Warenkorb

One Dead

Der erste Fall für Robert Hunter (ungekürzte Lesung)

Ein Hunter-und-Garcia-Thriller

Robert Hunter – wie alles begann ...
Robert Hunter, Anfang zwanzig, ist das Wunderkind der amerikanischen Polizei. Er verfügt über eine besondere Gabe: Er weiß, was Mörder denken. Als jüngster Ermittler in der Geschichte der USA tritt er in den Dienst des LAPD Morddezernats. Worüber sein neuer Chef alles andere als glücklich ist. Was soll er mit diesem Anfänger? Er übergibt ihm einen einfachen Selbstmord.
Am Tatort angekommen, stellt Hunter fest, dass das Apartment von innen verschlossen war. Auf dem Bett liegt eine junge Frau in einer riesigen Blutlache. Trotzdem plagen Hunter schnell Zweifel. Er glaubt nicht an Selbstmord. Und beginnt mit der Jagd auf den Mörder …
Hunter und Garcia sind eine Legende beim LAPD – sie knacken selbst die schlimmsten Fälle. Und es sind immer die schlimmsten Fälle, die sie bekommen. Hier jetzt endlich die Story, wie alles begann: Hunters erster Fall, den er und seine Fans niemals vergessen werden.

Über die Serie:
In der Hunter-und-Garcia-Reihe von Chris Carter steht der Polizeiprofiler Robert Hunter im Mittelpunkt. Zusammen mit seinem Partner Carlos Garcia jagt er in L.A. nur die brutalsten und gefährlichsten Serienkiller. Definitiv keine Hörbuchreihe für Zartbesaitete!
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • One Dead

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • One Dead

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • One Dead
    1. One Dead
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Uve Teschner
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 26.05.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783844911299
Verlag TIDE exklusiv
Spieldauer 70 Minuten
Format & Qualität MP3, 70 Minuten, 49.1 MB
Übersetzer Sybille Uplegger
Verkaufsrang 3460
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Im 1. Monat gratis testen
Im 1. Monat gratis testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Antje Roschlau, Thalia-Buchhandlung Hagen

Superspannende Vorgeschichte zur Hunter-Reihe. Für jeden Fan ein Muss!

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Für alle Carter-Fans! Den Leser erwartet hier eine bewährte Krimikost (weniger Thriller) mit einem etwas vorhersehbaren Fall.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
11
5
0
0
0

Lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.04.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Da ich noch nichts von Chris Carter gelesen habe, habe ich mit One Dead, wie alles begann, angefangen. Eine gelungene Kurzgeschichte, spannend und gut geschrieben. Macht Lust auf mehr!

super spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 21.04.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch ließt sich echt gut sehr spannend kann ich nur empfehlen. Wer Thriller mag ist mit diesem Buch genau richtig

Durchaus lesenswerte Novelle aus der Robert-Hunter-Reihe
von PMelittaM aus Köln am 16.09.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Robert Hunter ist neu beim LAPD, er hat es nicht leicht, jünger als er war bisher niemand, der seinen Dienst bei der Mordkommission angetreten hat. Sein Chef nennt ihn „Grünschnabel“ und als ersten Fall erhält er einen, den sonst niemand wollte: Selbstmorde sind unbeliebt, da mit viel Schreibkram verbunden. Als Robert am Tatort ... Robert Hunter ist neu beim LAPD, er hat es nicht leicht, jünger als er war bisher niemand, der seinen Dienst bei der Mordkommission angetreten hat. Sein Chef nennt ihn „Grünschnabel“ und als ersten Fall erhält er einen, den sonst niemand wollte: Selbstmorde sind unbeliebt, da mit viel Schreibkram verbunden. Als Robert am Tatort ankommt, erkennt er schnell, dass es sich hier nicht um einen Suizid handeln kann, dass die Leiche hinter einer von innen verschlossenen Tür gefunden wurde, wird er sicher auch noch klären können. Robert Hunter kennt jeder, der Chris Carters Reihe liest, sein erster Fall ist zwar blutig, kommt aber an die Morde, mit denen er es später zu tun haben wird, nicht heran. Was man hier schon schön sehen kann, ist sein brilliantes Denken, seine hohe Aufnahmefähigkeit und seine Besonnenheit. Tote hinter verschlossenen Türe – ein bekanntes Motiv in der Kriminalliteratur, Chris Carter hat hier eine neue Auflösung gefunden, jedenfalls war sie mir so noch nicht bekannt. Es handelt sich hier übrigens nicht um einen Roman, sondern um eine Novelle, einen Kurzroman, im Grunde um eine etwas längere Kurzgeschichte. Nun, ich mag auch kürzere Geschichten, solange sie knackig erzählt werden und mich unterhalten, was diese durchaus tut. Es ist schön, Hunters Anfänge beim LAPD zu erfahren, und auch, wenn dieser Kurzroman nicht an die anderen Romane der Reihe herankommt, gehört er doch in den Kanon und fügt ein kleines Puzzlestück dazu. Man darf nicht zu viel erwarten, dann kann einen auch diese Geschichte unterhalten. Ich vergebe knappe 4 Sterne und eine Leseempfehlung für Robert-Hunter-Fans und solche, die es werden wollen. Aber auch, wer gerne Krimikurzromane liest, könnte hier gut unterhalten werden.