Warenkorb
 

Biss zum Morgengrauen / Twilight-Serie Bd.1

Ungekürzt (ungekürzte Lesung)

Twilight 1

(408)
Damit hat Bella nicht gerechnet, als sie aus dem sonnigen Süden in das verregnete Nest irgendwo im Staate Washington umzog: Der Star der ganzen Schule wirbt um sie, ausgerechnet um sie, das Mauerblümchen. Edward Cullen ist einfach fabelhaft: klug, stark, elegant - mit einem Wort: unglaublich sexy. Er fasziniert sie, obwohl hinter seinen dunklen Augen ein düsteres Geheimnis zu lauern scheint. Wer ist er? Was meint er mit seiner Warnung: "Ich bin kein guter Freund für dich" Doch bevor sie ihm auf die Spur kommt, ist es schon um sie geschehen. Rettungslos hat sie sich in ihn verliebt. Und er? Hat er sie nur zum Fressen gern?Bella und Edward; die Geschichte einer unstillbaren Leidenschaft. Das schaurige Drama einer Liebe, die gegen alle Vernunft allein der Stimme des Herzens folgt.Die große Vampirromanze - neu eingelesen von Annina Braunmiller, der deutschen Stimme der "Bella" aus den Twilight-Verfilmungen!
Portrait
Stephenie Meyer hat den Vampirroman von Grund auf neu erfunden! Mit ihrem Erstlingswerk, "Bis(s) zum Morgengrauen" (2005), dem Auftakt der vierteiligen Bis(s)-Serie, startete sie sofort durch. Die Beziehung zwischen der Highschool-Schülerin Isabella ("Bella") und dem Vampir Edward Cullen fasziniert große und kleine Fans gleichermaßen. Nach Abschluss der Bis(s)-Reihe schrieb die Autorin "Midnight Sun", in dem Edwards Perspektive über die Ereignisse geschildert wird. 2008 erschien der erste Roman, der für Erwachsene entworfen wurde und außerhalb der "Twilight"- Universums spielt. Im selben Jahr sorgte auch die Filmpremiere zu "Twilight" weltweit für Aufsehen.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Annina Braunmiller
Erscheinungsdatum 21.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783844900941
Verlag Silberfisch
Spieldauer 813 Minuten
Format & Qualität MP3, 812 Minuten
Verkaufsrang 4.029
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
27,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Twilight

  • Band 1

    40666074
    Biss zum Morgengrauen / Twilight-Serie Bd.1
    von Stephenie Meyer
    Hörbuch-Download
    27,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    40666101
    Biss zur Mittagsstunde / Twilight-Serie Bd.2
    von Stephenie Meyer
    Hörbuch-Download
    13,95
  • Band 3

    30666301
    Biss zum Abendrot / Twilight-Serie Bd.3
    von Stephenie Meyer
    Hörbuch
    7,49
    bisher 9,99
  • Band 4

    40666288
    Biss zum Ende der Nacht / Twilight-Serie Bd.1
    von Stephenie Meyer
    Hörbuch-Download
    27,95

Buchhändler-Empfehlungen

Katrin Weber, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Nach den Filmen, habe ich mir jetzt den ersten Band der Serie durchgelesen. Es hat mich ganz gut unterhalten, wobei mich die Atmosphäre nicht so erreicht hat, wie in der Filmen. Nach den Filmen, habe ich mir jetzt den ersten Band der Serie durchgelesen. Es hat mich ganz gut unterhalten, wobei mich die Atmosphäre nicht so erreicht hat, wie in der Filmen.

Valeriya Skorobagatko, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Eine wunderschöne Liebesgeschichte der anderen Art. Bella und Edward fesseln mit ihrer unsterblichen Liebe füreinander. Auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Großer Suchtfaktor! Eine wunderschöne Liebesgeschichte der anderen Art. Bella und Edward fesseln mit ihrer unsterblichen Liebe füreinander. Auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Großer Suchtfaktor!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Teil 1 der Twilight-Saga. Eine Geschichte voller Romantik über die leidenschaftliche Liebe zwischen einem Mädchen und einem Vampir. Einfacher, wunderbarer Schreibstil. Teil 1 der Twilight-Saga. Eine Geschichte voller Romantik über die leidenschaftliche Liebe zwischen einem Mädchen und einem Vampir. Einfacher, wunderbarer Schreibstil.

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein toller Fantasyroman, in dem ein unscheinbares Mädchen auf eine Vampirfamilie trifft und sich in ein Mitglied verliebt. Spannung und Romantik pur. Ein toller Fantasyroman, in dem ein unscheinbares Mädchen auf eine Vampirfamilie trifft und sich in ein Mitglied verliebt. Spannung und Romantik pur.

K. Barthel, Thalia-Buchhandlung Kassel

Die grenzenlose Liebe zwischen Bella und Edward, die jeden Vampirliebhaber berührt. Eine Reihe, die man einfach lesen muss! Die grenzenlose Liebe zwischen Bella und Edward, die jeden Vampirliebhaber berührt. Eine Reihe, die man einfach lesen muss!

Lisa Leibrandt, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Wunderschöne Liebesgeschichte, nur leider etwas kitschig. Aber für Freunde von Vampiren und Romantik ein unbedingtes Muss!!! Wunderschöne Liebesgeschichte, nur leider etwas kitschig. Aber für Freunde von Vampiren und Romantik ein unbedingtes Muss!!!

Band 1 der ultimativen Twilight Saga von Stephenie Meyer, um Vampir Edward und seine Liebe zur Sterblichen Bella. Eine Liebesgeschichte für die Ewigkeit mit Suchtfaktor! Band 1 der ultimativen Twilight Saga von Stephenie Meyer, um Vampir Edward und seine Liebe zur Sterblichen Bella. Eine Liebesgeschichte für die Ewigkeit mit Suchtfaktor!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Sehr flache Liebesgeschichte um die schüchterne Bella und einen Vampir. Leider sind die Geschlechterrollen sehr klischeehaft. Eher etwas für Teenies. Sehr flache Liebesgeschichte um die schüchterne Bella und einen Vampir. Leider sind die Geschlechterrollen sehr klischeehaft. Eher etwas für Teenies.

Julia Symanski, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Der geheimnisvolle Edward gibt der Geschichte etwas Mysteriöses und Spannungsgeladenes, dem man sich kaum entziehen kann. Die Liebesgeschichte ist einfach nur traumhaft! Der geheimnisvolle Edward gibt der Geschichte etwas Mysteriöses und Spannungsgeladenes, dem man sich kaum entziehen kann. Die Liebesgeschichte ist einfach nur traumhaft!

Tina Wels, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Die twilight saga beginnt. Bella zieht zu ihrem Vater und kommt auf eine neue Schule. Edward ist ebenfalls auf dieser. Was ist sein Geheimnis weshalb sich Bella fernhalten soll? Die twilight saga beginnt. Bella zieht zu ihrem Vater und kommt auf eine neue Schule. Edward ist ebenfalls auf dieser. Was ist sein Geheimnis weshalb sich Bella fernhalten soll?

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Eigentlich schon ein Klassiker der romantischen Vampirliteratur.
Super schön und fließend zu lesen. Auch wenn man bis jetzt nur den Film kennt, wird es überhaupt nicht langweilig.
Eigentlich schon ein Klassiker der romantischen Vampirliteratur.
Super schön und fließend zu lesen. Auch wenn man bis jetzt nur den Film kennt, wird es überhaupt nicht langweilig.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Gefühlvoll & mitreißend, mittlerweile ein Klassiker der Jugendfantasy Literatur. Lassen Sie sich nicht von den Filmen abschrecken ;) Ein Muss für Jugendbuchfans! Gefühlvoll & mitreißend, mittlerweile ein Klassiker der Jugendfantasy Literatur. Lassen Sie sich nicht von den Filmen abschrecken ;) Ein Muss für Jugendbuchfans!

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Teil 1 der "Biss"-Reihe. Romantische, komplizierte Liebesgeschichte zwischen Mensch und Vampir! Keine hohe Literatur, aber Spaß macht es trotzdem! Teil 1 der "Biss"-Reihe. Romantische, komplizierte Liebesgeschichte zwischen Mensch und Vampir! Keine hohe Literatur, aber Spaß macht es trotzdem!

Eine wunderschöne Fantasy-Geschichte, welche viel Romantik, Spannung&Action liefert.Ein Vampirroman für alle, die auf moderne Vampire stehen, welche nicht im Sonnenlicht verbrennen Eine wunderschöne Fantasy-Geschichte, welche viel Romantik, Spannung&Action liefert.Ein Vampirroman für alle, die auf moderne Vampire stehen, welche nicht im Sonnenlicht verbrennen

A. Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Das ist der Auftakt der Biss-Reihe. Eine tolle Liebesgeschichte zwischen Mensch und Vampir. Ein tolles Buch, was gut geschrieben ist und von Anfang an sehr spannend. Das ist der Auftakt der Biss-Reihe. Eine tolle Liebesgeschichte zwischen Mensch und Vampir. Ein tolles Buch, was gut geschrieben ist und von Anfang an sehr spannend.

R. Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Eine wunderschöne Liebesgeschichte zwischen einem Menschen und einem Vampir, die einem an Herz geht. Ein Muss für alle Vampir- und Twilightfans. Eine wunderschöne Liebesgeschichte zwischen einem Menschen und einem Vampir, die einem an Herz geht. Ein Muss für alle Vampir- und Twilightfans.

K. Heidschötter, Thalia-Buchhandlung Köln

Der Auftakt einer wunderschön geschriebenen Fantasy Reihe, die nicht umsonst so berühmt ist. Eine faszinierende Liebesgeschichte voller Hindernisse und Romantik. Der Auftakt einer wunderschön geschriebenen Fantasy Reihe, die nicht umsonst so berühmt ist. Eine faszinierende Liebesgeschichte voller Hindernisse und Romantik.

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Band 1 der mitreißendsten Vampir-Lovestory aller Zeiten. Die Charaktere wachsen einem ans Herz, Beziehungen sind sensibel beschrieben und die Handlung ist spannend und actionreich. Band 1 der mitreißendsten Vampir-Lovestory aller Zeiten. Die Charaktere wachsen einem ans Herz, Beziehungen sind sensibel beschrieben und die Handlung ist spannend und actionreich.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Neue Stadt, neue Schule und neue Liebe?! Der erste Band der Bis(s)-Reihe ist großartig! Spannend und zum verlieben schön! Neue Stadt, neue Schule und neue Liebe?! Der erste Band der Bis(s)-Reihe ist großartig! Spannend und zum verlieben schön!

Hoffstaetter Nicole, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Eine faszinierende Liebesgeschichte mit einem neuen und interessenten Vampirtypus, kombiniert mit Meyers Schreibstil, der einen immer weiter lesen lässt. Eine faszinierende Liebesgeschichte mit einem neuen und interessenten Vampirtypus, kombiniert mit Meyers Schreibstil, der einen immer weiter lesen lässt.

Kristin Schenk, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Eine Liebe die eigentlich gar nicht sein darf, denn Edward hat ein unglaubliches Geheimnis. Bella kann trotzdem nicht von ihm lassen,sie muss einfach herausfinden was vor sich geht Eine Liebe die eigentlich gar nicht sein darf, denn Edward hat ein unglaubliches Geheimnis. Bella kann trotzdem nicht von ihm lassen,sie muss einfach herausfinden was vor sich geht

Angelika Lanaras, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Als ich vor Jahren das Buch zum ersten Mal gelesen habe, konnte ich gar nicht genug davon bekommen. Die Biss-Geschichte ist quasi der Archetyp der Romantasy. Als ich vor Jahren das Buch zum ersten Mal gelesen habe, konnte ich gar nicht genug davon bekommen. Die Biss-Geschichte ist quasi der Archetyp der Romantasy.

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Fantastische Liebesgeschichte, die bewegend schön geschrieben ist. Es lohnt sich diese Geschichte zu lesen, auch wenn glitzernde Vampire nicht ganz ernst zu nehmen sind. Fantastische Liebesgeschichte, die bewegend schön geschrieben ist. Es lohnt sich diese Geschichte zu lesen, auch wenn glitzernde Vampire nicht ganz ernst zu nehmen sind.

Vivien Bechstein, Thalia-Buchhandlung Berlin

Fast jeder kennt dieses Buch und wird es wahrscheinlich lieben. Mich konnte es damals sehr in seinen Bann ziehen, da die Vampire mal nicht die Böse waren. Ein absolutes MUSS! Fast jeder kennt dieses Buch und wird es wahrscheinlich lieben. Mich konnte es damals sehr in seinen Bann ziehen, da die Vampire mal nicht die Böse waren. Ein absolutes MUSS!

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eine wunderschöne Schmonzette! Vampirliebe und Bedrohung, Kampf und Küsse...ein toller Schmöker! Eine wunderschöne Schmonzette! Vampirliebe und Bedrohung, Kampf und Küsse...ein toller Schmöker!

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Neuss

Eine Liebesgeschichte von der die meisten träumen. Spannend und aufregend, bitterzart und süß. Ich habe mich lange geweigert und dann alle vier Bände in einem Rutsch verschlungen! Eine Liebesgeschichte von der die meisten träumen. Spannend und aufregend, bitterzart und süß. Ich habe mich lange geweigert und dann alle vier Bände in einem Rutsch verschlungen!

Jenny Chazal, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Netter Jugend-Vampir-Romantik-Action-Roman. Für Liebhaber dieses Genre genau richtig! Netter Jugend-Vampir-Romantik-Action-Roman. Für Liebhaber dieses Genre genau richtig!

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Spannende und zugleich romantische Jugendliebe. Die Geschichte fesselt an die s
Seiten, bis auch die letzte ausgelesen ist.
Spannende und zugleich romantische Jugendliebe. Die Geschichte fesselt an die s
Seiten, bis auch die letzte ausgelesen ist.

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Der erste Teil der wohl beliebtesten Vampir-Reihe der Welt. Eine gefühlvolle Liebesgeschichte voller Romantik, Witz und Spannung. Der erste Teil der wohl beliebtesten Vampir-Reihe der Welt. Eine gefühlvolle Liebesgeschichte voller Romantik, Witz und Spannung.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Toller Auftakt zur Vampir-Saga. Sehr spannend und vor allem unglaublich romantisch. Richtig was fürs Herz. Toller Auftakt zur Vampir-Saga. Sehr spannend und vor allem unglaublich romantisch. Richtig was fürs Herz.

„Liebe gegen jede Vernunft“

Sabrina Herder, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

So hätte sich Isabella Swan ihren Umzug in die langweilige, verregnete Kleinstadt Forks nicht vorgestellt. Mit aller Macht fühlt sie sich zu dem undurchschaubaren und unwiderstehlichen Edward hingezogen. Und riskiert dabei mehr als ihr Leben.

Es gibt zwei Dinge, deren ich mir absolut sicher bin:
Diese Geschichte wirklich weiterzuempfehlen und man kann sie öfters lesen.
So hätte sich Isabella Swan ihren Umzug in die langweilige, verregnete Kleinstadt Forks nicht vorgestellt. Mit aller Macht fühlt sie sich zu dem undurchschaubaren und unwiderstehlichen Edward hingezogen. Und riskiert dabei mehr als ihr Leben.

Es gibt zwei Dinge, deren ich mir absolut sicher bin:
Diese Geschichte wirklich weiterzuempfehlen und man kann sie öfters lesen.

„Der Beginn eines Vampirhypes“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Ich weiß noch, als ich damals das Buch vom Carslen-Verlag zugeschickt bekommen habe. Ich dachte: So ein Käse. Vampir verliebt sich in Mädchen und umgekehrt?...kann ja nur Schwachsinn sein. Trotzdem hab ich angefangen es zu lesen, da ich mir gerne über alles eine Meinug bilde. 2 Tage später hatte ich das Buch ausgelesen und war restlos begeistert! Genau so wie meine Kunden. Diese Geschichte ist schwer zu übertreffen. Ich weiß noch, als ich damals das Buch vom Carslen-Verlag zugeschickt bekommen habe. Ich dachte: So ein Käse. Vampir verliebt sich in Mädchen und umgekehrt?...kann ja nur Schwachsinn sein. Trotzdem hab ich angefangen es zu lesen, da ich mir gerne über alles eine Meinug bilde. 2 Tage später hatte ich das Buch ausgelesen und war restlos begeistert! Genau so wie meine Kunden. Diese Geschichte ist schwer zu übertreffen.

„Bis(s) zum bitteren Ende?... Nein, danke!“

B. Keller, Thalia-Buchhandlung Bonn (Metropol)

Ich habe nichts gegen Romantik, ja sogar mit (gutem) Kitsch kann ich mich arrangieren und ich lasse bei dieser Bewertung auch nicht aus den Augen, dass sich Stephenie Meyer an junge Mädchen richtet, aber was hier als Nachfolger der Harry Potter Reihe gehandelt wird ist einfach nur so hohl wie die Köpfe der Protagonisten, die aus dem brackigen Sumpf der Klischees hervorsteigen, um sofort wieder darin zu versinken. Da haben wir Edward, jung, mystisch, anziehend und sooooo schön, dumm nur, dass er ein Vampir ist, doch das scheint die in postpubertärer Antistimmung verharrende Bella nicht zu stören, die einfach alles nervtötend findet (genauso, wie der Leser sie nach ungefähr 5 Seiten auch), außer natürlich Edward, denn er ist ja sooooooooo schön.Spätestens nach der zwanzigsten Beschreibung des soooooooo schönen Edward, möchte sich der Mageninhalt seinen Weg nach draußen bahnen.
Die Geschichte dümpelt ohne jeglichen Höhepunkt dahin, die Charaktere sind so blutleer wie die Opfer des soooooo schönen Edward und Stephenie Meyers Schreibtalent ist ungefähr so ausgeprägt wie Draculas Talent Freunde für's Leben zu finden.
Gegen dieses Vampirgrauen hilft kein Knoblauch, nur das Zuschlagen und dann weg damit in die nächste Gruft!
Ich habe nichts gegen Romantik, ja sogar mit (gutem) Kitsch kann ich mich arrangieren und ich lasse bei dieser Bewertung auch nicht aus den Augen, dass sich Stephenie Meyer an junge Mädchen richtet, aber was hier als Nachfolger der Harry Potter Reihe gehandelt wird ist einfach nur so hohl wie die Köpfe der Protagonisten, die aus dem brackigen Sumpf der Klischees hervorsteigen, um sofort wieder darin zu versinken. Da haben wir Edward, jung, mystisch, anziehend und sooooo schön, dumm nur, dass er ein Vampir ist, doch das scheint die in postpubertärer Antistimmung verharrende Bella nicht zu stören, die einfach alles nervtötend findet (genauso, wie der Leser sie nach ungefähr 5 Seiten auch), außer natürlich Edward, denn er ist ja sooooooooo schön.Spätestens nach der zwanzigsten Beschreibung des soooooooo schönen Edward, möchte sich der Mageninhalt seinen Weg nach draußen bahnen.
Die Geschichte dümpelt ohne jeglichen Höhepunkt dahin, die Charaktere sind so blutleer wie die Opfer des soooooo schönen Edward und Stephenie Meyers Schreibtalent ist ungefähr so ausgeprägt wie Draculas Talent Freunde für's Leben zu finden.
Gegen dieses Vampirgrauen hilft kein Knoblauch, nur das Zuschlagen und dann weg damit in die nächste Gruft!

„Bis (Biss) zum Morgengrauen“

Virginia Seeck, Thalia-Buchhandlung Jena

Wir nehmen leere Seiten und füllen sie mit Romantik, Leidenschaft, eine Brise wankender Zurückhaltung, setzten Vampire die unter der Sonne wandeln und eine Protagonistin hinein, die nicht so recht weiß wo sie hin gehört und heraus kommt eine der schönsten und aufregendsten Liebesgeschichten zwischen Mensch und Vampir die es zur Zeit zu lesen gibt.
Stephenie Meyer ist es gelungen eine neue, moderne Art der beliebten Blutsauger zu kreieren.
„Twilight“ ist ihr gelungenes Erstlingswerk und reißt nicht nur Kinder von ihren Stühlen, sondern auch mich zum Beispiel.
Bella und Edward trotzen der Natur und lassen ihrer Liebe, wenn auch mit Hindernissen und Widerwillen, freien lauf.
Wir nehmen leere Seiten und füllen sie mit Romantik, Leidenschaft, eine Brise wankender Zurückhaltung, setzten Vampire die unter der Sonne wandeln und eine Protagonistin hinein, die nicht so recht weiß wo sie hin gehört und heraus kommt eine der schönsten und aufregendsten Liebesgeschichten zwischen Mensch und Vampir die es zur Zeit zu lesen gibt.
Stephenie Meyer ist es gelungen eine neue, moderne Art der beliebten Blutsauger zu kreieren.
„Twilight“ ist ihr gelungenes Erstlingswerk und reißt nicht nur Kinder von ihren Stühlen, sondern auch mich zum Beispiel.
Bella und Edward trotzen der Natur und lassen ihrer Liebe, wenn auch mit Hindernissen und Widerwillen, freien lauf.

„Na, endlich ...“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Lange Jahre musste man darauf warten, aber jetzt endlich haben die Verlage sich erbarmt und die gute Nachricht ist:
Es gibt endlich eine komplette Lesung des ersten Bis(s)-Bandes für alle Hörbuch-Liebhaber. Die Komplett-Ausgabe wird allerdings nicht mehr von Ulrike Grote sondern von Annina Braunmiller gelesen. Der Name Annina Braunmiller dürfte den meisten Twilight-Fans erst einmal nichts sagen ... der Klang ihrer Stimme dafür umso mehr: Annina Braunmiller ist die deutsche Synchronstimme für Kristen Stewart, die die Bella in den Bis(s)-Verfilmungen spielt.
Die zweite gute Nachricht ist, dass auch die weiteren Bis(s)-Bände nun wohl in Komplett-Lesung erscheinen werden - Teil 2 im Oktober 2010 ... und der Rest folgt dann hoffentlih auch noch!!
Lange Jahre musste man darauf warten, aber jetzt endlich haben die Verlage sich erbarmt und die gute Nachricht ist:
Es gibt endlich eine komplette Lesung des ersten Bis(s)-Bandes für alle Hörbuch-Liebhaber. Die Komplett-Ausgabe wird allerdings nicht mehr von Ulrike Grote sondern von Annina Braunmiller gelesen. Der Name Annina Braunmiller dürfte den meisten Twilight-Fans erst einmal nichts sagen ... der Klang ihrer Stimme dafür umso mehr: Annina Braunmiller ist die deutsche Synchronstimme für Kristen Stewart, die die Bella in den Bis(s)-Verfilmungen spielt.
Die zweite gute Nachricht ist, dass auch die weiteren Bis(s)-Bände nun wohl in Komplett-Lesung erscheinen werden - Teil 2 im Oktober 2010 ... und der Rest folgt dann hoffentlih auch noch!!

„Auftakt einer tollen Reihe“

Elke Heger, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Ich danke Stephenie Meyer. Das Vampirgenre lebt wieder. Mit einer tollen Liebesgeschichte wird der Leser in seinen Bann gezogen, aus dem man einfach nicht wieder heraus kann!
Ich empfehle deswegen die gebundenen Bücher, die zwar teuerer sind, aber diese Reihe ist es wert in einer schönen Ausgabe im Regal stehen zu haben!
So viel wurde schon darüber gesagt, geschrieben und vor allen Dingen geschwärmt, dass ich mich mit Genuss anschließen möchte!
Ich danke Stephenie Meyer. Das Vampirgenre lebt wieder. Mit einer tollen Liebesgeschichte wird der Leser in seinen Bann gezogen, aus dem man einfach nicht wieder heraus kann!
Ich empfehle deswegen die gebundenen Bücher, die zwar teuerer sind, aber diese Reihe ist es wert in einer schönen Ausgabe im Regal stehen zu haben!
So viel wurde schon darüber gesagt, geschrieben und vor allen Dingen geschwärmt, dass ich mich mit Genuss anschließen möchte!

„Das Buch zum Film "Twilight"“

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Das Buch zum Kinofilm „Twilight“ – Jugendroman über die große Liebe.
Bella zieht aus dem sonnigen Kalifornien nach Washington State, um bei ihrem Vater zu leben, der dort Polizist in einer Kleinstadt ist. Gleich an ihrem ersten Tag in der neuen Schule sieht sie Edward und verliebt sich unsterblich in ihn. Edward jedoch geht ihr aus dem Weg, es scheint als würde er Bella regelrecht hassen – bis er ihr eines Tages bei einem Unfall das Leben rettet. Doch wie war das überhaupt möglich? Und wieso sind Edward´s Geschwister plötzlich so sauer deswegen? Bella spürt, dass Edward ein dunkles Geheimnis verbirgt und doch kann sie ihre Gefühle für ihn nicht einfach ignorieren. Bei einem Strandausflug mit Klassenkameraden kommt sie Edward´s Geheimnis auf die Spur, aber kann das wirklich wahr sein? Ist Edward tatsächlich ein Vampir? Bella verbeißt sich mehr und mehr in die ganze Sache und auch Edward scheint nicht mehr ganz so abgeneigt zu sein und so entwickelt sich langsam eine immer inniger werdende Beziehung zwischen Bella und Edward … wird er sie zu seiner Gefährtin machen und ihr ihren sehnlichsten Wunsch – ebenfalls ein Vampir zu werden – erfüllen?
Dieser herrlich leicht und fröhlich geschriebene Roman über die große Liebe ist verknüpft mit dem brandaktuellen Thema Vampire. Zwar sind die Charaktere in diesem Buch nicht so fein ausgearbeitet wie bei den Harry Potter-Büchern, der Autorin gelingt es jedoch eine spannende und abwechslungsreiche Geschichte zu erzählen, die auch Erwachsene begeistert.
Das Buch zum Kinofilm „Twilight“ – Jugendroman über die große Liebe.
Bella zieht aus dem sonnigen Kalifornien nach Washington State, um bei ihrem Vater zu leben, der dort Polizist in einer Kleinstadt ist. Gleich an ihrem ersten Tag in der neuen Schule sieht sie Edward und verliebt sich unsterblich in ihn. Edward jedoch geht ihr aus dem Weg, es scheint als würde er Bella regelrecht hassen – bis er ihr eines Tages bei einem Unfall das Leben rettet. Doch wie war das überhaupt möglich? Und wieso sind Edward´s Geschwister plötzlich so sauer deswegen? Bella spürt, dass Edward ein dunkles Geheimnis verbirgt und doch kann sie ihre Gefühle für ihn nicht einfach ignorieren. Bei einem Strandausflug mit Klassenkameraden kommt sie Edward´s Geheimnis auf die Spur, aber kann das wirklich wahr sein? Ist Edward tatsächlich ein Vampir? Bella verbeißt sich mehr und mehr in die ganze Sache und auch Edward scheint nicht mehr ganz so abgeneigt zu sein und so entwickelt sich langsam eine immer inniger werdende Beziehung zwischen Bella und Edward … wird er sie zu seiner Gefährtin machen und ihr ihren sehnlichsten Wunsch – ebenfalls ein Vampir zu werden – erfüllen?
Dieser herrlich leicht und fröhlich geschriebene Roman über die große Liebe ist verknüpft mit dem brandaktuellen Thema Vampire. Zwar sind die Charaktere in diesem Buch nicht so fein ausgearbeitet wie bei den Harry Potter-Büchern, der Autorin gelingt es jedoch eine spannende und abwechslungsreiche Geschichte zu erzählen, die auch Erwachsene begeistert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
408 Bewertungen
Übersicht
356
27
9
6
10

von einer Kundin/einem Kunden aus Gotha am 22.11.2016
Bewertet: anderes Format

Ich bin kein Fan der Reihe, der erste Teil ist aber eigentlich gut in dem was er sein soll: eine leichte, Fantasy- Liebesgeschichte, harmlos und süß. Tut keinem weh und unterhält.

Top
von ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 27.09.2016
Bewertet: Taschenbuch

Bella zieht zu ihrem Vater in das verregnete kleine Örtchen Forks, damit ihre Mutter mit ihrem neuen Freund durch die Lande ziehen kann, da dieser professioneller Sportler ist. Bereits am ersten Schultag ist sie gegen ihren Willen die Sensation in ihrer neuen Schule. Nur ihr Banknachbar Edward Cullen scheint... Bella zieht zu ihrem Vater in das verregnete kleine Örtchen Forks, damit ihre Mutter mit ihrem neuen Freund durch die Lande ziehen kann, da dieser professioneller Sportler ist. Bereits am ersten Schultag ist sie gegen ihren Willen die Sensation in ihrer neuen Schule. Nur ihr Banknachbar Edward Cullen scheint sie abgrundtief zu hassen, was sie sich jedoch nicht erklären kann. Von Mitschülern erfährt Bella, dass die Cullens eine besondere, begabte Familie sind, die sich stets nur um sich selbst kümmern. Und obwohl die Cullens Geschwister sind, sind ein Teil von ihnen adoptiert und auch miteinander liiert. Da ist die wunderschöne Rosalie, die mit dem bärenstarken und sportlichen Emmett zusammen ist. Dann ist da die hübsche und leicht chaotische Alice und ihr scheinbar sehr emotionaler Freund Jasper. Und zu guter Letzt Edward, ebenfalls wunderschön, arrogant und scheinbar für alle Mädchen der Schule unerreichbar - und Bella scheint mit ihrer Anwesenheit seine persönliche Hölle zu sein. Bella beschließt ihn nicht weiter zu beachten, obwohl sie sich immer wieder fragt, was sie ihm wohl getan hat, will er doch scheinbar auch wegen ihr die Schulkurse wechseln. Als Edward nach einigen Fehltagen wieder in der Schule auftaucht, scheint er wie ausgewechselt. Er ist nett und versucht sie in ein Gespräch zu verwickeln. Erst ein Blick in seine Augen verrät Bella, dass etwas mit ihm nicht stimmt. Als Bella schließlich bei einem Unfall fast von einem Auto zerquetscht wird, ist Edward plötzlich zur Stelle und scheint das Auto mit bloßen Händen abzuwehren. Er versucht ihr einzureden, dass sie sich nur eingebildet hat, dass er aus dem Nichts aufgetaucht ist und den Wagen mit bloßen Händen gehalten hat. Doch sie weiß genau, was sie gesehen hat. Bella erkennt, dass Edward nicht das ist, was er vorzugeben scheint und äußert ihre Vermutung. Von da an beginnt eine wunderbare Liebesgeschichte zwischen den Beiden, die schließlich davon überschattet wird, dass andere seiner Art Jagd auf Bella machen. Ich hab das Buch regelrecht in mich rein gefressen und auch nicht nur einmal gelesen. Ich konnte einfach nicht genug von dieser Liebesgeschichte bekommen. Der Schreibstil ist sehr fesselnd und die detaillierten Beschreibungen der Personen so wunderbar. Das Buch ist und bleibt definitiv einer meiner Favoriten. Die Charaktere sindwirklich gut ausgearbeitet und man kann die Figuren eigentlich ab der ersten Seite direkt vor sich sehen. Als das Buch endlich verfilmt wurde, konnte ich kaum glauben, dass ich mir die Protagonisten wirklich so vorgestellt habe, wie die Schauspieler hergerichtet worden sind. Der Lesefluss in diesem Buch ist fesselnd. Die Beschreibungen sind so gut, dass kaum eine Frage offen bleibt. Bella als Charakter ist ein sehr unsicheres Mädchen, hatte ich so im Gefühl. Sie ist schüchtern und eine kleine graue Maus, entgegen den Vorstellungen ihrer Mitschüler. Sie lässt sich schnell durch Edwards negative Reaktion beeinflussen und sucht den Fehler bei sich selbst, anstatt ihm selbstsicher gegenüber zu treten. Das ändert sich erst im Laufe der Geschichte, als Bella hinter Edward Geheimnis kommt und sie sich bei den Cullens integrieren kann. Edward hingegen wird zwar als reifer Charakter dargestellt, hat aber durch seine Art schwer mit sich zu kämpfen, als Bella das erste Mal auftaucht. Zuerst hält man ihn für einen arroganten Schnösel, muss aber im Laufe der Geschichte erkennen, dass er nur so reagiert hat, um Bella zu schützen. Seine Geschwister und seine Eltern nehmen Bella mit offenen Armen auf, einzig Rosalie scheint ein Problem mit Bella zu haben, was die Geschichte aber dadurch sehr interessant macht. Empfehlen möchte ich das Buch allen, die es noch nicht gelesen haben. Es lohnt sich wirklich und macht jede Menge Spaß. Besonders Mädchen und Frauen werden an diesem Buch sehr viel Freude haben, gibt es hier eine wunderbare Liebesgeschichte und jede Menge Spannung.

Nicht vergleichbar mit allen anderen Vampir(liebes)geschichten!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.04.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Der Inhalt des ersten Teils der legendären Twilight-Saga dürfte zwar eigentlich klar sein, aber hier gibt es jetzt noch eine weitere Version: Ein überdurschnittlich schüchternes und tollpatschiges Mädchen namens Isabella Swan („äh, nur Bella“) zieht zu ihrem Vater in eine Kleinstadt namens Forks, in der so gut wie nie... Der Inhalt des ersten Teils der legendären Twilight-Saga dürfte zwar eigentlich klar sein, aber hier gibt es jetzt noch eine weitere Version: Ein überdurschnittlich schüchternes und tollpatschiges Mädchen namens Isabella Swan („äh, nur Bella“) zieht zu ihrem Vater in eine Kleinstadt namens Forks, in der so gut wie nie die Sonne scheint – der perfekte Aufenthaltsort für Vampire. Und so kommt es, dass sie in der Schule auf den übermenschlich schönen und äußerst seltsamen Edward Cullen trifft, der bei ihrer ersten Begegnung alle Mühe hat, sich seine unzähligen Phantasien, das Mädchen zu töten, aus dem Kopf zu schlagen. Kaum zu glauben, dass sich daraus eine so dermaßen bedingungslose und leidenschaftliche Beziehung entwickelt. Es lässt sich schwer in Worte fassen, was genau Bellas und Edwards „verbotene Liebe“ so mitreißend und besonders macht. Ich kann nur von mir selber sprechen wenn ich sage dass es vermutlich daran liegt, dass man sich innerhalb weniger Zeilen voll und ganz in die fantastische Welt, die Stephenie Meyer in diesem Roman kreiert hat, fallen lassen kann. Der Effekt wird noch atemberaubender, wenn man das Buch als Hörbuch genießt, dabei die Augen schließt und die Bilder von Forks, dem Wald, der Wiese auf der Lichtung, dem Haus der Cullens, etc. vor dem geistigen Auge erscheinen lässt. Wer die Verfilmung(en) in deutscher Sprache gesehen hat wird erfreut sein zu hören, dass das Buch mit derselben melodischen und bekannten Stimme der Bella gesprochen wird wie sie im Film zu hören ist. Aber auch solche, die mit Bellas Synchronstimme noch nicht vertraut sind, werden schlagartig von ihr verzaubert und in Bann gezogen sein. Es ist Hörgenuss vom feinsten!