundertjährigen mit irren Wendungen - einfach genial!

Hundert Jahre und keine Lust mehr auf Altenheim. Toller Roadtrip mit Elefant und Atombombe. Hundert Jahre und keine Lust mehr auf Altenheim. Toller Roadtrip mit Elefant und Atombombe.

Franziska Pörsch, Thalia-Buchhandlung Hilden

Großartiges Buch! Wer ein humorvolles Buch sucht, dass dennoch etwas anspruchsvoller ist, sollte unbedingt den Hundertjährigen lesen. Lesen, lachen und einfach genießen! Großartiges Buch! Wer ein humorvolles Buch sucht, dass dennoch etwas anspruchsvoller ist, sollte unbedingt den Hundertjährigen lesen. Lesen, lachen und einfach genießen!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Allan ist sympathisch und der Plot originell, aber insgesamt waren mir viele Handlungsstränge zu langatmig und zu naiv erzählt. Mit der Zeit fühlte ich mich genervt. Allan ist sympathisch und der Plot originell, aber insgesamt waren mir viele Handlungsstränge zu langatmig und zu naiv erzählt. Mit der Zeit fühlte ich mich genervt.

Maren Koenig, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Selten so herzhaft gelacht! Selten so herzhaft gelacht!

„Das Leben fällt dir in den Schoß“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Herrlich skurrile Situationskomik, eine völlig abgedrehte Geschichte, liebenswerte Charaktere - und stets "eine Handbreit Schnaps unter dem Kiel", so lässt es sich leben.

Werdet süchtig nach Allan! Und das Leben ist gleich viel entspannter!
Herrlich skurrile Situationskomik, eine völlig abgedrehte Geschichte, liebenswerte Charaktere - und stets "eine Handbreit Schnaps unter dem Kiel", so lässt es sich leben.

Werdet süchtig nach Allan! Und das Leben ist gleich viel entspannter!

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Weltgeschichte aus dem zwanzigsten Jahrhundert. Umwerfend komisch und unterhaltsam geschrieben. Weltgeschichte aus dem zwanzigsten Jahrhundert. Umwerfend komisch und unterhaltsam geschrieben.

„Ein beeindruckendes Leben“

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Man nehme einen Hundertjährigen, der keine Lust hat seinen Geburtstag zu feiern und einen geklauten Koffer - und schon beginnt die unterhaltsame Verfolgungsjagd. In Rückblenden erzählt der Autor gleichzeitig auch noch das bewegte Leben des hundertjährigen Flüchtlings Alan, der einige bedeutende Personen der Zeitgeschichte getroffen hat und das, obwohl er politisch noch nicht einmal interessiert ist.
Kurzweilig geschrieben, unterhaltsam, witzig und spannend!
Man nehme einen Hundertjährigen, der keine Lust hat seinen Geburtstag zu feiern und einen geklauten Koffer - und schon beginnt die unterhaltsame Verfolgungsjagd. In Rückblenden erzählt der Autor gleichzeitig auch noch das bewegte Leben des hundertjährigen Flüchtlings Alan, der einige bedeutende Personen der Zeitgeschichte getroffen hat und das, obwohl er politisch noch nicht einmal interessiert ist.
Kurzweilig geschrieben, unterhaltsam, witzig und spannend!

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Falls es noch jemanden gibt, der Allan Karlsson nicht kennt, sollte schleunigst seine Bekanntschaft machen. Falls es noch jemanden gibt, der Allan Karlsson nicht kennt, sollte schleunigst seine Bekanntschaft machen.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Wunderbarer Mix aus historischen Tatsachen und einem skurril-amüsanten Roman um einen sehr alten und unternehmungslustigen Mann. Köstlich. Wunderbarer Mix aus historischen Tatsachen und einem skurril-amüsanten Roman um einen sehr alten und unternehmungslustigen Mann. Köstlich.

„Höchst vergnüglich - erinnert an Forrest Gump“

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Neben der Gegenwarts-Geschichte - die Flucht aus dem Altersheim und die damit verbundenen Entwicklungen - ist das eigentliche Highlight dieses Romans meiner Meinung nach die in Rückblicken erzählte Lebensgeschichte des Protagonisten Allan Karlsson!
Diese erinnert ein wenig an Forrest Gump... An Politik völlig desinteressiert, trifft Allan in seinem hundertjährigen Leben nämlich eine Reihe berühmter Persönlichkeiten wie z. B. Stalin, Präsident Truman oder Mao Tse-tung. Er macht sich aber gar nichts daraus. Es sind halt einfach "komische oder nette" Leute, die er da trifft. Ungewollt beeinflusst er dann jedoch die Geschichte, in dem er "versehentlich" den Amerikanern bei der Entwicklung der Atombombe hilft und diese Kenntnisse später bei einem Schnaps einem russischen Physiker verrät - natürlich auch nicht absichtlich. Viele weitere unglaubliche "Zufälle" ergeben eine großartige Geschichte, die richtig viel Spaß macht und dem Leser regelmäßig ein Schmunzeln und lautes Auflachen entlocken! Viel Vergnügen dabei!
Neben der Gegenwarts-Geschichte - die Flucht aus dem Altersheim und die damit verbundenen Entwicklungen - ist das eigentliche Highlight dieses Romans meiner Meinung nach die in Rückblicken erzählte Lebensgeschichte des Protagonisten Allan Karlsson!
Diese erinnert ein wenig an Forrest Gump... An Politik völlig desinteressiert, trifft Allan in seinem hundertjährigen Leben nämlich eine Reihe berühmter Persönlichkeiten wie z. B. Stalin, Präsident Truman oder Mao Tse-tung. Er macht sich aber gar nichts daraus. Es sind halt einfach "komische oder nette" Leute, die er da trifft. Ungewollt beeinflusst er dann jedoch die Geschichte, in dem er "versehentlich" den Amerikanern bei der Entwicklung der Atombombe hilft und diese Kenntnisse später bei einem Schnaps einem russischen Physiker verrät - natürlich auch nicht absichtlich. Viele weitere unglaubliche "Zufälle" ergeben eine großartige Geschichte, die richtig viel Spaß macht und dem Leser regelmäßig ein Schmunzeln und lautes Auflachen entlocken! Viel Vergnügen dabei!

„Herrlich“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Nicht schon wieder ein Buch über das Alter! Das hatten wir in letzter Zeit genug! - so dachte ich. Doch nachdem ich die ersten 30 Seiten geschafft hatte, gewann das Buch an Fahrt. Wie ein schwedischer Schwejk stolpert Alan Karlsson mit einem Koffer voller Geld durch die schwedischen Weiten und hinterlässt unfreiwillig und eher zufällig eine Spur von toten und weniger toten Gangstern. Auch die Lebensgeschichte Alan Karlssons, beginnend in den zwanziger Jahren, ist ähnlich turbulent. Denn eigentlich ist er der Schlüssel für die bedeutendsten Ereignisse des 20. Jahrhunderts. Ich kann nur aufrufen, das Buch zu lesen: herrlich komisch, nimmt sich nicht ernst und mit einer überzeugenden Philosophie!

Nicht schon wieder ein Buch über das Alter! Das hatten wir in letzter Zeit genug! - so dachte ich. Doch nachdem ich die ersten 30 Seiten geschafft hatte, gewann das Buch an Fahrt. Wie ein schwedischer Schwejk stolpert Alan Karlsson mit einem Koffer voller Geld durch die schwedischen Weiten und hinterlässt unfreiwillig und eher zufällig eine Spur von toten und weniger toten Gangstern. Auch die Lebensgeschichte Alan Karlssons, beginnend in den zwanziger Jahren, ist ähnlich turbulent. Denn eigentlich ist er der Schlüssel für die bedeutendsten Ereignisse des 20. Jahrhunderts. Ich kann nur aufrufen, das Buch zu lesen: herrlich komisch, nimmt sich nicht ernst und mit einer überzeugenden Philosophie!

„Spannung, Abenteuer und Geschichte“

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Ja, ich habe dieses Buch nur auf Grund des kreativen Titels gelesen und bin sehr froh darüber.

Allan Karlsson hatte ein sehr bewegtes Leben, das in Episoden rückwirkend erzählt wird. Das faszinierende ist, dass die geschichtlichen Ereignisse alle so passiert sind, naja, vielleicht nicht genauso, wie in dem Buch beschrieben, aber sie sind passiert.
Der zweite Erzählstrang ist die sehr spannende und fesselnde Flucht des mittlerweile 100-Jährigen.
Er hat nicht nur außergewöhnliche Menschen getroffen, er ist immer noch dabei interessante Menschen kennenzulernen.

Spannung und Humor, außerdem lernt man etwas über Geschichte – unbedingt lesen!
Ja, ich habe dieses Buch nur auf Grund des kreativen Titels gelesen und bin sehr froh darüber.

Allan Karlsson hatte ein sehr bewegtes Leben, das in Episoden rückwirkend erzählt wird. Das faszinierende ist, dass die geschichtlichen Ereignisse alle so passiert sind, naja, vielleicht nicht genauso, wie in dem Buch beschrieben, aber sie sind passiert.
Der zweite Erzählstrang ist die sehr spannende und fesselnde Flucht des mittlerweile 100-Jährigen.
Er hat nicht nur außergewöhnliche Menschen getroffen, er ist immer noch dabei interessante Menschen kennenzulernen.

Spannung und Humor, außerdem lernt man etwas über Geschichte – unbedingt lesen!

„Das politischste Roadmovie, das so gar nichts mit Politik zu tun hat“

Woldemar Deines, Thalia-Buchhandlung Worms

Eigentlich möchte Allan Karlsson nur einen Schnaps trinken und nicht seinen hundertsten Geburtstag feiern. Vor allem nicht im Altersheim. Und schon gar nicht vor der Presse. Also steigt er ohne groß nachzudenken aus dem Fenster und begibt sich mit seinen letzten fünfzig Kronen in den nächsten Bus. Doch zu dem "nicht nachdenken" kommen noch ganz viele weitere unvorhergesehene Ereignisse, die ihm den hundertsten Geburtstag noch einmal richtig abenteuerlich machen. Aber zum Glück hat Allan in seinem gesamten Leben schon alles mögliche erlebt, sodass ihn das alles nicht mehr wirklich aus der Ruhe bringen kann.

Eine ausgesprochen liebevoll geschriebene und überaus lustige Geschichte, in der ein grober Überblick über die gesamte politische Weltgeschichte des letzten Jahrhunderts gegeben wird, ohne auch nur ein bisschen was mit Politik zu tun zu haben. Denn der Protagonist, der in Allem etwas Positives sehen kann, trifft im Laufe seines Lebens fast auf alle wichtigen politischen Persönlichkeiten und ist selbst überhaupt nicht an der Politik interessiert. Er trinkt mit ihnen lieber einen Schnaps. Oder zwei.

Dieses Roadmovie muss jeder gelesen haben! Absolute Pflicht!
Eigentlich möchte Allan Karlsson nur einen Schnaps trinken und nicht seinen hundertsten Geburtstag feiern. Vor allem nicht im Altersheim. Und schon gar nicht vor der Presse. Also steigt er ohne groß nachzudenken aus dem Fenster und begibt sich mit seinen letzten fünfzig Kronen in den nächsten Bus. Doch zu dem "nicht nachdenken" kommen noch ganz viele weitere unvorhergesehene Ereignisse, die ihm den hundertsten Geburtstag noch einmal richtig abenteuerlich machen. Aber zum Glück hat Allan in seinem gesamten Leben schon alles mögliche erlebt, sodass ihn das alles nicht mehr wirklich aus der Ruhe bringen kann.

Eine ausgesprochen liebevoll geschriebene und überaus lustige Geschichte, in der ein grober Überblick über die gesamte politische Weltgeschichte des letzten Jahrhunderts gegeben wird, ohne auch nur ein bisschen was mit Politik zu tun zu haben. Denn der Protagonist, der in Allem etwas Positives sehen kann, trifft im Laufe seines Lebens fast auf alle wichtigen politischen Persönlichkeiten und ist selbst überhaupt nicht an der Politik interessiert. Er trinkt mit ihnen lieber einen Schnaps. Oder zwei.

Dieses Roadmovie muss jeder gelesen haben! Absolute Pflicht!

„Ein Wahnsinnsbuch“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Selten hat mich eine Geschichte so zum Schmunzeln gebracht, wie die des hundertjährigen Allan Karlsson. Was mit der harmlosen Flucht Allan`s aus dem Altersheim beginnt steigert sich schnell in eine Art kriminalistisches Roadmovie durch ganz Schweden und es werden ein paar Menschen mehr und auch ein paar weniger. Und dann noch dieser irrwitzige Rückblick auf das letzte Jahrhundert als Teil von Allan`s Lebensgeschichte.
Einfach liebenswert dieser Hundertjährige mit seiner positiven Lebenseinstellung.
Selten hat mich eine Geschichte so zum Schmunzeln gebracht, wie die des hundertjährigen Allan Karlsson. Was mit der harmlosen Flucht Allan`s aus dem Altersheim beginnt steigert sich schnell in eine Art kriminalistisches Roadmovie durch ganz Schweden und es werden ein paar Menschen mehr und auch ein paar weniger. Und dann noch dieser irrwitzige Rückblick auf das letzte Jahrhundert als Teil von Allan`s Lebensgeschichte.
Einfach liebenswert dieser Hundertjährige mit seiner positiven Lebenseinstellung.

„Selten so ein schräges und witziges Buch gelesen“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Selten habe ich in letzter Zeit ein Buch gelesen, bei dem ich zum Teil so herzhaft lachen musste. Ich wurde in der Bahn schon ganz komisch angeguckt! Jonas Jonasson hat ein einfach köstliches Buch geschrieben, bei dem man auch noch einen, wenn auch sehr eigenwilligen, Rückblick auf 100 Jahre Geschichte bekommt. Und endlich gibt es dieses Buch als Taschenbuch!

Wir schreiben den 2. Mai 2005. Alan Karlsson steigt einfach ohne Nachzudenken an seinem 100sten Geburtstag aus dem Fenster seines Altenheimes, um seiner Geburtstagsfeier zu entgehen. Da er das so spontan tut, hat er doch glatt noch seine Puschen an und den Hut vergessen. Zum Glück hat er allerdings etwas Bargeld dabei. Also marschiert er nach kurzem Nachdenken zum Busbahnhof und fragt bis wohin er mit 50 Kronen mit dem nächsten Bus, der abfährt, kommt. Der Schaffner nennt den Bus und Alan braucht auch nur noch kurz zu warten. Die einzige andere Person in diesem Busbahnhof ist ein ungepflegter, junger Mann mit einem großen Koffer. Als diesen ein dringendes Bedürfnis plagt, bittet er Alan auf seinen Koffer aufzupassen. Doch derweil er sein Geschäft verrichtet, kommt der Bus und Alan nimmt kurzerhand den Koffer mit. Was hat er mit seinen hundert Jahren schon groß zu verlieren. Und so beginnt eine Odyssee durch Schweden. Denn in dem Koffer sind 50 Millionen schmutziges Geld, und der junge Mann will es natürlich zurückhaben. Schnell entspinnt sich daraus eine aberwitzige Geschichte, in welcher Alan nach und nach Freundschaft mit einem Gelegenheitsdieb, einem ewigen Studenten, einer schönen Frau mitsamt ihrem deutschen Schäferhund und ihrem Elefanten, dem Bruder des ewigen Studenten und auch noch einem Gangsterboss schließt. Zur gleichen Zeit nimmt die Polizei unter dem Kommissar Aronsson und Staatsanwalt Ranelid die Verfolgung auf. Während dieses Roadmovies gibt es natürlich ganz viel Zeit, die Geschichten der einzelnen Hauptpersonen zu erzählen. Und gerade ein Hundertjähriger hat natürlich besonders viel zu erzählen. Alan hat in seinem Leben nämlich schon irre viel erlebt, und das alles nur, weil er schon in ganz frühen Jahren gelernt hat mit Sprengstoff umzugehen. Dadurch hat Alan eine ganze Menge bekannter Persönlichkeiten auf allen Kontinenten kennengelernt und stand immer mitten im aktuellen politischen Geschehen und das, obwohl er Politik verabscheut.

Lassen sie sich auf diese aberwitzige Geschichte ein und Sie werden viel Spaß haben. Alan Karlsson ist so ein sympathischer, unpolitischer aber bauernschlauer Mensch, der immer wieder die richtigen Ideen zur richtigen Zeit hat. Und der Autor erzählt diese Geschichte so wunderbar lakonisch. „Die koreanische Halbinsel blieb mehr oder weniger übrig als der Weltkrieg zu Ende war. … Doch drei Jahre und vier Millionen Tote später war immer noch nichts passiert (außer, dass eben Menschen gestorben waren). Der Norden war immer noch der Norden, der Süden war der Süden. Getrennt durch den achtunddreißigsten Breitengrad. (S. 258)

Ein bisschen Grimmelshausen, ein wenig Till Eulenspiegel, etwas Forrest Gump und ganz viel Spaß!
Selten habe ich in letzter Zeit ein Buch gelesen, bei dem ich zum Teil so herzhaft lachen musste. Ich wurde in der Bahn schon ganz komisch angeguckt! Jonas Jonasson hat ein einfach köstliches Buch geschrieben, bei dem man auch noch einen, wenn auch sehr eigenwilligen, Rückblick auf 100 Jahre Geschichte bekommt. Und endlich gibt es dieses Buch als Taschenbuch!

Wir schreiben den 2. Mai 2005. Alan Karlsson steigt einfach ohne Nachzudenken an seinem 100sten Geburtstag aus dem Fenster seines Altenheimes, um seiner Geburtstagsfeier zu entgehen. Da er das so spontan tut, hat er doch glatt noch seine Puschen an und den Hut vergessen. Zum Glück hat er allerdings etwas Bargeld dabei. Also marschiert er nach kurzem Nachdenken zum Busbahnhof und fragt bis wohin er mit 50 Kronen mit dem nächsten Bus, der abfährt, kommt. Der Schaffner nennt den Bus und Alan braucht auch nur noch kurz zu warten. Die einzige andere Person in diesem Busbahnhof ist ein ungepflegter, junger Mann mit einem großen Koffer. Als diesen ein dringendes Bedürfnis plagt, bittet er Alan auf seinen Koffer aufzupassen. Doch derweil er sein Geschäft verrichtet, kommt der Bus und Alan nimmt kurzerhand den Koffer mit. Was hat er mit seinen hundert Jahren schon groß zu verlieren. Und so beginnt eine Odyssee durch Schweden. Denn in dem Koffer sind 50 Millionen schmutziges Geld, und der junge Mann will es natürlich zurückhaben. Schnell entspinnt sich daraus eine aberwitzige Geschichte, in welcher Alan nach und nach Freundschaft mit einem Gelegenheitsdieb, einem ewigen Studenten, einer schönen Frau mitsamt ihrem deutschen Schäferhund und ihrem Elefanten, dem Bruder des ewigen Studenten und auch noch einem Gangsterboss schließt. Zur gleichen Zeit nimmt die Polizei unter dem Kommissar Aronsson und Staatsanwalt Ranelid die Verfolgung auf. Während dieses Roadmovies gibt es natürlich ganz viel Zeit, die Geschichten der einzelnen Hauptpersonen zu erzählen. Und gerade ein Hundertjähriger hat natürlich besonders viel zu erzählen. Alan hat in seinem Leben nämlich schon irre viel erlebt, und das alles nur, weil er schon in ganz frühen Jahren gelernt hat mit Sprengstoff umzugehen. Dadurch hat Alan eine ganze Menge bekannter Persönlichkeiten auf allen Kontinenten kennengelernt und stand immer mitten im aktuellen politischen Geschehen und das, obwohl er Politik verabscheut.

Lassen sie sich auf diese aberwitzige Geschichte ein und Sie werden viel Spaß haben. Alan Karlsson ist so ein sympathischer, unpolitischer aber bauernschlauer Mensch, der immer wieder die richtigen Ideen zur richtigen Zeit hat. Und der Autor erzählt diese Geschichte so wunderbar lakonisch. „Die koreanische Halbinsel blieb mehr oder weniger übrig als der Weltkrieg zu Ende war. … Doch drei Jahre und vier Millionen Tote später war immer noch nichts passiert (außer, dass eben Menschen gestorben waren). Der Norden war immer noch der Norden, der Süden war der Süden. Getrennt durch den achtunddreißigsten Breitengrad. (S. 258)

Ein bisschen Grimmelshausen, ein wenig Till Eulenspiegel, etwas Forrest Gump und ganz viel Spaß!

„Sehr unterhaltsam“

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Am Anfang war ich doch ziemlich skeptisch, ob das Buch mit dem derart langen Titel auch ausgeschrieben viel zu bieten hat. Ich wurde nicht enttäuscht!
Allan Karlsson ist ein absoluter Sympathieträger, und auch die verschiedenen Typen von Menschen, denen er bei seinem Abenteuer über den Weg läuft, wachsen einem gleich ans Herz.
Diese Geschichte ist in einem flüssigen Schreibstil verfasst und lässt sich, v.a. durch die abwechslungsreiche Erzählweise, ohne Probleme runterlesen.
Hier kommt nicht nur eine Sparte Leser auf seine Kosten, da dieses Werk sich an vielen Genres bedient: es ist spannend wie ein Krimi, lehrreich ( und dabei unterhaltsamer) wie ein historisches Sachbuch und dabei mit einer ordentlichen Prise Humor gewürzt.
Es ist eine wunderbar verrückte Geschichte, die man, einmal angefangen, ungern aus den Händen legt. Viel Spaß beim Lesen!
Am Anfang war ich doch ziemlich skeptisch, ob das Buch mit dem derart langen Titel auch ausgeschrieben viel zu bieten hat. Ich wurde nicht enttäuscht!
Allan Karlsson ist ein absoluter Sympathieträger, und auch die verschiedenen Typen von Menschen, denen er bei seinem Abenteuer über den Weg läuft, wachsen einem gleich ans Herz.
Diese Geschichte ist in einem flüssigen Schreibstil verfasst und lässt sich, v.a. durch die abwechslungsreiche Erzählweise, ohne Probleme runterlesen.
Hier kommt nicht nur eine Sparte Leser auf seine Kosten, da dieses Werk sich an vielen Genres bedient: es ist spannend wie ein Krimi, lehrreich ( und dabei unterhaltsamer) wie ein historisches Sachbuch und dabei mit einer ordentlichen Prise Humor gewürzt.
Es ist eine wunderbar verrückte Geschichte, die man, einmal angefangen, ungern aus den Händen legt. Viel Spaß beim Lesen!

„Intelligent komisch!“

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Ja, auch ich muss eine Rezension über dieses geniale Buch schreiben. Ich habe es endlich gelesen und finde es großartig!

Allan Karlsson wird hundert und ihm soll ein großer Bahnhof gemacht werden mit Stadtrat... Darauf hat er keine Lust und beschließt durchs Fenster zu verschwinden. An der Bushaltestelle entdeckt er einen Koffer und nimmt ihn mit. Dummerweise gehört dieser Koffer der Mafia. Eine wilde Verfolgung beginnt.
Außerdem wird sein hundertjähriges Leben in Rückblenden erzählt ( erinnert an Forest Gump). Er war an vieles beteiligt was im 20. Jahrhundert geschah.

Diese Buch ist nicht nur zum Schreien komisch, sondern auch geschichtlich gut recherchiert und sehr spannend. Ein absolutes Muss! Und mit nichts zu vergleichen.
Ja, auch ich muss eine Rezension über dieses geniale Buch schreiben. Ich habe es endlich gelesen und finde es großartig!

Allan Karlsson wird hundert und ihm soll ein großer Bahnhof gemacht werden mit Stadtrat... Darauf hat er keine Lust und beschließt durchs Fenster zu verschwinden. An der Bushaltestelle entdeckt er einen Koffer und nimmt ihn mit. Dummerweise gehört dieser Koffer der Mafia. Eine wilde Verfolgung beginnt.
Außerdem wird sein hundertjähriges Leben in Rückblenden erzählt ( erinnert an Forest Gump). Er war an vieles beteiligt was im 20. Jahrhundert geschah.

Diese Buch ist nicht nur zum Schreien komisch, sondern auch geschichtlich gut recherchiert und sehr spannend. Ein absolutes Muss! Und mit nichts zu vergleichen.

„Urkomisch und herzerwärmend!“

Kathrin Hauschild, Thalia-Buchhandlung Plauen

Schon nach wenigen Minuten hat man die Hauptperson Allan Karlsson in sein Herz geschlossen. Diesen äußerst charmanten und gutmütigen alten Herren muss man einfach mögen.
Mit viel trockenem Humor wird Allans Lebensgeschichte Chronologisch rekonstruiert und wir werden auf eine Reise durch ein ganzes Jahrhundert geschickt.
Ein Buch das uns zeigt, dass man das Leben so nehmen sollte wie es kommt und nicht verzweifelt versucht einem Plan hinterher zu jagen.
Diese urkomische und herzerwärmende Geschichte, gelesen von Otto Sander, ist ein wahres Hörvergnügen.
Schon nach wenigen Minuten hat man die Hauptperson Allan Karlsson in sein Herz geschlossen. Diesen äußerst charmanten und gutmütigen alten Herren muss man einfach mögen.
Mit viel trockenem Humor wird Allans Lebensgeschichte Chronologisch rekonstruiert und wir werden auf eine Reise durch ein ganzes Jahrhundert geschickt.
Ein Buch das uns zeigt, dass man das Leben so nehmen sollte wie es kommt und nicht verzweifelt versucht einem Plan hinterher zu jagen.
Diese urkomische und herzerwärmende Geschichte, gelesen von Otto Sander, ist ein wahres Hörvergnügen.

„Roadmovie, Dokumentation und Krimi in einem, was wil man mehr.“

Rebecca Bäumer, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Die Geschichte besteht eigentlich aus 3 Geschichten die ineinander Verwoben sind. 1. Ein rüstiger Greis steigt aus dem Fenster eines Altersheimes und flieht. Auf seiner Flucht fällt ihm ein Koffer mit Drogengeld in die Hände. Er lernt einen nur wenig jüngeren Kleinkriminellen und einen charmanten Lebenskünstler kennen. Sie werden von Gangstern verfolgt. Eine schöne Frau und ein Elefant gesellen sich zu dem Trio. Das ist der Stoff eines klassischen Roadmovies.2. Ein junger Mann verliert früh seine Eltern, erlernt den Umgang mit Sprengstoff und wird unversehens und ohne eigenes Zutun in die Geschichte des 20. Jahrhunderts verwickelt. Er lernt Franco, Stalin, Truman, de Gaulle, Mao und andere historische Persönlichkeiten kennen. Ganz nebenbei erfindet er die Atombombe. Unwillkürlich muss man dabei an Forrest Gump denken. 3. Ein einsamer melancholischer Kommissar, der seinen Trübsinn in schäbigen Hotelbars im Alkohol ertränkt und sich morgens verbissen wieder auf die Suche nach der Wahrheit begibt. Ein ehrgeiziger Staatsanwalt, dem weniger an der Wahrheit als an seinem Ruhm gelegen ist. Es klingt wie ein Schwedenkrimi.
Für dieses Hörspiel hat Heinz Dieter Sommer auf diese drei Vorlagen zurückgegriffen. Das Roadmovie, die Dokumentation und den Krimi. Für die Dokumentation hat er Originaltöne von Stalin, Franco und anderen so ausgesucht dass sie in die Geschichte wie historische Zitate passen. Es klingt wie aus einen History Channel. Für den Schwedenkrimi hat er sich dagegen für das Mittel einer Reportage entschieden. Schnelle Schnitte, Fakten, Nachrichtenton und Newsticker. Und die Erzählform des Roadmovies ist ganz klassisches Szenisches Spiel. Der Schelmenroman der Vorlage erfährt so seine akustische Umsetzung als Spiel mit dem Genre.
Ein großartiges Hörspiel was, obwohl nur 3 Stunden lang, die Geschichte perfekt wiedergibt. Was nicht zuletzt an den Großartigen Sprechern liegt. Matthias Habich, bekannt aus der Fernsehverfilmung "Jahrestage" spricht Allan. Walter Renneisen, bekannt aus "Tatort" und "Der Alte" spricht Julius.
Die Geschichte besteht eigentlich aus 3 Geschichten die ineinander Verwoben sind. 1. Ein rüstiger Greis steigt aus dem Fenster eines Altersheimes und flieht. Auf seiner Flucht fällt ihm ein Koffer mit Drogengeld in die Hände. Er lernt einen nur wenig jüngeren Kleinkriminellen und einen charmanten Lebenskünstler kennen. Sie werden von Gangstern verfolgt. Eine schöne Frau und ein Elefant gesellen sich zu dem Trio. Das ist der Stoff eines klassischen Roadmovies.2. Ein junger Mann verliert früh seine Eltern, erlernt den Umgang mit Sprengstoff und wird unversehens und ohne eigenes Zutun in die Geschichte des 20. Jahrhunderts verwickelt. Er lernt Franco, Stalin, Truman, de Gaulle, Mao und andere historische Persönlichkeiten kennen. Ganz nebenbei erfindet er die Atombombe. Unwillkürlich muss man dabei an Forrest Gump denken. 3. Ein einsamer melancholischer Kommissar, der seinen Trübsinn in schäbigen Hotelbars im Alkohol ertränkt und sich morgens verbissen wieder auf die Suche nach der Wahrheit begibt. Ein ehrgeiziger Staatsanwalt, dem weniger an der Wahrheit als an seinem Ruhm gelegen ist. Es klingt wie ein Schwedenkrimi.
Für dieses Hörspiel hat Heinz Dieter Sommer auf diese drei Vorlagen zurückgegriffen. Das Roadmovie, die Dokumentation und den Krimi. Für die Dokumentation hat er Originaltöne von Stalin, Franco und anderen so ausgesucht dass sie in die Geschichte wie historische Zitate passen. Es klingt wie aus einen History Channel. Für den Schwedenkrimi hat er sich dagegen für das Mittel einer Reportage entschieden. Schnelle Schnitte, Fakten, Nachrichtenton und Newsticker. Und die Erzählform des Roadmovies ist ganz klassisches Szenisches Spiel. Der Schelmenroman der Vorlage erfährt so seine akustische Umsetzung als Spiel mit dem Genre.
Ein großartiges Hörspiel was, obwohl nur 3 Stunden lang, die Geschichte perfekt wiedergibt. Was nicht zuletzt an den Großartigen Sprechern liegt. Matthias Habich, bekannt aus der Fernsehverfilmung "Jahrestage" spricht Allan. Walter Renneisen, bekannt aus "Tatort" und "Der Alte" spricht Julius.

„Gelungene Mischung aus Roadmovie und Geschichte!“

Antje Roschlau, Thalia-Buchhandlung Hagen

Es ist schon nicht so einfach, wenn man 100 wird. Und da ist es doch fast das Naheliegendste einfach abzuhauen. Und zwar in Pantoffeln…
Gut geschriebener Roman, der das aktuelle Geschehen um die Protagonisten mit der Weltgeschichte der letzten 100 Jahre gekonnt verknüpft. Manchmal ein bißchen arg an den Haaren herbeigezogen, aber in sich richtig gut gemacht und ein Lesen auf jeden Fall wert. Mir hat es gut gefallen!
Es ist schon nicht so einfach, wenn man 100 wird. Und da ist es doch fast das Naheliegendste einfach abzuhauen. Und zwar in Pantoffeln…
Gut geschriebener Roman, der das aktuelle Geschehen um die Protagonisten mit der Weltgeschichte der letzten 100 Jahre gekonnt verknüpft. Manchmal ein bißchen arg an den Haaren herbeigezogen, aber in sich richtig gut gemacht und ein Lesen auf jeden Fall wert. Mir hat es gut gefallen!

„Ein Heidenspaß“

Waltraud Bohner, Thalia-Buchhandlung Wittmund

Allan Karlsson ist hundert Jahre alt geworden. Da er keine Lust auf eine große Feier hat, verlässt er heimlich das Altenheim. Damit beginnt eine Reihe von Abenteuern, die er mehr oder weniger, mit und ohne Hilfe bewältigt. Konsequenzen seines Handelns entzieht er sich jedes Mal auf beeindruckende Weise. Ähnlich verlief auch sein langes Leben, wie man nebenbei erfährt. Obwohl die schwedischen Behörden ihm oft dicht auf den Fersen sind, schafft er es immer wieder, sich aus dem Staub zu machen. Eine lesenswerte Lektüre auch für die junge Generation. Allan Karlsson ist hundert Jahre alt geworden. Da er keine Lust auf eine große Feier hat, verlässt er heimlich das Altenheim. Damit beginnt eine Reihe von Abenteuern, die er mehr oder weniger, mit und ohne Hilfe bewältigt. Konsequenzen seines Handelns entzieht er sich jedes Mal auf beeindruckende Weise. Ähnlich verlief auch sein langes Leben, wie man nebenbei erfährt. Obwohl die schwedischen Behörden ihm oft dicht auf den Fersen sind, schafft er es immer wieder, sich aus dem Staub zu machen. Eine lesenswerte Lektüre auch für die junge Generation.

„Glück muss man haben“

Alexandra Reeser, Thalia-Buchhandlung Limburg

Es ist schon ein Glück, dass Allan Karlsson seinen 100. Geburtstag feiern könnte - wenn er nicht kurz vor der Feier aus dem Seniorenheim abgehauen wäre - denn der Leser erfährt in diesem Roadtrip viel über das Leben von Allan Karlsson und darüber, wie oft er eigentlich schon hätte sterben sollen. Amüsanter Roman, mit viel Witz und schwarzem Humor. Und doch auch eine Geschichte über viele politische Ereignisse der letzten hundert Jahre - ein bisschen was von Forrest Gump.
Es ist schon ein Glück, dass Allan Karlsson seinen 100. Geburtstag feiern könnte - wenn er nicht kurz vor der Feier aus dem Seniorenheim abgehauen wäre - denn der Leser erfährt in diesem Roadtrip viel über das Leben von Allan Karlsson und darüber, wie oft er eigentlich schon hätte sterben sollen. Amüsanter Roman, mit viel Witz und schwarzem Humor. Und doch auch eine Geschichte über viele politische Ereignisse der letzten hundert Jahre - ein bisschen was von Forrest Gump.

„100 Punkte...“

Ines Riedel, Thalia-Buchhandlung Plauen

Mit viel Charme schreibt Jonas Jonasson über Allan Karlsson - einem 100jährigen Jubilar der null Bock auf seine Geburtstagsfeier im Altenheim hat. Er verschwindet kurzerhand aus dem Fenster...
es kommt zu einer herrlich skurrilen Flucht quer durch Schweden und gleichzeitig wird die irrwitzige Lebensgeschichte eines Mannes erzählt, der irgendwie immer an großen politischen Ereignissen beteiligt war.
...für mich DAS Buch des Jahres..!!! witzig, spannend und sympathisch
Mit viel Charme schreibt Jonas Jonasson über Allan Karlsson - einem 100jährigen Jubilar der null Bock auf seine Geburtstagsfeier im Altenheim hat. Er verschwindet kurzerhand aus dem Fenster...
es kommt zu einer herrlich skurrilen Flucht quer durch Schweden und gleichzeitig wird die irrwitzige Lebensgeschichte eines Mannes erzählt, der irgendwie immer an großen politischen Ereignissen beteiligt war.
...für mich DAS Buch des Jahres..!!! witzig, spannend und sympathisch

„Noch eine Rezension...“

Stefanie Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Jaaa, ich weiss: Es ist die gefühlte 200ste Rezension über den Hundertjährigen! Deshalb halte ich es wirklich enorm kurz (und das ist eigentlich nicht meine Art). Dieses Buch ist toll! Lesen Sie es, verschenken Sie es, setzten Sie es in der U-Bahn aus... Sie machen sich und/oder einem Mitmenschen eine enorm große Freude. Wir haben echt sehr selten ein Buch auf der Bestsellerliste, das es mehr verdient und das in wunderbarer Sprache eine so lockerleichte, humorvolle, spannende und doch anspruchsvolle Geschichte präsentiert. Greifen Sie zu, solange der Vorrat reicht!! Wir verpacken's Ihnen auch gerne gleich als Geschenk - klar, auch zwei oder drei oder.... Jaaa, ich weiss: Es ist die gefühlte 200ste Rezension über den Hundertjährigen! Deshalb halte ich es wirklich enorm kurz (und das ist eigentlich nicht meine Art). Dieses Buch ist toll! Lesen Sie es, verschenken Sie es, setzten Sie es in der U-Bahn aus... Sie machen sich und/oder einem Mitmenschen eine enorm große Freude. Wir haben echt sehr selten ein Buch auf der Bestsellerliste, das es mehr verdient und das in wunderbarer Sprache eine so lockerleichte, humorvolle, spannende und doch anspruchsvolle Geschichte präsentiert. Greifen Sie zu, solange der Vorrat reicht!! Wir verpacken's Ihnen auch gerne gleich als Geschenk - klar, auch zwei oder drei oder....

„Witzige Reise durch die Weltgeschichte“

Jana Torge, Thalia-Buchhandlung Freital

Allan flieht an seinem 100. Geburtstag durch das Fenster seines Zimmers im Altenheim. Mit Pantoffeln und genügend Bargeld, jedoch ohne Plan zieht er los. Auf seinem Weg gelangt er an einen Koffer voller Geld, lernt liebenswürdige Menschen kennen und wird zum Mörder. Nebenher wird Allans Lebensgeschichte erzählt. Unfaßbar, wen er alles kennengelernte und, wie er den Verlauf der Weltgeschichte beeinflußt hat. Eine Geschichte so richtig zum Abschalten und gerne laut loslachen. Vor allem, wenn die ganze Truppe am Schluß dem Staatsanwalt den Verlauf der letzten Tage erläutert. Haaresträubende Geschichte und immer schweift Allan in die Vergangenheit ab. Es ist ein herrlich eigenwilliger Roman und man sollte an manchen Stellen nicht weiter darüber nachdenken. Allan flieht an seinem 100. Geburtstag durch das Fenster seines Zimmers im Altenheim. Mit Pantoffeln und genügend Bargeld, jedoch ohne Plan zieht er los. Auf seinem Weg gelangt er an einen Koffer voller Geld, lernt liebenswürdige Menschen kennen und wird zum Mörder. Nebenher wird Allans Lebensgeschichte erzählt. Unfaßbar, wen er alles kennengelernte und, wie er den Verlauf der Weltgeschichte beeinflußt hat. Eine Geschichte so richtig zum Abschalten und gerne laut loslachen. Vor allem, wenn die ganze Truppe am Schluß dem Staatsanwalt den Verlauf der letzten Tage erläutert. Haaresträubende Geschichte und immer schweift Allan in die Vergangenheit ab. Es ist ein herrlich eigenwilliger Roman und man sollte an manchen Stellen nicht weiter darüber nachdenken.

„Mein neues Lieblingsbuch!“

Sabine Sälzler, Thalia-Buchhandlung Hanau

Dieses Buch fesselt Sie von der ersten Seite an.
Karl wird 100 Jahre alt und die geplante Feier im schwedischen Altersheim hält er für übertrieben.
Er flüchtet aus dem Fenster, "findet" einen Koffer voll Geld und hat bald die örtliche Polizei auf den Fersen.
Rückblickend wird sein Leben erzählt. Trotz mangelndem politischen Interesse hat er sich kräftig in die Weltpolitik mit eingemischt, ganz unfreiwillig natürlich!
Dieses Buch hat einfach alles was ein Bestseller braucht!
Dieses Buch fesselt Sie von der ersten Seite an.
Karl wird 100 Jahre alt und die geplante Feier im schwedischen Altersheim hält er für übertrieben.
Er flüchtet aus dem Fenster, "findet" einen Koffer voll Geld und hat bald die örtliche Polizei auf den Fersen.
Rückblickend wird sein Leben erzählt. Trotz mangelndem politischen Interesse hat er sich kräftig in die Weltpolitik mit eingemischt, ganz unfreiwillig natürlich!
Dieses Buch hat einfach alles was ein Bestseller braucht!

„Forrest Gump lässt grüßen...“

Peggy Trinks, Thalia-Buchhandlung Weimar

Den 100.Geburtstag im Alterheims feiern, wenn man noch quietschfidel und aberteuerlustig ist?
Bestimmt nicht.
Allan Karlson geht es genauso, deshalb klettert er kurzerhand aus dem Fenster und schon beginnt ein skurilles und unglaublich lustiges Abenteuer.
Doch das ist Allan gewohnt,denn sein ganzes Leben scheint er Zeuge oder sogar Verursacher wichtiger historischer Ereignisse gewesen zu sein.

Wunderbare Charaktere,intelligente Sprache und charmante Story.
Den 100.Geburtstag im Alterheims feiern, wenn man noch quietschfidel und aberteuerlustig ist?
Bestimmt nicht.
Allan Karlson geht es genauso, deshalb klettert er kurzerhand aus dem Fenster und schon beginnt ein skurilles und unglaublich lustiges Abenteuer.
Doch das ist Allan gewohnt,denn sein ganzes Leben scheint er Zeuge oder sogar Verursacher wichtiger historischer Ereignisse gewesen zu sein.

Wunderbare Charaktere,intelligente Sprache und charmante Story.

„20th century revisited...“

Moritz Revermann, Thalia-Buchhandlung Neuss

Warmherzig erzählt, Dialoge zum Niederknien, ein Personal, wie man es besser nicht zusammenstellen kann, 4231 Pointen ohne jegliche Effekthascherei... Jonas Jonasson schießt aus der Hüfte und trifft mit jedem Satz.

Völlig unspektakulär erzählt Jonasson die Lebensgeschichte des Allan Karlsson, dessen Vita mit den unglaublichsten Begegnungen gespickt ist. Gibt's nicht? Gibt's wohl! Unterhaltungsliteratur vom allerfeinsten. Schelmenroman? Abstrusitätenkabinett? Gaunerklamotte? Geschichtsbuch? Von allem etwas und das Ganze so süffisant erzählt, dass ich dieses Buch mal eben als den besten und intelligentesten Unterhaltungsroman des Jahres 2011 deklariere. Sie wollen widersprechen? No Chance. Ich habe über fünfzig Rezensenten auf meiner Seite...

Aber lesen Sie selbst! Sie werden begeistert sein. Ach ja, ihr Filmleute: nehmt diesen Stoff - er schreit förmlich nach der großen Leinwand. Die einzige Frage: Wer spielt Sonja? :-)
Warmherzig erzählt, Dialoge zum Niederknien, ein Personal, wie man es besser nicht zusammenstellen kann, 4231 Pointen ohne jegliche Effekthascherei... Jonas Jonasson schießt aus der Hüfte und trifft mit jedem Satz.

Völlig unspektakulär erzählt Jonasson die Lebensgeschichte des Allan Karlsson, dessen Vita mit den unglaublichsten Begegnungen gespickt ist. Gibt's nicht? Gibt's wohl! Unterhaltungsliteratur vom allerfeinsten. Schelmenroman? Abstrusitätenkabinett? Gaunerklamotte? Geschichtsbuch? Von allem etwas und das Ganze so süffisant erzählt, dass ich dieses Buch mal eben als den besten und intelligentesten Unterhaltungsroman des Jahres 2011 deklariere. Sie wollen widersprechen? No Chance. Ich habe über fünfzig Rezensenten auf meiner Seite...

Aber lesen Sie selbst! Sie werden begeistert sein. Ach ja, ihr Filmleute: nehmt diesen Stoff - er schreit förmlich nach der großen Leinwand. Die einzige Frage: Wer spielt Sonja? :-)

„Einfach HERRLICH“

Martina Denzer, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Als Paasilinna Fan ein absolutes MUSS.
Ein 100jähriger der durch 100 Jahre Geschichte reist. Eine herrliche Geschichte, bei der ich immer wieder laut auflachen musste.
Als Paasilinna Fan ein absolutes MUSS.
Ein 100jähriger der durch 100 Jahre Geschichte reist. Eine herrliche Geschichte, bei der ich immer wieder laut auflachen musste.

„Schräg...“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eigentlich hat dieses Buch keine Besprechung mehr nötig,Inhaltsangaben und Lobeshymnen von Kollegen und Kunden gibt es ja zur Genüge....Aber trotzdem wollte ich mich diesen Mitrezensenten anschließen und sagen,es hat Spaß gemacht! Sicherlich nicht jedermanns Humor,aber auch nicht jeder liebt z.B.Terry Pratchett und trotzdem hat dieser Mann eine Riesen-Fangemeinde weltweit. Ob der"Hundertjährige" Allan es mal genauso weit bringen wird,vermag ich nicht zu beurteilen,aber mir unterhaltsam das Wochenende vertrieben,hat dieser Roman schon... Viel Spaß beim Selbertesten oder Verschenken !!! Eigentlich hat dieses Buch keine Besprechung mehr nötig,Inhaltsangaben und Lobeshymnen von Kollegen und Kunden gibt es ja zur Genüge....Aber trotzdem wollte ich mich diesen Mitrezensenten anschließen und sagen,es hat Spaß gemacht! Sicherlich nicht jedermanns Humor,aber auch nicht jeder liebt z.B.Terry Pratchett und trotzdem hat dieser Mann eine Riesen-Fangemeinde weltweit. Ob der"Hundertjährige" Allan es mal genauso weit bringen wird,vermag ich nicht zu beurteilen,aber mir unterhaltsam das Wochenende vertrieben,hat dieser Roman schon... Viel Spaß beim Selbertesten oder Verschenken !!!

„Jahrhundertabenteuer“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

An diesem explosiven Abenteuer kommt so schnell niemand vorbei! Die gegenwärtigen und vergangenen Geschichten des hundertjährigen Allan, der eigentlich nur unpolitisch und ungebunden durchs Leben stromern will, erinnern ein wenig an die guten alten Abenteuergeschichten von Jules Verne und Co.
Mit viel Witz und Charme bewandert der tolpatschige, immer gut gelaunte und mutige Allan den Globus und das Jahrhundert seines Lebens.
Für mich das beste Buch/ Hörbuch in diesem Herbst- und bis jetzt bekomme ich auch von Kunden nur gute Resonanzen. Mit Otto Sander bestens umgesetzt- eine sehr angenehme Stimme. So machen Hörbücher Spaß. Wer´s noch nicht hat, sollte sich schnellstens eins kaufen! Lohnt sich!
An diesem explosiven Abenteuer kommt so schnell niemand vorbei! Die gegenwärtigen und vergangenen Geschichten des hundertjährigen Allan, der eigentlich nur unpolitisch und ungebunden durchs Leben stromern will, erinnern ein wenig an die guten alten Abenteuergeschichten von Jules Verne und Co.
Mit viel Witz und Charme bewandert der tolpatschige, immer gut gelaunte und mutige Allan den Globus und das Jahrhundert seines Lebens.
Für mich das beste Buch/ Hörbuch in diesem Herbst- und bis jetzt bekomme ich auch von Kunden nur gute Resonanzen. Mit Otto Sander bestens umgesetzt- eine sehr angenehme Stimme. So machen Hörbücher Spaß. Wer´s noch nicht hat, sollte sich schnellstens eins kaufen! Lohnt sich!

„Unglaublich!“

Marko Rose, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Der Protagonist in diesem Roman, Allan Karlsson, nimmt den Leser auf eine unglaubliche Zeitreise der näheren Vergangenheit mit. Gerade durch sein hohes Alter kann er uns einiges mitteilen und schafft es immer wieder ausweglosen Situationen zu entkommen. Auf seinem Weg durch die Geschichte und dem jetzt lernen wir diverse Persönlichkeiten kennen. Mit viel Witz und Humor geschrieben. Für jeden zu empfehlen, der sich gerne ein paar unterhaltsame Stunden machen möchte. Der Protagonist in diesem Roman, Allan Karlsson, nimmt den Leser auf eine unglaubliche Zeitreise der näheren Vergangenheit mit. Gerade durch sein hohes Alter kann er uns einiges mitteilen und schafft es immer wieder ausweglosen Situationen zu entkommen. Auf seinem Weg durch die Geschichte und dem jetzt lernen wir diverse Persönlichkeiten kennen. Mit viel Witz und Humor geschrieben. Für jeden zu empfehlen, der sich gerne ein paar unterhaltsame Stunden machen möchte.

„Was ein Spaß!“

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ich bin zwar jetzt der 7./ 26. Buchhändler, der dieses Buch empfiehlt, aber ich kann nur nachdrücklich versichern, dass alle Lobhudeleien völlig verdient sind - gehen Sie mit Allan Karlsson auf die Reise! Ein wirklich bombiges Vergnügen! Ich bin zwar jetzt der 7./ 26. Buchhändler, der dieses Buch empfiehlt, aber ich kann nur nachdrücklich versichern, dass alle Lobhudeleien völlig verdient sind - gehen Sie mit Allan Karlsson auf die Reise! Ein wirklich bombiges Vergnügen!

„Roadmovie“

Eva Eggarter, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Schon nach den ersten Seiten war mir klar, dass diese unterhaltsame Erzählung auch in Deutschland schnell die Bestsellerlisten erobern wird.
Ein humorvoller, handlungsreicher Roman wie ich ihn mir schon lange gewünscht habe.
Ein Muss für jede Weihnachtswunschliste.
Schon nach den ersten Seiten war mir klar, dass diese unterhaltsame Erzählung auch in Deutschland schnell die Bestsellerlisten erobern wird.
Ein humorvoller, handlungsreicher Roman wie ich ihn mir schon lange gewünscht habe.
Ein Muss für jede Weihnachtswunschliste.

„Wunderbar!“

Christian Schumacher, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Ein herrlicher Abenteuer-Roman für Erwachsene, mit liebevollen Figuren und einer Menge Humor - begleiten Sie Allan Karlsson auf seinem Jahrhundertritt durch die Weltgeschichte - unglaublich unterhaltsam und wunderbar zu lesen.

Ein herrlicher Abenteuer-Roman für Erwachsene, mit liebevollen Figuren und einer Menge Humor - begleiten Sie Allan Karlsson auf seinem Jahrhundertritt durch die Weltgeschichte - unglaublich unterhaltsam und wunderbar zu lesen.

„Wunderbar“

Petra Kraus, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein wunderbarer Titel für eine Lebensgeschichte voller wundersamer Wendungen und Begegnungen. Allan Karlsson zeigt uns sein Jahrhundert und sein Mitwirken an den großen weltpolitischen Ereignissen. Ein wundervoller Roman, der mir durch seine liebenswerten und skurrilen Mitwirkenden, viele Lacher entlockte und mich auch durch seine Lebensweisheit beeindruckte. Absolut lesenswert. Ein wunderbarer Titel für eine Lebensgeschichte voller wundersamer Wendungen und Begegnungen. Allan Karlsson zeigt uns sein Jahrhundert und sein Mitwirken an den großen weltpolitischen Ereignissen. Ein wundervoller Roman, der mir durch seine liebenswerten und skurrilen Mitwirkenden, viele Lacher entlockte und mich auch durch seine Lebensweisheit beeindruckte. Absolut lesenswert.

„"Sterben kann ich auch woanders."“

Sandra Nonnenmacher, Thalia-Buchhandlung Essen

Da Alan Karlsson keine Lust auf die Feier zu seinem 100. Geburtstag hat, zu der auch der Bürgermeister kommen soll und es sicher keinen Schnaps gibt, haut er kurzerhand ab. So beginnt eine turbolente Reise durch Schweden, auf der Alan wunderbare Typen von Menschen trifft. Bald hat sich ein lustiges Trüppchen zusammengefunden, auf deren Weg auch der ein oder andere Ganove draufgeht. Alan nimmt alles mit der ihm eigenen Gelassenheit, die ihn schon sein gesamtes, aufregendes Leben begleitet. Otto Sander ist die perfekte Wahl als Sprecher: er verleiht Alans Lebensweg und Gelassenheit den genau richtigen Ausdruck. Man schmunzelt sich durch die Kapitel.... Da Alan Karlsson keine Lust auf die Feier zu seinem 100. Geburtstag hat, zu der auch der Bürgermeister kommen soll und es sicher keinen Schnaps gibt, haut er kurzerhand ab. So beginnt eine turbolente Reise durch Schweden, auf der Alan wunderbare Typen von Menschen trifft. Bald hat sich ein lustiges Trüppchen zusammengefunden, auf deren Weg auch der ein oder andere Ganove draufgeht. Alan nimmt alles mit der ihm eigenen Gelassenheit, die ihn schon sein gesamtes, aufregendes Leben begleitet. Otto Sander ist die perfekte Wahl als Sprecher: er verleiht Alans Lebensweg und Gelassenheit den genau richtigen Ausdruck. Man schmunzelt sich durch die Kapitel....

„Großartig!“

Susanne Brune, Thalia-Buchhandlung Ibbenbüren

Eine großartig gesponnene Geschichte!
Sowohl die Flucht mit dem millionenschweren Koffer vor Polizei und den bestohlenen Ganoven, als auch Allans gesamte Lebensgeschichte – hundert Jahre Weltgeschichte, deren Lauf Allan nicht unwesentlich beeinflusst hat.
Herrlich skurrile Gestalten und eine wunderbar verrückte Story!
„Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ zählt ab sofort zu meinen Lieblingsbüchern!
Eine großartig gesponnene Geschichte!
Sowohl die Flucht mit dem millionenschweren Koffer vor Polizei und den bestohlenen Ganoven, als auch Allans gesamte Lebensgeschichte – hundert Jahre Weltgeschichte, deren Lauf Allan nicht unwesentlich beeinflusst hat.
Herrlich skurrile Gestalten und eine wunderbar verrückte Story!
„Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ zählt ab sofort zu meinen Lieblingsbüchern!

„Münchhausen, Schweijk, Karlsson ?“

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100. Für ihn ein Grund durch´s Fenster des Altenheimes stiften zu gehen : er hat keine Lust auf eine öde Feier - und der Bürgermeister will ja auch noch eine Rede halten. Nix wie weg!! Er hat ja schon aufregendere Dinge in seinem Leben erlebt.
Am Bahnhof krallt er sich einen Koffer, dessen Besitzer nicht mehr von der Toilette zurück kommt und verschwindet damit. Leider gehörte das Teil der schwedischen Mafia, die ihm nun auf den Fersen ist. Aber mit der Hilfe seiner neuen Freunde schlägt er mal wieder dem Schicksal ein Schnippchen...
Ein Buch zum Staunen,Schmunzeln und Lachen. Viel Spaß!!
Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100. Für ihn ein Grund durch´s Fenster des Altenheimes stiften zu gehen : er hat keine Lust auf eine öde Feier - und der Bürgermeister will ja auch noch eine Rede halten. Nix wie weg!! Er hat ja schon aufregendere Dinge in seinem Leben erlebt.
Am Bahnhof krallt er sich einen Koffer, dessen Besitzer nicht mehr von der Toilette zurück kommt und verschwindet damit. Leider gehörte das Teil der schwedischen Mafia, die ihm nun auf den Fersen ist. Aber mit der Hilfe seiner neuen Freunde schlägt er mal wieder dem Schicksal ein Schnippchen...
Ein Buch zum Staunen,Schmunzeln und Lachen. Viel Spaß!!

„ein echtes Schelmenstück...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Aus dem Fenster steigen und los und schon hat Karlsson Polizei und Mafia im Nacken ! Allerdings ist er Abenteuer gewohnt , denn ruhig ging es niemals zu in seinem hundertjährigem Leben ! Da kommt schon einiges an Weltgeschichte zusammen denn Karlsson ist immer zur rechten Zeit am rechten Platz ! Im wahrsten Sinn des Wortes - eine einfach fabelhafte Story , Pippi Langstrumpf für Erwachsene war das Gefühl beim Lesen für mich ! Aus dem Fenster steigen und los und schon hat Karlsson Polizei und Mafia im Nacken ! Allerdings ist er Abenteuer gewohnt , denn ruhig ging es niemals zu in seinem hundertjährigem Leben ! Da kommt schon einiges an Weltgeschichte zusammen denn Karlsson ist immer zur rechten Zeit am rechten Platz ! Im wahrsten Sinn des Wortes - eine einfach fabelhafte Story , Pippi Langstrumpf für Erwachsene war das Gefühl beim Lesen für mich !

„Wenn man einen Schweden unter den Tisch saufen will...“

Meike Teuteberg, Thalia-Buchhandlung Regensburg

... muss man mindestens Russe oder Finne sein.

Getreu nach dem Motto: Hüte dich vor Leuten, die keinen Schnaps trinken! (Hatte sein Vater immer gesagt) Trank sich Allen mit den verschiedensten wichtigen und nicht ganz so wichtigen Leuten durch 100 Jahre Weltgeschichte.
Das alles erfährt man auf seiner Flucht vor seiner 100. Geburtstagsfeier, denn auf Feierlichkeiten mit Schwester Alice, dem Bürgermeister und der Presse hatte er so gar keine Lust. Dass ihm dabei ein Koffer mit 50 Millionen Kronen Drogengeld in die Hände fällt und die Besitzer das Geld natürlich wiederhaben wollen hat ja keiner ahnen können.
Herrlich skurril und absolut lesenswert!
... muss man mindestens Russe oder Finne sein.

Getreu nach dem Motto: Hüte dich vor Leuten, die keinen Schnaps trinken! (Hatte sein Vater immer gesagt) Trank sich Allen mit den verschiedensten wichtigen und nicht ganz so wichtigen Leuten durch 100 Jahre Weltgeschichte.
Das alles erfährt man auf seiner Flucht vor seiner 100. Geburtstagsfeier, denn auf Feierlichkeiten mit Schwester Alice, dem Bürgermeister und der Presse hatte er so gar keine Lust. Dass ihm dabei ein Koffer mit 50 Millionen Kronen Drogengeld in die Hände fällt und die Besitzer das Geld natürlich wiederhaben wollen hat ja keiner ahnen können.
Herrlich skurril und absolut lesenswert!

„Schnaps für die Völkerfreundschaft!“

Christian Oertel, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf




Seinem Alter und schmerzenden Knien zum Trotz, klettert Allan Karlsson - mir nichts, dir nichts - aus dem Fenster. Geistig ist er völlig klar, sicher, eine Schwäche für Schnaps hat er schon. Ausgerechnet an seinem hundertsten Geburtstag, kehrt der Jubilar seinem alten Leben, im Altersheim von Malmköping, den Rücken.
Auf dem örtlichen Bahnhof stiehlt er einen Koffer. Dieser beinhaltet fünfzig Millionen Kronen. Der mehr oder minder rechtmäßige Inhaber des Koffers ist Mitglied einer kriminellen Bikergang.
Auf seiner Flucht bleibt der sympathische Alte nicht lange allein. Mit einer Schar bunter Persönlichkeiten, plus Sonja, die Elefantenkuh, ziehen sie, wie die Bremer Stadtmusikanten auf Abenteuerreise, durch das Königreich und wirbeln ordentlich Staub auf.

Und das ist nur EIN Teil der Geschichte. Sobald Allan ein Gläschen in der Hand hat, erzählt er seinen Begleitern und uns seine bemerkenswerte Lebensgeschichte. Er habe kräftig mitgemischt bei den Geschehnissen auf der Weltbühne. Und je mehr Gläser er konsumiert, umso subjektiver färben sich seine Auslassungen. Ja, er habe den Lauf der Weltgeschichte beeinflusst. Allan (Himalayaüberquerer, Sprengstoffexperte, Gulagflüchtling, CIA-Agent...) hat Franco unter den Tisch gesoffen, Mao hat sein Leben gerettet, Stalin habe ihn als "Hund" beschimpft und Kim Jong-il saß heulend bei ihm auf dem Schoß et cetera.

+++++

DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND von Jonas Jonasson ist wie Münchhausens Kanonenkugel: Die Story ist rund, in rasantem Tempo und geschichtenschwer. Ein kleines Gesamtkunstwerk, in Aufmachung, Ausstattung und Inhalt.
Ein Buch, das zeigt, dass die Grenzen zwischen Wahrheit und Lüge manchmal haarfein sind; bis rapunzelzopfdick.
Und fragen Sie mich, so basiert diese Räuberpistole und Farce, selbstverständlich und ausschließlich auf wahrer Begebenheit. Zwinker!



Seinem Alter und schmerzenden Knien zum Trotz, klettert Allan Karlsson - mir nichts, dir nichts - aus dem Fenster. Geistig ist er völlig klar, sicher, eine Schwäche für Schnaps hat er schon. Ausgerechnet an seinem hundertsten Geburtstag, kehrt der Jubilar seinem alten Leben, im Altersheim von Malmköping, den Rücken.
Auf dem örtlichen Bahnhof stiehlt er einen Koffer. Dieser beinhaltet fünfzig Millionen Kronen. Der mehr oder minder rechtmäßige Inhaber des Koffers ist Mitglied einer kriminellen Bikergang.
Auf seiner Flucht bleibt der sympathische Alte nicht lange allein. Mit einer Schar bunter Persönlichkeiten, plus Sonja, die Elefantenkuh, ziehen sie, wie die Bremer Stadtmusikanten auf Abenteuerreise, durch das Königreich und wirbeln ordentlich Staub auf.

Und das ist nur EIN Teil der Geschichte. Sobald Allan ein Gläschen in der Hand hat, erzählt er seinen Begleitern und uns seine bemerkenswerte Lebensgeschichte. Er habe kräftig mitgemischt bei den Geschehnissen auf der Weltbühne. Und je mehr Gläser er konsumiert, umso subjektiver färben sich seine Auslassungen. Ja, er habe den Lauf der Weltgeschichte beeinflusst. Allan (Himalayaüberquerer, Sprengstoffexperte, Gulagflüchtling, CIA-Agent...) hat Franco unter den Tisch gesoffen, Mao hat sein Leben gerettet, Stalin habe ihn als "Hund" beschimpft und Kim Jong-il saß heulend bei ihm auf dem Schoß et cetera.

+++++

DER HUNDERTJÄHRIGE, DER AUS DEM FENSTER STIEG UND VERSCHWAND von Jonas Jonasson ist wie Münchhausens Kanonenkugel: Die Story ist rund, in rasantem Tempo und geschichtenschwer. Ein kleines Gesamtkunstwerk, in Aufmachung, Ausstattung und Inhalt.
Ein Buch, das zeigt, dass die Grenzen zwischen Wahrheit und Lüge manchmal haarfein sind; bis rapunzelzopfdick.
Und fragen Sie mich, so basiert diese Räuberpistole und Farce, selbstverständlich und ausschließlich auf wahrer Begebenheit. Zwinker!

„Sensationell & aufregend!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Ja, das nenne ich mal einen wirklich tolldreisten Abenteuer-Roman mit großem Unterhaltungswert! Und ein Jahrhundert-Ritt durch die Weltgeschichte im Galopp. Sensationell und aufregend! Toll geschrieben! Einfach ganz große Klasse! Der ideale Download für Ihren EReader! Ja, das nenne ich mal einen wirklich tolldreisten Abenteuer-Roman mit großem Unterhaltungswert! Und ein Jahrhundert-Ritt durch die Weltgeschichte im Galopp. Sensationell und aufregend! Toll geschrieben! Einfach ganz große Klasse! Der ideale Download für Ihren EReader!

„Der Forrest Gump von Schweden“

Johannes Bauer, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Jonas Johansson erzählt vom fiktiven Leben Allan Karlssons.Bei seinen abenteuerlichen Reisen trifft er auf de Gaule, Truman Mao und Stalin und überlebt mit seiner stoischen Ruhe jede noch so groteske Situation. Eine Mischung aus Baron Münchehausen und Forrest Gump. Wunderbar mit viel Humor gelesen von Otto Sander. Jonas Johansson erzählt vom fiktiven Leben Allan Karlssons.Bei seinen abenteuerlichen Reisen trifft er auf de Gaule, Truman Mao und Stalin und überlebt mit seiner stoischen Ruhe jede noch so groteske Situation. Eine Mischung aus Baron Münchehausen und Forrest Gump. Wunderbar mit viel Humor gelesen von Otto Sander.

„ein Husarenstück“

Ingo Roza, Thalia-Buchhandlung Velbert

Das ist ein Roman, wie ich ihn liebe! Hier werden nämlich richtige Geschichten erzählt:
ein roadmovie in die Tiefen der schwedischen Provinz und der schwedischen Seele und ein parforce-Ritt durch die Geschichte des 20. Jahrhunderts. Welch ein Auftakt für einen neuen Verlag, von dem wir viele solcher Bücher erhoffen.
Das ist ein Roman, wie ich ihn liebe! Hier werden nämlich richtige Geschichten erzählt:
ein roadmovie in die Tiefen der schwedischen Provinz und der schwedischen Seele und ein parforce-Ritt durch die Geschichte des 20. Jahrhunderts. Welch ein Auftakt für einen neuen Verlag, von dem wir viele solcher Bücher erhoffen.

Unsere Buchhändler-Tipps

Kundenbewertungen

Durchschnitt
326 Bewertungen
Übersicht
230
63
9
7
17

Der Hunderjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
von einer Kundin/einem Kunden aus Wasserburg am 20.06.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Bestseller-Listen sind normalerweise sehr vielversprechend, aber dieses Buch hat zwar Witz und etwas Charme. Aber sehr eintönig also für mich nicht das beste. Da muss ich sagen habe ich schon besseres gelesen. Es fehlt die Spannung in diesem Buch. Ich bin seit Wochen dran und erst auf Kapitel 12.... Bestseller-Listen sind normalerweise sehr vielversprechend, aber dieses Buch hat zwar Witz und etwas Charme. Aber sehr eintönig also für mich nicht das beste. Da muss ich sagen habe ich schon besseres gelesen. Es fehlt die Spannung in diesem Buch. Ich bin seit Wochen dran und erst auf Kapitel 12. Ich werde es möglicherweise nicht weiterlesen. Ich kann dem Buch nichts abgewinnen, normalerweise habe ich gute Bücher die Spannend sind in 1 Woche durchgelesen, aber hier muss ich mich echt überwinden weiter zu lesen. Also die Empfehlung für dieses Buch war diesmal nichts für mich.

Kurzweiliges Buch mit Spaßpotenzial
von Endast Hansson aus Berlin am 19.06.2018
Bewertet: Taschenbuch

Das Buch von Jonas Jonasson entbehrt einer gewissen Komik nicht. Es macht Spaß, dem 100-Jährigen auf seinem Weg durch Schweden und durch sein Leben zu folgen. Hier und da mag der Autor den Bogen vielleicht ein wenig überspannen, aber im Großen und Ganzen ist es ein kurzweiliges Buch und... Das Buch von Jonas Jonasson entbehrt einer gewissen Komik nicht. Es macht Spaß, dem 100-Jährigen auf seinem Weg durch Schweden und durch sein Leben zu folgen. Hier und da mag der Autor den Bogen vielleicht ein wenig überspannen, aber im Großen und Ganzen ist es ein kurzweiliges Buch und genau das richtige für laue Sommerabende auf der Terrasse.

Ein geniales Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 13.06.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die gewohnte Schreibweise von Jonas Jonsson hat mir wieder einmal einige Schmunzler entlockt, und mich dazu bewogen das Buch kaum aus der Hand zu legen. Alles in allem ein spannendes, heiteres hundert Jahre umspannendes Werk.