Warenkorb
 

Otherland: Meer des silbernen Lichts

(gekürzte Lesung)

(3)
Endspurt! Die Gralsbruderschaft macht sich bereit, den letzten Schritt zu tun - einzugehen in das Netzwerk Otherland, um das ewige Leben zu erlangen. Die Rätsel um Paul Jonas werden gelüftet, und Renie und ihre Freunde sehen sich mit dem Geheimnis von Otherland konfrontiert. Gefangen in einem Netzwerk, das mehr und mehr zerfällt, kämpfen sich Renie, !Xabbu, Sam Fredericks, Orlando und die anderen durch surreale Landschaften immer näher ans Zentrum heran. Doch wird es noch eine reale Welt geben, in die sie heimkehren können?

(Laufzeit: 6h 12)
Portrait
Tad Williams, 1957 in Kalifornien geboren, studierte in Berkeley und arbeitete anschließend in vielen verschiedenen Jobs - als Sänger, Schuhverkäufer, Zeitungsjunge, Radiomoderator, am Theater, beim Fernsehen, als Lehrer, in einer Computerfirma. Er schreibt neben Fantasy-Bestsellern Comics, Drehbücher und Hörspiele. Der Bestseller-Autor wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt und ist sicher einer der vielseitigsten und originellsten Fantasy-Autoren.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
20,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Otherland - 4. Meer des silbernen Lichts
von Poldis Hörspielseite am 11.08.2010
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Erster Eindruck: Abschluss der Fantasy-Saga Bei einer Zeremonie der Gralsbruderschaft werden fast alle Mitglieder getötet, doch in letzter Minute gelingt es, Yacoubian zu töten. Der Andere kämpft derweil mit Dread, der immer weitere der Otherland-Welten kontrollieren kann. Und das spüren Paul, Martine, Florimel und T4b am eigenen Leib... Drei Teile mit... Erster Eindruck: Abschluss der Fantasy-Saga Bei einer Zeremonie der Gralsbruderschaft werden fast alle Mitglieder getötet, doch in letzter Minute gelingt es, Yacoubian zu töten. Der Andere kämpft derweil mit Dread, der immer weitere der Otherland-Welten kontrollieren kann. Und das spüren Paul, Martine, Florimel und T4b am eigenen Leib... Drei Teile mit 18 CDs wollen gehört werden, bis auch endlich der vierte Teil der Science Ficiton-Fantasy -Saga "Otherland" gehört und verstanden werden kann. Viele Details und Zusammenhänge wurden schon erklärt und sind nun wichtig - und dabei ist die Handlung temporeich und packend wie nie. Schon gleich zu Beginn werden mehrere entscheidende Kämpfe gefochten, die den weiteren Verlauf maßgeblich entscheiden. Und der ist insbesondere durch immer neue Erkenntnisse geprägt, über einzelne Charaktere sowie das Otherland-System. Die zentrale Figur dabei ist der Andere, dessen Identität stückchenweise enthüllt wird und zu einem überraschenden Finale führt, welches viele Sachen in Frage stellt. Die Reise dorthin ist spannend, besonders da sich nun alle noch so verwirrenden Puzzlestücke zusammenfügen und ein gemeinsames Bild ergeben. Die Komplexität ist so natürlich besonders groß, doch durch die vielen kleinen und großen Auflösungen kann man dem Geschehen gut folgen. Ein großes, ein spektakuläres Finale der vierteiligen Serie also, das viel Aufmerksamkeit benötigt und den Hörer mit dem absoluten Höhepunkt der Geschichte belohnt. Natürlich kann auch die Sprecherauswahl wieder vollkommen überzeugen, wobei die meisten Charaktere ja schon aus den vorigen Folgen bekannt sind. Ernst Jacobi spricht Patrick Sellars mit einer sehr ausdrucksstarken und nuancierten Stimme. Philipp Heilmann-Ramirez ist als Cho-Cho zu hören und kann mit seiner auffälligen Stimme der interessanten Figur die nötige Aufmerksamkeit verschaffen. Werner Wölbern kann als Dread mit seiner einzigartigen Performance begeistern. Weitere Sprecher sind Matthias Habich, Lena Stolze und Siemen Rühaak. Der Aufwand, der bei der Produktion des Hörspiel betrieben wurde, spiegelt sich auch in der detailverliebten atmosphärischen Gestaltung wieder. Die Wirkung unterscheidet sich dabei völlig von anderen Produktionen, die dichte Atmosphäre ist frisch und unverbraucht. Gerade diese Andersartigkeit macht "Otherland" so besonders. Natürlich ist man auch bei der Gestaltung des dritten Covers nicht vom üblichen Schema abgewichen, der Schriftzug mit seiner Platinen-Umgebung ist also geblieben. Darüber streckt sich ein mystisches Gebilde, das starken Bezug zum Hörspiel hat. Eine ansprechende und außergewöhnlich schlichte Gestaltung. Fazit: Ein großes Finale, wie man es sich vorstellt. Viele Kämpfe, viele Auflösungen, viele Überraschungen und natürlich viel Spannung. Großartig!

Gutes Ende
von Seto aus St.Gallen am 24.09.2007
Bewertet: gebundene Ausgabe

Im viertel Teil übertrifft er sich selbst. Unglaublich, mit was für einer erzählerischen Wucht er scheibt, mit wie viel Fantasie! Zum Teil ist es sogar ein bisschen zu viel des Guten. Aber ein gebührtiges Ende für eine fantastische Buchreihe.

Geniales Ende
von Christian Tischer aus Aschersleben am 07.08.2006
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nach den verstrickten Handlungen der Bände 1-3 ist es kein Wunder, dass der letzte Band einen solchen Seitenumpfang hat. In spannenden Schritten kommt man nach und nach dem Geheimnis auf die Spur (sodass man auch über kurze Langeweileabschnitte hinweg sieht), bis in einem gigantischen Finale alle Lösungen geliefert werden.... Nach den verstrickten Handlungen der Bände 1-3 ist es kein Wunder, dass der letzte Band einen solchen Seitenumpfang hat. In spannenden Schritten kommt man nach und nach dem Geheimnis auf die Spur (sodass man auch über kurze Langeweileabschnitte hinweg sieht), bis in einem gigantischen Finale alle Lösungen geliefert werden. Hinter her ist man nur traurig, dass es nicht noch weiter geht...:)