Und morgen du / Kommissar Fabian Risk Bd.1

(ungekürzte Lesung)

Kommissar Fabian Risk 1

(76)
Kommissar Fabian Risk kehrt nach Jahren in Stockholm zurück in seine beschauliche Heimatstadt Helsingborg. Doch bevor er und seine Frau die Umzugskisten öffnen können, bitten ihn seine neuen Kollegen in einem Mordfall um Hilfe. Ein Mann wurde geradezu hingerichtet, seine Hände abgehackt. Risk kennt das Opfer. Und das ist erst der Beginn einer brutalen Mordserie. Bald taucht der nächste Tote auf. Auch diesmal grausam verstummelt. Alle Opfer gingen in Risks Klasse. Ein alter Schulfreund nach dem anderen stirbt ...
Portrait
David Nathan, die deutsche Stimme von Christian Bale, Johnny Depp und Leonardo Di Caprio, gehört zu den besten Sprechern Deutschlands. Als Hörbuchsprecher ist er Spezialist für Horror und Spannung.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher David Nathan
Erscheinungsdatum 12.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783844910407
Verlag Hörbuch Hamburg
Spieldauer 938 Minuten
Format & Qualität MP3, 938 Minuten
Übersetzer Katrin Frey
Verkaufsrang 662
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
10,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Weitere Bände von Kommissar Fabian Risk

  • Band 1

    40667168
    Und morgen du / Kommissar Fabian Risk Bd.1
    von Stefan Ahnhem
    (76)
    Hörbuch-Download
    10,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    43308423
    Herzsammler / Kommissar Fabian Risk Bd. 2
    von Stefan Ahnhem
    (60)
    Hörbuch-Download
    10,95
  • Band 3

    51124953
    Minus 18 Grad / Kommissar Fabian Risk Bd.3
    von Stefan Ahnhem
    (133)
    Hörbuch-Download
    14,95

Buchhändler-Empfehlungen

„Hier kommen Wallander-Fans auf ihre Kosten!“

Sieglinde Stanek, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Schauplatz Schonen in Südschweden, jede Menge grausige Vorfälle, brillante Ermittlerarbeit, geschickt konstruierte Handlung...Kommissar Fabian Risk wird tief in den Fall hineingezogen und muss nebenbei noch versuchen seine Ehe zu retten…Vielschichtiger Krimi ! Schauplatz Schonen in Südschweden, jede Menge grausige Vorfälle, brillante Ermittlerarbeit, geschickt konstruierte Handlung...Kommissar Fabian Risk wird tief in den Fall hineingezogen und muss nebenbei noch versuchen seine Ehe zu retten…Vielschichtiger Krimi !

Sigrid Heipcke, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Der Auftakt zur Krimireihe um Fabian Risk. Sehr spannend und nicht für schwache Nerven in bester skandinavischer Manier. Der Auftakt zur Krimireihe um Fabian Risk. Sehr spannend und nicht für schwache Nerven in bester skandinavischer Manier.

Tanja Schröder, Thalia-Buchhandlung Lemgo

Skandinavien-Krimi der Extraklasse! Der gelungene Auftakt der Fabian-Risk-Reihe überzeugt mit so vielen überraschenden Wendungen das einem beim Lesen fast schwindelig wird. Skandinavien-Krimi der Extraklasse! Der gelungene Auftakt der Fabian-Risk-Reihe überzeugt mit so vielen überraschenden Wendungen das einem beim Lesen fast schwindelig wird.

Stefanie Weinzierl, Thalia-Buchhandlung Passau

Für Liebhaber der skandinavischen Literatur ein Muss. Der Auftakt einer spannenden Krimireihe um den Ermittler Fabian Risk. Nichts für schwache Nerven! Für Liebhaber der skandinavischen Literatur ein Muss. Der Auftakt einer spannenden Krimireihe um den Ermittler Fabian Risk. Nichts für schwache Nerven!

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

Durchaus brutal und nichts für schwache Nerven, aber super spannend. Der Liebhaber skandinavischer Krimis wird sich freuen Durchaus brutal und nichts für schwache Nerven, aber super spannend. Der Liebhaber skandinavischer Krimis wird sich freuen

„Rasant und unvorhersehbar “

Anika Meinhardt, Thalia-Buchhandlung Einbeck

Kommissar Fabian Risk läuft es eiskalt den Rücken hinunter als er bemerkt, dass der potentielle Täter in seinem neuen Fall seine ehemalige Schulklasse im Visier hat. Und als könnte es nicht schlimmer kommen, scheint der Täter es auch auf ihn abgesehen haben... "Und morgen du" ist ein klassisch schwedischer Krimi mit wirklich stimmigen Figuren. Lässt sich wunderbar lesen! Kommissar Fabian Risk läuft es eiskalt den Rücken hinunter als er bemerkt, dass der potentielle Täter in seinem neuen Fall seine ehemalige Schulklasse im Visier hat. Und als könnte es nicht schlimmer kommen, scheint der Täter es auch auf ihn abgesehen haben... "Und morgen du" ist ein klassisch schwedischer Krimi mit wirklich stimmigen Figuren. Lässt sich wunderbar lesen!

Ein spannender Start für die neue Krimi-Reihe um Ermittler Fabian Risk. Ein spannender Start für die neue Krimi-Reihe um Ermittler Fabian Risk.

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein größenwahnsinniger Serienmörder wird gejagt von engagierten Polizisten, die sich selbst gefährden. Nordisch distanziert geschrieben, entwickelt es einen ganz speziellen Sog. Ein größenwahnsinniger Serienmörder wird gejagt von engagierten Polizisten, die sich selbst gefährden. Nordisch distanziert geschrieben, entwickelt es einen ganz speziellen Sog.

„Nordische Hochspannung “

Annett Ziegler, Thalia-Buchhandlung Münster (Poertgen-Herder)

Mit einem alten Klassenfoto fängt alles an- einer nach dem anderen wird ermordet,auch der schwedische Kommissar Risk ist auf diesem Foto. Wird er der nächste sein ?
Hochspannung pur !
Mit einem alten Klassenfoto fängt alles an- einer nach dem anderen wird ermordet,auch der schwedische Kommissar Risk ist auf diesem Foto. Wird er der nächste sein ?
Hochspannung pur !

Spannend bis zum Schluss! Es gib immer neue Fährten... Spannend bis zum Schluss! Es gib immer neue Fährten...

A. Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dieses Buch lässt einen nicht los! Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Spannend, gut geschrieben, toller Ermittler. Stefan Ahnhem hat alles richtig gemacht! Dieses Buch lässt einen nicht los! Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Spannend, gut geschrieben, toller Ermittler. Stefan Ahnhem hat alles richtig gemacht!

Katja Engler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Durchweg spannender schwedischer Krimi mit einem raffinierten Fall, der einen wirklich fesselt & angenehm logisch aufgebaut ist. Originelle Idee, eigensinnige Ermittler, kurzweilig Durchweg spannender schwedischer Krimi mit einem raffinierten Fall, der einen wirklich fesselt & angenehm logisch aufgebaut ist. Originelle Idee, eigensinnige Ermittler, kurzweilig

Petra Worm, Thalia-Buchhandlung Kleve

Erstes Buch über den/mit dem Kommissar Fabian Risk. Sehr spannend, sympathische Ermittler. Ich freue mich auf mehr Fälle mit diesem Team! Erstes Buch über den/mit dem Kommissar Fabian Risk. Sehr spannend, sympathische Ermittler. Ich freue mich auf mehr Fälle mit diesem Team!

Marlies Steiner, Thalia-Buchhandlung Plauen

Richtig guter nordischer Krimi! Man lässt sich vom Autor richtig schön hinters Licht führen... Unbedingt Lesen!
Richtig guter nordischer Krimi! Man lässt sich vom Autor richtig schön hinters Licht führen... Unbedingt Lesen!

Christiane Ludwig, Thalia-Buchhandlung Dresden

Wenn nie jemand hinsieht, wie macht man dann auf sich aufmerksam?
Fabian Risk kriegt es mit einem schier unsichtbaren, rachsüchtigen Mörder zutun. Aufregend und hochspannend.
Wenn nie jemand hinsieht, wie macht man dann auf sich aufmerksam?
Fabian Risk kriegt es mit einem schier unsichtbaren, rachsüchtigen Mörder zutun. Aufregend und hochspannend.

Alexandra Sand, Thalia-Buchhandlung Landau

Kann ich nur empfehlen. Spannend und gut lesbar. Kann ich nur empfehlen. Spannend und gut lesbar.

Ulrike Buehnemann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Ein super spannender Krimi, der in Skandinavien spielt. Für alle, die Stieg Larsson gelesen haben. Ein super spannender Krimi, der in Skandinavien spielt. Für alle, die Stieg Larsson gelesen haben.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Spannender Schwedenkrimi. Kommissar Fabian Risk wird in seine alte Heimat nach Südschweden versetzt und bekommt es in seinem ersten Fall mit ermordeten Klassenkameraden zu tun. Spannender Schwedenkrimi. Kommissar Fabian Risk wird in seine alte Heimat nach Südschweden versetzt und bekommt es in seinem ersten Fall mit ermordeten Klassenkameraden zu tun.

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Spannung pur bis zur letzten Seite! Kommissar Fabian Risk gerät selbst unter Mordverdacht... Unbedingt lesen!!! Spannung pur bis zur letzten Seite! Kommissar Fabian Risk gerät selbst unter Mordverdacht... Unbedingt lesen!!!

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Was würdest du tun, wenn ein wahnsinniger Killer umgeht und du ahnst, dass du weit oben auf seiner Liste stehst? Perfide Thrillerkost aus Schweden. Was würdest du tun, wenn ein wahnsinniger Killer umgeht und du ahnst, dass du weit oben auf seiner Liste stehst? Perfide Thrillerkost aus Schweden.

Eva-Maria Brinks, Thalia-Buchhandlung Mülheim an der Ruhr

Viel versprechender Auftakt einer neuen schwediachen Krimireihe .Gut ausgearbeitete Charaktere , ein fesselnder Erzählstil und unerwartete Wendungen. Ein absoluter Pageturner! Viel versprechender Auftakt einer neuen schwediachen Krimireihe .Gut ausgearbeitete Charaktere , ein fesselnder Erzählstil und unerwartete Wendungen. Ein absoluter Pageturner!

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Spannende Geschichte, die sich leicht und entspannt lesen lässt, ohne dabei langweilig zu sein. Leider war der Schluss etwas unspektakulär. Spannende Geschichte, die sich leicht und entspannt lesen lässt, ohne dabei langweilig zu sein. Leider war der Schluss etwas unspektakulär.

Stephanie Bilke, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein altes Klassenfoto, einer nach dem anderen wird ermordet... ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Hochspannung pur! Ein altes Klassenfoto, einer nach dem anderen wird ermordet... ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Hochspannung pur!

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein Krimi, der von der ersten bis zur letzten Seite sehr spannend und fesselnd ist. Wunderbar zu lesen für alle Fans von skandinavischen Autoren. Ein Krimi, der von der ersten bis zur letzten Seite sehr spannend und fesselnd ist. Wunderbar zu lesen für alle Fans von skandinavischen Autoren.

Petra Dressing, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Ein spannender und atemberaubender neuer Krimi aus Schweden mit einem vielschichtigen Ermittler, von dem wir hoffentlich noch mehr lesen werden. Ein spannender und atemberaubender neuer Krimi aus Schweden mit einem vielschichtigen Ermittler, von dem wir hoffentlich noch mehr lesen werden.

„Blutiger Autakt einer neuen Serie“

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Kommissar Fabian Risk geht mit seiner Familie zurück in seine Heimatstadt, damit sie mehr Zeit zusammen verbringen können. Doch noch während seines Urlaubs wird er in eine Mordserie verwickelt, denn er kennt die Mordopfer, es sind ehemalige Klassenkameraden von ihm. Kann Risk den Täter stoppen? Gut gelesen von David Nathan ist es ein spannendes Hörvergnügen, allerdings nichts für Zartbesaitete. Kommissar Fabian Risk geht mit seiner Familie zurück in seine Heimatstadt, damit sie mehr Zeit zusammen verbringen können. Doch noch während seines Urlaubs wird er in eine Mordserie verwickelt, denn er kennt die Mordopfer, es sind ehemalige Klassenkameraden von ihm. Kann Risk den Täter stoppen? Gut gelesen von David Nathan ist es ein spannendes Hörvergnügen, allerdings nichts für Zartbesaitete.

„Der unsichtbare Mann“

Ulrike Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Kommissar Fabian Risk kehrt nach Jahren wieder in seine Heimatstadt Helsingborg zurück. Dort angekommen, holt ihn auch schon bald seine Vergangenheit ein, denn einige seiner ehemaligen Mitschüler werden bestialisch ermordet. Wird er der Nächste sein? Wer steckt hinter den Morden? Der Verdacht fällt schnell auf einen Klassenkameraden, der früher von den anderen Jugendlichen gemobbt wurde. Alles deutet darauf hin, dass er der Mörder ist. Doch dann taucht ein weiterer Verdächtiger auf. Problem ist jedoch, dass sich niemand so wirklich an diese Person erinnern kann. Nur eine Sache steht fest, er nennt sich selbst „der unsichtbare Mann“.
Der Autor legt viel falsche Fährten und steigert somit die Spannung. Ein wirklich tolles Buch, bei dem Gänsehaut garantiert ist.
Kommissar Fabian Risk kehrt nach Jahren wieder in seine Heimatstadt Helsingborg zurück. Dort angekommen, holt ihn auch schon bald seine Vergangenheit ein, denn einige seiner ehemaligen Mitschüler werden bestialisch ermordet. Wird er der Nächste sein? Wer steckt hinter den Morden? Der Verdacht fällt schnell auf einen Klassenkameraden, der früher von den anderen Jugendlichen gemobbt wurde. Alles deutet darauf hin, dass er der Mörder ist. Doch dann taucht ein weiterer Verdächtiger auf. Problem ist jedoch, dass sich niemand so wirklich an diese Person erinnern kann. Nur eine Sache steht fest, er nennt sich selbst „der unsichtbare Mann“.
Der Autor legt viel falsche Fährten und steigert somit die Spannung. Ein wirklich tolles Buch, bei dem Gänsehaut garantiert ist.

„Kennen Sie Ihre Klassenkameraden wirklich ?“

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Kommissar Fabian Risk hat seinen Job in Stockholm gekündigt. Mit seiner Familie zieht er zurück in seine Heimatstadt Helsingborg, Südschweden. Sie sind noch gar nicht richtig angekommen, da spürt man schon die Spannungen innerhalb der Familie. Und Kommissar Risk scheint auch ein dunkles Geheimnis zu hüten .....
Da wird er von seiner neuen Dienststelle um Hilfe gebeten, obwohl er eigentlich noch Urlaub hat - aber ein grausiger Mord beschäftigt die neuen Kollegen und das Mordopfer ist einer seiner ehemaligen Klassenkameraden. Kann er helfen? Was passiert in seiner Familie und was hat die dänische Kollegin mit den weiteren Mordopfern zu tun??
Ein richtig spannender Krimi um eine Figur, die dem Wallander in nichts nachsteht. Dieser erste Band einer neuen Reihe um Fabian Risk macht Lust auf sehr viel mehr ......
Kommissar Fabian Risk hat seinen Job in Stockholm gekündigt. Mit seiner Familie zieht er zurück in seine Heimatstadt Helsingborg, Südschweden. Sie sind noch gar nicht richtig angekommen, da spürt man schon die Spannungen innerhalb der Familie. Und Kommissar Risk scheint auch ein dunkles Geheimnis zu hüten .....
Da wird er von seiner neuen Dienststelle um Hilfe gebeten, obwohl er eigentlich noch Urlaub hat - aber ein grausiger Mord beschäftigt die neuen Kollegen und das Mordopfer ist einer seiner ehemaligen Klassenkameraden. Kann er helfen? Was passiert in seiner Familie und was hat die dänische Kollegin mit den weiteren Mordopfern zu tun??
Ein richtig spannender Krimi um eine Figur, die dem Wallander in nichts nachsteht. Dieser erste Band einer neuen Reihe um Fabian Risk macht Lust auf sehr viel mehr ......

Kundenbewertungen

Durchschnitt
76 Bewertungen
Übersicht
52
18
5
1
0

Ahnhem, der 1.
von einer Kundin/einem Kunden aus Westerstede am 03.09.2017
Bewertet: Taschenbuch

EINFACH NUR GUUUT! Inhaltlich und auch stilistisch super :-) Ich bin sehr gespannt auf Teil 2 und 3! Spannungsbogen wird durchgehend gehalten, toll!

Sehr lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 16.07.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein Klassenmörder mit ausgeklügeltem Plan, der der KriPo Helsingborg keine Ruhe lässt und ein Opfer nach dem anderen hinterlässt. Und niemand außer Fabian Risk, neu bei der KriPo, eigentlich noch im Urlaub und ebenfalls ein ehemaliger Schüler der Klasse, scheint den Plan des Mörders zu durchschauen. Die Handlung geschieht größtenteils in... Ein Klassenmörder mit ausgeklügeltem Plan, der der KriPo Helsingborg keine Ruhe lässt und ein Opfer nach dem anderen hinterlässt. Und niemand außer Fabian Risk, neu bei der KriPo, eigentlich noch im Urlaub und ebenfalls ein ehemaliger Schüler der Klasse, scheint den Plan des Mörders zu durchschauen. Die Handlung geschieht größtenteils in Schweden, einige Szenen auch in Dänemark. Der erste Band der Fabian Risk-Krimireihe von Stefan Ahnehm beginnt mit einem Prolog, der in jedem Fall Spannung und Lust auf mehr macht. Mit den ersten Kapiteln, ja schon fast der ersten Hälfte des Buches scheint dieser Prolog nicht in die Handlung zu passen und fügt sich erst später in das Gesamtbild ein. Aus meiner Sicht ein gelungenes Mittel, um den Leser dazu auffordert, sich Gedanken zu machen. Das Buch ist nicht nur aus der Sicht einer Person geschrieben, die Perspektive switcht zwischen verschiedenen Charakteren hin und her. So hat man sowohl Einblick auf die Handlung aus dem Standwinkel von Fabian Risk oder seinen Kollegen, dem Täter, der bis fast zu Ende anonym bleibt, und auch einer Person in Form von Tagebucheinträgen, von der man lange nicht weiß, wer sie ist und wie sie in die Handlung passt. Auch das klärt sich erst im letzten Drittel auf und man spinnt sich während des Lesens seine eigenen Gedanken, wie alles zusammenhängen könnte. Neben dem Vorteil der unterschiedlichen Blickwinkel auf die Handlung und Standpunkte erhält man als Leser Informationen und Hinweise, mit denen man den eigentlichen Ermittlern einen Schritt voraus ist. Trotzdem verrät Ahnehm nicht zu viel, hält den Leser bei der Stange und sorgt dafür, dass er sich seine eigenen Gedanken macht. Die Personen haben, dem Handlungsort entsprechend, skandinavische/schwedische Namen. Ein Leser, der das Buch und die Namen liest, könnte Probleme mit dem Klang bzw. der Aussprache haben. Ich habe das ungekürzte Hörbuch gehört, hatte dementsprechend keine Probleme. Bei diesem Buch hat man keine Probleme, die Personen zuzuordnen, wenn die Namen genannt worden. Anders als bei anderen Werken, bei denen man den Überblick verliert und irgendwann nicht mehr weiß, wer gemeint ist. Die Personen haben Charakter und unterscheiden sich voneinander, man hat nicht das Gefühl, dass sich alle sehr ähnlich sind. Ahnehm hat vor allem viel Wert auf das Innere der Personen gelegt, sprich auf die Gefühle und Gedanken. Da wir es hier mit einem Krimi mit Ermittlern und Täter zu tun haben, sind diese inneren Monologe hilfreich für die Ausgestaltung und Theatralik des Werks. Der Täter sprach in seinen inneren Monologen immer von einem Plan. Der Leser erfährt, dass er viel Zeit und Mühe hinein gesteckt hat und wie er ihn umsetzt, aber von dem Plan an sich nur weniger. Der Leser erfährt aber nicht genau, wie dieser Plan aussieht. Ähnlich wie die Ermittler bekommt er immer nur kleine Testhappem, ahnt, das da etwas größeres dahinter steckt, überblickt aber nie das große Ganze. Deswegen wirken manche Ausführungen auch etwas einfach. wie dahergekommen und nicht wie ein genau ausgeklügelter Plan. Auch wenn sich etwas ändert, er umplanen muss - als Leser erfährt man nicht wirklich, wir er das tut. Abgesehen von seinen Gedanken, die er in den Monologen hin und her wälzt. Praktisch hineingeschmissen wird man in das Privatleben von Fabian Risk, was zwar zu Anfang etwas chaotisch wirkt, aber dann doch kein Problem ist. Es stellt eine kleine Nebenhandlung dar und passt gut in das Gesamtbild. Was den wirklichen Charakter der Figuren angeht, werden erste Züge auf jeden Fall sichtbar, Fabian Risk und der Täter werden sogar noch deutlicher umrissen, mit dem Rest geht Ahnehm noch etwas spärlich um, was damit zu erklären wäre, dass es sich hier um den ersten Band einer Reihe handelt. Auch etwas spärlicher ist es mit der Ausgestaltung bzw. Beschreibung der Handlungsorte. Natürlich, so bleibt dem Leser viel Platz für eigene Gedanken und Fantasie. Trotzdem wäre detailreichere Beschreibungen an manchen Orten, wie beispielsweise den Tatorten, hilfreich. Besonders gelungen ist der Epilog. Im letzten Kapitel rekapituliert Fabian Risk in einem inneren Monolog die Morde, nennt die Zahlen der Opfer und Beteiligten, kann es schier nicht begreifen - ist aber trotzdem froh, dass es endlich vorbei ist, dass sie es zum Ende gebracht haben. Der Epilog zerstört dieses winzige Happy End, indem beschrieben wird, was der Täter noch getan hat und die Ermittler nicht verhindern konnten, ohne darauf einzugehen, wie die Reaktion der Figuren im Buch darauf ausfällt. Er gleicht einer nüchteren Beschreibung von Geschehnissen und greift die Kaltblütigkeit des Mörders zum Ende noch einmal auf. abschließendes Gesamtbild: Alles in allem ist es ein spannender Kriminalroman, der Lust auf mehr macht. Trotzdem hat die Story den Charakter eines Finales, was den Autor Stefan Ahnehm vor die Herausforderung stellt, mit den Handlungen der folgenden Bände auf Augenhöhe seines ersten Werks zu bleiben

Pageturner mit unerwarteten Wendungen
von einer Kundin/einem Kunden am 07.05.2017
Bewertet: Taschenbuch

Inhalt Kommissar Fabian Risk hat einige Zeit in Stockholm gelebt und zieht gerade um nach Südschweden in seine Heimatstadt Helsingborg. Eigentlich hätte er noch Urlaub, doch er wird von seinem neuen Team zu einem Fall hinzugezogen, da einer seiner alten Klassenkameraden getötet wurde. Bei dem Opfer wurde ein altes Klassenfoto... Inhalt Kommissar Fabian Risk hat einige Zeit in Stockholm gelebt und zieht gerade um nach Südschweden in seine Heimatstadt Helsingborg. Eigentlich hätte er noch Urlaub, doch er wird von seinem neuen Team zu einem Fall hinzugezogen, da einer seiner alten Klassenkameraden getötet wurde. Bei dem Opfer wurde ein altes Klassenfoto gefunden, auf dem der Ermordete durchgestrichen wurde. Es folgt ein zweites Opfer, das die selbe Klasse wie das erste Opfer und Fabian Risk besucht hat. Nun nimmt der Kommissar den Fall persönlich und gerät dabei selbst in Gefahr. Protagonisten: Fabian Risk war mir im Grunde sympathisch. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder, wobei er seine Familie vernachlässigt und darum kämpfen muss, dass sie nicht auseinander fällt. Aber er hat auch seine Altlasten aus Stockholm, die nie konkret beschrieben, sondern nur angedeutet werden. Sein Manko ist, dass er kein Teamplayer ist und das gefällt seinen neuen Kollegen nicht. Sein Team besteht aus sehr unterschiedlichen Charakteren, wobei ich einige etwas mehr und andere etwas weniger mochte. Seine Chefin Astrid Tuvesson wünscht sich jemanden, der nicht so eingefahren ist, wie andere und sieht deshalb bei Fabian zunächst über einiges weg. Hilfe erhalten die Ermittler von der dänischen Kollegin Dunja Hougaard, die allerdings einen schweren Stand hat, da ihr Chef gegen die schwedischen Behörden arbeitet und diesen Steine in den Weg legt. Da sie sich nicht auf sein Niveau herablassen will, muss sie schwere Konsequenzen tragen. Meine Gedanken zum Buch Dieses Buch ist ein Pageturner, ich konnte es gar nicht aus der Hand legen, auch wenn einige Verbrechen sehr brutal beschrieben sind. Stefan Ahnhem sorgt für Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. und hat so einen Spannungsbogen geschaffen, den er von Anfang bis zum Ende halten kann. Wer sich, wie ich, während des Lesens in den Fall hineindenkt und dem Täter selbst auf die Spur kommen will, dem wird es hier schwer gemacht, dennoch hat mich das Buch begeistert. Hinweis: Der zweite Teil der Fabian-Risk-Reihe „Herzsammler“ spielt vor „Und morgen Du“.