Warenkorb
 

Jetzt Hörbuch-Downloads mit PAYBACK-Punkten bezahlen**

Nehmt Herrin diesen Kranz

(gekürzte Lesung)

Alyss-Saga 2

(8)
K??ln, um 1400. Nur einen Tag nach Beginn der Weinlese, muss Alyss erfahren, da?? ihr Mann Arndt heimlich ihren Weingarten verkauft hat. Doch damit nicht genug: Kilian, der Sohn eines einflu??reichen H??ndlers, den Alyss f??r einige Zeit aufgenommen hat, erweist sich als wahrer Satansbraten. Dass Kilian kurz darauf entf??hrt wird, macht die Lage nicht besser. Au??erdem entdeckt Alyss, dass ihre kostbare Brautkrone, ein Teil ihrer Mitgift, verschwunden ist. Nun bleibt ihr keine Wahl. Sie macht sich an die Ermittlungen und l????t nicht locker, bis sie beide F??lle gel??st hat.
Portrait
Andrea Schacht, Jahrgang 1956, war lange Jahre als Wirtschaftsingenieurin und Unternehmensberaterin tätig, hat dann jedoch ihren seit Jugendtagen gehegten Traum verwirklicht, Schriftstellerin zu werden. Ihre historischen Romane um die aufmüpfige Kölner Begine Almut Bossart haben auf Anhieb die Herzen von Lesern und Buchhändlern erobert. Andrea Schacht lebt mit ihrem Mann und zwei anspruchsvollen Katzen, Mira und MouMou, in der Nähe von Bonn.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Ulrike H??bschmann
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 01.07.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783899646214
Verlag Audiobuch Verlag
Spieldauer 442 Minuten
Format & Qualität MP3, 441 Minuten
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
15,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte

**Gültig nur für Einzelkäufe | Käufe im Hörbuch-Abo ausgeschlossen

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Alyss-Saga

  • Band 1

    40668088
    Gebiete sanfte Herrin mir
    von Andrea Schacht
    Hörbuch-Download
    15,95
  • Band 2

    40667605
    Nehmt Herrin diesen Kranz
    von Andrea Schacht
    Hörbuch-Download
    15,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    26189795
    Der Sünde Lohn
    von Andrea Schacht
    Buch
    9,99
  • Band 4

    32017580
    Mit falschem Stolz
    von Andrea Schacht
    Buch
    9,99
  • Band 5

    35146553
    Das Lied des Falken
    von Andrea Schacht
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Köln im Mittelalter aus weiblicher Sicht. Die Mischung aus Lokalkolorit, Liebe zu den Figuren und viel Herz machen die Schmöker zu einem tollen Leseerlebnis. Köln im Mittelalter aus weiblicher Sicht. Die Mischung aus Lokalkolorit, Liebe zu den Figuren und viel Herz machen die Schmöker zu einem tollen Leseerlebnis.

„Ein Lausbub hält Alyss in Atem“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein wunderbar erzählter, atmosphärisch dichter historischer Roman, gewürzt mit einem Kriminalfall, einem ausgebufften Lausebengel und natürlich unser aller lieben Alyss nebst Hausgemeinschaft. Andrea Schacht schafft es mal wieder hervorragend, das mittelalterliche Köln heraufzubeschwören und so lebendig zu gestalten, dass einem die Figuren beim nächsten Gang durch die Stadt begegnen könnten. Und so fiebert man als Fan nicht nur der Auflösung des Falles entgegen, sondern hofft auf ein gutes Ende für alle Seelenpein.
Mehr dann davon in Teil 3: Der Sünde Lohn
Ein wunderbar erzählter, atmosphärisch dichter historischer Roman, gewürzt mit einem Kriminalfall, einem ausgebufften Lausebengel und natürlich unser aller lieben Alyss nebst Hausgemeinschaft. Andrea Schacht schafft es mal wieder hervorragend, das mittelalterliche Köln heraufzubeschwören und so lebendig zu gestalten, dass einem die Figuren beim nächsten Gang durch die Stadt begegnen könnten. Und so fiebert man als Fan nicht nur der Auflösung des Falles entgegen, sondern hofft auf ein gutes Ende für alle Seelenpein.
Mehr dann davon in Teil 3: Der Sünde Lohn

„Endlich!“

Anke Ganster, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt

Die Kölner-Mittelalter-Krimis von Andrea Schacht lese ich mit größtem Vergnügen (immer wieder!) Nur die Abstände zwischen ihnen sind mir viiiel zu groß... Am besten mit dem ersten Band "In einem dunklen Spiegel" anfangen! Die Kölner-Mittelalter-Krimis von Andrea Schacht lese ich mit größtem Vergnügen (immer wieder!) Nur die Abstände zwischen ihnen sind mir viiiel zu groß... Am besten mit dem ersten Band "In einem dunklen Spiegel" anfangen!

„Sex & Crime im Mittelalterlichen Köln “

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Selten warte ich so ungeduldig auf die Fortsetzungen von Romanen wie bei den Kölner Mittelalter- Krimis von Andrea Schacht. Auch auf diese habe ich mich wieder sehr gefreut und sie gefällt mir wieder so gut. Der blöde Ehemann von Alyss hat sich endlich wieder auf Reisen begeben, Alyss führt ihren Haushalt allein. Als Gefallen nimmt sie einen kleinen Jungen als Hausgast zu sich. Eines Tages ist der Bengel verschwunden - und mit ihm Alyss' Brautkrone... Wieder viel gelacht, viel mitgefiebert und mitgelitten. Bitte Alyss, schick endlich diesen Hanswurst von Ehemann in die Pampa (wie wäre es mit Düsseldorf?) und nimm den John of Lynne! Selten warte ich so ungeduldig auf die Fortsetzungen von Romanen wie bei den Kölner Mittelalter- Krimis von Andrea Schacht. Auch auf diese habe ich mich wieder sehr gefreut und sie gefällt mir wieder so gut. Der blöde Ehemann von Alyss hat sich endlich wieder auf Reisen begeben, Alyss führt ihren Haushalt allein. Als Gefallen nimmt sie einen kleinen Jungen als Hausgast zu sich. Eines Tages ist der Bengel verschwunden - und mit ihm Alyss' Brautkrone... Wieder viel gelacht, viel mitgefiebert und mitgelitten. Bitte Alyss, schick endlich diesen Hanswurst von Ehemann in die Pampa (wie wäre es mit Düsseldorf?) und nimm den John of Lynne!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Spannung und Humor
von einer Kundin/einem Kunden aus Oranienburg am 27.11.2017
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Habe mir den zweiten Band der Alyss-Serie gegönnt und schon bin ich wieder verfallen. Spannend und gleichzeitig mit feinem Humor gewürzt, die perfekte Mischung für einige genussvolle Lesenachmittage. Wieder einmal ist es Andrea Schacht gelungen, ihre Figuren lebendig zu zeichnen, den mittelalterlichen Alltag interessant zu gestalten und alles in... Habe mir den zweiten Band der Alyss-Serie gegönnt und schon bin ich wieder verfallen. Spannend und gleichzeitig mit feinem Humor gewürzt, die perfekte Mischung für einige genussvolle Lesenachmittage. Wieder einmal ist es Andrea Schacht gelungen, ihre Figuren lebendig zu zeichnen, den mittelalterlichen Alltag interessant zu gestalten und alles in eine fesselnde Handlung zu verpacken. Danke, shön, dass es noch ein paar Bände gibt.

Fesselnd
von Alexia am 25.11.2011
Bewertet: Hörbuch (CD)

Alyss und Arndt van Doornes Ehe hat ihren Tiefpunkt erreicht. Ihr Mann, der Alyss die von ihm ausgegebene Mitgift zurückzahlen muss, hat ihren geliebten Weinberg verkauft. Nur gut, dass sich Arndt auf eine längere Handelsreise begibt. Nach Arndts Abreise nimmt Alyss vorübergehend den kleinen Kilian in ihrem Haushalt auf.... Alyss und Arndt van Doornes Ehe hat ihren Tiefpunkt erreicht. Ihr Mann, der Alyss die von ihm ausgegebene Mitgift zurückzahlen muss, hat ihren geliebten Weinberg verkauft. Nur gut, dass sich Arndt auf eine längere Handelsreise begibt. Nach Arndts Abreise nimmt Alyss vorübergehend den kleinen Kilian in ihrem Haushalt auf. Der Junge mit den blonden Engelslocken bringt Alyss Haushalt mit seinen teils makabren Streichen in großen Aufruhr. Der kleine Wildfang scheint nicht zu zähmen zu sein und Alyss bereut schon, ihn bei sich aufgenommen zu haben. Da wird der kleine Junge entführt und gleichzeitig verschwindet auch Alyss Brautkrone, der wertvollste Besitz ihrer Mitgift. Gemeinsam mit John of Lynne, der aus England zurückgekehrt ist und für den Alyss immer stärkere Gefühle entwickelt, begeben sie sich auf die Suche nach dem Jungen und dem Brautschatz. Auch mit dieser Geschichte ist Andrea Schacht wieder ein spannender historischer Kriminalroman gelungen, bei dem auch die zwischenmenschlichen Gefühle nicht zu kurz kommen. Und auch wieder ein großes Lob an Ulrike Hübschmann, die in mittlerweile schon bewährter Manie das Buch mit ihrer angenehmen Stimme zum Leben erweckt. Wieder sehr zu empfehlen.

Das rätselhafte Verschwinden der Brautkrone
von Bellexr aus Mainz am 11.01.2011
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Um einen das Leben des 15. Jahrhunderts näher zu bringen und so ein Gefühl für diese Zeit zu erhalten, wählt Andrea Schacht wohl bewusst die Ausdrucksweise der damaligen Zeit in Einbindung vieler altdeutscher Begrifflichkeiten. Dies hatte zur Folge, dass ich einige Seiten benötigte, um mich in der Geschichte zurecht... Um einen das Leben des 15. Jahrhunderts näher zu bringen und so ein Gefühl für diese Zeit zu erhalten, wählt Andrea Schacht wohl bewusst die Ausdrucksweise der damaligen Zeit in Einbindung vieler altdeutscher Begrifflichkeiten. Dies hatte zur Folge, dass ich einige Seiten benötigte, um mich in der Geschichte zurecht zu finden und auch, dass es sich hierbei um den 2. Teil einer Serie handelt. Diese Irritation ging aber schnell vorbei und man kommt auch ohne Kenntnis des 1. Teils problemlos mit der Geschichte zurecht. Es gibt zwar gelegentlich Verweise auf „Gebiete sanfte Herrin mir“, diese stören aber nicht. Durch die Benutzung vieler alter Ausdrucksweisen, der anschaulichen Beschreibung von Köln mit seinen verwinkelten Gassen und Gässchen und kleinen Geschichten rund um dessen Einwohner wirkt der Roman atmosphärisch dicht umgesetzt. Zumal die Autorin sich auch viel Zeit lässt, immer wieder das tägliche Leben der Kaufmannsfamilie mit einzubinden. So lernt man nach und nach alle Bewohner des Hauses kennen wie auch das nähere Umfeld derer von Doorne. Dies ist durchweg immer sehr unterhaltsam und oft auch sehr witzig dargestellt. Ihre Protagonistin beschreibt sie als eine tatkräftige, energische junge Frau, die über einen spitzfindigen Humor verfügt, das Herz auf dem rechten Fleck trägt und sich nicht davor scheut, Verantwortung zu übernehmen. Ihr Zwillingsbruder Marian ist noch auf der Suche nach seiner Bestimmung, auch wenn er sich sicher ist, dass er Menschen heilen möchte. In welcher Form muss er jedoch noch herausfinden. Dann ist da der Kaufmann John of Lynne, ein gutaussehender Brite, der ganz eindeutig innigere Gefühle für Alyss empfindet als schicklich wäre, diese aber gut vor ihr zu verbergen versteht. Ja und dann natürlich noch die Jungfern Hedwigis, Leocadie und Lauryn: Alle unterschiedlich im Charakter und ebenfalls detailreich beschrieben. Neben der resoluten Haushälterin gibt es noch ein paar weitere Bewohner des Kaufmannshauses, auf die ebenfalls ausreichend eingegangen wird, sodass man sich ein gutes Bild von ihnen machen kann. Der rote Faden der Geschichte ist natürlich die Suche nach Kilian, die sich schwieriger gestaltet als anfangs gedacht und selbstverständlich die Nachforschung nach dem Verbleib der wertvollen Brautkrone. Hier kommen viele Verdächtige infrage, die ein Motiv hätten und so bestreiten Alyss und ihre Freunde auch öfters mal den falschen Weg auf der Suche nach der Krone. Hierbei entdeckt Alyss aber auch das eine oder andere kleine Geheimnis im Umkreis ihres Hauses. So ist der historische Roman durchweg humorvoll, unterhaltsam und teilweise auch richtig spannend umgesetzt, reflektiert sehr gut das Leben im 15. Jahrhundert und kann auch des Öfteren mit der einen oder anderen interessanten Wendung aufwarten und bietet somit kurzweilige Unterhaltung.