Gut gegen Nordwind

Daniel Glattauer

(220)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Gut gegen Nordwind

    ePUB (Zsolnay)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Zsolnay)

Hörbuch (CD)

10,29 €

Accordion öffnen
  • Gut gegen Nordwind

    4 CD (2008)

    Sofort lieferbar

    10,29 €

    14,99 €

    4 CD (2008)

Hörbuch-Download

10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


"Schreiben Sie mir, Emmi. Schreiben ist wie küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist küssen mit dem Kopf."

Erstaunlich, wie wenig Worte notwendig sind, um Leidenschaft zu entfachen. Sie müssen nur richtig gewählt sein und zur rechten Zeit kommen. Bei Leo Leike landen irrtümlich E-Mails einer ihm unbekannten Emmi Rothner. Aus Höflichkeit antwortet er ihr. Und weil sich Emmi von ihm angezogen fühlt, schreibt sie zurück. Bald gibt Leo zu: «Ich interessiere mich wahnsinnig für Sie, liebe Emmi. Ich weiß aber auch, wie absurd dieses Interesse ist.» Und wenig später gesteht Emmi: «Es sind Ihre Zeilen und meine Reime darauf: die ergeben so in etwa einen Mann, wie ich mir plötzlich vorstelle, dass es sein kann, dass es so jemanden wirklich gibt.» Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, wann es zum ersten persönlichen Treffen kommt, aber diese Frage wühlt beide so sehr auf, dass sie die Antwort lieber noch eine Weile hinauszögern. Außerdem ist Emmi glücklich verheiratet. Und Leo verdaut gerade eine gescheiterte Beziehung. Und überhaupt: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was, wenn ja?

Andrea Sawatzki & Christian Berkel hauchen der E-Mail-Beziehung Leben ein - charmant, lustig und gefühlvoll.

Produktdetails

Verkaufsrang 384
Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Andrea Sawatzki, Christian Berkel
Spieldauer 288 Minuten
Erscheinungsdatum 09.10.2008
Verlag Hörbuch Hamburg
Format & Qualität MP3, 288 Minuten, 202.39 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844902488

Buchhändler-Empfehlungen

Wie Worte verbinden

Magdalena Kötter, Thalia-Buchhandlung Münster

Versehentlich bestellt Emmi ihr Zeitschriften Abo nicht beim Verlag, sondern bei der Privatperson Leo ab. Was als harmloses, digitales Geplänkel beginnt, entwickelt sich schnell zu einem vertrauensvollen Gespräch zwischen zwei Menschen, die mehr und mehr von einander angezogen werden ... Besonders, allein wegen seiner Form als Email Roman. Außerdem wegen seines feinen Zusammenspiels von Passagen voller Gefühl, Humor, Leichtigkeit, Schwere, Unsicherheit, Erwartungen und Hoffnungen. Sehr schöne Unterhaltung, die auch als Hörbuch sehr zu empfehlen ist!

Die beste Liebesgeschichte die ich jemals gelesen habe!!!

L. Wünsche, Thalia-Buchhandlung Dresden

Daniel Glattauer hat mit diesem E-Mail Roman etwas absolut einzigartiges geschaffen. Nie hat mich ein Autor mit seinen Worten mehr emotional ergriffen, mitgerissen und dem Ende entgegen fiebern lassen wie er. Ein Roman so philosophisch und leicht zugleich, voller Humor und erfüllt von Liebe. Gänsehaut pur!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
220 Bewertungen
Übersicht
172
33
6
4
5

Eine wunderschöne E-mail Liebesgeschichte!
von Natalie am 01.05.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Geschichte rund um Emma und Leo hat mir gut gefallen. Sie ist von Beginn an witzig und durch den E-Mail Verlauf auch sehr leicht und locker zu lesen. Man fühlt sich hinein, man versteht sie und man will das es weiter geht. Gott sei dank muss man als Leser nicht auf die E-mails warten, das würde mich verrückt machen. Es fühlt... Die Geschichte rund um Emma und Leo hat mir gut gefallen. Sie ist von Beginn an witzig und durch den E-Mail Verlauf auch sehr leicht und locker zu lesen. Man fühlt sich hinein, man versteht sie und man will das es weiter geht. Gott sei dank muss man als Leser nicht auf die E-mails warten, das würde mich verrückt machen. Es fühlt sich einfach so an als ob man dabei wäre, so wunderschön.

Unbedingt die Fortsetzung "Alle sieben Wellen" lesen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Regau am 09.12.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Vorab: Ich bin sehr begeistert von diesem Roman. Er ist unglaublich kurzweilig und unterhaltsam zu lesen. Glattauer hat einen sehr angenehmen Schreibstil und ein gutes Gespür um Spannung aufzubauen. Die beiden Protagonisten Leo und Emmi haben starke Persönlichkeiten und ich finde es einfach nur bewundernswert wie der Autor es ge... Vorab: Ich bin sehr begeistert von diesem Roman. Er ist unglaublich kurzweilig und unterhaltsam zu lesen. Glattauer hat einen sehr angenehmen Schreibstil und ein gutes Gespür um Spannung aufzubauen. Die beiden Protagonisten Leo und Emmi haben starke Persönlichkeiten und ich finde es einfach nur bewundernswert wie der Autor es geschafft hat, diese zwischen den Zeilen so hervorzuheben. Emmi ist selbstsicher und hat einen guten Humor - ich musste beim Lesen oft laut lachen. Leo hingegen ist ein hoffnungslos romantischer Grübler, Denker, und Analytiker. Ich liebe die Dynamik zwischen den beiden! Chapeaux - wirklich sehr gelungen. Zuletzt der Grund warum das Buch von mir nur 4 von 5 Sternen bekommen hat: Das Ende! Es ist unglaublich frustrierend - nicht unbedingt schlecht - aber hat mir als Leserin schon ein bisschen wehgetan. Da ich seit Anfang an schon sehr mitgefühlt habe war auch das Ende für mich dementsprechend emotional. Ich empfehle ganz stark die Fortsetzung "Alle sieben Wellen" - ebenfalls ein sehr tolles, sehr gelungenes Buch.

Viel Wind und Hype um Nichts!
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 16.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Am Anfang habe ich gedacht, das könnte gut werden. Der Mailaustausch zwischen den beiden, lies auf gutes und unterhaltsames Lesen hoffen. Nach etwa 80 Seiten dann die Ernüchterung. Der Schreibstil ist SEHR EIGENWILLIG, es werden Worte benutzt, die ich vorher noch nie gehört habe, ich musste mich oft sehr durchquälen, weil ja d... Am Anfang habe ich gedacht, das könnte gut werden. Der Mailaustausch zwischen den beiden, lies auf gutes und unterhaltsames Lesen hoffen. Nach etwa 80 Seiten dann die Ernüchterung. Der Schreibstil ist SEHR EIGENWILLIG, es werden Worte benutzt, die ich vorher noch nie gehört habe, ich musste mich oft sehr durchquälen, weil ja doch es interessant war, zu erfahren, was am Ende passiert. Die Handlung war für mich leider nur am Ende auf den letzen 20 Seiten wirklich spannend und ich habe auch mit dem Ende nicht so gerechnet. Das ist auf jeden Fall gut gelungen. Auch die Protagonisten sind gut gelungen. Emmi mit ihrer Familie und auch den Geschichten. Ihre Freundin Mia die da nur ganz kurz eine Rolle spielt. Auch Leo ist gut gelungen, auch wenn er manchmal etwas durcheinander wirkt. Zufälle passieren in unserem Leben, ob es nun ein Zahlendreher ist und dadurch bei jemand anderen in der Leitung hängt oder ein Schreibfehler die Mail an jemanden schickt, an den es nicht gehen soll. Diese Sachen können sich zu einem Kontakt entwickeln oder es stellt sich eben als Versehen heraus. Doch was sich daraus entwickelt, kann KEINER vorher wissen! Das Buch würde ich leider nicht weiter empfehlen, da es in MEINEN Augen gestohlene Zeit ist, das ist aber nur meine Meinung ;)


  • Artikelbild-0
  • Gut gegen Nordwind

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Gut gegen Nordwind

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Gut gegen Nordwind
    1. Gut gegen Nordwind