Warenkorb

Eine unbeliebte Frau / Oliver von Bodenstein Bd.1

(gekürzte Lesung)

Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi Band 1

Eine Ladung Schrot beschert dem Frankfurter Oberstaatsanwalt ein schnelles, sehr hässliches Ende. Die schöne junge Frau, die tot am Fuß eines Aussichtsturms im Taunus liegt, ist viel zu unversehrt, um an den Folgen eines Sturzes gestorben zu sein. Für Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine neue Kollegin Pia Kirchhoff häufen sich bald sowohl die Motive als auch die Verdächtigen.
Portrait
Nele Neuhaus, geboren 1967 in Münster/ Westfalen, lebt seit ihrer Kindheit im Taunus und schreibt bereits ebenso lange. Sie arbeitete in einer Werbeagentur und studierte Jura, Geschichte und Germanistik. Heute lebt die begeisterte Pferdenärrin mit Mann und Hund im Vordertaunus. Mit ihren Krimis um das Ermittlerduo Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff hat sich Nele Neuhaus eine begeisterte Fangemeinde geschaffen. Ihr 2010 erschienener Kriminalroman "Schneewittchen muss sterben" brachte ihr den großen Durchbruch, seitdem gehört sie zu den erfolgreichsten Krimiautorinnen Deutschlands. Ihre Romane wurden bisher in 17 Ländern verkauft.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Eine unbeliebte Frau / Oliver von Bodenstein Bd.1

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Eine unbeliebte Frau / Oliver von Bodenstein Bd.1

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Eine unbeliebte Frau
    1. Eine unbeliebte Frau
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Julia Nachtmann
Erscheinungsdatum 12.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783844904086
Verlag Hörbuch Hamburg
Spieldauer 447 Minuten
Format & Qualität MP3, 447 Minuten, 295.49 MB
Verkaufsrang 2648
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Im 1. Monat gratis testen
Im 1. Monat gratis testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
10,95
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Ein Bodenstein-Kirchhoff-Krimi

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein sind interessanter als ihr Fall

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

Es passiert nicht oft, dass mich die Fälle in Krimireihen sonderlich interessieren - am ehesten noch, wenn das Setting ein besonderes ist, wie es in manchen der Kluftinger-Fälle z.B. recht erfolgreich funktioniert. Wie sehr mich also eine Reihe anspricht, hat viel mit den Figuren zu tun, die sie bevölkern. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein thronen nicht ganz oben, sind aber dennoch weit näher an Franz Eberhofer als an Ann-Kathrin Klaasen. Gerade, da sie noch nicht sehr eingespielt sind, sich zwar sympathisch finden (und so im Wesentlichen auch auf den Leser wirken), sich aber dennoch erst einmal kennenlernen müssen, liegt die Spannung eigentlich mehr im Team-Building als im Case-Solving. Auch Bodensteins Frau Cosima ist vielversprechend. Das Hörbuch hätte mit einer anderen Stimme vielleicht auch noch mal etwas mehr aus dem Stoff herausholen können. Julia Nachtmann liest prinzipiell souverän (auch wenn ich selber Isabell auf der dritten und Rosalie auf der ersten Silbe betonen würde und sie es andersherum tut), allerdings erinnert mich ihr Tonfall teils sehr als Luise Helm, die viele Jojo Moyes-Werke las. Der recht emotionale Ansatz gibt den Figuren eine Verletzlichkeit, wo vielleicht mehr Toughness angebrachter gewesen wäre. Aber Nele Neuhaus schaffte es auf jeden Fall, mein Interesse zu wecken, wie sich die Teamarbeit weiterentwickelt.

Auf unliebsamen Spuren ...

Sebastian Neumann, Thalia-Buchhandlung Regensburg

Neben dem Suizid des Oberstaatsanwaltes Dr. Joachim Hardenbach, wirkt der Tod einer jungen Frau, der zunächst auch wie ein Selbstmord erscheint, erst einmal nebensächlich. Nach mehreren fundierten Beweisen stellt sich jedoch heraus, dass die Frau nicht durch ihre eigene Hand gestorben ist. So entpuppt sich der ganze Mord nach mehreren spannenden Seiten wie erwartet zu einem Haufen Fäden, die sich nach und nach zu einem einzigen großen Spinnennetz zusammenfügen. Isabel, eine Frau, die im Grunde genommen nur auf ihr eigenes Wohl aus ist, hinterlässt nur unliebsame Spuren und wird getreu dem Titel, nur von den wenigsten vermisst. Eine unbeliebte Frau, der erste Kriminalroman aus der Reihe des Ermittlerduos Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein, ist der gelungene Auftakt einer fulminanten Reihe. Zusätzlich verleiht Julia Nachtmann mit ihrer rauchig tiefen Stimme, dem Ganzen die richtige Stimmung. Klug durchdacht und spitzfindig eingefädelt lässt Nele Neuhaus den Mörder bis zum Schluss im Verborgenen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
20
17
4
1
1

Neuhaus, die Serie mit Pia und Oliver
von einer Kundin/einem Kunden aus Petit Lancy GE am 23.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Gerade jetzt lese ich die Serie zum zweitenmal durch. Interessante intrigen, gute Characterbeschreibungen, spannende Fälle. Ich kann der Autorin nur gratulieren.

Super mega spannend
von Heike aus Bremen am 02.02.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eine Ladung Schrot aus dem eigenen Jagtgewehr beschert dem Frankfurter Oberstaatsanwalt ein schnelles, wenn auch sehr hässliches Ende. Die schöne junge Frau, die tot am Fuß eines Aussichtsturm im Taunus liegt, ist viel zu unversehrt, um an den Folgen eines Sturzes gestorben zu sein. Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein u... Eine Ladung Schrot aus dem eigenen Jagtgewehr beschert dem Frankfurter Oberstaatsanwalt ein schnelles, wenn auch sehr hässliches Ende. Die schöne junge Frau, die tot am Fuß eines Aussichtsturm im Taunus liegt, ist viel zu unversehrt, um an den Folgen eines Sturzes gestorben zu sein. Kriminalhauptkommissar Oliver von Bodenstein und seine neue Kollegin Pia Kirchhoff sind sich einig : Der erste Todesfall war ein Selbstmord, der zweite jedoch ein Mord. Bald häufen sich sowohl die Motive als auch die Verdächtigen.

Spannende Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden am 07.01.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das ist mein erster Kriminalroman von Nele Neuhaus. Das Buch ist spannend und gut geschrieben. Allerdings muss man aufpassen, dass man bei den vielen verschiedenen Personen den Überblick behält.