Meine Filiale

Italien vegetarisch - Leseprobe

Vegetarische Länderküche

Claudio Del Principe

(9)
eBook
eBook
0,00
0,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

34,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

0,00 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Dieses Kochbuch ist eine Einladung an eine reich gedeckte italienische Tafel. Mit herzhaften traditionellen Gerichten aus allen Regionen wie Parmigiana, Ribollita, Pancotto, Minestrone, Carciofi alla romana, Gnocchi di patate, Pasta e fagioli sowie vielen klassischen Lieblingen und verborgenen Schätzen. Alle sind vegetarisch. Viele sogar vegan. Wobei sie in Italien niemand in solche Schubladen steckt. Es sind einfach grandiose Gerichte, die großartig schmecken - basta.
Frisches Gemüse und Obst sind für Italiener überlebenswichtig. Mit großem Können werden aus Tomaten, Paprika, Auberginen, Zucchini oder Zitrusfrüchten ehrliche, authentische und schnörkellose Mahlzeiten zubereitet. Claudio Del Principe gliedert sie von Antipasti über Suppen, Salate, Pasta, Risotto und Polenta bis zu Obsttellern und Desserts. Und wie schon bei den Vorgängern Österreich vegetarisch und Deutschland vegetarisch sind die Rezepte in fünf Jahreszeiten sortiert, leicht nachzukochen und für jeden Tag geeignet. Es gibt übrigens einen italienischen Trick, wie man den Genuss am Essen ausdehnen kann: Essen Sie ein Gericht nach dem anderen, dann können Sie fast endlos lang schwelgen.

Produktdetails

Format ePUB i
Herausgeber Katharina Seiser
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783850338721
Verlag Christian Brandstätter Verlag
Dateigröße 2282 KB
Verkaufsrang 86220

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
8
1
0
0
0

Sehr köstliche Gerichte!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.11.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch ist ein richtig dicker Schinken, ach, das darf man ja so gar nicht sagen, schließlich ist es ein vegetarisches Kochbuch. Die Aufteilung des Buches ist nach Jahreszeiten gestaltet. Dann gibt es auch noch die Kategorie „Jederzeit“. Viele großformatige Fotos von Landschaft und Rezepten verschönern dieses Kochwerk. Die ne... Das Buch ist ein richtig dicker Schinken, ach, das darf man ja so gar nicht sagen, schließlich ist es ein vegetarisches Kochbuch. Die Aufteilung des Buches ist nach Jahreszeiten gestaltet. Dann gibt es auch noch die Kategorie „Jederzeit“. Viele großformatige Fotos von Landschaft und Rezepten verschönern dieses Kochwerk. Die neuen Kochbücher spiegeln alle auch irgendwie ein Lebensgefühl wieder, oder einen Zeitgeist mit Kommentaren des Koches. Dieses Buch macht da keine Ausnahme. Ein nettes Gimmick sind die 3 Lesezeichenbänder, die in den italienischen Farben gemacht sind. Nicht nur das finde ich gut, sondern auch, dass es überhaupt 3 sind. So kann man sich Vorspeise Hauptgang und Nachspeise auf einmal markieren. Schön sind auch Erläuterungen zu Dingen, die man so vielleicht noch nicht gehört hat. Was ich immer ganz nett finde sind austauschbare Zutaten. Auch hier macht das Buch mir eine Freude und sagt mir welche Zutaten noch zu dem Gericht passen oder was man ganz einfach austauschen kann. Des Weiteren gibt es auch Getränkevorschläge. Das Buch überzeugte mich aber von Anfang an schon durch die klassischen Gerichte. Allein schon die verschiedenen typisch italienischen Brot Arten finde ich klasse. Die Teigwaren dürfen natürlich auch nicht fehlen und wenn man die auch noch selbst macht dann kann es nur schmecken.

Tolles Kochbuch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 03.07.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Kochbuch ist einfach klasse! Es enthält viele tolle Ideen, teils altbekanntes, teils Neues auf das man selbst nie kommen würde. Ich finde die Aufmachung ganz besonders toll, sehr ansprechend mit den Fotos und ganz toll sind die Schritt für Schritt Anleitungen. Ich hab schon einiges daraus probiert und es ist alles immer g... Das Kochbuch ist einfach klasse! Es enthält viele tolle Ideen, teils altbekanntes, teils Neues auf das man selbst nie kommen würde. Ich finde die Aufmachung ganz besonders toll, sehr ansprechend mit den Fotos und ganz toll sind die Schritt für Schritt Anleitungen. Ich hab schon einiges daraus probiert und es ist alles immer gut gelungen und vor allem gut angekommen. Nun möchte ich ich durch die Jahreszeiten arbeiten und im Frühling beginnen. Den Aspekt, dass die Rezepte nach Jahreszeiten gegliedert sind finde ich ebenfalls ganz toll, so kann man sich die saisonalen Obst- und Gemüsesorten zu nutze machen.

einfach lecker
von Sandra Redlich am 28.06.2015
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch ist optisch sehr schön gestaltet. Der Einband ist sehr stabil und das Buch ist mit drei Bändchen in rot, weiß und grün als Lesezeichen versehen. Besonders schön sind die Fotos zu den Gerichten gelungen. Die Rezepte selbst sind saisonal nach Jahreszeiten eingeteilt, die wiederum in Antipasti, Suppen, Salate & Gemüse, Pas... Das Buch ist optisch sehr schön gestaltet. Der Einband ist sehr stabil und das Buch ist mit drei Bändchen in rot, weiß und grün als Lesezeichen versehen. Besonders schön sind die Fotos zu den Gerichten gelungen. Die Rezepte selbst sind saisonal nach Jahreszeiten eingeteilt, die wiederum in Antipasti, Suppen, Salate & Gemüse, Pasta & Reis und Süßes unterteilt sind. Die Rezepte sind sehr übersichtlich aufgebaut und die Zubereitung detailliert beschrieben. Zu jedem Rezept werden alle Zutaten angegeben, die alle relativ einfach zu bekommen sind. Sehr gut finde ich, dass es zu den Rezepten eine Angabe zu Variationen der Zutaten gibt und zusätzlich passende Getränke und Tipps in der Zubereitung angegeben werden. So ist wirklich für jeden etwas dabei. Besonders schön finde ich, dass es sich um wirklich rein vegetarische Rezepte handelt in denen nicht Fleisch durch Tofu und ähnlichem ersetzt wird. Fazit: Ein wirklich toll gelungenes vegetarisches Kochbuch, mit vielen abwechslungsreichen Rezepten, nicht nur für Vegetarier. Die Rezepte sind einfach nachzukochen und schon beim Anblick der Bilder läuft einem das Wasser im Mund zusammen.


  • Artikelbild-0