Warenkorb
 

Dein Wille geschehe

(gekürzte Lesung)

Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz 5

(74)
Der renommierte Psychotherapeut Joe O'Loughlin wird zu einem erschreckenden Vorfall gerufen: Im strömenden Regen steht eine Frau nackt auf der Clifton Bridge in Bristol, High Heels an den Füßen und ein Handy am Ohr. Auf Joes beschwichtigende Worte reagiert sie nicht, sondern springt direkt in den Tod - ferngesteuert und willenlos. Der erfahrene Psychologe Joe steht vor einem Rätsel. Wurde die Frau tatsächlich von ihrem Anrufer in den Selbstmord getrieben? Als wenige Tage später die Geschäftspartnerin der Toten erfroren aufgefunden wird, an einen Baum gekettet, unbekleidet und mit einem Handy zu ihren Füßen, hat Joe Gewissheit: Hier ist ein gefährlicher Psychopath am Werk, ein Experte für Menschenmanipulation, der die Seele seiner Opfer bricht. Weil der mysteriöse Unbekannte jedoch keine Spuren hinterlässt, bleibt Joe nur eines: Er muss seinen Freund und Vertrauten, den pensionierten Detective Vincent Ruiz um Hilfe bitten. Noch kann Joe nicht ahnen, dass er selbst ins Visier des Täters geraten ist.
Portrait
Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange Jahre als Journalist für große Tageszeitungen und Magazine in London und Sydney tätig, bevor er sich ganz seiner eigenen Laufbahn als Schriftsteller widmete. Mit seinen Romanen sorgte er international für Furore und wurde mit mehreren Preisen geehrt. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Frank Arnold
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 25.09.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783899646139
Verlag Audiobuch Verlag
Spieldauer 458 Minuten
Format & Qualität MP3, 457 Minuten
Übersetzer Kristian Lutze
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
15,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte

17% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 17LASTMINUTE18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz mehr

  • Band 2

    41797413
    Amnesie
    von Michael Robotham
    Hörbuch-Download
    19,99
  • Band 3

    30571227
    Todeskampf / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.3
    von Michael Robotham
    (9)
    Buch
    9,99
  • Band 4

    40596053
    Todeswunsch
    von Michael Robotham
    Hörbuch-Download
    13,95
  • Band 5

    40667870
    Dein Wille geschehe
    von Michael Robotham
    Hörbuch-Download
    15,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    35146983
    Der Insider / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.6
    von Michael Robotham
    (34)
    Buch
    9,99
  • Band 7

    23189726
    Bis du stirbst / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.7
    von Michael Robotham
    (6)
    Buch
    9,99
  • Band 8

    39192657
    Sag, es tut dir leid / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.8
    von Michael Robotham
    (40)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ich tue mich weiterhin schwer mit dem Begriff des Psychothrillers bei dieser Reihe. Mit diesem Titel kommt es dem Genre schon näher. Unabhängig davon ist das Buch super spannend. Ich tue mich weiterhin schwer mit dem Begriff des Psychothrillers bei dieser Reihe. Mit diesem Titel kommt es dem Genre schon näher. Unabhängig davon ist das Buch super spannend.

Annika Riedel, Thalia-Buchhandlung Zwickau

Super Thriller! nichts für schwache nerven! Super Thriller! nichts für schwache nerven!

Mia Bachmayer, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ein spannender Psychothriller für alle Krimifans. Ein spannender Psychothriller für alle Krimifans.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Robotham zeigt meisterlich, was einen guten Thriller ausmacht: Tempo, Spannung und Täuschungsmanöver - und er ist ein hervorragender Stilist. Robotham zeigt meisterlich, was einen guten Thriller ausmacht: Tempo, Spannung und Täuschungsmanöver - und er ist ein hervorragender Stilist.

Michaela Weithe, Thalia-Buchhandlung Hagen

Dieses Buch ist super! Sehr fesselnd. Absolut zu empfehlen. Dieses Buch ist super! Sehr fesselnd. Absolut zu empfehlen.

Wenn Ihnen jemand befiehlt von einer Brücke zu springen, würden Sie es tun? Nein?! Sind sie sich absolut sicher? Nach diesem Krimi nicht mehr, glauben Sie mir! Wenn Ihnen jemand befiehlt von einer Brücke zu springen, würden Sie es tun? Nein?! Sind sie sich absolut sicher? Nach diesem Krimi nicht mehr, glauben Sie mir!

A. Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Von vorn bis hinten ein unglaublich faszinierendes Buch! Wozu ist ein Mensch in der Lage? Was kann er mit anderen Menschen tun? Unbedingt lesen! Von vorn bis hinten ein unglaublich faszinierendes Buch! Wozu ist ein Mensch in der Lage? Was kann er mit anderen Menschen tun? Unbedingt lesen!

Lowey Diana, Thalia-Buchhandlung Muenster

Würdest du dich umbringen, nur weil eine Stimme am Telefon es dir sagt? Nein? Sicher? Super spannender Thriller. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Würdest du dich umbringen, nur weil eine Stimme am Telefon es dir sagt? Nein? Sicher? Super spannender Thriller. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Wie alle anderen Psychothriller von Michael Robotham einmalig super! Es macht immer wieder viel Spaß, die Bücher zu lesen. Spannung pur! Wie alle anderen Psychothriller von Michael Robotham einmalig super! Es macht immer wieder viel Spaß, die Bücher zu lesen. Spannung pur!

„Würden wir nicht alle genauso Handeln?“

Jenny Chazal, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Eine Frau steht auf einer Brücke. Nackt und nur ein Handy an ihrem Ohr. Der Psychologe Loughlin wird als Berater und Vermittler zur Brücke gerufen. Er geht zu der Frau und spricht mit ihr. Die Frau sieht in an und springt. Was bringt eine Frau dazu, nackt und mitten in einer regnerischen Nacht durch eine Stadt zu gehen und von einer Brücke zu springen? Genau das Untersucht Loughlin und Inspector Vincent Ruiz.
Dieses Buch hat mich nicht mehr los gelassen. Vor allem die Frage: Würde man selbst nicht das gleiche tun? Es ist unglaublich spannend geschrieben, dazu kommt, das Michael Robotham es schafft, die tiefsten Ängste eines Familienmenschen so genau zu treffen, das es einem kalt dem Rücken runter läuft.
Eine Frau steht auf einer Brücke. Nackt und nur ein Handy an ihrem Ohr. Der Psychologe Loughlin wird als Berater und Vermittler zur Brücke gerufen. Er geht zu der Frau und spricht mit ihr. Die Frau sieht in an und springt. Was bringt eine Frau dazu, nackt und mitten in einer regnerischen Nacht durch eine Stadt zu gehen und von einer Brücke zu springen? Genau das Untersucht Loughlin und Inspector Vincent Ruiz.
Dieses Buch hat mich nicht mehr los gelassen. Vor allem die Frage: Würde man selbst nicht das gleiche tun? Es ist unglaublich spannend geschrieben, dazu kommt, das Michael Robotham es schafft, die tiefsten Ängste eines Familienmenschen so genau zu treffen, das es einem kalt dem Rücken runter läuft.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Ein weiterer, sehr spannender psychologischer Thriller um Psychotherapeut Joe O’Loughlin. Super gut. Ein weiterer, sehr spannender psychologischer Thriller um Psychotherapeut Joe O’Loughlin. Super gut.

Hendrikje Adriani, Thalia-Buchhandlung Berlin

Robotham ist einfach ein Meister des nerven zerfetzten den Psychothrillers. Robotham ist einfach ein Meister des nerven zerfetzten den Psychothrillers.

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Puh, ist das spannend! Thrill vom Feinsten, absolut empfehlenswert! Puh, ist das spannend! Thrill vom Feinsten, absolut empfehlenswert!

„Psycho + Thriller = Psychothriller“

Heidi Hoffmann, Thalia-Buchhandlung Aurich

Der Psychologe Joe O´Loughlin wird von der Polizei um Hilfe gebeten - er soll eine Frau davon abhalten, Selbstmord zu begehen und sich von einer Brücke zu stürzen. Aber seine Worte scheinen die Frau nicht zu erreichen, sie springt, unbekleidet, wie ferngesteuert von der viel befahrenen Brücke öffentlich in den Tod. Joe bezweifelt, dass es sich um einen Selbstmord handelt, aber er hat keine Beweise für Fremdeinwirken - doch dann trifft er die Tochter der Toten und die Todesumstände werden immer mysteriöser. Gemeinsam mit seinem Freund Vincent Ruiz versucht er, Licht ins Dunkel zu bringen und die Todesumstände zu klären, doch es bleibt nicht bei dem einen Opfer. Spannend erzählt fiebert der Leser mit, herauszufinden, was passiert ist und wer die beiden Frauen in den Tod trieb und wie ihm dies gelang. Ein Psycho-Thriller wie er sein sollte, spannend, nicht vorhersehbar und schließlich doch schlüssig - sehr empfehlenswert!
Der Psychologe Joe O´Loughlin wird von der Polizei um Hilfe gebeten - er soll eine Frau davon abhalten, Selbstmord zu begehen und sich von einer Brücke zu stürzen. Aber seine Worte scheinen die Frau nicht zu erreichen, sie springt, unbekleidet, wie ferngesteuert von der viel befahrenen Brücke öffentlich in den Tod. Joe bezweifelt, dass es sich um einen Selbstmord handelt, aber er hat keine Beweise für Fremdeinwirken - doch dann trifft er die Tochter der Toten und die Todesumstände werden immer mysteriöser. Gemeinsam mit seinem Freund Vincent Ruiz versucht er, Licht ins Dunkel zu bringen und die Todesumstände zu klären, doch es bleibt nicht bei dem einen Opfer. Spannend erzählt fiebert der Leser mit, herauszufinden, was passiert ist und wer die beiden Frauen in den Tod trieb und wie ihm dies gelang. Ein Psycho-Thriller wie er sein sollte, spannend, nicht vorhersehbar und schließlich doch schlüssig - sehr empfehlenswert!

„Das Licht bleibt an!“

Christian Oertel, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf



An dieser Stelle sollten sämtliche Alarmsirenen schrillen und rote Warnlichter mit Hinweis auf Altersbeschränkung blinken.

Er beobachtet junge alleinerziehende Frauen. Und irgendwann schlägt er zu. Am Telefon behauptet er, das Kind in seiner Gewalt zu haben.
Er, ein ehemaliger Soldat, der ausgebildet wurde, Menschen Geheimnisse zu entlocken, indem er sie folterte - ein Mann, der wusste, wie man in das Bewusstsein anderer eindringt, manipuliert und zerstört.
Joe O´Loughlin, Professor für Psychologie, wird mit dem Fall betraut. Unterstützt wird er dabei von seinem Freund Vincent Ruiz, Detective im Ruhestand. Doch das Blatt wendet sich und O´Loughlin gerät selbst ins Visier des Serienmörders. Er hat seine Tochter entführt...

DEIN WILLE GESCHEHE ist mit Abstand der beste Psychothriller, den ich je gelesen habe. Es geht nicht um eimerweise verschüttetes Blut und Gemetzel, das Grauen spielt sich im Kopf ab. Denn ist es nicht so, dass es schockierender ist, den Wolf in seiner Nähe zu ahnen, als ihm tatsächlich gegenüberzustehen?
Dieser Psychothriller, nach wahrer Begebenheit (!), bewegt sich an der Grenze des Erträglichen.

Sorgen Sie für ausreichend Nervennahrung und Ohnmachtshappen, denn Sie werden zukünftig ihre Nächte bei eingeschaltener Nachttischleuchte verbringen. Das verspreche ich Ihnen!
Ha ha ha (fieses Horrorfilmlachen).


An dieser Stelle sollten sämtliche Alarmsirenen schrillen und rote Warnlichter mit Hinweis auf Altersbeschränkung blinken.

Er beobachtet junge alleinerziehende Frauen. Und irgendwann schlägt er zu. Am Telefon behauptet er, das Kind in seiner Gewalt zu haben.
Er, ein ehemaliger Soldat, der ausgebildet wurde, Menschen Geheimnisse zu entlocken, indem er sie folterte - ein Mann, der wusste, wie man in das Bewusstsein anderer eindringt, manipuliert und zerstört.
Joe O´Loughlin, Professor für Psychologie, wird mit dem Fall betraut. Unterstützt wird er dabei von seinem Freund Vincent Ruiz, Detective im Ruhestand. Doch das Blatt wendet sich und O´Loughlin gerät selbst ins Visier des Serienmörders. Er hat seine Tochter entführt...

DEIN WILLE GESCHEHE ist mit Abstand der beste Psychothriller, den ich je gelesen habe. Es geht nicht um eimerweise verschüttetes Blut und Gemetzel, das Grauen spielt sich im Kopf ab. Denn ist es nicht so, dass es schockierender ist, den Wolf in seiner Nähe zu ahnen, als ihm tatsächlich gegenüberzustehen?
Dieser Psychothriller, nach wahrer Begebenheit (!), bewegt sich an der Grenze des Erträglichen.

Sorgen Sie für ausreichend Nervennahrung und Ohnmachtshappen, denn Sie werden zukünftig ihre Nächte bei eingeschaltener Nachttischleuchte verbringen. Das verspreche ich Ihnen!
Ha ha ha (fieses Horrorfilmlachen).

„Psychothriller vom Feinsten!“

Ute Schreiner, Thalia-Buchhandlung Essen

Psychologie-Professor Joe O'Loughlin wird gerufen um eine Frau an den Sprung in den Tod zu hindern. Sie wirkt abwesend und völlig fixiert auf das Telefongespräch, welches sie mit ihrem Handy führt. Joe kann die Frau nicht aufhalten und muss zusehen, wie sie in den Tod stürzt. Mit wem hat sie telefoniert? Alles deutet darauf hin, dass sie klaren Anweisungen gefolgt ist. Doch wer ist fähig andere Menschen in den Selbstmord zu treiben?

Erschreckend, was Worte bewirken können…
Psychologie-Professor Joe O'Loughlin wird gerufen um eine Frau an den Sprung in den Tod zu hindern. Sie wirkt abwesend und völlig fixiert auf das Telefongespräch, welches sie mit ihrem Handy führt. Joe kann die Frau nicht aufhalten und muss zusehen, wie sie in den Tod stürzt. Mit wem hat sie telefoniert? Alles deutet darauf hin, dass sie klaren Anweisungen gefolgt ist. Doch wer ist fähig andere Menschen in den Selbstmord zu treiben?

Erschreckend, was Worte bewirken können…

„Richtig richtig gut!!!“

Wiebke Renken, Thalia-Buchhandlung Günthersdorf

Zur Abwechslung zu den vielen Gerichtsmedizinern (Slaughter, Gerritsen, Beckett – und ich persönlich finde Robotham sogar noch besser als Beckett!)nun ein Psychologie-Professor, der dem Täter auf der Spur ist.
Joe O´Loughlin verfolgt gemeinsam mit seinem alten Freund Ruiz einen Mann, der bei seinen Verbrechen nicht selbst Hand anlegt. Dieser Mensch zwingt Frauen per Handy dazu, sich selbst hinzurichten und benutzt dazu ganz perfide psychologische Mittel....


Selten war mir eine Ermittler so sympathisch – und selten habe ich so mitgefiebert, dass ein Täter (ich gestehe: Ich habe für diesen Typen nahezu Hassgefühle entwickelt) endlich geschnappt wird. Robotham hat einen sehr mitreißenden Stil und ich habe das Buch nur mit Bedauern zwischenzeitlich aus der Hand legen können.
Lesen – es lohnt sich!

Zur Abwechslung zu den vielen Gerichtsmedizinern (Slaughter, Gerritsen, Beckett – und ich persönlich finde Robotham sogar noch besser als Beckett!)nun ein Psychologie-Professor, der dem Täter auf der Spur ist.
Joe O´Loughlin verfolgt gemeinsam mit seinem alten Freund Ruiz einen Mann, der bei seinen Verbrechen nicht selbst Hand anlegt. Dieser Mensch zwingt Frauen per Handy dazu, sich selbst hinzurichten und benutzt dazu ganz perfide psychologische Mittel....


Selten war mir eine Ermittler so sympathisch – und selten habe ich so mitgefiebert, dass ein Täter (ich gestehe: Ich habe für diesen Typen nahezu Hassgefühle entwickelt) endlich geschnappt wird. Robotham hat einen sehr mitreißenden Stil und ich habe das Buch nur mit Bedauern zwischenzeitlich aus der Hand legen können.
Lesen – es lohnt sich!

„"Geniales Meisterwerk"“

Antje Roschlau, Thalia-Buchhandlung Hagen

Menschen, die sich selbst umbringen. Nur durch die skrupellosen
Machenschaften eines Menschen dazu gezwungen, der ihren Willen bricht.
Und das mit aller Raffinesse, die man sich nur vorstellen kann. Noch mehr Raffinesse hat aber dieser Autor, der das Meisterwerk verzapft
und mir dadurch ein Lesevergnügen der besonderen Art bereitet hat. Ich
war wirklich von der ersten bis zur letzten Seite total gefesselt und
konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Das bewundernswerte ist
meiner Meinung nach auch, daß es nicht viel Blutvergießen und Action
ohne Ende braucht, um dieses Buch so genial sein zu lassen. Worauf warten
Sie noch? Anfangen!!!
Menschen, die sich selbst umbringen. Nur durch die skrupellosen
Machenschaften eines Menschen dazu gezwungen, der ihren Willen bricht.
Und das mit aller Raffinesse, die man sich nur vorstellen kann. Noch mehr Raffinesse hat aber dieser Autor, der das Meisterwerk verzapft
und mir dadurch ein Lesevergnügen der besonderen Art bereitet hat. Ich
war wirklich von der ersten bis zur letzten Seite total gefesselt und
konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Das bewundernswerte ist
meiner Meinung nach auch, daß es nicht viel Blutvergießen und Action
ohne Ende braucht, um dieses Buch so genial sein zu lassen. Worauf warten
Sie noch? Anfangen!!!

„Klug und Thrill“

Annett Ziegler, Thalia-Buchhandlung Münster (Poertgen-Herder)

Der klinische Psychologe Joe O´Loughlin versucht vergeblich eine Frau davon abzuhalten,sich von der Bristol Bridge zu stürzen.Bis zu ihrem Sprung telefonierte sie mit ihrem Handy.So der Anfang des neuen packenden Falles mit O`Loughlin und Inspektor Ruiz.
Ein Psychopath manipuliert Menschen per Telefon,bis sie Selbstmord begehen.
Hier fließt erstaunlich wenig Blut,dafür überzeugt dieser Thriller auf psychologischer Ebene und ist immer wieder auch mit Humor erzählt.
Eine unbedingte Empfehlung für Thrillerfans!
Der klinische Psychologe Joe O´Loughlin versucht vergeblich eine Frau davon abzuhalten,sich von der Bristol Bridge zu stürzen.Bis zu ihrem Sprung telefonierte sie mit ihrem Handy.So der Anfang des neuen packenden Falles mit O`Loughlin und Inspektor Ruiz.
Ein Psychopath manipuliert Menschen per Telefon,bis sie Selbstmord begehen.
Hier fließt erstaunlich wenig Blut,dafür überzeugt dieser Thriller auf psychologischer Ebene und ist immer wieder auch mit Humor erzählt.
Eine unbedingte Empfehlung für Thrillerfans!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
74 Bewertungen
Übersicht
57
16
0
0
1

Ein Absolutes MUSS für alle die Psychospielchen lieben!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 09.03.2018
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Joe O´Loughlin kommt an die Clifton Bridge wo eine junge Frau sich das Leben nehmen will. Er versucht mit ihr zu sprechen doch gegen den Mann mit dem Sie telefoniert hat er keine Chance und sie stürzt sich in den Tod. Als dann auch noch eine Freundin der Toten... Joe O´Loughlin kommt an die Clifton Bridge wo eine junge Frau sich das Leben nehmen will. Er versucht mit ihr zu sprechen doch gegen den Mann mit dem Sie telefoniert hat er keine Chance und sie stürzt sich in den Tod. Als dann auch noch eine Freundin der Toten tod aufgefunden wird glaubt er nicht mehr an einen Selbstmord. Doch was hat der Psychopath gegen die Frauen in der Hand? Es war mein erstes Buch und es hat mich sofort in seinen Bann gezogen! Die Geschichte ist der Wahnsinn und die tiefe Einblicke in de Psychologie des Psychopathen macht das Buch Perfekt!!! Ein Absolutes MUSS für alle die Psychospielchen lieben!!

Spannender Thriller in düsterem Szenario
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 26.11.2017
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Ich habe das Buch zwar noch nicht fertig gelesen (ich bin im Grunde auch keine Leseratte), allerdings gestaltet sich bereits das erste Drittel des Buchs dermassen spannend, dass ich wahrscheinlich bis Ende nächste Woche weiss was hier geschehen ist. :) Es war für mich ein Spontankauf, da ich vor kurzem... Ich habe das Buch zwar noch nicht fertig gelesen (ich bin im Grunde auch keine Leseratte), allerdings gestaltet sich bereits das erste Drittel des Buchs dermassen spannend, dass ich wahrscheinlich bis Ende nächste Woche weiss was hier geschehen ist. :) Es war für mich ein Spontankauf, da ich vor kurzem (spät aber doch) zu den Büchern von Maj Sjöwall und Per Wahlöö gefunden habe und Krimis dieser Art für mich entdeckt habe. Meine Suche nach deduktiven Fällen dieser Art, wurde ich auf Michael Robotham und im Speziellen auf dieses Buch aufmerksam. Bis jetzt hat es mich nicht enttäuscht, ist gut geschrieben und liest sich flüssig. Da ich nie der grosse Leser war, freut es mich sehr nun endlich auch das für mich wiederentdeckt zu haben. Also insgesamt eine Empfehlung meinerseits wer auf "realistische" Szenarien in düsteren Umgebungen mit greifbaren, kantigen Charakteren steht.

Genial!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.09.2015
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Eine nackte Frau stürzt sich mit einem Handy in der Hand in den Tod. Sie war Mutter. Was trieb sie zu der Entscheidung von einer Brücke zu springen, obwohl sie unter starker Höhenangst litt, und mit wer war es, mit dem sie zuletzt telefonierte? Mir war der an Parkinson erkrankte... Eine nackte Frau stürzt sich mit einem Handy in der Hand in den Tod. Sie war Mutter. Was trieb sie zu der Entscheidung von einer Brücke zu springen, obwohl sie unter starker Höhenangst litt, und mit wer war es, mit dem sie zuletzt telefonierte? Mir war der an Parkinson erkrankte Psychologe Joe O’Loughlin von Anfang an sympathisch! Robotham beherrscht es perfekt, seine Leser zu fesseln und die Spannung bis zum Schluss zu erhalten. Ein mehr als gelungener Psychothriller, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte!